Trojaner lieferte Belege für syrisches Atom-Programm

Hacker Aus Kreisen des israelischen Geheimdienstes Mossad sollen neue Belege dafür aufgetaucht sein, dass Syrien an einem geheimen Atom-Programm arbeitete, dass im Jahr 2007 von israelischen Bombern beendet wurde. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Na ja, hat jemand was anderes erwartet?
 
@Jack21: Ist das wirklich eine Computer-news?
 
krass... O_o
 
"Die" werden sich da unten noch gegenseitig ausradieren. Israel hat die Bombe und wenn die "Anderen" auch zu einer kommen, gibst entweder eins auf die Nüsse für alle Seiten, oder endlich Frieden durch Abschreckung.
 
@FlatFlow: So wirds wohl kommen
 
@FlatFlow: Frieden durch Abschreckung? Glaubst du da wirklich dran?
 
@Viceinator: Hat, mit Abstrichen, beinahe 40 Jahre Funktioniert, auch wenn's mehrmals knapp war.
 
@FlatFlow: pfff... die sollen sich von mir aus gegenseitig in die luft jagen... dann ist endlich ruhe im karton...
 
@It-Junkie: Gleichgültigkeit Position führt nie zu gutem Ergebnis, wenn die sich da Nuken (egal wo), glaubt du im ernst, der Rest der Welt bekommen davon nichts mit? Die ganzen Faschisten/Militaristen/Egomanen/Provokateure/Heiligen auf beiden Seiten müssen endlich weg!!! Nur in Frieden, mit Akzeptanz und Toleranz auf allen Seiten kommt man vorwärts. mfg
 
@FlatFlow: Hm, es wird also Krieg oder Frieden geben, fasse ich mal zusammen...
 
@It-Junkie: Wie kann man so naiv sein?Oo
 
@jucs: Schau dir die Geschichte Israels an, alle paar Jahre haben die Krieg mit irgendwem...und das in "Gottes" Namen.
 
@FlatFlow: wie im Kommunismus, heile heilige Fantasia-Welt
 
@achill: du weißt nicht wovon du redest, ich weiß wovon ich rede. ich weiß was es heisst unterdrückt zu werden. in iran, israel usw. gibt es nur eine lösung!
 
@FlatFlow: genau da ist das problem, diese menschen wollen nur das eine, vernichtung aller moslems und vernichtung aller christen! das volk steht hinter denen. die pfeiffen auf dich und auf mich. du bist für die wertvoll erst wenn du tod bist :-)
 
@achill: Wieso naiv? Ich nenne es effektiv!
Seitdem die Juden sich in Israel ausgebreitet haben, herscht "da unten" eine explosive Stimmung.
Ich bin kein Antisemit o.ä. und verurteile eine Verfolgung von Rassen und Religionsanhängern, aber die Probleme die die Juden "da unten" haben, sind hausgemachter Natur. Leider traut sich aber kaum ein Mensch dies auszusprechen - man könnte ja ein böser Nazi sein.
 
Erinnert mich an die Satelliten-Aufnahmen der Amerikaner, die den eindeutigen Beweis erbrachten, dass der Irak Massenvernichtungswaffen besitzt. Nun tauchen halt Dateien auf, die vielleicht Screenshots vom syrischen Computerspiel "SimNuclear" darstellen - oder nach Vorbild der Amerikaner einfach von Israel dahingehend geändert wurden, dass der Neubau des Kindergartens wie eine Anlage zur Anreicherung von Uran aussieht. Mittels Photoshop und einem Satellitenbild von Google schaffe ich es in 5 Minuten, den Platz vor dem Brandenburger Tor mit Panzern, Raketenabschussrampen u.ä. zu pflastern. Da in Syrien nur DAUs leben ist es bestimmt auch undenkbar, dass dem israelischen Geheimdienst ganz bewusst fiktive Dateien zugespielt wurden, die einen Angriff provozieren, nur um Israel dann vor der Welt bloßzustellen. Ich hab hier übrigens noch ein .pdf-Dokument auf dem Rechner, das eindeutig beweist, dass unser Außenminister heterosexuell ist, hab ich via Bluetooth von seinem Handy gezogen, ehrlich, kein Scherz, 100% real!!!
 
@Tyndal: nicht vergessen Bitte, die Infos zu Irak Massenvernichtungswaffen kamen von deutschen BND :-) mfg
 
Nachtrag: http://de.wikinews.org/wiki/BND:_USA_übertrieben_Hinweise_auf_Massenvernichtungswaffen
 
@FlatFlow: Du hast vermutlich den Text falsch Interpretiert. Darin steht doch ganz klar, das der BND die US-Administration gewarnt hat! Zitat:"Mehrere für Curveball zuständige deutsche BND-Beamte haben nun der LA Times mitgeteilt, dass die Bush-Administration und die CIA wiederholt dessen Behauptungen übertrieben und Warnungen des BND ignoriert hätten, dass die Quelle unzuverlässig sei."
 
@uk82: Selbstverständlich hat BND sie dann davor gewarnt, ob das auch alles stimmt, aber die Infos kamen letztendlich von BND.
 
@uk82: nicht falsch interpretiert, sondern nicht verstanden
 
Nachtrag: http://www.focus.de/politik/ausland/tid-7137/geheimdienste_aid_70050.html ...
 
Ich hab schon richtig verstanden, ihr solltet euch vielleicht ein wenig mit dem Problem auseinander setzte und ein wenig Informieren, anstatt (-) zu vergeben. mfg
 
Bleibt zu Hoffen, das diese "Belege" auch einer unabhängigen Überprüfung stand halten, und nicht wie damals die "Beweise" zu den irakischen "Massenvernichtungswaffen" die Außenminister Powell, wider besseren Wissens, bei der UNO der Weltöffentlichkeit präsentierte und alle betrog!
 
ich sag nur eins dazu. Auf der Stirn der Unwissenheit steht verderben geschrieben!!!
 
Wenn das so weiter geht, dann wird der nächste Krieg nicht wegen einer Frau sondern wegen eines Trojaners begonnen.
 
@wINI: Solange der nächste Krieg auf der anderen Seite des Global bleibt, kann es uns ja egal sein.
 
@wINI: Wegen einer Frau einen Krieg beginnen ? Das würde ich ja nichtmal machen. Aber bei einem Bombenangriff auf das eigene Land + Spionage (Trojaner), dann ja. Ich wundere mich, dass Syrien und Iran nichts gemacht haben.
 
@TamCore: Afghanistan, Irak, der Balkan ? Sagt dir das nichts ? Achja, Libanon noch besser. Fast überall sind dort deutsche Truppen (im Irak anscheinend nicht, aber weiß ja nie). Dann noch paar Staaten in Afrika (Kongo, Somalia...) Kann uns egal sein, ne ?
 
@TamCore: Die andere Seite beginnt erst südlich des Äquators.
 
@franz0501: nööö... http://i38.tinypic.com/oqj3h5.jpg... :-)
 
hoch lebe der moderne Odysseus
 
Zum einen sind Atomwaffen gut, da ihr abschreckende Wirkung selbst heute unbestritten ist. Auf der anderen Seite frage ich mich immer wieder mit welchem Recht sich manche Nationen anmaßen diese haben zu dürfen, während andere die nur versuchen welche zu erlangen automatisch Schurkenstaaten sind.
 
@Johnny Cache: Weil diese Schurken es wagen wollen nicht bedingungslos den USA und ihren Vasallen freiwillig ihre Ressourcen zur Verfügung zu stellen.
 
@franz0501: Ja wirklich unverschämt von denen. Frankreich hat ja mal sogar nett angeboten daß sie für die Sicherung "ihrer Resourcen" im Ausland auch die Lieferung von Atomwaffen in diese Region in Betracht ziehen... ganz unbürokratisch auf Knopfdruck.
 
Dürfen die eigentlich alles?

Wenn ich nen verdacht hab das mein Nachbar z.B Raubkopien verkauft darf ich bei ihm einbrechen und ihm nen Trojaner auf den PC tun?

Kanns ja eigentlich nicht sein.
 
wenn es so " geheim " war, hat man nach 2 Jahren immer noch Daten auf seinen Laptop?!?
 
@RommTromm: Schonmal daran gedacht, dass diese Trojanergeschichte erst jetzt veröffentlicht wurde, aber eigentlich Jahre her ist ?
 
Einfach alles abrüsten und in Frieden leben, ich versteh die ganzen Affen nicht.
 
Eindeutiger Beleg? TROJANER! Ein Software Trojaner ist allenfalls ein eindeutiger Beleg, das man da keinerlei Daten mehr trauen darf. Ach so, Geheimdiensten ist ja ohnehin nicht zu trauen! Und nein, da ist weder Israel noch Syrien zu trauen. Nur "Geheimdienst" und "Trojaner" sind dann nochmal extra unglaubwürdig! Denn dann kann alles untergeschoben werden.
 
Ich hab eine solche Wut auf die Beteiligten. Diese Narren kümmern sich um Landesgrenzen anstatt um ihre Bevölkerung. Aber die Bevölkerungen dieser Länder sind nicht viel besser. Diese Vollpfeifen wählen diese Narren. Die Herrschaften sollten auf ihr Land pfeifen und endlich damit beginnen Ihr Land, daß sie besitzen, aufzubauen!Jeder Dollar der in die Rüstung gesteckt wird, sollte in Schulen und Infrastruktur gesteckt werden. Israel sollte sich finanziell erheblich daran beteiligen und mit dem Siedlungsbau sofort aufhören. Was steht soll stehen bleiben. Wieso Werte vernichten?! Israel und die Palestinenser können mittelfristig erheblich von einander profitieren. Zum Thema Syrien und Iran: Obama macht es in dem Punkt richtig. Es muß gesprochen werden. Man muß Anreize schaffen diese Länder auf ein vernünftiges außenpolitisches Level anheben zu können. Dies gelingt nur durch Dialog, Wirtschaft und Vertrauen. Auch wenn in diesen Ländern Regierungen an der Macht sind, denen man das nicht zutraut - mittelfristig würde sich dadurch allerdings etwas ändern. Den Bevölkerungen all dieser Länder muß man in Laufe der Zeit verdeutlichen, daß man mit Frieden, Wirtschaft, Vertrauen und Kooperation weiter kommt als mit heimlichen atomaren Machtspielchen, etc..
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles