Meilenstein: 100.000 Apps für iPhone & iPod touch

Handys & Smartphones Apple kann feiern: Das Unternehmen hat inzwischen über 100.000 Apps für seinen App Store zertifiziert. Die kleinen Programme stehen für das iPhone und den iPod touch zur Verfügung. Einige Apps sind kostenlos, für andere muss bezahlt werden. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Und 70% davon nur sinnlose Spass-Programme
 
@ayin: Stimmt, aber lieber zu viel Auswahl als keine Auswahl. Das einzige Problem bei zu vielen Apps ist es, die richtig guten zu finden. Aber würde ich in Kauf nehmen, bevor ich einen Shop habe, wo es nur wenige Apps gibt. Denn jetzt sind auch viele kleine Apps dabei, die vielleicht nur für wenige interessant. Aber diejenigen freuen sich, dass es die Anwendung gibt. ^^
 
@ayin:
Selbst wenn es zu 90 % "sinnlose Spass- Programme" währen, blieben noch immer 10.000
geniale, super nützliche Apps!
 
@Doctoree: nur weils kein spassproramm ist - isses nicht gleich genial ...frag mich was an den ganzen top apps so unglaublich geil ist, dass man sie unbedingt braucht und nicht nur mal zum testen nutzt und es dann nie mehr oeffnet
 
@-adrian-: Es ist wie beim Firefox: Es gibt tausende Plugins von denen ich nur einen Bruchteil nutze. ABER dieser Bruchteil ist mittlerweile so wichtig für mich, dass ich keinen anderen Browser mehr nutzen möchte!! Das ist das Entscheidende.
 
@Givarus: gut von den tausend plugins fuer den fox benutze ich vielleicht 3.. dafuer brauch ich aber keinen marketplace:O da langt mir sogar momentan xda developers um mein handy auf mich zu konfigurieren..aber echt schoen dass sie 100000 applications haben
 
@ayin: "Spaß"
 
@-adrian-: Firefox hat die Plugin-Suche mittlerweile auch integriert - ob man es nun App-Store, Marketplace oder sonstwie nennt ist doch nebensächlich. Und wie viele Plugins, Apps oder was auch immer jeder nutzt muss auch jeder selbst entscheiden. Entscheidend ist ob man eine Anwendung gefunden hat, die man nicht mehr missen möchte. Das ist dann eine persönliche "Killerapp". Die Wahrscheinlichkeit dass diese dabei ist steigt einfach mit der Auswahl.
 
@ayin:
Erst heißt es: "Ihr mit OSX habt doch viel zu wenig Softwareauswahl" und jetzt heißt es "ihr habt viel zu viel unnütze Software"...
 
@-adrian-: Noch nie ein iPhone mal ernsthaft benutzt oder? Ich habe 13 Apps auf meinem iPhone, die ich praktisch täglich brauche, im Sinne von "sie sind so unglaublich praktisch, dass ich sie tatsächlich fast täglich nutze". Wirklich BRAUCHEN tue ich sie nicht, aber vermissen möchte ich sie auch nicht mehr!
 
@el3ktro: nein.. ich hab das iphone noch nie ernsthaft genutzt .. ich kann mir jetzt aber kaum situationen im alltag vorstellen wo ich sag.. scheisse.. haette ich hierfuer jetzt nur ne applikation auf meinem smartphone
 
@-adrian-: Jaja, der Tellerrand ist manchmal sehr hoch, nicht war?
 
@el3ktro: Da geb ich dir voll recht. Die Apps für das iPhone/iPod sind oft sehr gut und in dem Umfang, also in dem kleinem Gerät, echt klasse. Hätte ich das iPhone (und nicht nur nen Touch) hätte ich es als Navi.... es gibt so viele möglichkeiten.
 
Na dann hgw. Aber dafür gibts von mir kein schönes Bild wie zu mesios' Geburtstag =)
 
Super Text: "...Wer die Apps im App Store zählt, wird feststellen, dass man nicht auf 100.000 kommt....". Genau das hatte ich jetzt vor, als ich diese News gelesen habe....
 
DRINGENDE VERBESSERUNGEN: **24h Rückgaberecht der App (mit Geld zurück)** Demos statt little-Version**Mehr Platz für Infos auf der App-Vorstellungsseite, vielleicht mit Video-Erklärung**Mehr und härtere Qualitätskontrollen von Apps (ein schlechter Code kann das ganze OS zerschiessen)**Mehr Transparenz gegenüber Entwickler (Verständlichere Infos bei eventuellen Fehlern einer App + Lösungsansatz)**Bessere Übersicht des App-Stores**
 
@AlexKeller: Altbekannte Probleme und hoffentlich werden sie schnell gelöst. Tip: Wenn du dir zuerst ein Bild über eine App machen möchtest und es gibt keine Testversion, findest du aber normalerweise ein Video bei Youtube der dir vielleicht weiterhelfen kann.
 
@BlackFear: Danke :-)
 
Ist bald so, wie beim Windows-Software-Angebot: Es wird zunehmend unübersichtlich und man muss sich bissel anstrengen, wenn man "seine" Software herausgefunden hat.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich