schülerVZ: Mutmaßlicher Erpresser tot aufgefunden

Datenschutz Der mutmaßliche Erpresser des Sozialen Netzwerks schülerVZ hat sich verschiedenen Meldungen zufolge das Leben genommen. Er wurde am heutigen Samstagmorgen in seiner Zelle in der Jugendstrafanstalt Plötzensee tot aufgefunden. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
@Chrisber: ja gut ähh, so kan man sein leben auch wegwerfen. Bleibt nur die Frage, wie er ds angestallt hat, sich umzubringen, wüsste nicht, mit was man das aus einer zelle hinbekommen könnte.
 
@Strappe: Haben die RAFler damals ja auch geschafft
 
@eiselberg: Also ich habe Zweifel, dass sich alle RAF-ler aus eigenem Willen umgebracht haben. Wie sollen sie in einem so gesicherten Block an einer Waffe gekommen sein? Ja genau, der Anwalt schmuggelte sie mit ins Gefängnis, das glaube ich nicht. PS: Ich verurteile die Verbrechen der RAF auch.
 
@eiselberg: Pah, und das galubst du? dass die von den ereignissen in verschiedenen zellen davon erfahren haben und alle selsbsmord begengen haben? ich wohne in der region, und hier ist man sich fast sicher, dass die polizei die schnauze voll hatte, und die die rafler um die ecke gebracht haben...
 
@DARK-THREAT: Anwälte dürfen nicht gefilzt werden. Von daher würde ich nochmal drüber nachdenken.
 
@Strappe: man hat doch rasierer und messer und das bettlaken als strick... da gibts genug^^
 
@Strappe: Man müsste sich auch mit bloßen Händen den Hals zudrücken können. Vielleicht kann man auch seine eigene Zunge verschlucken, keine Ahnung, ob das nur ein Mythos ist. Was aber auf jeden Fall gehen müsste, ist, die eigene Zunge abbeißen. Entweder man verblutet oder man erstickt an seiner eigenen Zunge. Bah, ist das ein fieser Gedanke...
Zum Suizid: Vielleicht war der Arme ja schon vorher psychisch labil und er fühlte sich allein und einsam. Dann war der Datenklau nur so was wie ein letzter Hilfeschrei nach Aufmerksamkeit. Da dieser nicht die erhoffte Resonanz erbrachte, nun vielleicht dieses tragische Ende...
 
@Chrisber: oh shit...... armer kerl, trotz allem. das wird jetzt aber wellen schlagen..!
 
@Strappe: Zunge abbeißen, mit nem Gürtel aufhängen, so einen starken Willen haben, dass man den Atem aufhalten kann, pulsader mit den zähnen aufschneiden....
 
@LiquidSnake66: den atem anhalten bis zum atemstillstand ist nicht möglich! der erhaltungstrieb schützt dich davor und zwingt dich einzuatmen. sei dein wille auch noch so stark. es ist schlicht völlig unmöglich. hat noch kein mensch je geschafft und wird es auch schaffen. auch der mythos "selbst erwürgen" ist eben ein mythos. es ist quatsch! man kann sich nur z.b. mit einem morgenmantelseil selbst erdrosseln. mit einem elektrokabel geht das schon nicht mehr, da es sich von selbst lockert wenn der zug nachlässt.
 
@dropi: mit einem elektrokabel geht das schon nicht mehr... Deshalb haben sich auch schon viele mit dem Telefonkabel erhangen... Wenn du ne ordentliche Schlaufe machts, geht das schon, "Probiers mal aus"
 
wie kann ich mir so eine zelle vorstellen? wie eine ausnüchterungszelle? wie kann man sich denn da bitte das leben drin nehmen. is doch alles gesichert
 
@walterfreiwald: Normalerweise wenn die beamten ihren job vernünftig machen gibt es keine möglichkeit das der mensch sich umbringen kann.da wurde seitens der beamten "gefuscht" bzw der job miserabel ausgeführt .Solche beamten sollten sie danach gleich in die zelle stecken.
 
@Carp: naja das einzige was hilf ist ein wachsames auge, man kann sich auch mit einer Hose das leben nehmen...
 
@Carp: solange nicht bekannt ist, wie, kannst du nur mutmaßen. man kann nciht alles im blick haben. es scheint ja nicht sowas wie in der JVA siegburg gewesen zu sein, das war pfusch.
 
@Carp: Quatsch, ne normale Gefängniszelle ist keine Ausnüchterungszelle mit Gummiwänden.
Da stehen normale Möbel drinne wie man sie z.B. auch beim Bund findet (Spind, Bett, Tische, Stuhl etc.) auch die Fenster lassen sich öffnen (natürlich vergittert).
Wenn man sich da umbringen will geht das völlig problemlos. Hose zusammen drehen und am Fenstergitter aufhängen, das dauert nur Minuten.
Von Schlamperei kann da keine Rede sein.
 
@walterfreiwald: der titel ist mal wieder typisch winfuture ... "tot aufgefunden" das sugerriert wieder mal mord. fakt ist aber das er sich selbst mit der bettwäsche und klamotten erhängt hat.
 
@walterfreiwald: Naja du kannst dich wo du willst umbringen auch in einer Gummizelle.
 
@cell85: Was bitte ist denn an der Schlagzeile nicht eindeutig? Ich denke, du solltest dir nicht so viele Krimiserien anschauen, wo jeder ermordet wurde, der tot aufgefunden wird... :D
 
@walterfreiwald: Indem man sich das Bettzeug ins Streifen reißt und sich daraus einen Strick flechtet und dann sich an den Gitterstäben erhängt :-) Jeder Gefangene, der nicht für bestimmte Haftbedingungen vorgesehen ist, bekommt bei der Zuweisung seiner Zelle Bettzeug, Wolldecke, Plastegeschirr und stumpfes Alubesteck/Stahlbesteck(Suizidverdächtige bekommen Plastikbesteck). Außerdem ist er in Untersuchungshaft, bei dieser Haftart, ist der Tatverdächtige noch nicht verurteilt und es gilt die "Unschuldsvermutung", bis er verurteilt wird, die Haftbedingungen sind als Standard-Weich zu bezeichnen, es sei denn eine richterliche Verfügung des Haftrichters weist eine strengere Haftsituation an. In der Nachtruhe, ab 22 Uhr, wird jede Zelle nur Stundenweise durch das Guckloch kontrolliert, wenn überhaupt. Wenn der Strafgefangene sich normal verhält, geht kein Stationsbeamter von Suizidgefahr aus, da meist bei der "Zugangsuntersuchung" beim Arzt geprüft wird, wie sich der Häftling verhält und er auch befragt wird, ob er plant sich das Leben zu nehmen. Klingt komisch, ist aber so.
 
@walterfreiwald: man kann sich locker selber mit nem genickbruch umbringen, is nur ein kleiner sprung ausm stand
 
@Carp: Ach Du hast Informationen die sonst noch niemand hat? Es heißt ja auch nur, dass man von Suizid ausgeht, 100% sicher ist sowas immer erst nach einer Obduktion.

@cell85: Tut es nicht. Wenn Du dabei direkt an Mord denkst, ist das deine Sache. Er wurde tot aufgefunden, Punkt. Stimmt doch, denn er lag tot in seiner Zelle und wurde so aufgefunden.
 
@LoD14: Wie kann nur jede 2 news hier mutmaßung sein?Na fällt dir was auf?
Dann dürftest du hier ja gar nicht lesen wenn du so denkst wie bei meinem post :)
 
@Pegasushunter: woher dieses fachwissen? :D
 
@cpfaffinger: Was immer Du denkst, es ist falsch. :-PP Es ist aber durchaus praktisch, wenn ein guter Freund/Bekannter als Justizvollzugs-Beamter arbeitet und man viele Fakten, die nicht wirklich geheim sind, bei Kaffee und Kuchen oder beim gemütlichen Zusammensitzen, bei Nachfrage, erzählt bekommt :-) Mit irgend jemanden vertrauten muss so ein Beamter auch mal reden können, das befreit Menschen, mit solchem anstrengenden Job, ungemein. Für den Zuhörer ist es exorbitant interessant. EDIT: Ich denke aber, dass Das auch durch ein bisschen Recherche im Internet herauszubekommen wäre.
 
@Obelixchen: eigentlich schon recht brisant.
 
Armes Skriptkiddie ...
 
@voodoopuppe: Wen kümmert es? Scheiße Datendieb.
 
Ist etwa schon wieder ein Mensch in einer Polizeizelle verbrannt?
 
@all: Zeit um noch was pikantes Nachzulegen: Seit dem Jahr 2006 ist bekannt, das die Berliner Tod in Gefangenschaft verschweigen wollen, außer wenn "Fremdverschulden oder eine Dienstpflichtverletzung" vorliegen. Und natürlich kann ich auch auf eine Quelle dafür verweisen: http://www.tagesspiegel.de/berlin/art270,2178199
 
die dort einsitzen tun das ja nicht zum spass...naja und wenn sie sich unbedingt das leben nehmen wollen, wieso davon abhalten !?
 
@Bones: Wer weiß, was man ihm angedroht hat, dass er wegen soeinem 'Scheiß' (was andere "erlaubterweise" ständig auch tun), sodass er keinen Ausweg mehr sah?
 
@Bones: In U-Haft kann jeder sitzen, egal ob schuldig oder nicht.

Außerdem gilt in Deutschland auch für Strafgefangene so etwas wie das Recht auf Leben etc...
 
er hat sich erhängt. da müsste man ihn schon nackt einsperren um das zu verhindern... es kann ja auch nicht nachts alle paar minuten einer in jede zelle gucken... naja wenn er das so wollte ist das sein problem
 
@ShadowDuke: Quelle?
 
@Fusselbär: Ist Pleite.
 
@ShadowDuke: so ein blödsinn, auch nackt kann man sich selber umbringen,
 
@Chrisber: In der Tat. Aber nochmal zurück zum Topic: die offiziellen Quellen geben zum Tod in der Polizeizelle nicht an, wie es zum Tod in der Polizeizelle kam. Da tauchen eher so Floskeln auf, wie: "wurde tot aufgefunden" und das die Polizei die Aussage veweigerte, wie das passieren konnte (klar, man muss sich ja nicht selbst belasten).
 
@Chrisber: ATOMROFL.... sau geil...muahhhhh
 
@Chrisber: :D
 
In den vorherigen Meldungen zu den Svz Vorfall vor einigen Wochen habe ich geschrieben, dass ich ihn Schadensersatzforderungen wuensche, die ihn in den Selbstmord treiben. Leute... mir geht das grad ziemlich beschissen. Auch wenn ich ihn nicht mochte, wollte ich nie, dass das so endet. R.I.P. Matthias L.
 
@gib_plus_aldaah: Das ist alles deine Schuld. Er hat es gelesen! He is a hero.
 
@gib_plus_aldaah: siehste ... alles deine schuld.
 
@gib_plus_aldaah: be careful what you wish for :-(
 
@gib_plus_aldaah: Du denkst aber jetzt nicht das es deine Schuld war und begehst auch Suizit?
Ich wette der hatte davor schon irgendein Problem und hat aus dieser warscheinlich kleinen Not die Erpressung ohne großartiges Nachdenken gemacht. Und jetzt ist seine Not noch schlimmer und alle wenden sich auf ein Schlag von ihm ab und er sitzt in einer kleinen Zelle ohne jeglichen Medienkonsum. Ja das ist sehr hart. Ich glaub die ersten Wochen kann man sich nicht vorstellen noch 3 Jahre oder so drinn zu hocken. Als Mörder begreift man vielleich warum man drinne sitzt aber als harmloser Erpesser kommt einen das wohl wesentlich schlimmer vor.
 
@gib_plus_aldaah: he he tja und ich hätt ihm geswünscht das er es durchgezogen hätte! Sind ja keine Menschenleben sind nur Daten!
 
@gib_plus_aldaah: lol
 
Ich kanns immernoch nicht fassen.... klar, ich habs geschrieben, als er schon in U-Haft saß, aber trotzdem ein beschissenes Gefühl für mich.

Wir hatten einige Meinungsverschiedenheiten, und er hat mir noch geschrieben, dass er jetzt nach Berlin fährt, weil er eingeladen wurde zu den VZ Betreibern. Dann ging er Offline! Was dann geschah, wisst ihr ja.

Ankunft, Verhandlungen, Angebliche Erpressung, U-haft, suizid.

Geht mir schon sehr auf die Nieren...
 
@gib_plus_aldaah: ach die haben ihn eingeladen? D.h. sie wollten das Geld evt. zahlen?? erzähl mal weiter! Ich sage ja der Junge hätte das besser planen müssen. Der hat anscheinend noch nie n richtigen Thriller gesehn....
 
@legalxpuser: die wollten nicht zahlen, wollten ihn aber festnehmen...ideal wenn der täter sich selbst ausliefert, ziemlich helle war er wohl nicht
 
@0711: hmm jo ich hätts über nen Drop gemacht ^^
 
Irgendwie kann man es ihm nicht verübeln. Das deutsche Sozialsysstem war schon misst und nun haben wir die FDP. Wer nicht durch kosmische Einwirkungen gute Lehrer und ein super soziales Umfeld bekommt hat es schwer einen guten bzw. überhaupt einen Job zu bekommen. Der Drang an Geld zu kommen wächst von Jahr zu Jahr selbst wenn die Konsequenzen noch so erheblich sein mögen. Deshalb ist dieser Suizid beinahe schon die Tat der BRD.
 
@Shadow27374: Auf irgendeiner Art und Weise gebe ich dir da mal Recht.
 
@Shadow27374: Lies mal folgendes, - wobei ich da nicht genau weiß, ob das nun ein schlechter Scherz, oder die Wahrheit sein soll. (eventuelle Leerzeichen entfernen): http://www.alg2-hartz4.de/index.php?option=com_content&task=view&id=482&Itemid=1
 
@EL LOCO:Das ist in der Tat so bei dieses ALG-Gesetzen. Als ich ALG1 mit 109 EUR bekam habe ich einen Brief verfasst, dass ich mit den 109 EUR kein Geld habe, mich Essen zu kaufen, Bewerbungen zu schreiben, mich waschen...usw. Ich habe dennoch eine Absage bekommen, dass mir mehr GEld/Monat zusteht: dann hab mich halt mal nicht gewaschen und so auf dem Amt gegangen. (natürlich war das dann Absicht)... :(
 
@Shadow27374: du hast offensichtlich noch kein wirklich schlechtes sozialsystem kennengelernt, wo arbeitslose/erwerbslose ziemlich schnell GARNICHTS mehr bekommen
 
@0711: darum geht´s doch gar nicht. Es geht darum, dass es in D mittlerweile auch so ein staatlich eingerichtetes A-sozial-system gibt, dass es zu Selbstmorden kommt.
 
na toll! Wär der Junge klug gewesen hätt er sie halt wirklich erpresst und die Kohle abgestaubt, oder wenn sie nicht drauf eingegangen wären die Daten knallhart weiterverkauft! na und? ich hätt da keine Skrupel. Aber das das nun soweit kommt.... naja...
 
@legalxpuser: Dass es nun soweit gekommen ist, ist ganz alleine seine Schuld! Keiner hat ihm befohlen illegale Tätigkeiten auszuüben und schon gar nicht hat ihm IRGENDWER gesagt, dass er sich umbringen soll. Wenn er nicht damit leben kann, dass er scheisse gebaut hat und deshalb eventuell für ein paar Jahre bestraft wird, soll er halt. Ein Maul weniger das die Steuerkasse stopfen muss! Das Justizsystem frisst ohnehin in allen Ländern viel zu viel Geld.
 
@KROWALIWHA: Also in Zukunft lieber alle umbringen, spart Geld...

Für slider100, der beitrag enthält ironie.
 
@legalxpuser: Naja ich hätt die Daten gleich an Osteuropäische Datenhändler vertickt anstatt den scheiss Verein da zu erpressen... oder beides lol
 
Es ist schade, dass ein so junger Mensch keinen Sinn in seinem Leben mehr sieht. Aber ich würde hier mal alle Gründe wissen wollen, um mir ein Urteil darauf zu bilden. Also wie ist das soziale Umfeld, das Elternhaus, der Strafvollzug in den letzten Wochen... es muss alles doh miteinander zusammenhängen. Ein Mensch bringt sich nicht "nur so" um.
 
@DARK-THREAT: Vor allem finde ich hat die Staatsanwaltschaft einiges zu erklären. Was rechtfertigte die "Untersuchungshaft" - vor allem so lange? Bestand Fluchtgefahr? War es ein Kapitalverbrechen?
 
Hallo,

Warum? Warum? 20 Jahre und das wars? Mein beileid an die Familie und alle die Ihn kannten. Wir denken an dich. Für das was er gemacht hat verdient keiner den Tod!!!
Die Justiz hat, wie immer, versagt! Er war noch ein "Kind". Warum? Warum?

Trauer Slider1000
 
@Slider1000: Wo hat denn die Justiz versagt?

Er war keine auffällige Person, somit gibt es hier keinen Grund ihn unter genauer Beobachtung zu halten. Und jemand der eine Straftat begeht in U-Haft zu stecken, ist sicherlich auch nicht zu kritisieren.
 
@Slider1000: junge du hast ja mal sowas von keine ahnung. Die Justiz hat hier nicht versagt. Die haben ihren Job gemacht. Natürlich ist es sehr tragisch für Familie und Freunde. Durch Zufall kannte ich das Opfer auch persönlich. Es tut mir leid für ihn, aber ich respektiere seine Entscheidung in jeder Hinsicht.
 
Tja. Es sterben pro Minute 19.000 Tiere durch Menschenhand. Da trauert auch keiner hinterher, von daher ist mir das mit dem Typ auch egal. Wenn er meinte, es sei der beste Weg, ok. Aber immerhin hat er nur sich und nicht andere umgebracht.
 
@darkdongle: Tiere werden gezüchtet, um sie umzubringen (unter anderem um zu essen). Menschen /noch/ nicht!
 
@DARK-THREAT: Ist dadurch ein Tier weniger Wert als ein Mensch? Alle die mir ein Minus gegeben haben, werden hier mit Ja antworten. Tiere umzubringen um sie zu essen ist ja im Gesetz des stärken. Aber der Tiger reisst sich ja auch kein Zebra um sich Pantoffeln draus zu machen.
 
@darkdongle: Naja, ohne uns Menschen würde diese Nutztiere nichtmal geboren werden. Also hätten sie nie existiert, wodurch man sie als Gattung Mensch ausnutzen kann. Ob das natürlich ethisch vertretbar ist muss jeder selbst entscheiden. Ich trage keine Kleidung die aus Tierhaut ist, denn das kann ich nicht vertreten. Dennnoch esse ich halt gerne Rind statt Tofu...
 
@darkdongle: Wie arrogant - nur weil Tiere getötet werden ist es dir egal wenn Menschen verrecken. Sehr edel.
 
@lutschboy: Nein, mir ist es egal wenn sich Menschen umbringen.
 
@darkdongle: Mein Pelzmantel ist flauschig weich!
 
@darkdongle: Erstens ist deine Definition von "Tieren" mehr als merkwürdig. Wenn Du Insekten und Einzeller und niedere Organismen dazurechnest, werden nicht pro Minute 19,000, sondern pro Sekunde Milliarden Tiere sterben. Zweitens relativiert sich selbst durch diesen milliardenfachen Tod von Tieren pro Sekunde die Tragik dieses einen Todes nicht. Fakt ist, dass die Suizidgefährdung des Inhaftierten nicht erkannt wurde, denn sonst wäre er - wie in JVAs üblich - nicht in eine Einzelhaftzelle gekommen. Und sollte Dir dieser Tod, wie jeder andere auch, von dem Du konkret erfährst, völlig gleichgültig sein, dann würde ich mir vor allem Sorge um Dich machen!
 
@darkdongle: Bevor ich mir um eine Töle oder ein Maßtschwein hier Gedanken mache sorge ich mich eher um die ganzen Kinder auf der Welt die vor Hunger verrecken und wir alle stehen nur rum und schauen zu. Bevor ich einem Huhn hinterher trauere denke ich erst mal an die Leute die durch Kriege leiden. Erst wenn solche Kleinigkeiten von der Welt sind, erst dann habe ich Mitleid mit überfahrenen Katzen.
 
RAF reloaded
 
Steuerzahler sagen Danke,
 
@eppic: Warum das denn?

Wäre es ein Mörder, würde ich diese Aussage ja verstehen. Aber bei einem, der anscheinend wegen Verzweiflung, jemand erpresst hat und sicherlich nicht mehr als eine Bewährungsstrafe bekommen hätte?

Was hatn der Steuerzahler nun davon? Das es einen zukünftigen Arbeitnehmer weniger gibt?
 
@sebastian2:

Lass es. es wird nur peinlich! Er hat nach deinen Aussagen den Tod verdient!
Sorry werde erwachsen!!!

Slider1000
 
@Slider1000: Was für einen schwachsinn liest du denn aus meinen Aussagen heraus?

Nur weil ich sage, das er zurecht in U-Haft gesessen hat? Ist er für mich also verdient gestorben?

Ich würde dir mal empfehlen, dass DU Erwachsen wirst, dann würdest du so einen Schwachsinn nicht aus meinen Aussagen herauslesen.
 
@eppic: Du glaubst, wenn irgendwo Steuern gespart werden, hast du mehr Geld in der Tasche? Ist ja lustig!!
 
@Slider1000: bevor du äußerst werde erwachsen, lern erst mal lesen und textarbeit. Dann hätteste den Sinn von Sebastian2's Sätzen verstanden..OMG
 
@ sebastian2, und @ darkdongle Wie gesagt die Justiz hat versagt denn er ist Tod. Egal was Ihr denkt er ist Tod. Tod, wisst Ihr was das heisst? Wikipedia kann euch beide aufklären!!! Man was seid Ihr für Menschen! Peinlich! Verteidigt ruhig das System denn dann seit Ihr mitschuldig!

Slider1000
 
@Slider1000: Paranoid?
 
@Slider1000: Weißte, du kannst gerne jemanden anblubben, z.B. deine Eltern, die interessiert das vielleicht.

Ich weiß was Tod heißt, trotzdem muss man die Schuld eines ablebens nicht künstlich dort suchen, wo sie eben NICHT hingehört...

Wenn es keine Anzeichen für sowas gibt, kann man die Schuld niemanden zuschieben. Und somit hat das System für mich auch nicht versagt.

Was würdest du denn machen? Niemanden mehr einsperren? Weil er sich ja umbringen könnte? Generell einen Wärter zur Überwachung pro Gefangenen abstellen?

Was genau hat denn hier versagt? Was genau hat die Justiz falsch gemacht?

Bevor du hier andere dumm anmachst, solltest du vielleicht mal an deine eigene Nase fassen.
 
@sebastian2: Sehr schön gesagt, was mir hier oft auf der Zunge liegt. +
 
@Slider1000: das System? Ich bin für härtere Strafen. Wer mit dem Druck nicht klar kommt, soll erst gar nicht versuchen, andere zu dem eigenen finanziellen Vorteil zu erpressen. Ich erinnere mich noch an die teils beleidigenden News als die Datenpanne hier diskutiert wurde. Und jetzt "der arme"? Nein.
 
@sebastian2: Deine Aussage ist an Unwissenheit kaum zu überbieten. Ein Untersuchungsgefangener, der zudem rein rechtlich gesehen, bis zu seiner Verurteilung generell als unschuldig gilt, hat sich das Leben genommen. Das ist Fakt und damit ist eben auch Fakt, dass diese Suizidgefährdung nicht erkannt wurde und damit hat in diesem Fall das Aufnahmeverfahren versagt. Punkt. Ein Gefangener - und das ist Gott sei Dank übliche Praxis in JVAs - bei dem nur der leiseste Verdacht auf Suizidgefährdung besteht, kommt nicht in eine Einzelzelle. Von daher mein guter Rat an Dich: BEVOR DU HIER ANDERE DUMM ANMACHST, SOLLTEST DU (DICH) VIELLEICHT MAL AN DEINE EIGENE NASE FASSEN.
 
@Bengurion: Ich habe in dem Punkt sicherlich kein Unwissen, habe ich doch jahrelang in dem Bereich gearbeitet...

Ich habe slider1000 hier aus guten Grund "dumm angemacht", weil er in meinen Aussagen Inhalte meint zu finden, die gar nicht da drin stehen.

Und für dich gerne nochmal. Nur weil sich ein Gefangener umbringt, muss das NICHT bedeuten, dass dort erkennbare Vorzeichen vorhanden waren.

Nur weil sich wer umgebracht hat, gleich auf unfähigkeit der Justiz zu schließen ist definitiv nicht das richtige.

Also, wie war das mit der eigenen Nase?
 
@Slider1000: ganz ehrlich? ganz richtig in der platte bist du net.
 
bis jetzt weiss man nur dass er tot ist, nur die presse spricht schon von selbstmord. es könnte auch einfach nur zufall sein, herzinfarkt oder ein anderer grund. man sollte erst die autopsie abwarten bevor man weiter spekuliert.
 
dafür gibt es keine entschuldigung, kein rausreden.
damit hat er gezeigt, daß er ein unreifes und unverantwortungsvolles würstchen ist.
erst eine straftat begehen, dann nicht mit den (HALLO ES IST DEUTSCHLAND!!!!) milden konsequenzen leben können? ich mein, sind alle jugendlichen derartig verweichlicht?
von meiner seite kein mitleid. wenn mans vorher gewusst hätte, hätt man ihm dafür den arsch versohlen müssen.
jeden morgen steht halt ein arschloch auf. manchmal erhängt sich auch eins.
quit pro quo
 
jährlich gibt es laut statistik 104 suizide in den JVA`s ,also rund jeden 3.tag einen....wozu also die schlagzeile

und es war selbstmord:

"Der junge Mann wurde in seiner Zelle in der Jugendstrafanstalt Plötzensee tot aufgefunden. Der Sprecher der Justizverwaltung, Bernhard Schodrowski, bestätigte der dpa auf Anfrage den Selbstmord eines 20-Jährigen in Plötzensee."
 
@rotti1970: Tja, auf Bahnstrecken sinds durchschnittlich 3 am Tag.
 
Reisende soll man nicht aufhalten...
 
@Vollbluthonk: jo dann hau ab >.<
 
http://www.twitter-trends.de/trend/@netzpolitik.html
 
Da waren wohl ein paar Schüler am Werk. :-)
 
@mrpink: Ich denke mal, da waren noch ganz andere Dinge für verantwortlich. Vllt. haben die Beamten noch weiteres, belastendes Material auf seinem Rechner gefunden. Das alles scheint mir, wie eine Verzweiflungstat, um schnell an Geld zu kommen, für was auch immer. Die ganze Aktion war einfach zu schlecht geplant.
 
R.I.P. ... schade dasss so´n junger Kerl sein Leben, wegen, meiner Meinung nach, so´ner Bagatelle, "weggeschmisssen" hat! Vollkommen unverständlich und merkwürdig...
 
@Planaxator: wegen so einer Bagatelle?? du wärst der erste der rumflent wenn man dein Persönlichen-Daten nach Osteuropa verkauft und oder dich erpressen würde. also das ist ne straftat, ich werde den typ nicht vermissen ich kannte ihn ja nicht und auser dem gehört der tot zum leben früher oder später :fuck:
 
@Planaxator: Schade, dass man wegen so einem Spinner jetzt wieder vermehrt die ätzenden Captchas überwinden muss. Immerhin kann man nun sehen, wann und mit welchrt IP man sich dort eingeloggt hat *hust*.
 
Die Frage ist eher: Musste man so einen unbedingt in eine U-Haft nehmen, am Ende unter Umständen die für so einen nicht bzw. noch nicht verkraftbar waren ? Falls dem so ist und die verhängte U-Haft nicht der in auch solch einem Fall gebotenen "Verhältnismässigkeit" entsprochen hat, so hat die deutsche Justiz resp. das BMfJ jetzt ein riesiges Problem und muss die Hosen herunterlassen.
 
@berndpfe: Wer solche kriminellen Energien hat verkraftet auch U-Haft!
Außerdem: genügend Menschen nehmen sich täglich ohne besonderes Aufsehen das Leben. Hier nimmt sich ein Straftätet das Leben und das schlägt gleich wieder Wellen ohne Ende.
 
@gueste: vollste zustimmung
 
@berndpfe: Die Erpressung war allerdings schon verkraftbar...
 
Ich fress ein Besen, wenn der Typ sich wegen der SVZ-Sache umgebracht hat. Klar, Erpressung ist schon ein hartes Ding, aber sich deswegen umbringen?? Oder hat man bei ihm eine geistige Behinderung diagnostiziert?
 
@Anton90: Sehr geistig behindert kann er ja nicht sein, wenn er es schafft einen Crawler fürs SVZ zu schreiben.
 
@elektrowolf: Das muss nicht unbedingt was heißen, es gibt eine Menge (sehr) begabter Menschen die geistig Behindert sind (bsp. Inselbegabte). Geistig behindert zu sein, heißt nicht dumm zu sein.
 
Erpressung ist nun mal keine Bagatelle. Da der mutmaßliche Täter erst 20 war (vielleicht hätte das Jugendstrafrecht gegriffen) und vermutlich noch keine Straftaten auf dem Kerbholz hatte, wäre er vermutlich mit einer Bewährungsstrafe davon gekommen. Wenn er im Gefängnis ein labiles Verhalten an den Tag gelegt hat, hätte man wirklich eingreifen müssen. Ob man ihn nun zu sehr unter Druck gesetzt hat oder er überreagiert hat, kann keiner von uns mit Bestimmtheit sagen. Traurig ist es dennoch
 
@Ronin: Man muss dazu sagen das das nur eine versuchte Erpressung war.
 
also ich raffs echt nit, das macht alles keinen sinn. das mit von wegen ich schaff die sachen nach russland(hallo gehts noch wer willn den scheiß da bzw wen se es haben wollen täten hätten se es schon längst) und jetzt das. der muss echt verzweifelt gewesen sein 0o
 
Schlussendlich ist er tot...das ist schlimm genug....gar nicht daran zu denken wie es den Angehörigen geht....:-( ...wartet mal ab bis das in eurem Umfeld passiert....dann denkkt ihr anderst...
 
@rancor187: ich glaube es müsste in diesem Fall heißen : RI (Hell)
 
@Pablo: na klar doch, wer captchas umgeht und frei einsehbare daten kopiert, der muss natürlich in die hölle. gegen so einen war adolf ja ein unschuldiger schuljunge!
 
@Colonel Lynch: Das nicht, aber einer der sich selbst richtet, kommt laut Bibel und Vatikan in die Hölle..
 
Der Staat kann keine Rücksicht auf die psychische Verfassung von Straftätern nehmen. Sowas ist tragisch. Einzig hätte man prüfen können, ob ein Gewahrsam in dieser Sache angezeigt ist. Der Mann hatte kein Kapitalverbrechen begangen, und Andere wandern mit ganz anderen Strafregistern auf der Strasse rum. Insofern also doch die Frage nach VERANTWORTUNG.
 
@Genghis99: Der Staat MUSS Rücksicht auf die psychische Verfassung von Straftätern nehmen. Macht er auch in der Regel. Beim kleinsten Verdacht von Suizidgefährdung ist eine Unterbringung in einer Gruppenzelle angezeigt. Von daher wird es auch wie in jedem anderen Fall eine Untersuchung geben, die zwar wie üblich zu keinem Ergebnis führen wird, aber die Verantwortlichen (im besten Fall) das nächste Mal die Aufnahmeprozedur sorgfältiger durchführen lässt.
 
Dieser Junge war nicht zufällig ein Kandidat für den "Darwin Award":
http://www.darwinawards.com/darwin/darwin2009-01.html
 
war wohl psychisch recht labil, sich wegen so nen scheiss gleich umzubringen...
bischen u-haft, gerichtsverhandlung, bewährungsstrafe und das leben geht weiter wie vorher...
 
Nun warte ich auf die Schlagzeile, man habe "Killerspiele" in seiner Hütte gefunden. (Ja, Zuhause. Nicht in der Zelle.)
 
@louki: Nö, wir bösen Zocker haben jetzt hoffentlich Ruhe und die neue Schlagzeile lautet: "Soziale Netzwerke fördern Suizid! Los, verbieten!!!"
 
Nach dem ich mir hier so einige Kommentare mal genauer durchgelesen habe, wurde mir beinahe ganz schlecht! Wie bitte, kann man teilweise so unmenschlich sein? Natürlich war es nicht ok, was dieser junge Mann getan hat, aber so über einen Selbstmord zu schreiben? Das finde ich, geht wirklich zu weit! Diese Verrohung in unserer Gesellschaft tut uns allen nicht gut. Warum haben wir denn soviel Leid auf dieser unserer Erde? Weil es immer wieder Menschen gibt, die ein Herz aus Stein haben und selbst bei der besten Erklärung, immer noch uneinsichtig sind. Darüber sollten einige mal wirklich anfangen nachzudenken.
 
@Gonzo1974: naja der aufgeklärte bürger sprach .. kann ja immerhin einen computer bedienen .. und meinte 'das geht ja nu' gar nicht' .. gibt's das jetzt in HD?? .. hey buo uncool .. aber der aufgeklärte bürger hat ja auch neulich versucht eine neue bundesregierung zu wählen .. und die gewählten versuchen jetzt zu regieren .. richter versuchen recht zu sprechen .. aber da wir ja alle so aufgeklärt sind ist das ja alles selbstverständlich .. so selbstverstäbdlich wie zb atommüllendlager, oder menschenrechtsverletzungen .. oder so selbstverständlich wie ein berlusconi .. na wer denkt jetzt nicht daß ich ein schwachmat bin wenn ich so etwas schreibe .. also das ist doch ganz selbstverständlich .. weil ihr euch alle selber versteht = selbstverständlich .. das selbstverständliche ist in etwa genauso schlimm wie das gute gewissen .. ich habe ja nichts zu verbergen und bin ein gutmensch .. ist doch selbstverständlich
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles