Auch Google bringt Echtzeitinformationen von Twitter

Internet & Webdienste Neben Microsoft hat auch Google eine Partnerschaft mit dem Mikroblogging-Dienst Twitter vereinbart. In Zukunft kann der Suchmaschinenbetreiber die Datenbestände von Twitter in Echtzeit für die eigenen Dienste nutzen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
hmm....Google zieht nach war nicht anders zu erwarten....MS hat mit Bing einen guten wurf gemacht. In uropa haben sie Bereits viele Entäsuscht da die Suche noch immer mit Live Search Algorythmen läuft...hätten lieber ein bischen gewartet und WEltweit mit Bing gestartet anstatt nur Halbpatzig!
 
@Edelasos:
wenn du den google blog lesen würdest, dann wüsstest du das google bereits mit twitter verhandelt hat als bing noch gar nicht online war.....
 
Ich weiß ehrlich gesagt nicht, was alle mit diesem Twitter haben. Extrem unübersichtlich, man findet niemals das was man will, Informationen schreiben irgendwelche Leute (sofern man sie findet), die absolut keine Ahnung von dem haben, und man wird ständig zugemüllt mit Sachen, die keinen interessieren. Schade nur, dass sogar kommerzielle Produkte mittlerweile einen Teil ihres Supports auf Twitter verlegen.
 
@tienchen: Der Sinn von Twitter entzieht sich mir immernoch. Ist nur ne Modeerscheinung.
 
@Dr. Alcome: Dann bin ich ja beruhigt. Ich war der Annahme, das wäre etwas ernsthaftes.
 
@tienchen: Nene, nix ernstes, keine Angst! :-) Wenn ich mal irgendwann so weit bin das ich der Welt per Twitter mitteilen muss, das ich gleich einkaufen fahre, dann habe ich kein Leben mehr!
 
@tienchen: Seltsam, ich finde auf Twitter schnell alle Informationen die ich haben will. Von einkaufen fahren hab ich allerdings noch nichts gelesen. -> http://yfrog.com/0ttwitteryvj
 
@Conos: Und was willst du mir jetzt mit dem Link sagen?
 
@tienchen: Vieleicht, dass Twiter doch nicht nur für "ich hab grad Pizza gegessen" gut ist? Oh man, für nicht verstehn einer Aussage bekommt man hier auch noch + :D ist ja lustig.
 
@Conos: Übrigens solltest du meine Beiträge schon lesen, bevor du mir vorwirfst, ich habe deine nicht verstanden. :-) Ich habe nirgends etwas von Pizza essen o.ä. gesagt.
 
@tienchen: Du hast NICHTS verstanden :-(
 
dann wird in Zukunft wohl auch -twitter Bestandteil der googlesuche sein. es wird echt zeit für eine Blacklistfunktion. die ganzen Ausschlüsse mit -irgendwas sind langsam zu viel.
 
@Kalimann: OptimizeGoogle.com oder xrl.us/googlefilter
 
Ich denke, Twitter ist etwas für irgendwelche C bis Z-Prominenz, die uns über ihr ach so tolles Leben auf dem Laufenden halten wollen... Ich konnte und kann in Twitter keinen Sinn sehen! Selbst die Berichterstattung über gerade aktuelle Amokläufe und sonstigen Entwicklungen in der Welt lese bzw. schaue ich lieber nach bei Quellen, die wenigstens Ahnung haben von dem, was sie da berichten. Natürlich kann auch solchen Leuten mal ein Fehler unterlaufen, allerdings sind Twitter-News für mich gleichzusetzen (Ist das jetzt ein Wort, ich weiß es gerade nicht...) mit der Bildzeitung!
 
Sinn von Twitter: Ersatz von RSS Feeds (für mich Praktisch), Selling Kanäle mit teils guten Angeboten großer Unternehmen. Dafür nutz ich Twitter. Für Sport und Wahlergebnisse auch geeignet. Alles andere ist bullshit :)
 
@Demiurg: Das ganze gab es schon einmal und nannte sich "SecondLife".
 
@tienchen: Richtig, zwischen ner kleinen Desktop App mit Nachrichten und ner 3D umgebund mit miserabler augenkrebs grafik besteht natürlich ein direkter Zusammenhang...danke tienchen!
 
@Demiurg: Nein, der Vergleich ist genau derselbe. SecondLife wurde genauso von allen Medien gehypt wie es jetzt mit Twitter ist, viele große Hersteller hatten dort ihre virtuellen Läden aufgemacht und jeder der sich für prominent hielt war auch dort. Aber trotz monatlicher Seitenweise Berichterstattung in Time Magazin & Co. sind die Benutzerzahlen kleiner als von irgendwelchen MMORPGs die keine Platzhirschen sind.
 
@tienchen: Danke :D mit dem vergleich hast du entgültig gezeigt, dass du absolut garkeine Ahnung hast was Twitter angeht :D:D Klar mir Twitter gehyped, deswegen ist es aber nicht schlecht, ich habe Twitter schon lange vor dem Medien hype gentuzt. Du hast es einfach noch nie richtig getestet oder es entspricht nicht deinen Wünschen, daraufhin aber zu pauschalisieren, dass es unnütz sei ist sehr schwach :D
 
@Conos: Ich benutzte es sogar - weil manche Produkte (z.B. das MMORPG Aion oder der CSS-Editor Topstyle) ihren Support teilweise auf Twitter ausgelagert haben. Trotzdem - obwohl und weil ich es benutzt habe - finde ich es sinnlos.
 
http://gwei.org/ - Google will eat itself ....
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Twitters Aktienkurs in Euro

Twitters Aktienkurs -6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Beliebte Twitter Downloads