uTP soll BitTorrent Provider-freundlicher machen

File-Sharing Die Entwickler des populären BitTorrent-Clients uTorrent implementieren in die Version 2 ihrer Software ein optimiertes Protokoll namens uTP, dass die Netze der Provider entlasten soll. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Eine Atuomatisierte Priorisierung innherlab eines Protokolles... sehr gut.
 
@ThreeM: Ist in anderer Form für zukünfitge Protokolle des WWW auch geplant. Würde dann das TCP/IP Ablösen, welches im Falle von P2P eine gewisse ungleichbehandlung und schlechte Lastverteilung hat, sobald eine Anwendung dutzende Verbindungen aufbaut. An so einen "Gebrauch" (um nicht zu sagen Missbrauch) wurde Anfang der 90er einfach noch nicht gedacht. PCO
 
Wie kann ein Übertragungsprotokoll die Anbindung anderer in meinem Netzwerk überwachen? Ein Protokoll ist ja nur etwas, dass beschreibt wie, bzw. in welcher Form, Daten von Punkt A zu Punkt B gelangen. Ein Protokoll allein ist rein theoretisch nicht fähig etwas zu überwachen. Aber auch wenn die Überwachung als eigene Funktion vorhanden ist, müsste dafür ja etwas wie zum Beispiel SNMP verwendet werden, und dafür ist wiederum ein Router oder Switch zuständig der dies unterstützt. Insgesamt kann ich mir einfach leider nicht vorstellen wie das Ganze ohne spezielle Hardware die eben die Übertragung der Auslastung zulässt funktionieren soll. Andererseits ist da noch etwas: Sollte nich QoS genau für diese Aufteilung der Anbindung zuständig sein?
 
@qa729: schon TCP/IP bietet diverse Kontroll-Mechanismen, etwa für retransmissions etc., und es ist auch "nur" ein Protokoll.
 
@qa729: Hallo, der Netzwerklayer ist unabhängig vom Transportlayer. Guckst DU: http://de.wikipedia.org/wiki/OSI-Modell PCO
 
@qa729: Schonmal von "UDP package loss" gehört?
Wenn die Bandbreite zu hoch ist gehen die Pakete einfach verloren -> drosseln.
 
@Eliteforce: Die erste halbwegs vernünftige Erklärung, das könnte wirklich funktionieren :)
An PCO: Ein Protokoll ist aber nur für den Transportlayer zuständig, und kann nicht kontrollieren, nür übertragen. Kontrollieren müssen immer die im Netzwerk eingebundenen Geräte, ein Protokoll hat ja schließlich keine Recheneinheit... Desweiteren hat das wirklich garnix mit dem OSI Modell zu tun...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!