"Spam King" muss 712 Mio. Dollar Strafe zahlen

Spam & Phishing In einem Verfahren vor einem Gericht im US-Bundesstaat Kalifornien kann das soziale Netzwerk Facebook einen Sieg gegen den Spam für sich verbuchen. Der "Spam King" Sanford Wallace muss Schadenersatz in Höhe von 712 Millionen US-Dollar zahlen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
712Mio? Warum nicht 24x Lebenslänglich oder 3x Todesstrafe?
 
@Layor: nett gesagt... ich verstehe die verhältnismäßigkeiten der us-justiz auch nicht immer... sind halt die amis...
 
@Layor: Warum? Weil Geld ein Allheilmittel ist. Ob beim Umweltschutz oder wenn die Verkehrstotenzahlen gesenkt werden sollen, überall hilft nur eins: mehr zahlen. Und hier hilft zahlen eben gegen Spam. Genau wie die Millionenstrafe für Jammie Thomas-Rasset dafür gesorgt hat, daß niemand mehr mp3 tauscht.
 
@Michael41a: wie jetzt - niemand tauscht mehr mp3's? hmmmm...
 
@reverent: Wenn nicht "Ironie" dabei steht, kapierst Du das nicht, stimmt's? Wo sind die Zeiten hin, wo die Leute darauf von selbst gekommen sind, ohne daß man es ihnen lang und breit erklären mußte?
 
@Layor: Vielleicht rechnen sie pro Spam-Mail ab. Zuzüglich Gerichtskosten und Geldstrafen für Phishing, etc.
 
@Michael41a: tja, so ist das halt... ich hätte dann wohl auch ironie dazuschreiben sollen...
 
@Layor:
lebenslänglich zu MS Dos verdonnern reicht auch schon aus :D
 
@Layor: Also mir wäre 24x Lebenslänglich lieber als 1x Todesstrafe... Diese Typen sind nervig aber kein Grund wen zu töten. Wobei... wenn ich abends meine 150 Spam Mail abgerufen habe, würde es Mord im Affekt sein...
 
@Layor: [ironie]Inflation mein Lieber. Der Dollar ist mittlerweile nichts mehr wert. In 1 - 2 Monaten sind das vielleicht noch 70000 Euro :).[/ironie]
 
@serverghost: hehe, geil :) na dann...
 
@reverent: viel hilft viel! :D
 
@Michael41a: da gebe ich dir recht. Das Benzin wird immer teuerer auch alleine wegen der Öko - Steuer. Aber gefahren wird ja trotzdem. Was soll man auch machen, in die Arbeit muss man ja. Und wenn dadurch die Umwelt geschädigt wird, kann die Öko Steuer auch nichts ausrichten.

Finde die Steuer lächerlich. Ist wieder so eine "Vorwand" Steuer um das Staatsloch zu stopfen
 
@schniepel: LOL Der War gut. Großes Plus
 
@Layor: Es geht halt weniger drum ihn zu bestrafen, sondern viel mehr darum anderen ein deutliches Warnsignal zu setzen. Das Leben ist für immer versaut wenn man soviele Millionen Dollar Schulden hat. Das soll Nachahmern Angst machen.
 
30 Millionen Spam-Mails am Tag? Der Typ is ein Spam-Fanatiker^^ Der gehört in die Klapperanstalt und nich ins Gefängnis^^ Und hat der überhaupt so viel Knete um die Strafe zu bezahlen?
 
@Viceinator: lass man gut sein, das mit dem knast ist schon nicht so ganz falsch. der wusste ziemlich genau was er macht. der einzige fanatismus der in ihm steckt, ist der, mit der masse an werbung auch ne masse an geld zu scheffeln... und im artikel steht doch schon das facebook nicht davon ausgeht den grossteil des geldes je zu erhalten...
 
bei 30 mio spam mails am tag hat der schon ein wenig kohlen auf der seite würd ich sagen
 
@seppe0815: Deswegen auch die hohe Summe. Und diese Made ist nur die Spitze des Eisbergs.
 
"armer Kerl", für nur nen bisschen Post :) Ich sag mal, viel spaß beim zahlen.
 
@Webchen: "Hallo Herr Bankberater, ich möchte für heute mein Online-Limit erhöhen."
 
eigentlich sollten die Anti Spam Software Hersteller ihn supporten, die es ohne ihn nicht geben würder :)
 
Falls hier ein Datenschützer mit Möglichkeiten mitliest. Diese Firma sollte langsam fällig sein bevor sie sich weiter mit ihren unseriös erworbenen Gewinnen in der gesetzlichen Grauzone verkapseln => www.unister.de <= Schaut euch die subfirmen an. Im Prinzip braucht man da nicht weiter fackeln. Es ist offensichtlich eine reine Abzocker- Datensammel- und Spamfabrik mit de-domains. Also abschalten bitte! Abuses helfen da nicht mehr. @ all Vorsicht vor den Webseiten von unister.de. :-)
 
@sideChain: Bei Unister hatte ich mal nen Vorstellungsgespräch:-) Die haben Ihren Sitz übrigens in Leipzig
 
@sideChain: Wenn ich schon das Tableu unter "Geschäftbereiche" lese ...
 
@sideChain: versteh nciht den sinn und zweck deines kommentares..
 
Er wirds sicherlich in monatl. Raten abzahlen dürfen.
 
neee, nur 2 jahre knast ins ADX bei colorado reichen vollkommen aus. nach diesem aufenthalt würde er nicht einmal einen brief versenden wollen....
 
Viel besser wäre doch, wenn er sich bei jedem der von ihm´ne Spam bekommen hat, persönlich entschuldigen müsste!:)
 
@sowas!: Ach, er schickt jedem eine Mail und bittet um Verzeihung. Das müsste doch schon reichen. ^^
 
Der Herr hat eine Klausel übersehen. Schulden einer Privatperson ab 1 Milliarde Dollar werden automatisch in einer sofort vollziehende Todesstrafe umgewandelt.
 
Sind die Spammer alle Millionäre oder wieso so hoche strafen, wenn er sie doch nicht bezahlen kann???
Kommentar abgeben Netiquette beachten!