Windows 7: Ballmer will noch mehr Marktanteil

Windows 7 Microsoft-Chef Steve Ballmer hat im Rahmen der Markteinführung von Windows 7 angekündigt, dass er die Dominanz seines Unternehmens weiter ausbauen will. Vor allem in den USA sieht er dafür Potential. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
irgendwann ist das ende der fahnenstange auch erreicht ^^
 
@sapphire_fan: Das wird, denke ich, bei 100% so sein. Ist aber jetzt wirklich nur eine Vermutung von mir. :-)
 
@bestusster: Dann ändern sie einfach die Berechnungsgrundlage. Dann wird pro Kopf gezählt. Und da Windows in Zukunft ja auf deinem PC, Laptop, Netbook, Handy, Ferseher und Waschmaschine laufen soll haben sie dann 600% Marktanteil.
 
Man muss dazu sagen, das von den 300 Millionen PC-Käufern 299.999.000 vorher auch einen PC bzw. Win hatten. Bei den Macs sind 50% Switcher von Win.
 
@Rodriguez: Wo haste denn die 50% "Switcher" her? Aus dem Apple Propagandaministerium? ^^
 
@DennisMoore: "50% aller Mac-Käufer waren Neukunden" -> http://tinyurl.com/yhuukbb .... Also ja, natürlich von Apple. Wer soll sowas sonst wissen? Und ich denke nicht das Apple seine Anleger bescheissen will :) Zumal man sowas ja über den Anstieg der Marktanteile gepaart mit den Verkaufszahlen auch selbst heraus finden kann...
 
Noch mehr Marktanteil bei einem Quasi-Monopilisten? Na hallo, wie verblendet muss man denn bei solchen Forderungen sein?
 
@tk69: Äääähm.... wenn er sich nicht noch mehr Marktanteile wünschen würde, wäre er mit sicherlich nicht der richtige Chef :/
 
@tk69: es gibt branchen, wo es unabdingbar einen monopolisten zu geben hat. Post, Telekomunikation, Bahn, etc... bei OS kann man sich streiten....
 
@notme: Ich hoffe, das war nicht Dein Ernst...
 
@notme: was fürn schwachsinn .ich bin froh das es nicht nur die post/dhl und d2 gibt (als beispiel) sondern auch ausweichmöglichkeiten sonst wären wir bestimmt bei paketpreisen von 10 euro und minutenpreisen von 1 euro.
 
@notme: Bei der Bahn stört mich am meisten das eine riesiges mit Steuergeldern Finanziertes Unternehmen nun Privatisiert werden soll, aber der Steuerzahler nichts zurück bekommt sondern ein paar Aktionäre und Bosse sich die Taschen füllen. Wenn unsere Politiker denken würden, dann würden sie so schleu sein und z.B. das Schienennetz behalten und an den zukünftigen Besitzer vermieten damit sich das Investierte Geld auch auszahlt.
 
@noneofthem: Ich finde da ist wirklich was dran. Nimm mal die Telekommunikation. Da gab es mal die Post als einzigen Anbieter und einen einzigen Tarif den alle bezahlt haben. Da mußtest du dich nicht zwischen 10 Anbietern mit je 30 Tarifen und jeweils noch 100 Zusatzoptionen oder Ausnahmen zu jedem dieser Tarife entscheiden.
 
@Spiderschwein: Schön langsam wirds aber auch zuviel mit den ganzen Verschiedenen Postunternehmen :-)

Bei DHL/Post bringt alles der Briefträger einmal am Tag mit.

Aber wenn man bei Ebay öfter was bestellt nervt es schon, wenn tausend verschiedene Zusteller kommen.

Besonders bei Hermes etc kommen bei uns jetzt schon so Privatfirmen/ Leute die das nur Nebenbei austragen.
Die meisten können fast kein Deutsch.

Früher wurden Briefträger vereidigt, und jetzt kann es jeder austragen. Da braucht man sich nicht wundern, wenn wieder einer keine Lust hat und Briefe und Päckchen geöffnet im Wald liegen....
 
@cathal: Leider denken unsere Politiker aber nicht nach. Was meinst du, warum es in diesem Staat sonst nr bergab geht?
 
ja, dafür bin ich auch. Außerdem sollte es nur einen Hersteller von Betriebssystemem für PCs geben. - MS sollte Apple kaufen. "Microsoft Snow Leopard". Klingt das nicht schön!?
 
@notme: Nöö Nööö um Gottes willen nicht da wird uns nur das neue Betriebssystem um die Ohren fliegen :)
 
@notme: Niemals. Weder so noch andersrum. Ein Monopol ist niemals gut. Auch bei Post, Bahn, etc nicht. MS hat oft genug - ob legal oder illegal - in der Geschichte oft genug als Technik-Krake fungiert. http://tinyurl.com/yjyko6h
 
@notme: Die Idee ist im Grunde sehr gut, da man Kompatibilitätsprobleme zwischen verschiedenen Systemen ausrotten könnte. Das Problem an der Sache wäre allerdings, dass dieses neue Betriebsystem frei sein müsste und für jeden verfügbar und es müsste alle nur denkbaren Features in sich vereint haben und dafür bräuchte man wieder eine ganze Menge Technologien, die allerdings wieder durch Firmen geschützt sind, welche diese Technologien nicht einfach so frei geben würden, da wir eben in einer Welt leben in der eigentlich alles ums Geld geht. Das muss einen natürlich aber auch wieder nicht davon abhalten weiter davon zu träumen :)
 
@tk69: Im Gegensatz zu staatsfinanzierten deutschen Unternehmen mit Quasibeamten, wie Bahn, Post etc. war und ist MS stets ein privates Unternehmen, das zu 100% den Gesetzen des freien Marktes ausgeliefert ist.
 
@notme: Den Sarkasmus verstehen die Leute nicht.
 
@franz0501: Ja und mit allen Mitteln gegen die Mitbewerber angeht. Ich weiß...
 
Also Leute schmeißt euren Mac oder Linux PC zum Fenster heraus und kauft euch einen Windows 7 PC. Wollen wir doch den lieben Ballmer nicht enttäuschen und ihm seinen Wunsch erfüllen, damit er wieder ruhig schlafen kann. xD __- Notiz an Minusklicker: Nein das ist kein bisschen ernst gemeint!
 
@Len-S: Ähmmmmm NEIN!
 
aha... dann erwartet uns also eine weiter runde gekaufter analysen und pseudotests, die ms natürlich immer gut aussehen lassen.
 
@willi_winzig: Apple macht das nicht?
 
@bluefisch200: Wurde hinlänglich nachgewiesen, dass Windows mitunter besser auf Macs läuft, als auf "eigenen" Kisten.
 
@bluefisch200: du meinst unter anderem ganze major webseiten so durch werbung und "echte redaktionelle meldungen" (zugegeben großzügig) zu sponsern wie man das praktisch schon seit zeiten mit pctipp, chip und wie sie alle heissen gehandhabt wird um einen erweiterten radius beim endkunden abzudecken? äh nein also das apple so verfahren würde wäre mir schlichtweg neu. diese penetranz in der branche kenn ich bisweilen nur von microsoft. aber microsoft dementiert das auch gar garnicht, nicht einmal der verlag von pctipp, also es ist nicht mal ein geheimnis, ausgedehntes googeln sollte hierzu auch eine vielzahl an entsprechenden infos liefern :)
 
@tk69: So ein Schrott, es war 1x ein Macbook Pro schneller als alle anderen zu diesem Zeitpunkt erhältichen PCs...das war nach 2 Wochen nicht mehr so...
 
Marktanteil, Marktanteil, Marktanteil!
 
was der wieder erzählt... irgendwas muss er ja in den medien plappern^^ er kann ja nicht sagen: "also wir sind mit unseren über 90% marktanteil zufrieden, aber wir machen trotzdem noch ne neue version die besser wird". er hat sich ja auch hingestellt und gemeint, das iphone würde sich niemals verkaufen. 90% von dem was der mann in der öffentlichkeit von sich gibt, ist dummes zeug =)
 
@jim_panse: Mag wohl sein, dass er nicht immer sinvolles sagt und dass er sich manchmal völlig überemotional verhält, aber das, was er bisher geleistet hatte ist klasse-> Dank ihm gab es endlich mal ein einfach zu bedienendes Word, bei dem man sich nicht durch 10 Untermenüs hindurchsuchen und -klicken musste bis man das findet, was man wollte. Und Windows 7 ist ja auch sein Werk und das ist wirklich hervorragend(Bin seit der Beta dabei). Vista war ja vor allem das Werk von Bill Gates
-> Flop, doch mit Ballmer hat MS wirklich ein hervorragender Chef, der sich auch sehr emotional mit seiner Firma identifizieren kann(Siehe youtube.com -> ballmer ^^). Zudem sind weitere gute Produkte am kommen unter seiner Führung wie zum Beispiel Bing,Project Natal, Zune HD,... Ballmer ist der Richtige für MS.
 
@andi7: ich habe nie gesagt, dass er ein schlechter manager ist. ganz im gegenteil, ich bin sogar der meinung, er weiß genau was er tut (so wie du es beschrieben hast). aber dennoch führt er sich in den medien auf, als hätte er sie nicht mehr alle beisammen. das wirft nicht gerade ein gutes licht auf seine firma. viele zuschauer sind leicht durch sowas zu beeinflussen. ich würde viel lieber ein fachliches interview mit ihm hören als das, was er derzeit loslässt...^^
 
Ich konnte diesen Mann wegen seiner Raffgier noch nie leiden. Die beschiedenheit von Bill Gates machte irgendwie Eindruck auf mich und machte ihn Sympathisch.
 
@Kalimann: Es war auch so dass sich Bill Gates und Steve Jobs wirklich gut leiden konnten und sie haben sich auch gegenseitig respektiert. Es gibt Interviews wo die beiden nebeneinander sitzen und sich gegenseitig in höchsten Tönen loben. Damals hatte MS für mich auch noch was symphatisches, aber dieser Ballmer ist einfach ein Idiot. siehe Videolink bei [10]
 
@Kalimann: da sind wir einer meinung. von gates hat man noch nie gehört dass er negativ aufgefallen ist, trotz des reichtums.
 
@hrhr: ja mit ballmer hat der umgansstil ein wenig gelitten, aber ich denke ballmer führt sich nicht ganz planlos so auf wie er sich aufführt, ich denke die marketing coaches wollen das so das er sich wie ein ...äh naja (*g*) benimmt. anscheinend wollen sie sich dem charakter ihrer zielgruppe etwas annähern und zeigen "der chef ist genauso wie ihr es im grunde seid, einer von euch"...zwecks gruppendynamik.
 
@OSLin: Nicht? Komisch. Als er noch Chef war wurde auch über ihn u.a. hier nur schlecht gesprochen. z.B. wegen E-Mails aus dem Anti-Trust Verfahren, diversen Aussagen zu Konkurrenten und man sollte auch nicht die "Tortenattacke" vergessen.
 
Keine Ahnung, was ihr immer alle habt, ich mag seine Art von derbem Humor irgendwie. Zumindest ist er keiner von diesen glattgebügelten Managertypen, sondern straightforward. Okay, jetzt habe ich mich geoutet, immer her mit dem Minus!
 
@hrhr: Soweit ich weiß, verbinden Gates und Jobs eine Jahrzehnte lange Freundschaft, die weit vor ihrem Business entstand. Ich kann es aber nicht belegen, können nur Gerüchte sein.
 
@Kalimann: Ballmer zeichnet absolut keine Raffgier aus, dafür ist er von seiner Ausbildung her viel zu sehr technisch geprägt. Allerding ist ihm Gates im Smalltalk weit überlegen.
 
Ja der Ballmer ist ja auch wirklich sehr kompetent in seinen Vorhersagen: http://www.youtube.com/watch?v=C5oGaZIKYvo
 
@hrhr: Wenn man Produktdetails von iPhone und anderen Handys anschaut kommt man zwangsläufig auf diese Meinung. Jedoch sind die anderen Hersteller(unter anderm MS) einfach unfähig ein ordentliches BS für Smartpones zu machen.
 
was hr. ballmer will und eine kuh hinten raus lässt, ist ungefähr das gleiche. jetzt muss er erst mal froh sein wenn win7 die schlappe der letzten jahre ausgleicht.
 
@OSLin: "was hr. ballmer will und eine kuh hinten raus lässt, ist ungefähr das gleiche" ... Behauptet wer? Du? Du weißt sicherlich nicht besser als Ballmer bescheid, wie die Situation bei Microsoft und von Microsoft auf dem Markt ist.
 
@DennisMoore: Doch, der Nick deutet doch seine absolute Kompetenz und Objektivität bereits an.
 
@DennisMoore: Doch, weiß er.
 
@DennisMoore: http://tinyurl.com/ygjzkgu und es gibt noch viele mehr die das behaupten welche einen sehr guten draht zu ms intern haben.
 
@OSLin: Ich seh da nix gegen Ballmer. Sorry. Ist nur ein realitätsferner Artikel über den Untergang von Windows.
 
Was wird er wohl sagen, wenn sich herausstellt, daß trotz des tollen Windows 7 nicht alle es haben wollen?! Im Moment haben sie ja mit Vista einen Schuldigen gefunden. Aber dann?!
 
@Luxo: Denke auch das das verbesserte Vista, Windows 7, eine ähnliche Rolle wie XP, als stabilisiertes W2K, spielen wird. Die Lust nach 3 Jahren schon wieder zu wechseln, wird drastisch nachlassen. Wenn ich ehrlich zu mir bin, muss ich einschätzen, dass mir der Umstieg von Vista Ultimate auf 7 nichts gebracht hat, außer eine etwas modernere Taskleiste und Gadgets, die am Bildrand fest verankert sind und nicht mehr 2-wöchentlich neu justiert werden müssen.
 
Steve Ballmer und Uli Hoeneß haben sehr viel gemeinsam. Sie reden sich ihre Welt schön und reden dabei nur Unsinn. Rein äußerlich sehen sie sich auch sehr ähnlich. Sie könnten glatt brüder sein....
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles