Datenschutz: Deutsche Bahn zahlt Millionenstrafe

Wirtschaft & Firmen Die Deutsche Bahn hat sich dazu bereiterklärt, ein Bußgeld in der Höhe von 1,12 Millionen Euro für das Ausspionieren von Mitarbeitern zu bezahlen. Künftig will sich die Bahn vorbildlich in diesem Zusammenhang verhalten. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Toll.. Die Millionen gehen in irgendeine Staatskasse und nicht an die betroffenen Mitarbeiter..
 
@TamCore: Klaro, und die Strafe holt sich die Bahn prompt durch Fahrpreiseerhöhung schnell wieder rein! Das war doch schon immer so, und nicht nur bei der Bahn.
 
@The Grinch: Hier in Berlin fahren täglich min 1 Mio Menschen mit der Bahn auf Arbeit, wenn die die Monatskarte nur einen Euro teurer machen, haben die Ihre Strafe nach einem Monat wieder drin und im Jahr trotzdem 11 Mio mehr gewinn. Oder die lassen einfach mal 3 Monate nur 20% der Bahnen fahren, damit sparen die schon 80% der Energiekosten. Und der Endkunde ist wieder der dumme. Wenn man dann schnell nach Hause will und als nächstes nur ein ICE kommt, kann man entweder extra Zahlen oder man wartet nochmal 20 Minuten um dann mit nem Ragio zu Fahren der das selbe Ziel hat. Voll die Abzocke in dem Verein. Ich fahre schwarz! Bei ner Kontrolle hab ich dann dem Schaffner gesagt, das es doch nicht mein Problem ist wenn in Ihrem Verein das Managment scheiße baut, warum sollte ich dafür extra zahlen, zum Glück haben das auch andere Fahrgäste mit bekommen und waren natürlich voll und ganz meiner Meinung. Der Schaffner hatte/musste dann klein bei geben :-)
 
@derberliner06: Wenn du meinst dass das ganze so einfach ist. :-)
Nur du solltest bedenken das die meisten Leute halt mit der 2. Klasse fahren und da ist der Gewinn sehr gering. Der meiste Gewinn wird durch die 1. Klasse eingefahren, aber im Moment alle Firmen sparen müssen sind viele auf die 2. Klasse umgestiegen, wodurch der Gewinn schön eingebrochen ist. Davon mal abgesehen muss zur Zeit der Verlust aus dem Güterverkehr abgefangen werden der ist nämlich Massiv eingebrochen und es werden Verluste ohne Ende eingefahren, tausende Güterwagen wurden bereits abgestellt, da man für die keine Verwendung mehr hat.
Und zum ICE, die Nahverkehrszüge gehören zur DB Regio und die Fernverkehrszüge zur DB Fernverkehr, das sind genau genommen 2 unterschiedliche Betriebe. Und da die Fernverkehrszüge mehr Komfort bietet und die größeren Städte schneller verbindet, finde ich es irgendwie logisch das er extra kostet. Nur weil du dir zu fein bist 20 Minuten auf den richtigen Zug zu warten. :-)
Du kannst doch auch nicht einfach mit deiner Buskarte ein Taxi nehmen, nur weil du sonst 20 Minuten auf den Bus warten musst oder? :-D
 
1,12 Millionen Euro... Och gottchen. Das tut der DB jetzt aber furchtbar weh. Zahlen eh die Kunden.
 
@Kalimann: Ist leider so... Jede Sanktion in finanzieller Art wird an den Kunden weitergegeben, warum denn auch nicht, mal fies gefragt? Ich wüsste jetzt keine, aber es müsste ne andere Art von Bestrafung geben, die auch wirklich die Bahn trifft, vielleicht keine finanzielle... Und vielmehr müsste es eigentlich die Personen persönlich treffen, die dafür verantwortlich waren. Wenn die Bahn als ganzes zahlt, trifft das den Verantwortlichen doch persönlich überhaupt nicht... Wo ist da ein Lerneffekt?
 
@Kalimann: Die Bahn braucht nur die Mitarbeiter entlassen, die sie bespitzelt hat und hat die Million wieder drin.
 
@ChaosMädchen: Und wer erledigt deren Arbeit? Mal davon abgesehen, dass diese Leute dann arbeitslos sind, evtl. nie wieder nene Job finden (Alter, Krankheiten oder was auch immer...) und damit dem Steuerzahler für Hartz 4 und Co auf der Tasche liegen? Feuern ist bei weitem nicht immer die beste aller Lösungen... bleib vernünftig...
 
@venture: Wär mir lieber als Verbotene Dinge zu tuen .
 
@venture: muss ich den Ironiemodus wirklich immer einschalten??
 
Tja dann werden die Preise erhöht ist ja kein Problem denn es gibt viele Menschen die von der Bahn abhängig sind .
 
Die Millionenstrafe zahlen wohl letztendlich die Bahnkunden.
 
Gut so diese Schweine schulden mir noch 50€.
 
@Shadow27374: Schulden sie dir? Warts mal ab... am Ende bezahlst Du doch für die... Anstatt dass du 50 rauskriegst darfste langfristig mehr als 50 bezahlen...
 
Toll und schon werden die Tickets wieder teurer.
 
Nicht die Bahn hat spioniert, sondern irgendwelche Manager die besser wusten. Die sollte man zur Kasse ziehen.
 
@Montag: Dann ist es doch die Bahn .
 
Die Bahn kratzt an der Portokasse, die Strafe streicht unser Staat ein, die Betroffenen sehen nichts und die Preise werden dann bei der Bahn kommend wieder ehöht. Das nennt sich dann "Deutscher Rechtsstaat"! Was für ein Scheißverein.
 
Hoffentlich wird mein Azubigehalt dadurch nicht gekürzt :D
 
@Screenzocker13: Warum sollte? Gibt doch am 01.01. wieder mehr.. :D Zumindest für uns Mechatroniker.
Außerdem ist die Personenbeförderung für die Bahn nicht so wirklich lukrativ. In anderen Bereichen macht DB wesentlich mehr gewinne. :-)
 
@Andi90: Hier in Berlin fahren täglich min 1 Mio Menschen mit der Bahn auf Arbeit, wenn die die Monatskarte nur einen Euro teurer machen, haben die Ihre Strafe nach einem Monat wieder drin. Oder die lassen einfach mal 3 Monate nur 20% der Bahnen fahren, damit sparen die schon 80% der Energiekosten. Und der Endkunde ist wieder der dumme.
 
Angenommen ein verbeamteter Lehrer würde einen Mitschüler des Drogenhandels verdächtigen und würde sich in seinen Pc einhacken um mithilfe eines Trojaners die Login Daten des Onlinebanking Service herauszufinden und würde dabei ertappt werden dann würde:
Am ersten Tag sofort die Polizei seinen Rechner beschlagnamen,
am zweiten Tag ihn den Beamtenstatus entzogen werden,
am dritten Tag die gesamten Pensions und Gehaltszahlungen eingefrohren werden und am vierten Tag würde er im Knast sitzen.
Es ist einfach eine Unverschämtheit was vor unseren Augen abläuft und es macht mich wütend dass diesen Kanaken überhaupt nichts droht.
Und wenn ez irgendeiner kommt mit "aberaberaberaber die müssen ja Strafe zahlen und damit ist die Sache erledigt" den gehört der Fuß bis zum Anschlag in den Arsch geschoben.
 
Wenn die so weitermachen ist es bald fast billiger, wenn ich zu meiner freundin (500km weg) mitm Auto fahr. Lieber brauch ich ne stunde länger, aber allein der Gedanke, das ich den Kapitalistenschweinen nicht mein Geld gegeben habe ist es mir wert... Wer muss es denn am Ende wieder tragen? Die kleinenen Leute, die was für die Umwelt tun wollen oder kein Auto haben. Zum Glück habe ich meine BahnCard rechtzeitig gekündigt. Zudem is es ne Sauerei, das Schüler und Azubis ne ermäßigte BahnCard bekommen und Zivis nicht, die noch weniger haben... Dann wollen die noch einen ausm Zug werfen weil man keine Reservierung mehr bekommen hat weil ja nur ein gewisser Teil zur Verfügung steht. Nicht mit mir... Wir sollten alle die Bahn boykottieren... und die fetten Manager kriegen noch mehr Geld vorne und hinten reingeschoben. Mann, da könnt ich kotzen bei sowas
 
@D@nte: Hättest Du nich das Problem, aus Gewissensgründen keine Waffe in die Hand nehmen zu können, hättest Du wenigstens als Dienst leistender zw. Wohnort und Dienstort kostenlos Bahn fahren können... :) Aber sonst haste natürlich recht.
 
Die Strafe zahlen die Kunden, wer sonst? Die Datenschutzvergehen werden wohl nur einzudämmen sein, wenn verantwortliche Manager für ein paar Jahre in den Knast wandern.
 
naja, ne Millionen ist bei den Recherchen die die gezahlt haben Peanuts.....beste was denen passieren konnte. Kalr das die diese "Strafe" so schnell annehmen.
 
frau müller wird geküdnigt weil sie nen muffin gegessen hat. die großverbrecher bei der bahn sitzen immer noch auf ihren posten, nicht einer sitzt im knast oder wurde entfernt. mehdorn kassier ne millionenabfindung ist aus dem schneider. er selbst hat ja nichts gewußt. lügner, denn wenn einer seine nase überall drin hatte, dann ja wohl er und wenn einer verantwortung übernehmen sollte, dann ja wohl er. o ei quelle. oder der bahn, ganz egal wie die herren manager sich aufführen, ganz egal wie groß ihr veragen ist 8 tauend menschen ihren job verlieren, diese verbrecher werden für ihr e vergehen mit millionen belohnt, mich wunder nur eins, wieso der dumme deutsche arbeitnehmer noch die füße sstill hällt und brav alles abnickt was mit ihm passiert. was für ein devotes land.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte