Barnes & Noble bringt E-Book-Reader "Nook"

Wirtschaft & Firmen Die US-amerikanische Buchhandelskette Barnes & Noble will dem momentanen Platzhirsch "Kindle" von Amazon auf dem Gebiet der E-Book-Reader schon in naher Zukunft Konkurrenz machen. Im Vorfeld gab es dazu bereits einige Ankündigungen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Mhh, 259$, wenn man den in DE für den normalen wechselkurs bekommt, wäre das nicht schlecht.
 
@Strappe: Das wäre akzeptabel. Ist vermutlich eine Frage der Zeit bis er nach DE kommt.
 
@Strappe: aber wahrscheinlich werden die das nahezu 1:1 übertragen im Preis -.-
 
@Strappe: war bis jetzt noch nie der Fall, ich tippe auf 249€ mit Release Date ~Februar 2010
 
Wie kommt man auf Nook? Hat da jemand das "ie" am Ende weggekürzt? :D
 
Das ist ein super interessanter Markt. So wie sich die aktuellen Konstellationen darstellen, wird der Kunde bestimmt davon profitieren können.
 
@felixfoertsch: Besonders in den USA ist da einiges geboten
 
Klingt interessant und je mehr ich über ebook-reader lese, desto lieber hätte ich einen. Aber es könnten ruhig mal wieder Neuigkeiten zum eee reader von Asus kommen (mein persönlicher Favorit).
 
naja der Asus Eee Reader sagt mir aber gar nicht zu und bei dem vorgestellen ~120€ Preis, hoff ich mal, dass die nicht an der Verarbeitung sparen..
 
mehr ebooks braucht das land. dann werden die bald richtig spannend :)
 
Tja die eBook Hersteller werden es nicht leicht haben, wenn diverse Bücher (z.B. Das Verlorene Symbol) LANGE vor dem eBook Verkaufsstart schon über Tauschbörsen als eBook ohne DRM zu beziehen sind..
 
Wen es interessiert, hier sind Bilder: http://bit.ly/wGBX5
 
Ah Danke, bei WF darf man schon froh sein, wenn es einen Link in den News gibt, mit Bildern sind sie überfordert :-)
 
@Frucht: Ich weiß nicht, ob ich blind bin, aber auf den Bildern sehe ich keine Farbdarstellung außer in der kleinen Auswahlleiste im unteren Bereich. Ist das Ding nun für die Darstellung farbiger Bücher in Farbe oder nicht?
 
@karstenschilder: Das kann ich dir auch nicht sagen. Ich hab mir genau das selbe gedacht. Wenn man auf 360° Ansicht geht sieht man zwar iwann, dass mal Bilder als Screensaver benutzen kann aber farbig sind die auch nicht.
 
Ganz schlechte Marketingstrategie von Barnes & Nobles. Die hätten ihren E-Book Reader VOR dem Internationalen Start des Kindles vorstellen MÜSSEN. Ich hab meinen Kindle seit gestern in den Händen und hätte mir den B&N Reader eventuell überlegt, wenn ich die Spezifikationen VOR dem Kindle kaufe gehabt hätte.
 
Das ist der erste Ebook Reader über dessen Anschaffung man reden kann. Wenn das Display groß genug ist und der Akku lang genug hält, dann würde ich ernsthaft über einen Kauf nachdenken. Farbdisplay ist für mich Pflicht, da ich auch gerne Fachbücher lese, bei denen es auf Farbe ankommt. (Fotografie) Wenn der Preis jetzt noch etwas runter geht, dann gibt es schonmal einen Käufer :)
 
@web189: die anzeige für elektronische tinte ist immer noch "schwarz-weiss", gibt unten nur nen kleinen auswahlschirm für bücher, einstellungen usw
 
@web189: lol bis es echte Farb eBooks mit naturgetreuen Farben gibt, vergehen sicher noch gut 5 Jahre
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
tax 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
Original Amazon-Preis
12,98
Im Preisvergleich ab
10,95
Blitzangebot-Preis
7,59
Ersparnis zu Amazon 42% oder 5,39

Amazons Aktienkurs in Euro

Amazons Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Kindle Oasis im Preis-Check