Das iPhone hat sich seinen eigenen Markt geschaffen

Handys & Smartphones Der Computer-Hersteller Apple hat den Erfolg seines iPhones nicht allein der Tatsache zu verdanken, dass man zur richtigen Zeit ein gutes Produkt auf den Markt brachte, sondern den Markt selbst veränderte. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Apple ist hier mit einer Auswahl von rund 100.000 Applikationen klar im Vorteil, während Android mit rund 10.000 Apps ebenfalls schon gut dabei ist. Bei Palm sind es allerdings noch nicht einmal 300."
Ich glaube kaum, dass man mehr als 300 Apps braucht. Von den 100.000, die Apple anbietet, braucht man doch 95% eh nicht.
 
@panka: "braucht man doch 95% eh nicht" Nicht verallgemeinern, du brauchst sie vielleicht nicht, andere aber schon.
 
@panka: Natürlich brauchst du nicht 100'000 Apps. Aber sind tatsächlich alle, die du praktisch fändest bei den 300 von Palm dabei? Im App Store ist die Zahl nützlicher Anwendungen sicherlich höher als 300, vielleicht sogar höher als 10'000 wenn man die verschiedenen Interessen der Nutzer beachtet. Eine grosse Auswahl bringt nur Vorteile.
 
@panka: selbst wenn 99,4% der Apple Apps Kacke sind und 100% der palm apps perfekt hat hat Apple noch immer doppelt soviel guten wie Palm ^^
 
@DrJaegermeister: Ebenso falsch, 100.000 kann niemand nutzen, nur die Auswahlpalette ist eben nun mal extrem umfassender und damit überlegener!
 
@Big_Berny: Was bringt es dir denn die Große Auswahl für Vorteile? Wenn ich in der Kaufhalle bin und vor einem Regal stehe in dem es 20 Verschiedene Salz Sorten gibt, wird die auswahl eher schwerer, denn ich will doch nur Salz kaufen. Was bringen dir 100 Apps für z.B. Navigation? Du kannst dich doch eh nur von einem Navi leiten lassen. Oder wenn du Musik hören willst, brauchst du da echt 1.000 verschiedene Player? du benutzt doch eh nur einen. Meiner Meinung nach ist große Auswahl nicht immer ein Vorteil.
 
90% der Apps sind echter Crap, Schmuh und unnötig und ziehen nur den Nutzern dieser Geräte freiwillig das Geld aus der Tasche für das Gefühl etwas hipper als vorher zu sein. Früher waren es Klingeltöne, Accu-Bildschirmschoner und Co. heute sind es Apps und Apple vergoldet sich damit die Rosette. Wie arm!
 
@Hellbend: Hm, bei Betriebssystem-Diskussionen ist das unübersichtlich große Softwareangebot immer ein Pluspunkt für Windows. Jetzt wo Apple mal auf einer Plattform die Spitzenposition einnimmt ist das natürlich total überflüssig und sogar raffgierig. Dabei ist der größte Teil der Software im AppStore kostenlos und die wenigsten Programme/Spiele kosten mehr als eine Handvoll Euros...
 
@Wurst75: Ob eine Handvoll Euros oder mehr, macht keinen Unterschied. Im Übrigen ist es schon fast comedyreif die Minus-Geber hier zu zählen - alles iPhone-Nutzer, die über Apple nicht kommen lassen außer Gott und ihre offensichtliche Schwäche das nicht zu erkennen, hier Minus (-) reindrücken. Make my day.
 
@Hellbend: Ich finde es macht schon einen Unterschied. Für Windows Mobile kosten bspw selbst simpste Anwendungen meist zweistellig - da finde ich die preisliche Gestaltung im AppStore schon sehr attraktiv. Aber ich glaub du willst hier eh nur deinem Unmut gegenüber Apple Luft machen. Nichts für ungut, genieß deinen ge"make"ten Tag :)
 
@Hellbend: Auch wenn 90% Crap sind, sind 10'000 Apps nützlich. Da man davon ausgehen kann, dass auch bei Android nicht alle Apps super toll sind, ist der App Store mindestens genau so gut wie der von Android.
 
@Hellbend:
Ich habe kein iPhone und hab dir Minus gegeben, ganz einfach weil du offensichtlich nur wenig Ahnung von der Materie hast und deswegen mit stupiden Klischees um dich wirfst.
 
@Wurst75: Das lässt sich aber auch auf sehr viele Nutzer übertragen, die denken Microsoft muss Windows gratis rausgeben an die Sonsten, die sonst ihre gecrackten Betriebsysteme benutzen. Hauptsache kein Geld ausgeben zu müssen für Arbeit vieler Tausend, die ja auch kein Leben führen und auf das Einkommen angewiesen sind. Besonders mag ich diese Vögel, die sich einen neuen Computer zusammenstellen und kaufen, aber bei nem Kaufpreis von 1100 € kein Geld für das Betriebsystem haben und es als selbstverständlich ansehen, dass sie es umsonst bekommen. ... total armselig. Diese Leute tun mir persönlich Leid.
 
@herby53: Die können ja Linux installieren und bekommen ein kostenloses Betriebssystem. Oder wenn sie Windows wollen müssen sie eben Windows bezahlen.
 
Palm hat mittlerweile mehr als 300. extrem schlecht abgeschrieben. setzen 6
 
@Azthel: aha... schonmal genau mit dem appcatalog von palm beschäftigt? das ist ein ganz anderes konzept als der appstore.
 
@Azthel: Und wenn man schon so eine Aufzählung macht, fehlt noch die Zahl von WinMobile.
 
@john-vogel: also in preware zähle ich 247 apps. im offiziellen app catalog sind laut precentral knapp über 300 http://tinyurl.com/yjesbut und damit ist noch nicht die distrubution über ipk files, die am wochenende von den ehemaligen mozillamitarbeitern vorgestellt worden ist eingerechnet. und selbst jetzt versteh ich den sinn deines kommentars nicht, weil ich immernoch auf über 300 apps komme....
 
Genau und das OS wird nie von Apple sein, sowie auch deren Produkte nicht.
Aber das EI hat sowieso bald ausgelebt, zu viel Mitbewerber. Nokia 5800 bsw. und kostet die Hälfte.
 
@muschelfinder: und macht auch genau die hälfte an spass.
 
@muschelfinder: das Nokia Teil ist bestimmt in vielen Dingen überlegen - keine Frage, aber es hat einen gravierenden Nachteil: Es ist kein angebissener Apfel drauf!
 
@muschelfinder: Schau mal aus dem Fenster. Die Fakten und Verkaufszahlen werden dir eindrucksvoll zeigen, wie sehr du daneben liegst.
 
@SkyScraper: Na nur weil es "viele" tun, muß es ja nicht...usw.. Lemminge und so...
 
@muschelfinder: zuviel fisting ?
 
@muschelfinder: Ich wollte auch erst das 5800 kaufen bis ich es in der Hand hatte im Vergleich zum iPhone fühlt es sich wie ein Kinder Spielzeug an und die steurung ist träge und schlecht wenn's nur die Hälfte vom iPhone kostet ist der Preis schon dreist
 
Was heißt nach der Hardware-Charakteristika ausgewählt. Ist ja wohl die Kombination aus Hard- und Software, man schaut halt welche Funktionen das Gerät hat. Ich gebe den Jungs aber durchaus recht, die Apps sind der entscheidende Unterschied zu den meisten anderen Handys. Ich habe auch ein hochfunktionales Handy, aber die Programme sind lahm und die Bedienung ist eher was zum abgewöhnen. Wer das iPhone 3GS mal in der Hand hatte der weiss, dass dieses Gerät - von der miesen Kamera mal abgesehen - in einer anderen Liga spielt.
 
Leuts ob Apple Fan oder nicht, ihr müsst eins sagen: Apple hat den Smartphone Markt komplett aber wirklich komplett geändert! Von Hardware über Software hat Apple damit einfach eine neue Ära eingeläutet! Ob das iPhone aktuell das beste Gerät ist, ist nicht damit gesagt, aber ohne das iPhone hätte die Konkurrenz gar nicht in diese Richtung entwickelt.
 
@marhei: WAS hat sich denn geändert und WER ist der Nutznießer? Die Mehrheit hält sich immernoch ein ganz einfaches Handy ans Ohr um zu telefonieren oder das Inet unterwegs zu nutzen, ohne ein überteuertes iPhone mit Knebelvertrag erstanden zu haben. Schlimm genug das eine Menge Hersteller dieses innovationslose Gehabe mitmachen anstatt wie bisher wirkliche Qualität zu liefern.
 
is beim firefox ja auch nich anders, den verwende ich auch nur, weil es für gewisse erweiterungen unter anderen browsern einfach mal keine passenden pendants gibt, was ihn somit (leider) unabdingbar macht. denn der schnellste ist er ja bekanntermaßen nicht.
 
@SethosX: Genau meine Meinung. Firefox ist so erfolgreich weil jeder Ihn um nütuliche Features erweitern kann. Und wer sich einmal an gewisse Zusatzfunktionen über Plugins gewähnt hat will so schnell nicht wieder was anderes. Genau das Gleiche gilt für das iPhone!
 
@SethosX: FF ist nichts als ein IE Verschlechtbesserer, innovativ sind nur Chrome und Safari.
 
Jetzt wär dazu noch interessant wieviele Apps Microsoft bereits in dem neuen Store (oder Marketplace wie´s dort heißt) schon hat. Hab seit ein paar Tagen das WinMobile Zeugs und..naja... Aber das ist ja hier nicht das Thema :-). Aber ich glaube genau da hat MS bisher geschlafen (wo Apple bereits um einiges früher munter geworden ist - meine Meinung)
 
Yepp......den Sinnlos- und Überteuerten Markt.... :-)
 
hm ich prognostiziere dass eine ähnliche umfrage unter win mobile oder blackberry os nutzern ein ähnliche fazit hervorbringen würde....
 
Typisch Apple. Immer die Nummer 1...
 
Naja, wenigstens braucht man jetzt, wenn man sich ne Anwendung kauft, nicht mehr 2.99 EUR die Woche für ein Jamba Sparabo latzen...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.