Thüringer Polizei gelingt Schlag gegen Raubkopierer

Recht, Politik & EU In einer bundesweit angelegten Aktion unter Federführung des Landeskriminalamts (LKA) Thüringen wurden heute zwei Personen festgenommen, die im Verdacht stehen, seit mehreren Jahren gefälschte Computerprogramme an arglose Kunden verkauft zu haben, ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
hä... versteh ich nich.. oder sind das garkeine raubkopierer? die verticken nicht existierende oder gefälschte software.. ! was hat das jz mit raubkopierern zu tun? edit: vll habe ich andere auffassung von raubkopierer :P
 
@Sackmaus: Eigentlich sind das ja Raubkopieversender, - aber da wäre die Überschrift zu lange geworden. :)
 
@Sackmaus: Sehe ich genau so. Ich ziehe den Begriff Raubkopiehändler vor. Aber anscheinend hat sich den Begriff Raubkopierer so sehr etabliert, dass ihn nicht nur WF als Nachrichtenportal für diese News verwendet.
 
@Sackmaus: Eine Auswahl: Raubkopierer (welches ohne Drohung und einem Tatwerkzeug stattfand), Pirateriebekämpfung (außerhalb des Wassers wohl bemerkt) und später heißt es dann Straftäter, Computersoftware. Na ja, Neusprech für geistig arme halt.
 
@Sackmaus: Wie oft denn noch: Das heisst Raubmordkopierer!
 
@The Grinch: genau! :) ich versteh sowieso nicht, wieso das "Raubkopierer" genannt wird? Ich hab immer gedacht, dass Raub die gewaltsame Wegnahme eine Sache ist, die einem nicht gehört! oO
 
@Sackmaus: Sie erstellen Kopien, die wie die Originale aussehen und vrkaufen sie dann. Also Raubkopierer. Was ist daran so schwer zu verstehen?
 
@The Grinch: Nein es heißt Schwarzkopierer.

Es passiert kein Raub und auch kein Mord.

Es wird nur von einer Sache eine Kopie gemacht und fertig.
 
@andi1983: Nein, es heißt Raubkopierer. Im Internet hat immer die umgangssprachliche Bezeichnung Vorrang.
 
@all: Leute, es steht doch da dass die Beiden mit gefälschter Software gehandelt haben. Kaum zu glauben dass das immernoch gemacht wird, vor Jahren gab's tausende kleine Händler die sich mit gefälschten COA's oder Eigenkreationen von Office97, Win98 & Co. ein nettes Geschäft aufgebaut haben. Microsoft hatte es den Fälschern damals zu einfach gemacht. Der Fall ist völlig unspektakulär, das einzige was verwundert ist, dass heute noch Leute Office 97 kaufen :-)
 
@Atrushan: Bitte verwechsle nicht Umgangssprache mit Propagandasprache.
 
@Atrushan: Nein es hieß schon immer Schwarzkopierer.

Den Begriff Raubkopierer hat die Industrie eingeführt, damit sich das ganze schlimmer anhört und die Leute in Angst versetzt werden bzw aufgehetzt werden sollen.

Raub ist für mich immer noch eine reale Sache die Mithilfe von Waffen passiert.

Aber ich denke nicht das jemand im Internet einem Rechner eine Waffe vor die Nase hält und klaut Nullen und Einsen :-)
 
@andi1983: Schwarzkopierer heißt es auch nicht, denn da wird nichts schwarz gemacht ^^
 
geschieht den vollidioten recht. den braven raubkopierdownloader kann das egal sein :-)
 
@It-Junkie: Für mich persönlich wiegt der Betrug hier schwerer als der eigentliche "Raub". Wenn man Software original kaufen möchte (zB bei einem guten Spiel, gelungenem Programm oder OS), dann sollte man erwarten können, dass man keine Fälschung bekommt. Schade :(
 
@It-Junkie: "braver Raubkopierdownloader" hahaha !Genial! hahahaha
 
@programmajr: gut, das ist natürlich pech, wenn du bei einem händler gefälschte ware kaufst. und ich finde es natürlich auch sehr dreis, deshalb geht das völlig in ordnung das man solche leute schnappt und sie dann in gefägnis steckt. die opfer, gehen natürlich immer leer aus, aber das ist leider immer so, ob vergewaltigungsopfer oder sonstige, die sind immer alleine...
 
@It-Junkie: Ein bischen mehr Objektivität würde dir echt gut tun mein Lieber. 1. geht da keiner ins Gefängnis, die angegebenen 5 Jahre sind nur die theoretisch mögliche Höchststrafe und b) Keiner geht hier leer aus. Die sogenannten Opfer können ihre Ansprüche geltend machen, "Bei der Durchsuchung konnten... auch erhebliche Vermögenswerte im Rahmen der Rückgewinnungshilfe für viele der Opfer gesichert werden." lesen hilft. Außerdem hat Microsoft bekanntermaßen schon vielen Opfern ihre teuer erworbenen Fälschungen kostenlos gegen Originale getauscht. Auf deinen Vergleich mit den Opfern von Gewalttaten gehe ich nicht ein, die sind völlig unsachlich und haben mit dem Thema nicht das geringste zu tun. Und da es sich meist um Firmen handelt ist auch keiner alleine.
 
Warum wurden die denn gleich geschlagen?
 
@Michael41a: Vielleicht haben sie der Polizei keinen guten Deal angeboten. ^^
 
@Michael41a: Weil böse Kinder Dresche brauchen.... hätte mein Großvater jetzt gesagt.
 
@Michael41a: Meist schlagen sie gegen einen Ring der Raubkopierer. Wofür das gut sein soll weiss ich auch nicht *rofl*
 
Winfuture mal wieder auf Bildzeitungschlagzeilenniveau:

Der Unterschied zwischen "Raubkopierern" und Produktpiraten wie hier sollte doch inzwischen bekannt sein.
 
@zupipo: Bildfuture dir deine Meinung.
 
@boon: ich sag mal stfu.. kann man ja nicht mit anhoeren euer staendiges genoergel.. ihr kauft euch doch auch keine bildzeitung .. beklagt euch ueber die artikel ueberschriften .. und kauft sie am naechsten tag wieder.. und dann die gleiche leiher .. sucht euch halt nen anderes portal und geht uns net auf die nerven
 
In den letzten 2,5 Jahren haben die größtenteils Office 97 Professional verkauft? Wirklich 97 oder Tippfehler? ^^
 
@raketenhund: Die Newsmeldung ist schon bisschen älter *g* PCO
 
@raketenhund: wieso Minus für ihn? Die Frage ist berechtigt: in den letzten 2 1/2 (!) Jahren "Microsoft Office 97" vertickt oder angeblich vertickt zu haben ist an sich schon eine scharfe Leistung...
 
Naja, die DAUs die diesen Depp*n auf den Leim gegangen sind, sollte man gleich mitverklagen! Wie dämlich kann man sein?? boahey *kopfschüttel*. Bsp. meine Oma hat keinen Plan von IT & Co, die iss aber klug genug von solchen Dingen dann eben ihre Finger zu lassen.
 
@kkarlo: achja, du lässt also prinzipell die Finger von Schnäpchen und kaufst nur das Teuerste egal um was es sich handelt?
 
@BEnBArka: ja.. qualitaet hat seinen preis:P
 
@BEnBArka: Schnäpchen ist eine Sache, aber wenn man heutzutage (oder überhaupt in den letzten Jahren) Office 97 kauft, wird man völlig zu recht als DAU bezeichet.
 
@kkarlo: Deine "DAUs" sind zu 99% Firmen und die haben begrenzte Budgets. Vor rd. 7-8 Jahren sind tausende Firmen und Institutionen auf solche Software hereingefallen. Wären alle so schlau wie du wäre das natürlich nicht passiert *grins*
 
@SkyScraper: Hasst du auch ne Studie zu deiner Aussage?
Vor acht Jahren war Office 97 noch halbwegs aktuell und heute gibt es ein sehr gutes kostenloses OpenOffice, dass Office 97 mal locker in die Tasche steckt.
Ne, mein lieber, das sind absolute Nullchecker die auf sowas reinfallen. Sollte an deiner Aussage was Wahres dransein, wundert es mich nicht, dass es in diesem Land den Bach runter geht wenn solche 'Experten' in Firmen was zu sagen haben.
 
Wat denn nu? Räuber oder Kopierer?

dazu: "Juristisch betrachtet ist ein Raub eine Straftat, bei der eine bewegliche Sache mittels Gewalt oder Androhung von Gewalt entwendet wird - beim Erstellen einer Kopie wird dem entgegen dem Urheber weder das Original entzogen noch Gewalt angewendet oder angedroht."

die Schlausten sind die Zwei aber auch nicht: "Obwohl sie Kenntnis davon hatten, ... bestritten sie ihren Lebensunterhalt auch weiterhin ... mit dem Verkauf von Computersoftware ..." *auslach*
 
@Passatwahn: Tja, wer den Hals nicht voll genug kriegen kann...
geschieht ihnen aber ganz recht...
 
Na ihr seid ja 2 ausgebuffte Profis. Schonmal gemerkt, dass es branchenübergreifend unzählige Leute gibt, die ungeachtet der Gesetzeslage ein bissl Geld 'nebenbei' verdienen? Ob Abmahnanwälte, Herzklappenskandal, Korruption, Subventionsbetrug, Steuerhinterziehung (die Liste ist beliebig erweiterbar) - überall gibts Mißbrauch, oder kennt ihr eine saubere Branche, in der nicht getrickst wird?
 
Thüringen, Thüringen, Thüringen, ist eines von den schwierigen - Bundesländern, denn es kennt ja keiner außerhalb von Thüringen!
 
@ReBaStard: sinnfrei
 
@franz0501: Wenn man den Hintergrund nicht kennt, durchaus. Man offenbart dann allerdings eine Wissenslücke! Stichwort "Rainald Grebe"
 
Is ja krass. Hartz IV kassieren und gleichzeitig noch rund 400000 Euro schwarz verdienen. Dreistigkeit kennt keine Grenzen.
 
@DennisMoore:
yep, aber die überschrift "Thüringer Polizei gelingt Schlag gegen Raubkopierer"
ist fehl am platz.
genauso gut könnte ich dies mit staubsauger machen obwohl ich keine hab.
 
Find ich richtig so. Wer in so einem Stil Geld mit Warez verdient soll hinter Gitter... nichts gegen meine Starupper :D das versteh ich noch, auch wenn mal selber für sich was lädt aber so was ist kriminell
 
Ist es nicht witzig, das man solche Schwerkriminellen Raubkopierer nennt, genau wie den kleinen Mann...
 
@silentius: Der war gut, selten so gelacht. Du kleiner Mann *rofl*
 
Ich bin auch ein raubkopierer und ein raubeinfüger :) raub raub raub raub raub raub raub raub raub raub raub raub raub raub raub raub
 
@eMaile: "raubeinfüger" schönes Wort XD.. hab ich übrigens von dir mal raubeingefügt. ist jetzt meins. also nicht zurueckraubeinfügen, sonst mus ich es wiederraubeinfügen^^
 
wie schlecht ist das denn? Microsoft Office 97 Professional-Software???
Wer kauft die bitte noch? muss aber scho echt lange her sein OMG. Aber Stratat is Straftat.
 
das ist nicht mehr der kleine raubkopierer, der sich aus'm internet software zieht... das ist einfach nur unter aller sau. und dann noch sozialleistungen beziehen (also vom geld der steuerzahler leben)... solche leute gehören in meinen Augen eh weggesperrt...
 
Da sieht man mal wieder wie langsam die Mühlen der Justiz mahlen, wenn jetzt erst Leute verhaftet werden die vor Jahren mit Office97 viel Geld gemacht haben. Aber beim Minister Althaus ging alles ganz fix. Naja, wahrscheinlich sind Raubkopierer einfach die besseren Skifahrer, höhö.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles