MySpace stellt eigene Musik-Video-Plattform vor

Internet & Webdienste Die Betreiber des Sozialen Netzwerks "MySpace" haben am gestrigen Mittwoch in Kalifornien den neuen und eigenen Musik-Video-Dienst offiziell vorgestellt. Die Inhalte sollen sich auch auf anderen Social Networks einbinden lassen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Mir war gar nicht klar, dass MySpace noch existiert... *fg*
 
Myspace ist die unübersichtlichste Seite, die ich jeh gesehen habe.
Mal sehn, wie der Musicstore aussieht....
 
@Lessi: da gebe ich dir recht. dagegen ist facebook ein traum. myspace sollte lieber etwas geld ins design als in neue features stecken!
 
@ganje_de: kann ich leider nicht ganz nachvollziehen, wenn man sich etwas länger mit beschäftigt findet man sich sehr gut zurecht
 
@Benutzername2: Naja, genau das ist ja der Punkt. Wenn ich mich etwas länger mit Automotoren beschäftige finde ich mich auch sehr gut zurecht. Aber zunächst sind sie doch unübersichtlich.
Wenn ein Onlinehandel so eine Seite hätte wie myspace wäre er schon bankrott. Internetseiten sollten ja intuitiv und übersichtlich sein.
 
@Benutzername2: Da liegt ja das Problem, die Leute haben kein Bock sich erst zurecht finden zu müssen.
 
@Lessi: Da muss man erstmal 30 Flash Seiten abdecken damit man den Preis sieht .
 
@Benutzername2: Bei Myspace geht ja auch alles etwas länger - dank dem ganzen Flashzeug, der die Profile verpestet.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!