Windows 7: Verkäufe übertreffen alle Erwartungen

Windows 7 Microsoft kann sich nach eigenen Angaben zum Start von Windows 7 über eine sehr große Nachfrage freuen. Das neue Betriebssystem werde von den Kunden deutlich besser angenommen als sein Vorgänger, so das Unternehmen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Haja wenn man bei einem Betriebsystem einiges richtig macht, wird es auch belohnt.
 
@Batja: Und wenn dann noch die Werbeabteilung ihre Arbeit macht, dann "flutscht" es halt. Zu unser aller Zufriedenheit.
 
@uk82: Könntest du mir bitte erklären, was du persönlich davon hast, wenn Windows 7 sich gut verkauft?
 
@Batja: Vllt ist das Leben nur so wunderbar einfach, wenn man die Erwartungen möglichst niedrig hält, um sie dann leicht übertreffen zu können. Außerdem, sagt dir MS natürlich nicht, was erwartet wurde. Sonst würde die Marketingblase voller heißer Luft natürlich nicht funktionieren. Übrigens erinnert mich das an eine bestimmte Pressemitteilung von vor knapp 2 Jahren: http://www.microsoft.com/germany/presseservice/druck.aspx?id=532010 __ Zitat: "Windows Vista übertrifft alle Erwartungen." Déjà-vu!
 
@Proton: Ich habe endlich das BS das ich seit langem wollte, MS Verkauft eine größere Anzahl von Win7, die MS-Werbeabteilung muß sich nicht sonderlich anstrengen da zuvor ne vernünftige Arbeit geleistet wurde, ergo sind alle Zufrieden :)
 
@Proton: Bessere Treiber und Software Unterstützung vielleicht? - kein "selbst schuld, wenn du Vista nutzt" mehr?
 
@Batja: Nee, sondern wie die User ein BS in den Himmel Loben oder auch nicht. Windows Vista ist in meinen Augen besser und stabiler. Win 7 ist ein abgespecktes Vista mit mehr Einschrenkungen. Bei W 7 kann man ja nicht mal mehr Ordner an seinen eigenen Bedürfnissen anpassen oder das Startmenü ohne Umwege Sortieren. Vista schaut auch besser aus. Aber da kann man mal sehen wie blöd die Menschheit ist, glauben alles was andere einem vorgaukeln.
 
Microsoft macht in letzter Zeit nicht den schlechtesten Job, Daumen hoch und weiter so! Die Kunden werden es Ihnen danken.
 
Und weißte was? "Windows 7 war meine Idee!" :)
 
@Der_Gnom: Meine auch. :-)
 
@edgonzo: meine ideen wurden irgendwie nie in win umgesetzt. achja in linux und macosx schon ,o)
 
@Nippelnuckler: gibts da jetz extra für dich ein troll kasten wo du so nen mist schreiben kannst? =)
 
@Nippelnuckler: Ach, also ist das mit dem Löschen aller Daten des Benutzerkontos auf Deinen Mist gewachsen? :P
 
@ratkiller: Hier gibts wieder Leute die über Linux herziehen obwohl die es wahrscheinlich nur vom hören und reden kennen! Ich nutze auch Win 7, aber nebenher auch Linux Systeme weil Linux geil ist... Hier mal eine kleine demonstration!^^ Der witz daran ist das es fast keine resourcen frisst! http://www.youtube.com/watch?gl=DE&hl=de&v=IlDGjW5naD0
 
@Der_Gnom: Hmmm.... Wenn das echt deine idee war, wieso hast du kein patent drauf und keine kohle gesehen ? :D :) *Ich im übrigem auch nicht ^^* [/FUN]
 
@Si13nt: bloss wehm int. die ressourcen heutzutage?bei den aktuellen pc`s die die meisten haben werden,kommt man nicht mal zu 50% an die leistungsgrenze
 
@Si13nt: Fast keine Ressourcen frisst? Du solltest mal ernsthaft an einem Rechner arbeiten, dann stellst Du fest, dass alle OS in etwa gleich ressourcenhungrig sind. In manchen Punkten ist das eine besser und in anderen das andere. Auf meinem alten 386er kann ich keines mehr sinnvoll einsetzen und selbst auf meinem alten Pentium I ist ein Arbeiten nicht wirklich möglich (zumindest mit normalen Distris). Gegenwärtig nutze ich XP, Win7 und Ubuntu 8.04 LTS (und manchmal verschiedene Debiane für Sonderaufgaben) - aber für alle brauche ich einen guten Rechner.
 
@Si13nt: Linux ist Hammer...aber eben nur für erfahrene PC Nutzer. Einen durschnitts Nutzer kannst du nicht Linux anbieten. Es ist einfach viel zu Benutzerunfreundlich. Ich persönlich arbeite mit Opensuse neben Win 7.
 
@Timurlenk: Ich will dir bestimmt nix vorschreiben, aber wenn man im Jahre 2009 noch einen 386er in Benutzung hat könnte man langsam über eine Neuanschaffung nachdenken *hust*.
 
@rotti1970: Ich muss da dagegenrudern. Vielleicht bin ich eine Ausnahme, aber ich habe einen durchschnittlich guten leistungsstarken PC und dauerhaft einige Programme offen. Je nachdem was ich gerade mache öffne ich auch gern mal einige Dinge auf einmal und hab sie nebeneinander laufen, sodass ich sehr wohl an die Leistungsgrenzen komme! :P
 
@Timurlenk: Das worauf ich anspielen wollte ist, wenn du Linux mit Windows vergleichst, hat Linux mehr grafische Steuerellemente als Windows die vergleichsweise sogar echt herbe sind und Windows richtig billig dagegen aussieht! Das beste ist das Linux desbezüglich noch weniger Resourcen verbraucht! Irgendwas macht MC da was falsch wenn du mich fragst! Und auch wenn du für jedes OS einen Leistungsstarken Rechner brauchst sind schon gewisse unterschiede beim verbrauch der Resourcen da, bei jedem OS! Da kannste mir einen erzählen wie du willst! Bestes Bsp. gibts da schon ganz allaine im Hause Microsoft wenn man sich anschaut wieviel Leistung der Querschläger Vista frisst! Das einzige was ledeglich fast gleich viel Resourcen fressen mag sind vllt. die Programme die man letztendlich nutzt, mehr aber auch nicht!^^ Wie gesagt ich nutze selbst einige Systeme und bin seit Windows 3.1 dabei, was nicht heissen soll das ich allwissend bin, aber eine gewisse Erfahrung kann ich aufweisen! Ich mag Linux es ist mir sehr sympatisch! Dennoch will ich nicht sagen das eine ist besser wie das andere! Windows 7 ist mir nämlich auch sympatisch! :-)
 
Hoffentlich orientieren sich andere Firmen und Softwarehersteller, vor allem die Spieleindustrie mal an solchen Erfolgsstorys. Wer ein in vollem Umfang gelungenes und weitestgehend unverbugtes Produkt bringt der soll auch die Ernte $ tragen.
 
@Nestman: Naja, aber man muss schon auch zugeben, dass es MS diesmal gelungen ist, einen gewissen Hype auszulösen der fast alle mitgerissen hat. Sicher ist 7 gut - aber ein bisschen mehr Features hätten es schon noch sein dürfen.
 
@Nestman: Die Spieleindustrie bringt dir doch schon lange den x-ten Aufguss einer Spieleserie jedes Jahr neu!
 
@m.schmidler: Kennst Du wirklich alle Features? Und nicht nur etwa das, was man auf den ersten Blick am Desktop sehen kann?
 
Also ich hab jetzt Vista Ultimate x64 privat zu Hause und 7 Ultimate x64 auf der Arbeit. Ich versteh echt nicht wie diese minimalen Unterschiede zwischen den Systemen für so viel bessere Verkaufszahlen sorgen können als bei Vista. Muß wohl echt hauptsächlich an der ganzen negativen Berichterstattung zu Vista gelegen haben. Und an dem langsamen Kopieren bei Vista < SP1 natürlich.
 
@DennisMoore: ich habe nach 2 wochen vista runtergeschmissen, meine 2ZS wollte einfach nicht gescheit funktionieren.
Bei 7 habe ich den treiber installiert und seitdem will ich 7 nicht mehr missen
 
@sapphire_fan: Creative hatte ja auch noch mal drei Jahre Zeit, den Treiber aufzubessern.
 
@satyris: Die Audigy 2 ZS scheint schon ziemlich alt zu sein. Bei Creative steht nicht mal dass sie unter Vista und 7 funktionieren soll. @sapphire_fan: Ich hab ne X-Fi und keinerlei Treiberprobleme. Weder unter Vista noch 7 noch XP.
 
@DennisMoore: + ...obwohl mir das langsame Kopieren niemals aufgefallen ist.
 
@Samin: Mir nur auf einer Einzelfestplatte beim Testen der RTM-Version. Aber da ich auf meinem "echten" Rechner eh immer ein RAID-0 aufsetze war es da auch nicht mehr zu bemerken.
 
@DennisMoore: Ich nutze alle Windows seit NT 3.1 produktiv und muss sagen, dass Vista eines der schlechtesten war. Sehr buggy und mit vielen Usability-Disastern. Win 7 hat da deutlich nachgebessert. Zwar gefallen mir einzelne Punkte wie z.B. der Dateiexplorer oder das Start-Menue nicht, aber im Großen und Ganzen ist das um Welten besser als Vista.
 
@satyris: Also Creative ist spätestens seit Vista für mich gestorben. Und wer noch auf diese Firma setzt, ist selber schuld und darf sich nicht beschweren. Zum Thema: Gefühlt läuft Win 7 flüssiger, fragt weniger nach, und läuft stabiler. Keine Kopier Probleme. Besser durchdachtes Sicherheitssystem. Klar ist das nicht super viel, wer zurzeit Vista hat. Aber nach nem Test haben viele Vista nicht genommen. Und ist klar das viele XP endlich loswerden wollen.
 
@DennisMoore: ich habe bereits win 7 vom rechner geschmissen
 
@DennisMoore: Win7 bietet im Gegensatz zu Vista erstaunliche neue Features, im Explorer- Kopierdialog kann man jetzt sogar den Dateinamen sehen - wow!
Und dann der Rechner von Win7, der ist alleine ein Grund für den Umstieg. Und wer wie ich eine SSD hat (!Neidbutton ist der rote oben rechts!), der hat noch einen Grund für den Umstieg. Außerdem muß man MS den Rücken stärken. Nicht auszudenken wenn die Pleite gehen würden. Dann müßten wir uns mit Tuxen und Leoparden erniedrigen :-)))
 
@Timurlenk: Sicher hatte Vista einige Fehler zu Anfang. Aber es war natürlich auch ein Umbruch im Gegensatz zu XP. Und das einzige Usability-Disaster dürfte die UAC gewesen sein, die man abschalten konnte. Aufgrund dessen würde ich Vista nicht wirklich als schlecht bezeichnen, es war einfach nur neu. Die Bugs waren auch nicht wirklich schwerwiegend soweit ich mich erinnere. Und die eher dürftige Treiberunterstützung zu Anfang sollte man auch eher den Hardwareherstellern vorwerfen. Die schlechtesten Windowsversionen waren IMHO Windows ME (keine wirklichen Umbrüche gegenüber 98 SE, aber trotzdem massig Probleme) und Windows 95 C und D.
 
Windows 7 ist ja auch ein tolles Super Betriebssystem läuft wunderbar.
Super heftig gut.
 
Zitat: "Derzeit wird zudem überlegt, ob der in den USA bereits eingeführte Verkauf auf USB-Sticks zur Installation auf Netbooks auch hierzulande möglich ist." ______________________________________________________________-
Ja, das wäre doch was schönes, wenn das so käme. Ggf. wäre es auch schön, wenn es dann die OSB bzw. OEM oder aber eine Updateversion von Windows 7 Starter für das Aktualisieren von Netbooks zu kaufen gäbe. Wenn man schon ein Netbook mit XP hatte, wäre das doch recht nett. Auch andere Releases auf USB-Stick wären nice to have, wobei es dann auch die Möglichkeit geben sollte, diesen nachträglich zu ordern. Zwar weiß ich, wie man einen USB-Stick für soetwas vorbereitet, doch die breite Masse - das behaupte ich einmal - wird davor zurückschrecken.
 
"Windows 7 ... zehnmal häufiger verkauft worden als erwartet...fünfmal häufiger verkauft worden als Windows Vista". Wenn die ERWARTUNGEN deutlich stärker übertroffen wurden als die VERKAUFSZAHLEN von Vista, dann waren Microsofts Erwartungen Windows 7 gegenüber aber nicht sonderlich hoch.
 
@satyris: das hab ich mir auch gerade gedacht. pr-bullshit erster güte. Und wer produziert bitte 10 mal so viele Versionen, als laut den "erwartungen" hätten verkauft werden sollen. wäre das nicht ein bisschen unwirtschaftlich.. ? Egal, dann schonmal frohe weihnachten MS!
 
Muss sagen 7 ist wirklich gut. Bei Vista hatte ich so viele BluScreens, das mein PC manchmal in 10 Min Takten abgestürzt ist. Seit den 3 Monaten mit 7 hatte ich nicht einen einzigen Bluscreen. Das spricht doch Bände...
 
@joe200575: Ich hatte mit Vista noch nie einen Bluescreen, obwohl ich es erst seit letztem Herbst ab dem SP1 hatte...
 
Ahhhhh !! Diese News !!!! War doch nicht anders zu erwarten, dass die MS Propagandaabteilung sowas erzählt.
Das wurde doch bei Windows Vista auch so gemacht und zum Schluß hat MS selber zugegeben das man damit nicht zufrieden war.
MS hat doch selbst (durch die Blume gesagt), die Vista Verkaufszahlen waren genau so schlecht wie das gesamte OS.
Außerdem, ist es doch immer die selbe Leier. Wer solche News noch ernst nimmt, der glaubt auch an den Weihnachtsmann und die Wahlversprechen unserer Politiker.
Klar. Jetzt lassen wir mal die ganzen Spinner, Fanatiker und MS -Fanboys, welche sich nach XP sofort Vista und jetzt gleich W7 gekauft haben, ihre Gier befriedigen und warten bis die Verkaufszahlen sich wieder normalisieren.
Während die MS Fanboys sich bei solchen News vor Erregung im Schritt streicheln, muss ich immer wieder herzlich lachen.
 
Wahrscheinlicher Grund:
XP ist lange 8 Jahre her und gibt es nicht mehr zu kaufen bzw. ist nicht mehr bei neuen PCs dabei.
Dann wird jeder der ein neues Betriebsystem braucht Windows 7 und nicht Vista kaufen, auch all die welche Vista bewusst ausgelassen haben.
 
@Shakti: Nein, vom Zeitpunkt her kann das nicht stimmen. Seit 22. 10. sind sicherlich noch nicht soviele Rechner verkauft worden, daß der Erfolg nur an vorinstallierten OEM-Rechnern ausgemacht werden kann. Das ist ja gerade einmal 9 Tage her. Beispielsweise Fujitsu bietet momentan immer noch Rechner mit Vista an, von Windows 7 bei vielen Modellen noch keine Spur. Die aktuellen Prospekte der bekannten Elektronikketten strotzen teilweise auch noch vor Vista-Rechnern, allenfalls ein Gutschein auf 7 liegt hier und da dabei. Ich kann mir sehr gut vorstellen, daß diesmal tatsächlich viele Windows 7 - Versionen einzeln, ohne Rechner, verkauft wurden und werden, wenn's wohl auch meist SystemBuilder-Versionen sind.
 
kein wunder.. gibt doch genug billigangebote von win7 für 35 , 49 oder 77 euro, so läst sich der kram gut verkaufen.
 
Wenn man die Erwartungen von vorne herein tief ansetzt... :p
 
Ultimate nur 160? geil. scheiss auf Handbuch und Co. dafuer fast 50% billiger ey! xD ich freue mich schon auf Win7. hab noch die RC version und werde sie bis Maerz nutzen.
 
@StefanB20: Wozu Ultimate? Die PRo ist meiner Meinung nach die mit dem größten Mehrwert für den Heimanwender.
 
Windows 7 Home Premium: 89,90 Euro << Bitte was, wieso knappe 90 €. Habs mir Samstag bei Mindfactory gekauft für 70,36 € schon frech und die Ultimate SB kommt 124 € und keine 159,95 aber das magenta T oben sagt ja schon alles. Komisch.
 
Danke MS, 5 Lizenzen von euch geschenkt bekommen...so trage ich auch gerne dazu bei :P
 
@bluefisch200: jetzt verstehe ich auch warum du immer einen kniefall machst, wenn das wort microsoft erscheint. :))
 
ist das bei der massenverfügbarket, kompatibilität, und besonders bei den zahllosen oem's die zu/bei den pc neukäufen automatisch mitgekauft werden so schwer immer unerwartet hoch zu verkaufen? bzw was ist denn daran bitteschön unerwartet? linux ist für den mainstream markt nicht zu gebrauchen, mac os ist nur für die eigenen systeme nutzbar oder erwerblich... jo und das wars auch schon.
 
@kompjuta_auskenna: Dein Argument kann aber nach gerade einmal 9 Tagen so (noch) nicht stimmen, Offizieller Verkaufsstart war erst am 22.10.2009, so daß es derzeit noch nicht an allzuvielen vorinstallierten OEM-Rechnern liegen kann. Anfang nächsten Jahres, wenn Weihnachten vorüber ist, könntest du damit dann aber Recht haben.
 
@departure: nicht auf den primärmärkten wie den usa oder asien wo man allein bei vorbestellungen mit entsprechenden preisen gelockt hat welche dann in die verkaufszahlen mit eingeflossen sind. aber kurzer logischer umkehrschluss ....wenn mein argument nach 9 tagen nicht schlüssig ist, wie kann man dann nach 9 tagen schon von unerwartet hohen verkäufen sprechen? klingelts? :)
 
@kompjuta_auskenna: Obwohl das hier nicht genannt wurde, gehe ich eher von einzeln verkauften Windows-DVD's aus. 7-Einzelkäufe, ohne Hardware, haben nämlich schon massig stattgefunden, wenn man mal die Berichte beobachtet. Meistens waren's SystemBuilder-Versionen, die ja bei uns in Deutschland (zum Glück!) auch ohne Hardware verkauft werden dürfen, weil die OEM-Zwangsbindung bei uns nicht gilt. Und ein Home Premium für teilweise unter 80,- EUR (z.B. bei Mindfactory) ist nun wirklich nicht kostspielig und für zu Hause ideal. Was ebenfalls noch in Frage kommt, sind Bestellungen bei den großen Distributoren, bei denen Select- oder Volume-Lics gekauft werden. Ebenfalls mitzählen dürften die Technet- und MSDN-Abo's, in denen Windows 7 heruntergeladen und lizensiert wurde, das sind auch nicht wenige, und davon viele teilweise schon deutlich vor dem 22.10., auch ohne jegliche Hardwarebindung. Ich bin mir immer noch sicher, daß es an den paar Rechnern seit 22.10.2009 nicht liegt. Nach ein paar Monaten sieht's dann allerdings anders aus, da hättest Du dann Recht.
 
@departure: naja von ausschließlich oem's sprach ich nicht sondern primär von einer massenverfügbarkeit, würde mich jetzt nicht nur auf oem's versteifen, vor allem weil ich persönlich den gravierensten teil in den letzten zwei sätzen des ersten beitrages sehe.
 
hoffe das mein notebook bald den geist aufgibt, sonst bin ich bis zum Ende des supports für xp 2014 immer noch mit xp unterweges:-(
 
Ich werde auch lieber bei MacOS 10.6 aka Snow Leopard bleiben, so wie die meisten hier.
 
Da freut sich Ballmer, dass er wieder "etwas" mehr Geld bekommt und nicht am Hungertuch nagen muss. :)
 
@rsi: zumindest sieht er optisch noch nicht danach aus xD
 
Ich war gestern bei MediaMarkt und habe mir Windows 7 Home Premium als Full packaged product gekauft. Das geniale dabei war, dass ich vorher bei Amazon.de nachgeschaut habe was mich das kosten wird. Der Preis dort: 119€. Der Preis bei MediaMarkt: 199€. Ich habe eine MM Bedienung gefragt warum das so ist und der hat mir den Preis gesenkt. Also hab ich bei MM anstatt 199€ nur 119€ gezahlt was viele andere vermutlich nicht gemacht haben :))
 
@Len-S: hast trotzdem zuviel gezahlt^^
 
2 fakten die ich von nem MS mitarbeiter habe: am ersten Tag wurden mehr 7 kopien verkauf wie vista im oktober und september. AM ersten tag wurden 8 mal mehr 7 kopien verkauf wie beim vista launch.
 
@Ludacris: www.wie-als.de
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles