Google wird zur Musik-Suchmaschine inkl. Stream

Internet & Webdienste In der letzten Woche wurde darüber spekuliert, dass der Suchmaschinenbetreiber Google in das Musikgeschäft einsteigen will. Jetzt hat der Konzern eine offizielle Ankündigung gemacht, die für mehr Konkurrenz auf dem Markt sorgen sollte. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Google wird langsam übermütig. Navigationssystem, Musikstream, ....
Eine Allumfassende Suchmaschine. Ob das gut geht?
 
@alucardhellsing: ich frage mich schon seit längerer Zeit, ob das alleine aus finanztechnischer Sicht alles mit rechten Dingen zugehen kann (da sehr vieles kostenlos ist), oder ob da nicht vielleicht irgendwo manipuliert wird. Enron war schließlich auch "the smartest guy in the room", bis es zu einem massiven Einbruch kam...
 
@elbosso: Du hast recht, ich glaub auch schon lang nimmer das man es nur durch werbebanner finanzieren kann und die ganzen server, entwickler etc kosten immerhin auch noch was oO
 
@elbosso: google wird bestimmt vom amerikanischen Geheimdienst gesponsort. xD
 
@BrUiSeR:
Als Zweitsponsor tritt dann Deutschland ein.
Soviel Daten wie Google speichert, werden Sie bestimmt auch von denen Unterstützt die für die Vorratsspeicherung sind
 
@alucardhellsing: Die Briten sollten wir auf ihrer Überwachungsinsel aber nicht vergessen^^
 
@elbosso: je mehr dienste es gibt, desto mehr werbung können sie an den mann bringen. das werbegeschäft scheint wohl immer noch sehr lukrativ zu sein.
 
@elbosso: Die machen Milliardengewinne jedes Jahr. Ist inzwischen die wertvollste Marke der Welt.
 
@alucardhellsing: Klar geht das gut... Und ich werde hoffentlich auch irgedwann dort mal arbeiten und kräftig mitmischen. (ohne Ironie!)
 
@gueste: Viel Glück für deine Karriere! Wünsch mir auch Glück, dass ich mein Abi schaffe, mein Studium und dann bei Microsoft gegen sich konkurriere. :)
 
@alucardhellsing: Schonmal was von BÖRSE gehört? da kann man AKTIEN kaufen .. und die bringen GELD!
 
ziemlich geniales feature.
 
Heißt es jetzt das man noch einfacher Musik runterladen kann^^, ich bin mal gespannt wann dafür ein Programm auftaucht und das Song runterläd vom "Google Programm"
 
Ich bin schon gespannt auf die News in den nächsten Tagen: "Musikindustrie klagt gegen Google".
 
@tienchen: Im Gegenteil. Die Musikindustrie befürwortet gerade diese Form, da sie etwas gegen Apples Preispolitik unternehmen wollen.
 
Ich hab neulich ein Zitat in einer Doku über die Geschichte des Internets gehört, an welches ich mich spontan erinnert fühlte. Thema war der Start von Google. "Vorher schien das Internet nicht so richtig zu funktionieren. Plötzlich hatte man den Eindruck, das Internet geht wieder." Diese Feature sorgt für mich für eine weit bessere Funktion des Internet als einheitliches ganzes, denn ein Grund warum Online-Musik imho nie wirklich funktioniert hat, ist das Fehlen einer echten zentralen Anlaufstelle für wirklich alles. PCO
 
Also ich finds gut. Vor allem weil das ganze kostenlos ist. Die Suche mit Lyrics ist auch cool, kommt oft vor, dass man nur einen Textschnipsel hat. Hoffentlich kommt das ganze bald nach Deutschland und man wird es kostenlos downloaden können, da würde ich sogar adblock für die Seite deaktivieren xD
 
Und GOOGLE sprach: Gebt eure Daten niemand anderem, außer uns !!! - Nun gehet hin, und mehred sie.
 
Ist dieses feauture auch bei google.de schon verfügbar oder erst bei google.com.
wenn ich versuche im firefox google.com aufzurufen wechselt er immer automatisch auf google.de. ich will aber .com haben wie kann ich das einstellen.
 
@predator7: Da gibts nen Button unterm Suchfeld - "Google.com in Englisch" - da mal rauf klicken!
 
@predator7: Wird dir aber nix bringen, denn auch die .com merkt anhand deiner IP aus welchem Land du kommst.
 
Ich bin ja ein ziemlicher Fan von Google, aber erstens ist das schamlos von Yahoo geklaut und zweitens frage ich mich, ob die jetzt dafür die Links zu Youtube und anderen Videoseiten abschaffen werden? Drittens, aber das ist eher eien Befürchtung, mag ich es nicht, wenn immer mehr "offizieller Kontent" in die Suchergebnisse eingespielt wird. Ich habe da irgendwie misstrauen gegenüber der Neutralität, dass diese auch wirklich die besten Results sind und nicht nur die, für die gezahlt wurde.
 
@angel29.01: Google definiert immer schon "als beste Resultate" die, die ihnen irgendwann Geld einbringen, denn G ist keine gemeinnützige Einrichtung sondern ein Wirtschaftsunternehmen. Mich stört dabei wo die überall ihre Finger drin haben und die Abhängigkeit, in die wir so still und unmerklich geraten.
 
Um mal aus dem Google Schwarmverhalten rauszuschwimmen.

Manche hören nur auf das Wort kostenlos und schon schalten sie das Denken aus. Das Google mit den kostenlosen Apps versucht die Konkurenz nachhaltig klein zu bekommen damit sie am Ende dann alleiniger Beherrscher des Marktes sind scheint hier einige nicht zu Interessieren.

Das Wort Datenkrake setz ich hier einfach mal so hin. Jeder weiß damit ja was anzufangen.

Aber eigentlich darf ich euch keinen Vorwurf machen, wer sich nicht mit Psychologischen strategien etwas beschäftig hat und zum selber denken nicht geboren wurde. Wird von den Mächtigen gnadenlos eingesaugt.

Das ist wie mit der Lähmung. Bist du nicht gelähmt kannst du essen was du willst. Bist du gelähmt isst du dass was dir andere Vorsetzen ohne das du darauf Einfluss nehmen kannst.
Die meisten denken viel zu engstirnig, was es für ein Ausmaß hat, Macht über das Komplette Persönlichkeitsprofil eines Menschen zu haben.
 
@Der Auserwählte: Googles Geschäftsmodell funktioniert doch schon immer so, dass sie die Masse über "kostenlos" anfixen und dann abkassieren. Allerdings sind sie schlau genug, um nicht die Masse abzukassieren, sondern diejenigen, die der Masse ihren Plunder andrehen wollen, so schließt sich der Kreis. Nenn es klug, nenn es perfide.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.