Streitpunkt Jugendschutz und Online-Pornographie

Forschung & Wissenschaft Auf den derzeit stattfindenden Medientagen München befasste sich eine Podiumsdiskussion unter Experten auch mit dem Thema Pornographie und Jugendschutz im Internet. Die Standpunkte dazu sind durchaus vielfältig. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Bin froh, dass ich den ganzen Mist nicht mit zwölf sehen musste... Da wird den Kids schon einiges zugemutet.
 
@Adorno: Nicht mehr, als auf fast jedem Sender, wenn Nachrichten laufen. Da hörste im Radio um die Mittagszeit irgendwas von ner Vergewaltigung, gleich danach irgendwas von 17jährigen die Leute zusammenschlagen, dicht gefolgt von irgendwelchen Kriegs-Berichten im TV und Meldungen über Selbstmordanschläge...
 
@Adorno: tiere treiben "es" sobald sie "technisch" so weit sind, nur beim mensch ist es wieder mal anderst .... (genau lesen, ich schreibe nichts von wegen sex mit kindern !!)
 
@Strappe: du bist schon nen bisschen andersT, ja. welches tier schaut sich denn bitte in seiner jugend täglich pornos im internet an??? :)
 
@Adorno: Naja ich finde man sollte die Wahl haben ob man so etwas sehen möchte oder nicht. Am besten alle pornografischen Inhalte in die TLD .xxx verschieben und beim Vertragsabschluss eine Möglichkeit zur Sperre anbieten. Wird sich aber wahrscheinlich nie durchsetzen. Selbst wenn, so hat man immer noch das Problem von "screama" dass etwas weiter oben angesprochen wurde..
 
@Adorno: Mit 12 hab bereits die ersten Pornohefte in der Tankstelle geklaut. Hätt ich damals schon youpo*n gehabt wär ich nicht zum Ladendieb geworden :)
 
Vielleicht würde es ja schon helfen, wenn die Eltern kontrollieren was die Bälger so im Netz machen... aber das ist ja mit Arbeit verbunden, kann man den armen Erwachsenen ja nicht zumuten!
 
@Islander: oder sie kennen sich nicht aus mit dem PC....
 
@Islander: Eltern ist es heutzutage egal was ihre Kinder machen. Früher wurden Kinder noch erzogen, heute werden sie sich selbst überlassen. Wie wäre es mit nem "Elternführerschein"? (Ich weiß wie es klingt, aber wenn schon jeder schreit *Denkt doch mal einer an die Kinder!* warum dann nicht auf diese Art.)
 
@FellFroscH: ich finde du siehst das zu allgemein, vllt kommst du auch aus der stadt oder so aber hier bei mir am land im schönen bayern kenn ich das anders. ich bin jetz 17 und muss sagen ich hab ne gute erziehung genossen und bei meinen freunden is das nicht anders..... und es gab auch früher schon eltern die ihre kinder sich selbst überlassen haben.
 
@FellFroscH: Ich kann da als gutes Beispiel den Montesori-Kindergarten gegenüber meines Hauses nennen. Wenn ich da immer seh wie die Kinder ihre Eltern "beherrschen" könnt ich kotzen (ich will hier nix verallgemeinern aber ich sehs halt täglich). Die Kinder klettern über Autos als wärs ein Spielplatz. Ich hätte damals gewaltig eine aufn Arsch bekommen wenn ich sowas gemacht hätte. Is stellenweise schon schlimm wie sich die Jugend verändert.
 
@Bamby: ok das is schon net normal dafür hätt ich auch eine bekommen^^
 
sollten Jugendliche nicht ein Grundrecht auf Pornografie haben... Das Ding heisst ja nicht Kinderschutzgesetzt sondern Jungend und die wissen schon das mit den Bienchen und Blümchen... Wieso nur muss der Staat alles reguilieren :-/
 
@silentius: Weil es definitiv verstörend und sexuell fehlführend für einen 13jährigen ist, wenn er sich ansehen "muss" wie scheinbar normal es ist einen dreier zu haben... Ich finde sexualität sollte bis zu einem gewissen alter etwas besonderes sein und nicht durch Pornografie banalisiert werden. Nichts gegen die Porn-Sites an sich aber ein wirkames Jugendschutzsystem wär echt dringen notwendig. Ich wäre auch ein großer Fan der ".xxx"-Domains gewesen. Einmal Postident um den Zugriff auf die Domäne zu ermöglichen und dat wars.
 
@LastNightfall: ".xxx" domains wären auch einfacher für eltern zu verbieten. einfach *.xxx in der firewall verbieten und gut ist ^^
 
@LastNightfall: Viel wichtiger als alles durch Gesetze fernhalten zu wollen ist Aufklärung. Wir leben in keiner perfekten Welt und durch strengere Gesetze wird sie nicht perfekter.
 
@LastNightfall: ansehen MUSS? also ich weiß nicht ich hab noch nicht mitgekriegt das ein jungedlicher zum porn´s gucken gewzungen wurde....
 
Heute ist es überhaupt keine sache... Schon mit 8! gehen sie z.B auf youp*rn,com
So einfach war das früher nicht. Ist schon schlimm eigentlich...
 
@Nils16: Ja es geht viel zu einfach... jedoch glaube ich kaum dass Porno die Jugend versaut... Schlechte Erziehung und kein Interesse am ungewollten Kind sind oft eher die Ursachen, genau so wie die fehlende Hingabe wo man ja kostbare Zeit opfern muss... nunja. Aja, wenn du wirklich nicht willst dass deine Kinder sowas sehen dann integriere die Seite in ne Sperrliste, jeder zweitklassige Router hat sowas.
 
Derlei Werke als Musik zu bezeichen halte ich für eine unverantwortliche Aufwertung.
 
Es wird wieder getan als würde der Porno-Virus umgehen wie die Schweinegrippe. Es handelt sich hier nur wieder um ein Symptom, denn den hier so schön genannten Porno-Rap findet man wohl überwiegend bei dem Präkariat. Und dass der soziale Abstieg voranschreitet ist doch schon lange bekannt. Und wenn jemand, der in diesem Land und dieser Gesellschaft keine Zukunft hat und sich in der Schule dem asozialen Verhalten und Mobbing seiner Mitschüler ausgesetzt sieht mit dem Gedanken spielt Amok zu laufen, kann ich das verstehen. Aber die Politik hält sich lieber weiter die Augen zu und redet vom Porno-Netz und Killer-Spielen und pumpt Milliarden in bankrote korrupte Banksysteme, die an ihrer eigenen Gier erstickt sind. Und so wird es in den nächsten Jahren auch weitergehen.
 
Er hat Sex gesagt. *lach*
 
Irgendwo finde ich es schon ein bisschen zum lachen. Ich meine irgendwie gehört Sex einfach zum Leben dazu. So manchmal frage ich mich echt, das div. Leute so denken. Sind die echt der Meinung das wir Menschen vom "Himmel" fallen oder der Storch uns noch bringt? Und Sex soll doch auch Spaß machen.
Ich bin als Kind sehr locker damit aufgezogen worden. Bin ich deswegen jetzt anders? Nein, ich habe meinen Job, ich bin seit 6 Jahren glücklich mit meiner Freundin zusammen. Habe ein eigenes Haus und kann gut leben.
Wenn Jugendliche sich für dsa Thema interessieren ist es doch okay. Haben wir doch auch. Ich will nur mal an die 60er Jahre erinnern, wie ein Großteil der Leute da rum gerannt ist.
 
geil die passende werbung, ein "chat fenster" - "sweet sexy... lust zu quatschen? super!!! ^^
 
@vice: So können ernste Themen auch mit kontextbezogenen Werbungen ins lächerliche gezogen werden. :-D
 
Und Videos, bei denen Leute abgeschlachtet werden sind besser? Ich mein, eine Jugend, die sich gegenseitig zusammenschlägt und foltert und mit ihren Untaten prahlt ist weit besorgniserregender als Jugendliche, die irgendwelche Pornophantasien ausleben wollen. Ob nun früher oder später spielt doch dabei keine Rolle. Und dieses "rückwärtsgewandte Geschlechterrollenbild" ist eine typische (kommerzielle) Pornodarstellung, doch ein stabiles gesellschaftliches Umfeld sollte doch wohl solchen Auswirkungen wirkungsvoll entgegenwirken können (eine Viertelstunde Porno gegen die restliche Tageszeit Alltagsleben). Demnach stimmt etwas mit dem sozialen Umfeld nicht, und da sind die Pornos wohl nicht dran schuld.
 
Joa Deutschland... macht nur... als ob das irgendwenn jucken würde...
 
@NeMeSiSX2LC: apropo jucken ... :)
 
@McNoise: Is doch war... als ob im TV nicht genug andeutungen gemacht werden... wo jeder jugendlich auch locker mit bekommt... Da wird es angedeutet... und im Netz suchen sie sich den rest zusammen.
 
Was manche Leute nur gegen Sex haben ?
Wollen wir US-Zustände, wo ein Nippel im TV schon Aufruhr verursacht, aber Kinder schießen lernen - und gleichzeitig werden Milliarden mit Porn verdient. Wo bleibt da die Logik ?
Porn ist für Leute die keinen Sex haben (dürfen)...
 
@Dieter666: dürfen? :)
 
@Dieter666: Niemand will US-Zustände... aber wenn Kinder ... wir reden hier ja nicht nur von Jugendlichen sondern auch von wirklichen kindern... unbegrenzten Zugriff auf Hardcore-Porns haben stimmt doch irgendwas nicht.
 
the internet is for porn
 
@redParadise: ja, aber doch nicht mit 6 Jahren. Ab 14 OK...
 
Es gibt da so einen Test, mit dem man feststellen kann, ob Kinder sexuelle Handlungen bereits erkennen können. http://tinyurl.com/l3g9qx
 
@Sehr-Gut: wer erkennt denn da bitte delphine??(wegen dem titel)
 
@Predator92: Viele Kinder bis zum Alter zwischen 10 und 12 Jahren.
 
@Predator92: also ich erkenne dort sehr wohl auch Delphine :)
 
@Sehr-Gut: ich kann beim besten willen keine Delphine sehen. Auch nicht mit viel Fantasie... Da sehe ich nun wie versaut ich bin^^
 
@Predator92: Hier hab ich mal nen paar makiert:
http://img5.imagebanana.com/img/ambynxwu/Unbenannt.jpg
 
ka hab die ersten Porns mit 12 gesehen bin nu 25 und geschadet hatts nicht :)
 
he he jo damals war das noch anders. Ich weiß noch ganz genau mit 15, als ich das 1. mal an son richtiges Pornoheftchen geholt hab ("ähh ja ich soll das hier fürn Kumpel mitbringen" ^^), und dann das 1. mal eben ALLES gesehn hab (die Mumu), da is mir dann aber einer abgegangen^^, tja das war vor 10 Jahren...
Leider bin ich heute immer noch auf Handbetrieb, aber ich denke das hat nix damit zu tun ^^
 
KLARTEXT: Das ganze ding ist was fürn arsch, sollange es www.warez.xxx gibt und die kiddys sich ihre pron sachen da via rs & co laden können. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen.
 
opendns.com bietet einen einfachen dns-filter für pornoseiten. wens interessiert ...
 
"...Pornographie wird gesellschaftsfähig..." Und das, werte Damen und Herren, wird langsam mal Zeit. Dieses Aufzwingen von prüden Wertvorstellungen diverser so genannter Glaubensgemeinschaften, welche einen völlig normalen Biologischen Vorgang, auch bekannt als Sexualität, bis zum geht nicht mehr verteufelt, muss endlich ein Ende haben. Sexualität sollte von Anfang an (Jugend) als das verstanden werden, was es ist: normal. Der befürchtete Überkonsum von Pornographie würde selbstverständlich eintreten. Doch wie alle Dinge, die auf einmal Gesellschaftsfähig wurden, wird auch das sich von ganz alleine auf ein normales Maß regulieren. Doch ich bin zuversichtlich, dass dies ein notwendiger Schritt ist, um eine Vielzahl von Ängsten, welche zu einer Vielzahl von sozialen Spannungen führen, beseitigt werden würden.
 
btw.: Wieso läuft dieser Artikel unter "Forschung und Wissenschaft" ?
 
@MMc: Lass' mal deine Fantasie spielen. :) :) :)
 
@MMc: Haste schonmal ne Frau zum Orgasmus gebracht (Ich nehme mal an du bist männlich/Hetero)? Das kann durchaus zur Forschung und Wissenschaft werden lol
 
@Kalimann: made my day LOL ^^
 
LoL! der "von der Leyen" sollte man es tasächlich verbiten die hat genug Gören.
 
Ich erkenne das Problem nicht. Einen Internetanschluss gibt es erst ab 18 - somit ist jeder Internetnutzer volljährig. Niemand kann etwas dafür, dass sich Eltern nicht um das kümmern, was ihre Kinder so treiben - hier soll wieder einmal der Staat für die Inkompetenz der Eltern aufkommen.
 
@web189: Ist schon interresant: Auf der einen Seite wollen die Leute die Verantwortung auf den Staat abschieben, auf der anderen Seite beschweren sie sich daß der Staat dann in ihr Privatleben eingreift. Manchen Leuten kann man's einfach nicht recht machen.
 
Solange Kinder das nicht kuggen können is doch alles in Ordnung. Ich glaub so ziemlich jeder hier hat mit 14-15 irgendetwas Pornographisches angeschaut. Ich gehe jetzt mal von den Männern aus. Is halt die Natur/Trieb die uns dazu treibt. :D
 
sexualität und sex und pornografie ist genauso natürliches verhalten beim menschen wie essen un trinken. und in einem leninistischen buch habe ich mal gelesen: wer die sexualität der bevölkrung kontroliert, kontroliert den menschen total.
also doch komunistisches verhalten des jugendschutzes?
 
kinderschutz oder jugendschutz ist ja soweiso ein vorwand um das internet unter völliger kontrolle des staates sowie der konzerne zu bringen. free pron ist nicht grade im sinne der sexindustrie sowie freie meinungsäußerung im sinne des staates. alles nur BLA von den scheinheiligen.
 
jo...alle kinder in ein lager und dort lassen bis sie 18 jahre sind...natürlich ohne telefon, fernsehn und internet. mei irgendwie kommt mir das "jugendschutzgesetz" sowiso sehr unrealistisch und greift sogar in die elterliche sorge ein. zudem sind die regeln realitätsfremd und klar nicht für eine glückliche kindheit/jugend geeignet. einersetits reden alle von kinderrechten, aber wenn es darum geht...gibts anstatt recht: einschrenkungen der menschlichkeit! so inhuman und asozial wie im moment, war deutschland nichtmal zur nazizeit!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum