Gericht: Pirate Bay soll endgültig geschlossen werden

Recht, Politik & EU Das Schicksal wendet sich nun wohl auch in Schweden gänzlich gegen die Betreiber des BitTorrent-Trackers "The Pirate Bay". Ein Gericht will diese nun zur Schließung des Angebotes zwingen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Irgendwoher wird schon wieder ein Phoenix aus der Asche steigen. Außerdem gibt es für Raubkopierer eh genug andere Möglichkeiten. Ein Kampf gegen Windmühlen.
 
@stockduck: du poet :)
 
@stockduck: Weiss eigentlich einer wieso man Schweden nicht komplett verlässt? Ich habe gehört in Spanien soll der Austausch von immateriellem Gut ohne damit Gewinn zu erzielen erlaubt sein, das ging zumindest dort aus einem Urteil hervor. Wieso bleibt man in einer solchen "Problemzone"?
 
@stockduck: Es gibt keine Raubkopierer aber das was die Contentindustrien veranstalten ist schon fast kriminell.
 
@BlackFear: Schweden war halt eben bis vor kurzem - bevor die M.A.F.I.A. den Druck auf Schweden erhöht hat bzw. ein bißchen Richter- & Politiker-shoppen war - noch keine "Problemzone".
 
@stockduck: Ist doch schon längst so weit. Wer lädt den überhaupt hierzulande noch Torrent? (Ausgenomen legale Dinge). Für alles andere sind doch schon längst OneClick Hoster.
 
@Shadow27374: Da ist ein Wort zu viel im Satz: "fast". Das ist offensichtlich.
 
@Shadow27374: Es gibtg aber Raubmörder. Kurioserweise werden diese weniger hart b estraft. Tja ein Menschenleben ist halt auch nicht soviel wert wie nen bissle Geld das man von von jemandem erpressen kann. Irgendwer sollte mal die Musikindustrie-Mafie infiltriern und dann spengen - polizeilich gesprochen - andere Mafiaorganisationen, z.b. Cosa Nostra oder die Triade sind ja auch illegal, wieso ist es die Musikindustrie dann nicht auch? Berlusconi wurde zwar auch von der Mafia gekauft um Gesetze für die Mafia zu machen, aber dort tut sich wenigstens was in Italien, nur bei uns wirds immer schlimmer.
 
google: NameVonDerDatei filetyp:torrent ...die machen sich doch lächerlich^^
 
@Billy Gee: lächerlich ist die geschicht, dein vergleich jedoch auch, google ist eine suchmaschine, TPB ein torrent tracker. den Unterschied darfst du gerne googeln :)
 
@Conos: Jup. Und ohne Torrent Tracker kein filetype:torrent :)
 
@Conos: Er will nu rdamit behaupten dass es auch andere Seiten gib twie TPB und dass man auch nach dem abschalten von TPB an die Torrents rankommt die man möchte, hal teben hat er als Bsp die Filetype-Option von Google gegeben.
 
@Conos: naja das bezieht sich ja darauf das die EIN tracker schliessen wollen und die suchmaschiene google sucht mir die torrents halt von allen verbliebenen.... sollte auch nur ein bsp sein torentfinder is noch besser aber darum ging es mir in der aussage nicht, es sollte die aussichtslosigkeit der industrie in einem satz darstellen... ...das is satire^^
 
Es ist toll, wie die schwedische Justiz anscheinend schwedisches Recht ignoriert... schon fast auf deutschem Niveau würde ich sagen.
 
@michael_dugan: Für die Musikindustrie gibt es keine Gesetze der Länder, die machen ihre eigenen Gesetze - anarchistisches mafiöses Pack.
 
Juckt mich reichlich wenig, Torrents fand ich eh schon immer zum Kotzen. Gibt bei weitem bessere Quellen.
 
@0xLeon: Das einzige was besser als AL-Tracker ist,, ist FxP ... emule , DD und co ist sowohl sicherheits technisch als auch speed technisch ein witz. Das man bei emule mit EINER Datei eine 16.000´Leitung auslastet ist wenn überhaupt eine Ausnahme. Bei ALT ist es die Regel.
 
@Conos: Immer wieder lustig, dass kiddies mit "ja ich bin ein dummer raubkopierer und habe kein rl" protzen müssen.
 
@Conos: Wer benutzt den emule das dauert doch arsch lange und ist zu dem echt unsicher. Da wunder die sich das sie besuch von der Polizei bekommen.

Zauberwort ist: Usenet und da find ich UseNeXt am besten

pfffffff... emule LOL
 
@asX: Immer wieder lustig, dass Leute die einen nicht kennen, ein Urteil über die privaten Verhältisse erlauben :) Ich habe lediglich ein Faktum dergelegt, mehr nicht. Ich gehe bzw unteranderem 4-5 mal im Monat ins Kino mit meiner fantansie Freundin und fantasie Freunden. Es ja da geht es mir am Arsch vorbei ob ich mir 2 oder 3 Filme runterlade, nachdem ich dafür schon fast 100 Euro für diese Aktivitäten ausgeben habe :) (3D FIlm ~12 Euro, + Essen und Getränke / Pro Vorstellung). Ich denke da haben sie an mir schon mehr als genug verdient.
 
@Conos: Kann man ja nicht wissen :D. Nur es kam halt so rüber :)
 
Da brauch wieder wer Aufmerksamkeit =)
 
Ein Gericht in Schweden verurteilt Personen die nicht mal in der EU leben wegen einem Angebot das nicht in Schweden gehosted wird? Was?
 
Ich: "Einfach mal die Fresse halten Gericht!".
 
Die Karawanne wird weiter ziehen, mit oder ohne PBay....
 
Was grad in Schweden abläuft ist IMO eine riesengroße Schweinerrei! Der erste Prozess ist noch nichtmal beendet, die Betreiber sind in Berufung gegangen und haben das Urteil angefochten und dennoch sollen sie die Geldstrafe zahlen? Und schon entscheidet das Gericht das TPB abgeschaltet werden soll? Ich bezweifle das der Richter überhaupt Ahnung von Torrent hat! Was hier abläuft ist alles andere als Rechtsstaatlich, als ob MI und deren Lobbyisten über dem Gesetz stehen würden!
 
Das spornt manche sicher noch mehr an, sich illegal Software/Musik zu beschaffen.
 
wo soll man spenden?
 
das urteil ist im prinzip NULL und NICHTIG (genauso wie ein weiteres welches 2 andere (ehem.) PiratBayer betrifft da diese nicht mal mehr in schweden leben) und nur noch reine interessengesteuerte propaganda für trottel - denn "PiratBay" befindet sich schon längere zeit nicht mehr in schweden - und somit kann auch kein schwedisches gericht mehr darüber befinden ob die seite weiter-betrieben wird oder nicht!!! WinFu-leser wissen wie immer - viel weniger!
 
Auch wenn die Beiden oder alle von TPB verurteilt werden, die Seite abzuschalten, sehe ich in genau disem Punkt das grösste Problem!
Die Leute die hier angeklagt sind und werden, haben doch gar nichts mehr mit der Seite zu tun, da thepiratebay.org in anderen händen (und Ländern liegt. So, wäre schon ein wunder, wenn TPB verschwindet nur weil ein Urteil das vorschreibt. Desweiteren sind wir Menschen dazu fähig gegen die Gesetze zu verstossen! Das macht doch das Leben schöner und spannender. Für mich spielt es keine Rolle ob TPB verschwindet oder nicht, gibt genug andere!
 
Gähn. Hört dieser Pirate Bay-Kram hier nie auf? Langsam wirds langweilig!
 
was für kindergarten ist diese medienindustrie... der fall TPB zeigt: sie habe schon verloren, da sie anfangen politiker, gericht usw zu bestechen. die italenische mafia ist gegen über der medienindustrie noch menschlich und sozial.
 
ein Pirate Bay Mitglied hat sowieso schon ein komplettes backup gemacht und mit einer völlig neuen seite geöffnet, ist sogar schon teilweise online......... also ist das ganze sowieso schwachsinn und völlig wurschd.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!