AT&T verklagt Verizon wegen fiesem Werbespot

Recht, Politik & EU Nicht nur Microsoft und Apple liefern sich mit Hilfe von Werbespots ein kleines Gefecht. Auch die Mobilfunkanbieter AT&T und Verizon Wireless kämpfen um jeden Kunden und greifen dafür die Konkurrenz auch gerne direkt an. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Vergleichende Werbung ist im US-Fernsehen erlaubt. Es steht unter der Karte auch klar 3G, nicht 2G. Nach meinem Dafürhalten hat Verizon nichts zu befürchten, aber bei den bekloppten Amis würde ich keinen Döner drauf verwetten, dass AT&T damit nicht durch kommt. PCO
 
@pco: Vergleichende Werbung ist auch in Deutschland zulässig. Die genannten Beispiele müssen nur belegbar der Richtigkeit entsprechen. Leider sind viele Deutsche Firmen noch zu "feige", sowas auch durchzuziehen (ich entsinne mich, vor ein paar Jahren vergleichende Werbung eines Telefonanbieters im Vergleich mit Telekompreisen gesehen zu haben).
 
@pco: Im US-Fernsehen ist auch Werbung erlaubt, welche die Produkte des Konkurrenten schlecht machen. In Deutschland kann man u.U. schon bei Andeutungen verklagt werden.
 
@Slurp: daran kann ich mich auch erinnern... damals war telekom aber noch sehr teuer im vergleich zu den anderen. haben aber die preise größtenteils angepasst... die vergleiche lohnen sich wohl nicht mehr.
 
"Dies ist aber nicht der Fall, da man eine gute Netzabdeckung im 2G-Bereich vorweisen kann." Mag ja gut und schön sein, aber im Spot geht es nunmal um 3G, also UMTS und HSDPA und nicht um 2G. Dumm gelaufen würde ich sagen... vielleicht mal an den eigenen Fehlern arbeiten.
 
Na ja, ich persönlich bilde mir ja grundsätzlich noch meine eigene Meinung, aber für so Papierflieger die immer mit dem Wind fliegen ist dies Kaufentscheidend. Finde solche Werbung einfach armseelig. Entweder man hat ein gutes Produkt (gute Produkte verkaufen sich in der Regel von selbst) oder man hat kein gutes Produkt und muss seine wenigen Vorteile durch unsachliche Aussagen aufwiegen. Irgendwann verprügelt Meister Proper den Weisen Riesen - ich bin gespannt !
 
@Pesten: Also, sofern diese Karte stimmt, und davon gehe ich mal einfach aus, ist das keine "unsachliche Aussage" sondern schlicht Fakt, dass Verizon ne größere Flächendeckung im 3G Bereich hat als AT&T.
 
@Slurp: Und das kann man nur durch Namensnennung dem Kunden mitteilen? Hier wird nun für gut geheissen die anderen Firmen runterzubuttern und wenn dann iwann nur noch diese eine Firma existiert wird wieder über MONOPOL MONOPOL gejammert. Ich finds immernoch arm, ob nu mit oder ohne Plus :)
 
@Pesten: Wieso unterbuttern? Hier werden Vergleiche angestellt, die jeder Depp überprüfen kann.
 
@Pesten: Nur mal zur Info: Meister Proper is/ war ein Putzmittel, Weißer Riese ist/ war ein Waschpulver. Das sind weder Substitutions- noch Komplementärgüter, die stehen max. im Supermarkt in der gleichen Abteilung, das wars dann aber auch!
 
@Slurp: Ich sagte breits, das ich ebenfalls zu den Personen gehöre und sich informieren. Danach
wäre ich bestimmt auch auf das Ergebnis gekommen. Das rechtfertigt aber immernoch
nicht die Werbung mit NameCalling. Ich möchte dich nochmals freundlich darauf hinweisen,
das ich mich auf keinerlei Seite stelle und sage AT&T is viel besser - sondern das ich allgemein
diese Hasskampagne ziemlich stumpf finde. Würde eine Werbung mit Slogan "größte 3G Abdeckung USA" oder ähnlich nicht vollkommen ausreichen?
Finde ich schon - deine Gegenargumentation würd ich gern hören. Grüsse
 
@ReBaStard: Du kannst den Meister Proper auch gerne mit dem Spee Fuchs austauschen, wenn es dir dann besser geht. Aber wahrscheinlich wirst du mir dann mitteilen, das beide von der selben Firma produziert werden (Henkel oder ähnlich) und diese somit keinerlei Grund haben sich anzugreifen. Aber ich finde es gut, das du aus meiner Aussage die wichtigsten Informationen entnommen hast und hier mit mir disskutieren möchtest. *ironie off* Grüsse
 
@Pesten: Kann es sein, daß du ein Igitt-phoneuser bist?Deine posts kommen irgendwie so mactology-mäßig rüber. Bist du ein Mactologe?
 
@Slurp: Früher dachte ich auch AT&T hätte das größte 3G Netz. Als ich die Werbung zum ersten mal gesehen hab, hab ich auch mal nachgeguckt und es stimmt tatsächlich, die haben ein ziemlich dürres 3G Netz: http://tinyurl.com/y9gf9yy . Das sollte auch erklären warum das erste iPhone kein UMTS hatte.

Allgemein könnte man bei manchen amerikanischen Werbespots denken Amerikaner seien dumm wie Brot, wer glaubt bei Kreditaufnahme einen Computer, einen Fernseher und einen Drucker geschenkt zu bekommen hat nicht mehr alle Tassen im Schrank...
 
2g ist doch was anderes als 3g oder? also at&t! auspassen, sonst kommen die wächter und teilen euch nochmal auf :-)
 
Verizon Wireless hat keine UMTS Abdeckung, weil es ein CDMA Provider ist, die haben als 3G-Technologie EV-DO Rev. A.
 
Nennt man das nicht ZickenKampf....? so sieht mir das aus...
 
@awwp1987: Ich finbde nicht, dass das Zickenkampf ist. Ich fand den Spot einfach nur lustig. Leider sind mal wieder zu viele humorlose Leute unterwegs....offenbar auch bei AT&T.
 
Wo is denn das Geld von den ganzen Apple Fuzzies hin, die unsummen für iphone inkl. vertrag ausgeben? im dafür benötigten Netz sicher ned =P
 
Ich kann mich an eine sehr schöne, produktvergleichende Werbung erinnern, die mal in der Sendung ''WWW - Die witzigsten Werbespots der Welt'' gezeigt wurde. Es ging, wenn ich mich richtig erinnere, um eine kanadische Colawerbung.
Ein kleines Mädchen, vllt. 8 Jahre, steht vor einem Getränkeautomat. Sie wirft Geld ein, kommt jedoch nicht an die Taste, die ihre Lieblingscola freigibt. Ein kleiner Junge kommt hinzu und versucht ihr zu helfen. Auch er kommt nicht an die Taste. Jedoch wirft er noch einmal zwei Münzen in den Automaten, zieht eine Pepsi und eine Coke, stellt beide Dosen auf den Boden, steigt darauf und kommt nun an die Taste der Cola, für die geworben wurde.
Ich fand diese Idee eigentlich richtig gut umgesetzt.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen