Indien verbietet Prepaid-Handys in Region Kaschmir

Recht, Politik & EU Im indischen Bundesstaat Kaschmir wurde der Einsatz von Prepaid-Handys verboten. Das soll verhindern, dass Straftäter oder Terroristen anonym ihre Aktionen koordinieren können. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Na gut, nehmen wir eben Skype"
 
@Morku90: da werden wir auch nicht abgehört...
 
@Morku90: Da die Inder eh immer ne Kuh dabei haben hamse bestimmt auch nen PC oder Laptop dabei :)
 
@Morku90:

Haben die denn da in den Dörfern schon Internet? :P
 
@Common-Dolphin: Ehm.. gerade in den Regionen haben die teilweise schnelleres Internet als hier aufm Land, aber Augen öffnen ist ja leider doch zu schwer für die meisten :)
 
Dachte schon wir sind die Einzigen mit so nem Schäuble Clown...
Hat schon mal wer drüber nachgedacht Klopapier zu verbieten? Man könnte so eine Rolle mit ins Flugzeug nehmen um es Passagieren in Mund und Nase zu stopfen, woran diese dann qualvoll ersticken würden...
 
So effektiv wie das Verbot von Fluchtautos für Bankräuber.
 
@noComment: Die sind doch schon verboten! Da die meist gestohlen sind und nur der Besitzer berechtigt ist das KFZ zu fahren :)
 
@wieselding: Ich bin jetzt kein Profi in Sachen Bankraub, aber es klingt für mich nicht sehr klever, ein gestohlenes oder anderweitig auffälliges Fahrzeug auch nur für relativ kurze Zeit vor einer Bank abzustellen... Bankraub generell scheint mir ein schlechtes Unterfangen zu sein :p
 
@monte: Und dann auch noch im Parkverbot :-P
 
HAHAHAH! Wie geil! Kommen an Sprengstoff und Raketenwerfer - aber an nen D1 Handy...keine chance.
 
@HerrKommilitone: ARE YOU RETARDED? Es wird wohl kein Problem sein, TROTZDEM an solche Handys zu kommen. Au man...
 
@HerrKommilitone: Indien D1?!
 
@bluewater: Airtel. Verstehste? Airtel, ne?
 
@HerrKommilitone: Technisch ist es bestimmt ganz einfach möglich, Prepaid-Sim-Karten aus dem Netz auszusperren.
 
@HerrKommilitone:

Tja, andere Länder .. andere Sitten.
 
@HerrKommilitone: Oo shizo?
 
tolle news nun weiß ich wie ich anonym straftaten planen kann
 
@nodynude: Ob das mal ne nicht Falle ist... an deiner Stelle würde ich die Straftaten weiterhin so planen, wie du es bisher auch gemacht hast :)
 
@nodynude: Da bist du selber nicht drauf gekommen?
 
Warum nicht einfach verpflichtend registrieren? Warum denn gleich komplett verbieten? Außerdem sind terroristische Anschläge doch sowieso verboten... glauben die allen Ernstes, dass würde jemanden hindern, der einen Terroranschlag plant?? *kopfschüttel*
 
@GunZen: Genau das selbe fragte ich mich auch beim Lesen.
 
@~quelle~: Hat eher nix mit dem planen zu tun, als viel mehr mit dem genauen koordinieren beim ausführen von geplanten Terroranschlägen per Handy. Quasi erschweren.
 
@GunZen: Ja hast recht, die Terroristen werden sicher so nett sein und keine gefaelschten Daten angeben.
 
Eigentlich ist es doch egal ob die sich registrieren oder nicht ..... die sprengen sich doch meist eh selbst mit in die Luft .... die haben doch eh nix zu befürchten. ^^
 
Lol, der richtige Weg.

Ach ja, im O2 Shop muss man sogar für einen Handy Kauf! den Perso hinlegen. Also ohne Vertrag und ohne Prepaid, nur das Handy kaufen. Auf Nachfrage sagte der Verkäufer das müsse so sein. Aber offenbar steckt da Methodig hinter. Die Persodaten werden gesammelt und wenn mal ein Perso bei einem Vertrag fehlt oder was auch immer für krumme Geschäfte, dann wird so ein Perso herangezogen. Schon toll wie das mit der Registrierung funktioniert.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte