Windows 7: Kostenloser XP-Modus jetzt erhältlich

Windows 7 Pünktlich zum Verkaufsstart von Windows 7 hat Microsoft auch den versprochenen XP-Modus zum Download bereitgestellt. Bislang stand er lediglich für TechNet- und MSDN-Abonnenten zur Verfügung. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
wird hier auch die grafikkarte unterstuetzt?
 
@-adrian-: Wohl kaum.
 
@TiKu: da steht aber dass die komplette hardware genutzt wird:)
 
@-adrian-: Nein Grafikkarten werden nicht unterstützt, hab versucht ein altes Game zum laufen zu bekommen und es scheiterte an der Grafikkarte...
 
@skrApy: Mit der Beta oder welcher Version?
 
@-adrian-: nein, die Grafikkarte wird als S3 Chipsatz erkannt! Der Modus ist auch nicht zum spielen geeignet.
 
@deReen: mit der RC hatte ich es getestet...
 
@skrApy: wer gibt denn da wieder minus.. so stehts doch da oben im text .. junge junge :O
 
@-adrian-: nein!
gibts schon tricks, wie man den xp-mode dennoch mit win7 home betreiben kann?
 
@-adrian-: Gibt ja mittlwerweile so USB Grafikkarten. Die könnten evtl. vielleicht gehen?
 
@karstenschilder: nein, es geht darum dass die VM keinen exklisiven Hardwarezugriff hat sondern nur durchgeschleußt wird,deshalb geht auch keine Hardwarebeschleunigung. Mit Tricks gehts wie man bei VMWare sieht , aber auf genug leistung sollte man selbst dort nicht hoffen. Und da es sowieso nur für Geschäftskunden gedacht ist hat MS keine Resourcen verschwendet um Grafikkartenbeschleunigung bereitzustellen.
 
@klaus4040: Evt. ändert sich an der Situation mit IOMMU, was langsam bei Serverprozessoren und -chipsätzen Einzug hält, etwas.
 
@klaus4040: Also ich muss sagen, das VMWare da sehr wohl einiges an Leistung bietet. Sicher nicht mit dem Host vergleichbar, aber es wird ja auch hoffentlich keiner auf die Idee kommen, Crysis unter einem Guest-OS spielen zu wollen.
 
Schade, hätte mal wieder gerne C&C RA2 übers netzwerk gespielt. :| (benötigt IPX)
 
@NewRaven: Aber Windows Xp erhältst du nicht kostenlos
 
@-adrian-: Es ist für Firmenkunden gedacht - nicht für Zocker!
 
@peer_g: jo, schön das die nicht auf die idee kamen einen W7 Modus für XP zu basteln... meine güte, die Firmen werden doch nicht so schnell Umsteigen schon aus finanziellen Gründen mit der Gefahr der Tipse noch einen Lehrgang zu geben wie sie zukünftig mit W7 klarkommt und dann noch dem XP Modus... pfff
 
"...... ausschließlich für Firmenkunden gedacht ....." - Kundenfreundlich :( Schließlich gibt es auch Privatpersonen, die den XP-Modus brauchen könnten.
 
@Sehr-Gut: dann kauf die einer der unterstützenden Version und lade es dir dann kostenlos runter ? Also wo liegt das Problem ?
 
@Sehr-Gut: Es gibt genügend kostenlose Alternativen, die genauso gut sind, z.B. VirtualBox, VMWare oder VirtualPC von Microsoft selbst.
 
@thrower: das win xp für win 7 ist im/für virtual pc.
 
@thrower: ja aber das XP musste dann ja trotzdem noch kaufen um es zu virtualisieren :)
 
@skrApy: Wenn der XP-Modus für alle wäre, hätte man sich das ".... ausschließlich ...." aber sparen können, - oder ?
 
@skrApy: wenn jemand Windows 7 auf einem bestehenden Rechner installiert auf dem XP lief, kann man davon ausgehen das eine Lizenz vorliegt also warum neu kaufen? Eine neue Lizenz braucht man nur dann wenn ein neuer PC mit Windows 7 vorliegt und man braucht zusätzlich ein Windows XP. In dem Fall sollte man überlegen ob es nicht sinnvoller ist einen PC inkl. Windows XP zu kaufen, wenn man den XP Modus so dringend brauch! Oder wie oben schon angesprochen kauft man gleich 7 Prof oder Ultimate dazu.
 
@Sehr-Gut: Ja, und diese hätten sich ja dann Win7 Pro kaufen können...
 
@Sehr-Gut: Man nehme die Windows 7 Enterprise Evaluation, installiere sie unter Virtual PC 2007, installiere dort drin den XP Modus. Der läuft dort dann zwar nicht, aber man hat nun eine VHD mit voll lizensiertem XP Professional drin! Die kann man dann an sich wieder unter VPC 2007 nutzen. (Ob es legal ist, darüber fange ich mal nicht an zu spekulieren...)
 
@skrApy: Wer den XP-Mode will, kauft sich halt 7Ultimate ... Ausserdem, wer den Krempel wirklich braucht, hat bestimmt noch irgendwo eine XP CD rumliegen.
 
@skyApy: Nein, das XP wird für den Modus, als Pro-Variante, kostenlos mit zur Verfügung gestellt. Das kannst beides bei MS downloaden, völlig legal.
 
@skrApy: Vielleicht weils mehr kostet nur dafür dass alte Anwendungen, die davor auf XP prima liefen jetzt nicht mehr gehn? MS will doch, das wir umsteigen, warum müssen sie dafür dann nochmal abkassieren? Wem tut es denn weh, eine Funktion, die schon Fertig entwickelt ist ohen großen Aufwand in alle Systeme zu integrieren?
 
Hätten Sie aus meiner SIcht etwas komfortabler gestalten können, finds öde immer eine VM erst öffnen zu müssen und dann erst das Programm/Gerät nutzen zu können...
 
@skrApy: dann bleib doch bei deinem windows xp .. man man .. immer am noergeln .. troll
 
@-adrian-: Nö nutze XP schon ewig nicht mehr, sondern von Anfang an auch Vista und nun 7 :) hasse Leute die auf XP stehen xD aber wollte es ja nur sagen das mir diese eine Lösung nicht gefällt, das hat absolut nichts mit dem Betriebssystem an sich zu tun...
 
@skrApy: wenn deine hard und software herrsteller zu faul sind die treiber oder software anzupassen, hat das auch rein gar nichts mit win7 zu tun
 
@skrApy: Du kannst Programme, die du im XP-Modus installiert hast auch direkt aus dem Windows 7 Startmenü heraus starten ohne vorher den XP-Modus ausführen zumüssen.
 
@-adrian-: benutze nur aktuelle Software und nur die teuerste Hardware :) ergo hatte nie Probleme mit meinem 64-Bit System, obs bei Vista war oder bei 7, aber als Sysadmin gibt es halt doch Software bei uns in der Firma die nur auf XP läuft und ein Update würde schnell die 50000 Euro übersteigen, und daher finde ich den XP Modus etwas umständlich geregelt.... Otto-Normal User sind schon mit anderen Dingen überfordert in unserer Firma und dann soll man noch jedem einzelnen das erklären xD
 
@thrower: Echt ? muss ich es mir doch noch mal schnell anschauen :)) danke für den nützlichen Hinweis...
 
@skrApy: geiz ist halt nicht immer geil:)
 
@-adrian-: Richtig ! Der Meinung bin ich auch :)
 
@skrApy: "benutze nur aktuelle Software und nur die teuerste Hardware" Achtung Toller Hecht :)
 
@-adrian-: "wenn deine hard und software herrsteller zu faul sind" - die stammen sicherlich nicht aus deutschen Schulen, sondern beherrschen die Kosten-/Nutzen-Rechnung ...
 
@FallenLeave: merkt man schon... teuerste ist nicht immer beste^^
aber son möchtegern pc-ler ohne plan
 
@Sackmaus: aber im teureren bereich hat man meistens eine hoehere beduerfnisbefriedigung.. also isses fuer mich das beste.. toll nich?
 
@GordonFlash: tja.. wer nicht mit der zeit geht.. der geht mit der zeit.. dann macht microsoft wohl was falsch wenn sie aktuelle betriebsysteme vertreiben und wir nicht noch mit windows 3.1 arbeiten.. wie praktisch es waer die software aus den 90 noch zu nutzen
 
@skrApy: Als Systemadmin solltest Du den XP Modus durchaus vorm nörgeln getestet haben. Dabei wär Dir dann auch nicht entgangen, daß Du keine Virtuelle Maschine vorher starten und hochfahren musst, es reicht eine Verknüpfung von einem Programm im Gast in die WIN7 Startleiste einzufügen.

Dann die Verknüpfung klicken und siehe da das Programm läd im XP Modus.
*rofl* Systemadmin? lol
 
@-adrian-: also in meinem Fall hat es sich einfach bewiesen (auch beruflich bedingt = Sysadmin) das teurere Hardware einfach die bessere Wahl ist und man dort nicht sparen sollte, schon allein der Support und die Weiterentwicklung, da können Billiganbieter oder Noname Hardwarehersteller nicht mithalten, aber wenn ihr damit zufrieden seid, dann ist es doch auch ok :)) ich für meinen Teil wäre es nicht :) und nur weil ich teure Hardware kaufe bin ich ein "pc'ler ohne plan" ? glaube ich habe in diesem Segment mehr erfahrung als du :)
 
@Nestman: hab bis dato noch nicht die Zeit gehabt um es intensiv testen zu können, zudem ich eher VMWare nutze als Virtual PC :)
 
@-adrian-: ähm, der Großteil der IT-Nutzer besteht nicht nur aus Kindern, die zu viel Taschengeld bekommen. So gut oder schlecht auch Win7 ist, XP wird noch lange das größte Stück am OS-Kuchen haben.
 
@GordonFlash: ja.. weil never change a running system.. aber der support laeuft auch irgendwann aus.. und dann heult jeder rum. herzlichen glueckwunsch...ein grossteil der it nutzer besteht wohl eher aus einem haufen fauler leute die sich nicht mit problemen auseinandersetzen wollen:)
 
@-adrian-: Welche Probleme? Den Final-Betatester zu spielen? IT soll Probleme lösen und nicht den Nutzer noch mehr Probleme bereiten. Was ist denn das für eine Logik, die Du hier vorträgst?
 
@GordonFlash: Ja aber als IT-ler musst du auch die Firma weiterentwickeln und neue Techniken schaffen die ein noch effizientieres Arbeiten schafft, und genau das mache ich :) (PS: natürlich muss es vorher ausgiebig getestet werden, hehe thats my job :))
 
@Nestman: ich muß mich auch wundern, was sich hier alles so "Systemadmin" nennt und mit haarsträubenden Aussagen kontrakarikiert...
 
@skrApy: Jesus ... wer hat dich bloß eingestellt?
 
@GordonFlash: jemand der meine Arbeit zu schätzen weiss :) aber wahrscheinlich bist du schon einfach zu alt und eingesessen, ist ja nix neues in der Branche :D
 
@skrApy: also sorry, das Geld anderer auszugeben bzw. aus dem Fenster zu werfen ist keine Kunst. Das hat uns die Finanzbranche doch exzellent vorgeführt. Wenn Du einen doofen Arbeitgeber gefunden hast, der dir dein (hirnloses) TechnoBubble abkauft, dann Glückwunsch.
 
@GordonFlash: danke :) kann mich net beschweren, in jeder Hinsicht :))
 
@skrApy: warum gehts dir egientlich gordon? eigentlich gings ja darum dass wenns probleme mit win7 gibt.. die firmen einfach unfaehig/unwillig sind treiber anzupassen ... aber vertreten konnteste deinen standpunkt ja nicht wirklich
 
@-adrian-: ? worum gehts dir bloß? skrApy schrieb vom, aus seiner Sicht, unkomfortablen VM-Handling - Du schreibst was davon, dass Hersteller unfähig sind - muß man den Nonsens noch kommentieren?
 
@GordonFlash: naja richtig kommentieren kannst du es wohl eh nicht
 
@-adrian-: ja wie auch. Was hat VM mit (angeblicher) "Faulheit der Hard- und Softwarehersteller" zu tun? Sorry, dass ist mir zu hoch. "unfaehig/unwillig sind treiber anzupassen" - in der heutigen Kostenlosmentalität und Wirtschaftslage - wer soll das bezahlen/vorfinanzieren? Ein Treiber ist sicherlich kein 3-zeiliger Code, an dem nur 1 Byte geändert werden muss. Außerdem steckt natürlich auch ein System dahinter, dass bei einem neuen OS auch neue Hard-/Software (gewinntechnisch) mitziehen möchte. Ich kenne das Spielchen von HP, wo es lange lange gedauert hat, eh der Drucker damals einen XP-Treiber hatte.
 
@GordonFlash: na.. vm ist die notloesung fuer die ganzen faulen anbieter die keinen support liefern koennen/wollen .. ist echt schwer zu verstehen, oder?
kostenlosmentalitaet? wenn ich ein geraet kaufe, dann wegen dem geraet und dem support... vllt liegts genau daran dass die teuren sachen besser sind.. da kriegste dann auch support geliefert.. oder was meinste warum kaufen leute enterprise suse .. wo es doch open source ist :O
 
@-adrian-: was hast Du immer mit deinen "faulen Anbietern" ?
 
"Kostenloser XP-Modus jetzt erhältlich" Die Überschrift ist wieder einmal irreführend, da die Kosten für den XP-Modus ja im Aufpreis für die benötigten Windows Versionen enthalten sind und er somit ja nicht kostenlos ist.
 
@thrower: Woher weißt du das? Haste die Kalkulationen von Microsoft gesehen?
 
@thrower: Dann ist nun mal nichts kostenlos im Leben.
 
Home Premium User einfach das kostenlose Virtual PC von MS runterladen. Eine XP Version hat bestimmt fast jeder zu hause.
 
@typh: bezweife, dass man damit die programme direkt aus dem startmenü starten kann, ohne die VM zu starten.... das ist ja eben der witz an der ganzen sache, der screenshot oben ist daher recht irreführend.
 
@Conos: habs eben getestet es wird zwar die VM im gestartet aber im Hintergrund, sprich man sieht kein XP im Hintergrund sondern nur das Programm als würde ich es in 7 starten...
 
@Conos: Genau so geht es aber, nachdem der XP Modus einmal installiert ist kannst du die Programme direkt "Seamless" Starten, Sprich Icon in der Win7 Startleiste und draufklicken du hast dann nur ein XP Fenster im Windows 7 ohne XP Desktop dahinter.
 
Also erstens ist das auch für Heim-Anwender, man muss sich nur die Pro oder Ultimate holen und zweitens, man kann auch Programme öffnen die man im XP Mode installiert hat, ohne die VM zu starten, indem man unter "Start" __> "Alle Programme" __> "Windows Virtuell PC" __> "Windows XP Mode Anwendungen" die Anwendung anklickt.
 
@ACS: Perfekt ! vielen Dank ! dann ist der XP-Modus ja doch sinnvoll in unserer Firma :)
 
@ACS: man kann auch bei der anwendung__>rechte maustaste>eigenschaften>kompatibilitätsmodus>win xp sp3 auswählen... braucht man aber auch prof bzw. ultimate. hatte damit auch noch keine probleme. beispiel: hab ne G5 mouse>herstellertreiber für vista/xp. wenn ich die install starte, nimmt er den treiber nicht>falsches OS. hab dann auf xp umgestellt und alles läuft. sollte aber in diesem fall auch nur eine übergangslösung sein.
 
@dr-snow: habe den kompatibilitätsmodus nur ganz selten gebraucht und selbst dann hat er leider nicht funktioniert :/ liegt aber wohl daran das ich 64-Bit nutze und die meiste Software nur 32Bit läuft die unter 7 eh nicht geht.
 
@skrApy: hab selber auch nur noch 64bit... macht ja auch sinn bei einer 64bit cpu und min. 4gb ram. kann echt nicht klagen... komisch
 
@skrApy: Hallo Herr Systemadmin - wie wäre es dann einfach mal die empfohlenen Kompatiblitätseinstellungen zu übernehmen und nicht selber daranrumzustellen. Hat bei mir bei jedem auch noch so alten Programm gefunzt.
 
@Nestman: @Nestman: sicher hast du nicht die software getestet die ich damals benötigte :) ergo es lief nicht :) und dein unterschwelligen ton kannste auch lassen :) oder füllste dich hier bei allem angesprochen ?
 
@dr-snow: läuft die G5 nicht auch mit setpoint? weil dafür gibts aktuelle treiber auf der logitech-hp :)
 
@dr-snow: das ist ja ganz was anderes. Es gibt durchaus Software die tatsächlich nicht im XP-Kompabilitätsmodus läuft, dafür ist dann der XP-Mode gedacht. Aber auch dort klappt nicht alles:
http://www.winfuture-forum.de/index.php?showtopic=170909&st=0$entry1457776
 
Ich hätte es besser gefunden, dass man den XP mode auch nutzen kann wenn man eine alte XP lizenz hat. Da würden sich warscheinlich viele Privatkunden freuen ...
 
@Apocalypt21: In dem Fall kannst du doch mit dem kostenlosen VMwareServer oder einem anderen Produkt deiner Wahl dein vorhandenes XP in einer VM installieren(mit z.B. dem VMware-Player kann man nicht frisch installieren, nur vorhandene VMs starten). ___ Du hast dann nur nicht den XP-Modus, also die eingebundenen 'XP-Programme' innerhalb der W7 Oberfläche.
 
@Apocalypt21: Den Virtual PC ("7") kannst Du auch so runterladen, installieren und Windows XP aufspielen, was auf das gleiche Ergebnis hinaus läuft. Dafür brauchst Du aber eine extra Lizenz bzw. sollte die Lizenz nicht schon verwendet werden (die EULA schiebt dem einen Riegel vor).
 
Also bei mir wills nicht: Mir fehlt die hardwaregestüte Virtaulisierung.. aha so, so!
Mein PC:
Core2Duo, 4 gb ram, orginal win 7 pro. Naja was solls...
 
@maschogge: im Bios die Virtualisierung aktiviert? Oder ist das nicht nötig?
 
@maschogge: dann musst du es im Bios aktivieren :) ist bei manchen Rechnern (vorallem bei Dell) deaktiviert...danach sollte es klappen :)
 
@maschogge: Nicht jeder C2D unterstützt Intel-VT. Bedanke dich bei Intel. AMD ist da großzügiger, dort unterstützen seit längerem ALLE MidRange- und HighEnd-CPUs AMD-V (beim Sempron bin ich mir nicht sicher).
 
@skrApy: man kann vanderpool (intel cpu) deaktivieren???
 
@TiKu: Jo das ist es! Wieder was dazugelernt! Mein billig e5200 hat sowas tatsächlich nicht! Danke an alle!
 
@dr-snowja man kann VT-Unterstützung via Bios aktivieren oder deaktivieren, zumindest bei Dell-Rechnern :D
 
Wollte euch nur mitteilen, dass es auf meinen e6300 wunderbar läuft! Daumen hoch!
 
@maschogge: Obwohl mein Prozessor das unterstützt, krieg ich den VPC nicht dazu überredet zu starten. Ich hab im Bios keine Option dazu :-(
 
@John2k: Versuche es doch mal mit einem BIOS Update.
 
Gibt es eine aussicht, dass es auch auf der Home Premium läuft?
 
Ich war zu dumm den blauen Pfeil zu drücken.... BITTE LÖSCHEN! DANKE!
 
Im Grunde eine gute Idee, der XP-Modus. Aber muss ich dann in der virtuellen Maschine mich auch selber um die Updates kümmern? Sehr wahrscheinlich. Das trübt das ganze etwas. Dann hätte MS das vielleiht lieber mehr integrieren sollen.
 
@Runaway-Fan: yap muss extra geupdatet werden *leider*
 
Wie sieht es aus mit 32-Bit Treibern für USB Scanner unter Win7 64-Bit? Laufen die?
 
@Lastwebpage: Warum gibt man Dir für eine Frage ein Minus? Ich habe es mal weggemacht. :-) Mein Handy (Samsung G600) läuft nicht unter Win7 (x64), kein Treiber dafür da, und der von Vista (x64) läuft nicht. Im WinXP-Modus geht es. Also kann ich diesbezüglich Deine Frage mit ja beantworten.
 
@Michael41a: Sehr gut, weil einen Neuen, den ich höchstens alle 1-2Jahre einmal brauche, wollte ich mir nicht kaufen.
 
@Lastwebpage: ja, funktioniert, hab's ausprobiert ... ist bei mir die einzige Möglichkeit, den Scanner laufen zu lassen
 
@Lastwebpage: Ich habe meine USB-ISDN-Box und einen Scenner über den XP-Mode am laufen, funktioniert problemlos.
 
Eine Winzigkeit fehlt, hat man eine CPU die Virtualisierung nicht unterstürzt, wird aus dem XP Mode nichts. Das steht aber auch auf der Microsoft Seite. Es steht auch ein Tool von Microsoft bereit, der das System prüft ob es für XP Modus geeignet ist. http://www.microsoft.com/windows/virtual-pc/download.aspx
 
Pünktlich bietet Sony auf der Updateseite zu meinen Vaiobook ein BIOS Update an um die VT frei zu schalten. Ich bin total begeistert. Jetzt müssen sie nur noch paar fehlende W7 64 Bit treiber bereitschtellen und ich bin rundum glücklich
P.S. ich sehe gerade das auch alle Treiber für 64 bit zur Verfügung stehen jeeeeeeeeeha
 
Gibt es einen Vorteil gegenüber VirtualBox mit Windows XP?
 
@eppic: virtualBox hatte im Test (VirtualPC,Vmware,VirtualBox) am besten abgeschlossen...
 
@eppic: Ja. Die USB Treiber unterstützung funktioniert besser. Habe unter VBox nie richtig mit alten USB Geräten arbeiten können. Mit dem XP Mode klappt's wunderbar...
 
@eppic: Ja, das man auf dem Win7 Desktop die Verknüpfungen zu entsprechend unter dem XP-Mode installierten Programmen anklicken kann und diese sich dann öffnen als würden sie unter Win7 laufen.
@ borbor: Ich nutze Virtual PC von MS mit einem extra installierten XP und kann auch dort auf USB-Geräte zugreifen.
 
@anyone: Jup. Aber mit VirtualBox klappt das nicht.
 
Na das wird ja ein Spaß: erst OSX starten, dann Win7 und dann XP. Wie dann die Perfomance sein wird...
 
2 Dinge dazu. Warum voll in Win7 integriert? Es is doch offensichtlich das das in ner VM läuft, die eigentlich eher abgetrennt vom Host-System ist oder nicht? Und als 2. warum zur Hölle braucht man nun unbedingt Intels VT? bei mir laufen VM's unter VM-Ware auch ohne das!
 
@legalxpuser: AMD-V geht auch. *g* Diese Virtualisierungstechniken erleichtern die Virtualisierung erheblich und ermöglichen auch solche Dinge wie 64-Bit-Gast auf 32-Bit-Host. Microsoft wollte sich wohl den Aufwand für einen Codepath, der ohne Hardware-Virtualisierung auskommt, sparen.
 
@legalxpuser: Die Anwendungen die im XP-Mode gestartet werden tun so, als würden sie nativ unter Windows 7 laufen. Darum "integriert". Bei VMWare heißt das "Unity-Mode".
 
Es ist nicht "kostenlos". Man muss Windows7 kaufen und es ist für mich eines der wirklich maßgeblichen Features, da ich tatsächlich noch ältere (eigentlich sogar beinalte) Hardware beutze, für die es keine Vista/7-Treiber geben wird. Nur weil es sich bei Auslieferung nicht im Lieferumfang befindet, ist es jedoch nicht KOSTENLOS. Für mich ein kleiner Skandal, dass M$ es nicht mit auf die DVD gepackt hat. Der Download ist ja nun nicht unbedingt ein Leichtgewicht. PCO
 
@pco: Passt das denn überhaupt noch auf die DVD?
 
Leider unterstützt der XP-Modus von Windows 7 nicht alle aktuellen Prozessoren. Meinen leider auch nicht. Siehe hier:
http://blog.tim-bormann.de/inoffizielle-anleitung-windows-7-xp-mode.html
 
@Legoals: Ich glaube du hast da etwas ein wenig falsch verstanden. Es werden alle Prozessoren unterstützt, WENN sie Hardware-Virtualisierung unterstützen (Intel VT/AMD-V), daran wird sich mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit nichts ändern. Die Liste zeigt nur, welche (Intel-) Prozessoren das sind und welche nicht.
 
@iLoki: Ups mein Fehler übersehen/überlesen. Hast ja recht. Denke auch, dass sich daran nichts ändern wird, leider. :(
 
Schade nur das man den "Microphone Boost" nicht aktivieren kann, so bleibt es zu leise um es nutzen zukönnen... oder gibts da wege?
 
Könnte ich mir damit sowas wie ne abgeschottete Surf-Box einrichten? Kann ich die VM auch ohne Probleme wieder resetten?
 
Ich nutze den XP-Modus auf´m Firmen-PC nun seit ca. einer Woche. Ist zumindest im Office-Bereich fast perfekt! Man kann jede Anwendung auch einzeln starten, ohne vorher das virtuelle BS voll zu aktivieren. Einige Geräte werden geshart, einige müssen leider neu installiert werden. Auch kann man aus dem virtuellen PC auf alle Laufwerke im Win7 zugreifen und/oder verschiedene Geräte ausschließlich im virtuellen Modus binden.

Im Großen und Ganzen eine wirklich sinnvolle Lösung. Probleme habe ich bisher nicht gehabt.

Was das Updaten angeht: In der virtuellen Maschine einfach automatisieren lassen, da gibts kein zusätzlichen Zeitaufwand. Mehr oder weniger. :)

Wie gesagt, für den Officebereich hervorragend und einfach zu nutzen. Die Installationen und Einrichtungen gingen sehr schnell und einfach von der Hand!

Mein Office-PC: ASUS M3N-H/HDMI mit Athlon X2 7850 und 4 GB RAM.
 
Habe hier ein Windows 7 RC (Build 7100) als Ultimate hier auf einem Test PC am laufen. die installation des Windows XP Modes lief ohne Probleme ab. jedoch die zweite Datei die man installieren muss, wird abgelehnt. "Das Update ist nicht für Ihren Computer geeignet." Gibt es dafür schon lösungsansätze? Oder kann sonst jemand weiter helfen?
 
@Recruit: Kauf dir nen geeigneten Computer. :o)
 
@tommy1977: es geht darum vorhandene hardware zu nutzen und ggf. ein aktuelles betriebssystem einzusetzen und nicht für jeden pups n neuen pc zu kaufen. im firmenbereich versucht man natürlich die ressourcen zu nutzen. jemand der 10 briefe am tag schreibt nebenbei etwas surferei und email macht, benötigt bestimmt keinen neuen pc. daher hilft mir mal deine antwort ca. überhaupt nicht?!!trotzdem bleibt die frage offen welcher hardwareteil für den XP modus benötigt wird um das ding zum laufen zu bekommen, denn nicht jeder PC hat bei uns n c2d aufm board stecken.
 
Ich hab Virtual Box.. Da hab ich Win95/98/NT4/ME/2000/XP/Vista/7 und diverse Linux System drauf!^^ Fnd ich persönlich besser!^^ :P
 
@Si13nt: Ist ja schön, wenn du das alles hast...aber wofür? XP bis Win7 leuchtet mir völlig ein...aber der Rest?
 
@tommy1977: Erstmal arbeite ich in einem Computer-Fachgeschäft, da muss ich hin und wieder auf alles zugreifen weil es echt noch Leute gibt die das alles nutzen so unverständlich es für uns beide auch sein mag. Zum anderen gefällt es mir das ich auf alles zugreifen kann. Naja und das macht es mir unter anderem auch leichter Kompatibliätsfixes für diverse Anwendungen zu schreiben die unter meinem Win 7 nicht laufen! Ob du es mir glaubst oder nicht, kompatiblitätsprobleme habe ich nämlich absolut KEINE! Deshalb versteh ich auch nicht wieso Microsoft das nicht schafft da mal zusatz Progs bereitzustellen für bspw. alte Games, weil wenn ich mir mal eben in 20min nen Fix schreiben kann womit Anwendungen von z.Bsp. Win 95 unter Vista und Win7 laufen, die man da nie zum laufen bekommen hätt, tja dann müssten die Affen von MC das ja noch besser hinbekommen!^^
 
Meine Persönliche Meinung. Tolle gemacht Microsoft. Einfache Installation und Handling. Danke für diesen großen Wurf *TOP*
 
hab mir das mal alles installier und beim Start von XP kommst ständig das die Integrationsfeatures nicht installiert werden können :(

Kann mir jemand helfen?
 
Hat einer das Schöne Hintergrundbild was voreingestellt und unter XP bekannt ist? Bei mir läst sich die Farbtiefe nicht auf 32 Bit ändern und somit wird das Bild auch nicht angezeigt. Wenn das so ist, muss MS wohl doch noch nen bissel ausbessern :-)
 
@Dat-Katzer: dann aktuallisier mal den grafikkarten treiber :)
 
tolles Ding, nur so funktioniert mein Scanner unter Win7 x64
 
@Der_da: ich hab auch nen scanner, für den nur 32bit-treiber verfügbar sind. soll das heissen, dass dieser dann unter win7 x64 mittels virtuellem xp läuft? wär ja krass! :)
 
@BachManiac: Ja, tut es, einen entsprechenden XP-32-Bit-Treiber vorausgesetzt.
 
@davidsung: Startet er denn beim Scannen die VM und beendet sie nach dem Scannen? Oder läuft die immer im Hintergrund mit?
 
@Runaway-Fan: ich schätz mal die wirst du von hand starten müssen...
 
läuft das ding auch auf dem server 2008 R2?

die rc version konnte ich nicht installieren
 
@AR22: Ja, aber nur auf legalen offiziellen "nicht Standard-Versionen" von Windows Server 2008 R2.
 
@Pegasushunter: ich habe die deutsche enterpriseedition und das msu lässt sich nicht installieren: update ist nicht für diese windows version

sicher das das läuft?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles