Microsoft stellt 4000 neue Arbeitnehmer ein

Wirtschaft & Firmen Microsoft will noch in diesem Kalenderjahr die Zahl der Arbeitsplätze stark ausbauen. Damit gleicht der Softwarekonzern einen Großteil der Anfang des Jahres angekündigten 5000 Stellenstreichungen wieder aus. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Gelungene Überschrift, denn Arbeitgeber einstellen wäre dann irgendwie doch sehr komisch -.-
Edit: Hoffentlich bekomm ich schnell noch ein paar negative Bewertungen xD Ist ja nicht so, dass ich unbedingt bei Winfuture die Artikel lesen müsste, aber die Überschriften sind echt grottig xD
 
@qa729: ...könnten ja auch 4000 geheime Projekte einstellen, oder den Support für 4000 Lösungen von denen... Ich hätte aber auch lieber "Mitarbeiter" genommen, da Freelancer, die bei den 4000 sicher dabei sind, genau genommen keine Arbeitnehmer sind... :)
 
@ReBaStard: Freelancer sind aber auch keine "Mitarbeiter", die "eingestellt" worden sind. Sprich: unter den 4000 dürfen keine Freelancer gerechnet werden.
 
Vieleicht werden dann ja ein paar eingestellte Projekte wieder aufgenommen ich errinnere mich das z.B. der Train Simulator ja fast fertig war so wie einige andere Projekte...
 
@-Revolution-: Ja das wäre wirklich ein Segen :) Die gesamte TrainSim Gemeinde war ja recht entäuscht, aber denke nicht das sich da in absehbarer Zeit was tut. Die 4000 Leute werden sie wohl eher in andere Bereiche stecken... Irre ich mich, oder wird seitens MS allgemein nix mehr für den PC Breich getan was Spiele angeht?
 
Mal sehen, wie viele aus den Apple-Stores kommen :-)
 
@tk69: Witz, wo bist du nur...
 
@WF: na, da fehlt doch wieder ein Kommentar?!
 
Man entlasse einige tausend vernünftig bezahlte Arbeitnehmer und stelle einige tausend neue Arbeitnehmer mit geringeren Rechten und Bezahlungen ein. Und schon sind wieder einige Millionen Dollars mehr den Taschen derjenigen, die eigentlich nicht unbedingt noch mehr bräuchten. Und es fällt die Bezahlung des "EG-Bußgeldes" doch gleich viel leichter.
 
@Uechel: Wo du recht hast... Aber ne entlassungswelle bei MS war doch in letzter Zeit gar nicht... Ist aber gang und gebe vor allen in deutschen firmen und einrichtungen!
 
@Magguz: Siehe doch bitte den Anfang der News, da steht wortwörtlich "Damit gleicht der Softwarekonzern einen Großteil der Anfang des Jahres angekündigten 5000 Stellenstreichungen wieder aus".
 
@Uechel: lol? Hast du dir schon mal überlegt, dass wir hier von einer Software-Firma reden?!? Die können nur qualifizierte, ausgebildete Leute brauchen und die bekommen sicher nicht so schlecht bezahlt. Auch wenn der Gewinn zuletzt zurückgegangen ist, Microsoft ist nachwievor sehr profitabel! Und jetzt mit Windows 7 haben sie ja wieder neuen Schwung.
 
@Uechel: von mir ein minus, weil du zitierst, aber nicht weiter liest. von mir auch ein minus, weil du sonst keine fakten kennst. und von mir nochmal das minus, weil du verurteilst.
 
Uechels Aussagen basieren sicher auf Insiderwissen...
 
...erworben als Kassiererin bei Schlecker
 
Können wir uns dann über ein Windows 7 SE freuen mit besserer Hardware ausnutzung?
 
jepie, die Ensemble Studios müssen sich ja richtig verarscht vorkommen! Ehrlich, die Jungs haben mit den besten Job in ihrem Tätigkeitsfeld gemacht und mit Halo Wars ein ihnen Total Fremdes Franchise wirklich extrem gut hingelegt. Ich habe riesigen Respekt vor dem Studio gehabt, und ich hoffe sogar als Bekennender Pro-Microsoft eingestellter User doch sehr das Microsoft das früher oder später bereuen wird diese Talente rausgeworfen zu haben. Aber generell gilt, neue Jobs sind immer gut!
 
Und man kann die Menschen mit einem billigeren Lohn einstellen. Das habe ich schin zweimal in meinem Berufsleben erfahren. Erst wurden wir alle gekündigt und ein halbes Jahr wurden neue Leute eingestellt - natürlich wurden dann nicht mehr die gleichen Gehälter gezahlt, sondern viel niedrigere.
 
tja... so kann man die leidigen Arbeitnehmer die aufgrund von alten Verträgen "untragbar" wurden wieder mit neuen Knebelverträgen reinholen :-) Ein Konzept so alt wie die Menschheit selbst :)
 
@Stefan_der_held: richtig, so läuft es leider . von den 4000 werden jetzt ein teil für windows 8 (oder wie auch immer) eingesetzt und dann beginnt das spiel von neuem.
 
Wird Apple da jetzt negative Werbe Videos machen mit Titeln wie 'Microsoft braucht Mitarbeiter Apple nicht . Be smart'
 
5000 Entlassen, dann 4000 zu schlechteren Konditionen wieder einstellen. Ist das Wachstum? Genauso macht es doch zur Zeit die Call-Center Branche (Inbound) !!!
 
@flotten3er: Oder Billigheimer wie Schlecker, Lidl & Co.!
 
@flotten3er: Und Lesen will gelernt sein. "Somit stelle dieser Schritt keinen Widerspruch dar, denn die neuen Mitarbeiter werden offenbar in anderen Bereichen des Unternehmens eingestellt." Ich hoffe ich muss nicht erläutern, was das bedeutet.
 
wo kann ich mich bewerben?
 
@mschatz: Hier: https://careers.microsoft.com/ :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter