Notebook-Akkus: Steigendes Risiko für Flugzeuge

Notebook Die Flugsicherheits-Behörde der USA, die FAA, befürchtet, dass Notebook-Akkus zu einem zunehmenden Risiko werden. Die Häufigkeit von Problemen habe sich in den letzten Jahren verdichtet. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Solange ein Akku in "Sichtweite" Feuer fängt ist es doch ziemlich harmlos. Man sollte da auf dem Teppich bleiben - ein kleines Feuer ist schnell gelöscht und bringt keinen Flieger vom Himmel. Die Restwahrscheinlichkeit, dass es unentdeckt bleibt und ausgerechnet nicht Brandhemmendes Material (was ja in Flugzeugen verbaut wird) trifft ist doch wohl sehr gering....
 
@bowflow: Schon mal 'nen Lappi brennen sehen? Das ist richtig unangenehm. Einfach brennen lassen bzw. das Feuer nicht entdecken kann gerade in Flugzeugen fatale Folgen haben - und da ist die Rauchgasvergiftung noch das Harmloseste.
 
@bowflow: Das würde ich nicht so ohne weiteres sagen! Lithium verbrennt in Verbindung mit Kobalt(LiIon Akkus) mit etwa 2000 Grad Celsius. Das muss mit Pulver gelöscht werden und ich stelle mir die Situation so etwas "mal schnell" zu löschen nicht gerade einfach vor.
 
http://xkcd.com/651/ =)
 
@R. Cheese: Der Link ist gut :)
 
@It-Junkie: ein Arbeitskollege hat mal eine "Notlandung" auf USA-Flug nach Schmorgeruch in der Bordtoilette mitgemacht (war damals sogar im SPIEGEL online). Der Flug drehte nach 1 h um zurück nach Frankfurt, wo aber wirklich ALLES bereitstand, was Frankfurt an Feuerwehr zu bieten hat...
 
Bald fliegen sie da drüben nackt^^
 
Neuer Aufkleber auf Laptops: "Surfen kann tödlich sein (manchmal)"
 
Nimm das leben nicht zu ernst - du überlebst es sowieso nicht
 
Wäre es verwerflich, bei dieser Überschrift nicht wieder einmal an Sony-Akkus zu denken ?! ^,^
 
Wieder mal eine lücke fürn Osama Akku bin laden:-)
 
Das ganze an Bord zu löschen kann wirklich problematisch werden, da es keine Pulver-, Schaum- oder Wasserlöscher gibt.
Wir haben nur Halonlöscher an Bord, welche kaltes Gas aussetzen.

Stell dir mal einen Pulverlöscher in einer Flugzeugkabine vor, da kannste nach dem ersten Schuss schon "Blinde Kuh" oder Topfschlagen ohne Augenbinde spielen :)

Panik würde ich aber nicht drum machen, wir nutzen vorne im Cockpit ebenfalls ganz normale Laptops :)
 
@Atte:
http://www.welt.de/vermischtes/article4987882/Irrflug-Piloten-waren-mit-Laptops-beschaeftigt.html :)
 
Wie schauts mit iPhones aus? PCO
 
@pco: dachte ich mir auch als ich das gelesen hatte... waren bestimmt fast alles Macs oder so xD
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen