3D-Darstellung auf Smartphones ohne Hilfsmittel

Handys & Smartphones Eine neuartige Dünnfilmbildschirmtechnik soll es in Zukunft möglich machen, dass mobile Endgeräte wie Smartphones dreidimensionale Effekte darstellen können. Dazu werden keine zusätzlichen Hilfsmittel wie Shutterbrillen benötigt, berichtet ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
bringt doch erstmal 3D-Grafik auf Smartphones (PSP ähnlich) dann denkt über 3D darstellung nach...
 
@Pug206XS: "dass mobile Endgeräte _WIE_ Smartphones dreidimensionale Effekte darstellen können" __> Bedeutet, dass Sony seine PSP damit ausstatten könnte ... lesen! :)
 
@Pug206XS: ich sage nur iphone :)
 
@warphead: Nochdazu ist Apple extrem schnell, wenn es um die Massenproduktion von sehr neuen Technologin geht. Andere brauchen dafür oft Jahre. Also das muss man denen schon lassen! Ich bin gespannt und vermute auch, dass das iPhone das erste Gerät mit so ner Technologie wird.
 
@raketenhund: Vielleicht solltest Du seinen Beitrag nochmals lesen.. :-)
 
@Fatal!ty Str!ke: Du hast die Ironie-Tags vergessen. Und falls es doch ernst gemeint war: Apple setzt aber trotz neuer Technologie immer noch als erstes darauf, dass kein Feature einfach nur so eingebaut wird. Nur wenn es wirklich eine sinnvolle Verwendung gibt, wird es in ein Apple-Produkt eingebaut. Und ich denke, bei dieser 3D-Darstellung ist dies (noch) nicht gegeben.
 
@Fatal!ty Str!ke: Schnell? Okay, schneller als die anderen auf jeden Fall... Besser als erwartet, sozusagen.
 
klingt wie diese kinderspielbilder die 2 verschiedene bilder zeigen wenn man sie dreht. btw. handy gaaaanz ruhig halten damit man 3d erkennen kann?lol. schickt nen stativ mit
 
Mich interessiert eher wie man die Grafiken dafür aufbereiten muss, werden 2D oder 3D Grafiken gebraucht? Wenn man jede einfache Grafik aus Illustrator benutzen kann oder eine C4D Datei wäre das mehr als genial.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen