Kabel BW: 100 MBit-Abdeckung erreicht 70 Prozent

Breitband In Baden-Württemberg können jetzt mehr als 5 Millionen Menschen mit bis zu 100 Megabit pro Sekunde im Internet surfen. Das teilte der Kabelnetzbetreiber Kabel BW heute mit. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Och ich dachte in 'ganz' Deutschland .
 
@overdriverdh21: ja drum auch Kabel BW du brain...
 
@Dr-Gimpfen: Kabel Bundesweit ist doch klar :D
 
@Dr-Gimpfen: Ja Horst wenn dann die richtige Überschrift denn obwohl es Kabel BW heisst muss es nicht heissen nur in Baden Würtemberg oder begrenzen Namen die Region ?
 
@overdriverdh21: jo Kabel BW ist nur für BW zuständig... Hier siehst du die Abdeckung der jeweiligen Kabelbetreiber: http://img5.abload.de/img/kabel-dsl-anbieterljf8.jpg
 
Schön für BW :/ fehlt nur noch NRW ^^
 
@myremix: Ja aber in NRW geht's nur über Unitymedia, und nicht über Kabel BW. Und dann kommen die mit 120 Mbit, wird aber wohl auch ein paar Cent teurer sein :-)
 
@Jack21: ich wäre schon zufrieden wenn es eine NRW-weite DSL 6k Abdeckung geben würde... Ein Dorf weiter gibt es DSL 6000 und, ca. 2KM weiter, in meinem Dorf nur max DSL 1500 (gut ist besser als kein DSL). Hoffentlich ändert Unitymedia bzw die Telekom bald mal was daran. PS: Und nein - Kabel TV ist in meiner Straße leider nicht verfügbar.
 
@Motti: Ich wohne in einem Dorf mit 2 Straßen und ca. 30 Einwohnern und habe eine volle Bandbreite von 16Mbit. Ein guter Freund von mir wohnt in einer Stadt mit ca. 50.000 Einwohnern und er hat eine (bei seiner Adresse maximal mögliche) 1Mbit-Leitung. Ungerechte Welt...
 
kabel BW is cool und tut was :) top
 
@Sackmaus: in letzter zeit war kabelbw auch recht oft "down"

internet und telefon verbindung war TOT

naja im großen und ganzen sind sie allerdings nur zu empfehlen
 
@Sackmaus: Docsis war ja auch recht einfach zu upgraden. Es war von vornerein klar das Cable einiges an Möglichkeiten bietet, von daher "tun" sie garnicht soviel.
 
@Nigg: aber es ist intelligent was sie machen.. und das lobe ich gerne... gibt genug andere wo ich nur den kopf schütteln kann
 
@Beatsteak: irgendwann muss man halt mal abschalten für den Umbau, ist bei Kabel D. hier auch nicht anders gewesen...1-2 Tage/Jahr stundenweise
 
@pubsfried: naja wir hatten keine infos usw. war schon ziemlich nervig. aber naja ist ja wieder alles subba
 
"Die Bundesregierung hatte gefordert bis 2014 drei Viertel aller Haushalte mit mindestens 50 MBit/s zu versorgen..." boa, dass ich nicht lache..... Ich warte schon 5 Jahre auf eine Höherstufung. Zur Zeit gondel ich mit DSL light durchs web....
 
@foofighter: mein bruder!
 
@ROFI: G-Force? :-)
 
@foofighter: seid froh das ihr aufm land überhaupt internet habt und dann sogar noch DSL.
man man man ihr habt probleme...
 
@Dr-Gimpfen: bin ich auch - für ebay und ´n bisschen winfuture surfen reicht´s - mann, wir haben 2009, da könnten wir länd´ler auch ´n bisschen mehr vertragen ... :-(
 
@Dr-Gimpfen: Für diese Aussage müsste man dir das DSL Kündigen... Meinste die Leutz in der Stadt haben eher das schnelle DSL verdient als wir auf dem Land?
 
@NeMeSiSX2LC: Es geht ja nicht nur ums Land, in manchen Städten, wie z.B. Dresden wurden in ganzen Stadtteilen in den 90er Jahren Glasfaser bis in die Häuser verlegt und die Telekom schafft es nicht die Anschlüsse auf VDSL aufzurüsten... und somit ist garkein DSL, bzw nur teureres UMTS verfügbar.
 
@Dr-Gimpfen: noch nicht kapiert, dass das T-COM-Masche ist ? nicht aufzurüsten bedeutet Quasi-Monopol für ISDN+DSL, da kein anderer Anbieter sich dafür noch interessiert, DSL384 oder 768 zu vermarkten. Wo es kein Kabel-TV gibt muss die T-COM einfach nur NIX TUN, um Geld zu verdienen ! Und man kann fleissig jammern, um Fördergelder zu kassieren, wo die Kabelanbieter auch im kleinsten Kaff umgerüstet haben (auf eigene Kosten !). Beispiel bei uns: Max TDSL384, Kabel D. 32000 ! Und das bei nicht mal 5000 Einw. ! Nachbarort mit 800 Einw. dasselbe. Als Krönung soll nun eine Privatfirma auf Gemeindekosten das T-COM-Netz hier fitmachen....
 
"Die Bundesregierung hatte gefordert bis 2014 drei Viertel aller Haushalte mit mindestens 50 MBit/s zu versorgen." ist totaler blödsinn. Es ziehen Leute oder Unternehmen weg u.a. weil ISDN oder Modem (mit Zeittarifen oder teilweise sogar Einwahlgebühren) vorliegen und deswegen in Städten mit DSL ziehen. Ob da nun 1, 50 oder 100 mbit/s ist erstmal egal. Klar ist in dem Fall mehr besser, jedoch nicht ausschlaggebend momentan.
Flächendeckend zeitunabhängiges Breitband (was von der Bundesregierung definiert worde) ist das A und O!
 
@zivilist: und selbst Home Office ist für viele (besonders jedoch (werdende) Eltern) inzwischen ein triftiger Grund zur Wohnortwahl....das bestimmt inzwischen sogar Immob.preise auf dem "Land"
 
Also hier aufm Land gabs gestern nen Infoabend für LNet. Das wird dann zum Ende des Jahres auch kommen und hier in der Region wirds dann DSL 3000 geben. Bisher haben wir hier nur ISDN gehabt. Ja, richtig gehört, ISDN. DSL war nirgendwo verfügbar. Aushelfen konnte man sich mit UMTS, aber bei 10GB Datenvolumen im Monat ist das auch nicht das Wahre. Ich freue mich auf unser DSL 3000, trotzdem fühlt man sich doch schon etwas benachteiligt wenn man von 100Mbit usw liest...
 
Schön und gut, jedoch stellt sich dann für mich immer noch die Frage wer die 100MBit dann wirklich benötigt. Ich selbst habe eine 32MBit Leitung und kann diese nur selten voll nutzen. Die meissten Server haben ein Kontingent das deutlich weniger als 30MBit zulässt und soviele Linux Distris kann ich garnicht herunterladen. Also im Alltag merkt man keinen Unterschied zwischen 6MBit oder 32 MBit wenn's nur ums Surfen geht.
 
@Plasma81: Es sagt auch keiner das die Leitung immer voll ausgelastet sein muss damit man sie benötigt. Aber wenn ich die möglichkeit hab auf 100 mbit umzusteigen (wahrscheinlich aber erst ab Mai) dann werd ichs auch tun. Datenintensive "Dienste" gibts heutzutage mehr als genug, seien es die von dir angesprochen Linux-Distris, irgendwelche HD-Trailer, Spiele-Demos, PS3-Demos usw. klar würd man die auch mit 16 mbit oder weniger runterladen können, aber wenn ich die möglichkeit hab, und auch weiss das ich öfter mal große files runterlad, warum sollte ich das dann nicht nutzen? Natrülich haben nicht alle Server die entsprechende Anbindung nen 32 mbit Anschluss komtplett auszulasten, ich lad auch nicht alles was ich runterlad durchgehend mit 4 mb/sek runter. Aber es sind schon deutlich mehr schnelle Server verfügbar als noch vor 2 Jahren, und die Zahl wird bestimmt auch noch wachsen die nächsten jahre, zumal es an anfang von den 16 mbit anschlüssen auch hiess "wer braucht das denn? 1-2 mbit reichen doch vollkommen". Das Internet ändert sich einfach und die Datenmengen werden immer größer. Heute reicht nen 16 mbit anschluss mit sicherheit noch für die meisten, aber was ist in 5 Jahren? Lieber soll der Ausbau heute schon beginnen, als das in 5 Jahren wieder sehr viele ohne die entsprechenden Anschlüsse dasitzen...
 
Ja, schön ists hier in Baden-Württemberg.. ^^
:D
 
@Black-Luster: stimmt :D
aber ich bekomm bei KabelBW leider "nur" 32Mbit wegen ISDN Option.
 
@slave.of.pain: och du armer
 
@Motti: ich wollte hier nicht rumheulen oder ähnliches, deswegen hab ichs ja in "Anführungszeichen" geschrieben, sondern nur drauf hinweisen, dass wenn man ne ISDN Anlage im Keller hat, nix mit 100MBit is...
 
Was die News verschweigt: Netzausbau für 100mbit ist zwar bei 70%, surfen mit der neuen Geschwindigkeit können aber erst 50% der Leute in BW! Titel der referenzierten Pressemitteilung: "Breitband-Ausbau:
100 MBit/s bereits für die Hälfte der Badener und Württemberger" ... und dann später "[...] sondern insgesamt über die Hälfte der Einwohner in Baden-Württemberg können mittlerweile mit 100 MBit/s im Internet surfen. Kabel BW hat seit Sommer diesen Jahres sein Netz weiter aufgerüstet – mittlerweile 70% des Netzes."
 
Na Spitze, 100M down, aber gerade mal lausige 2,5M up... noch weniger geht wohl wirklich nicht.
 
@Johnny Cache: ich denke die wenigsten benötigen mehr upload... onlinebackups oder ähnliches kannst halt knicken... aber für den normalen gebrauch langt das vollkommen aus.
 
Also das was Kabel Deutschland hier verspricht mag vielleicht am Verteilerknoten möglich sein, bei meinen Nachbarn kommen sehr unterschiedliche Werte an. Das geht von 3 facher ISDN Geschwindigkeit bis zu DSL 8000. Je nach Uhrzeit und Wochentag. Wie ist das bei euch?
 
@Tommy1967: Als ich Kabel Deutschland hatte waren 28 bis 35 MBit normal. Aber nie niedriger als 28MBit. (Hamburg-Mitte)
 
Ganz prima KabelBW. Hab ne 25MBit Leitung von den Herren, wenn es gut läuft hab ich max 14Mbit Download, wenn viele Unterwegs sind, max 10Mbit....wieviel hab ich dann bei 100Mbit?! 40? 30? Die sollen lieber mal versuchen nur annähernd die angepriesenen Werte zu erreichen. Anfangs wr bei mir auch alles prima mit 23Mbit, das ist aber inzwischen weit her
 
@0711: wunder dich nicht wenn dein inet so lahm ist wenn bei dir im hintergrund limeware oder sonst son crap läuft^^ jedes 2te pro belastet das inetding^^

also
 
@0711: Also ich hatte bei KabelBW bisher durchgehend die vollen 32 mbit, vorrausgesetzt die gegenstelle amcht das auch mit. Wie hast das denn gemessen das wirklich nur 10 mbit ankommen? Wenn ein download-server nicht mehr hergibt bringt dir auch ne 100 mbit Leitung nix. Speedtests sind auch nicht aussagekräftig, da komm ich selten über 20 mbit, obwohl ein kurz zuvor abgeschlossener download mit knapp 4 MB/Sek durchlief...
 
@Sackmaus: keine fileshareingtools, kein virenscanner, keine sonstigen tools die daten mit dem internet abgleichen wärend der tests ________________________________________________________ @Kampkekz: beispielsweise server ausm geschäft (angebunden mit 50MBit Standleitung - ich alleine am ziehen mitten in der nacht), diverse andere downloadserver von denen ich weiss dass sie die 25mbit auslasten könnten, bzw das ganze im geschäft schaffen, bei mir daheim aber nicht. Wie gesagt, anfangs als bei mir in der gegend noch nicht so viele bei kabelbw waren, kein problem, inzwischen hab ich aber lange nichtmehr die angepriesene bandbreite. Wenn ich mir diverse internetbeiträge durchles fühl ich mich mit dieser problematik bei den kabel internet angeboten nicht allein (stark schwankende und/oder niedrige bandbreite)
 
Ich lach mich tot.
Kabel BW!!!!!
Die schaffen es doch nicht einmal, 25MBit anzubieten.
Das Ganze natürlich kontinuierllich und entsprechend auch überall in unserem Ort.
Ich bekomme in letzter Zeit von denen Anrufe, weil ich einen ungenutzten Kabelanschluss habe.
Ich am Telefon nur" Sorry, aber ich hab schon eine 16MBit Anbindung bei der T-Com"
darauf "ja dann wechseln sie doch einfach", ich mal wieder "schonmal was von Kündigungsfrist gehört und überhaupt habe ich kein Interesse".... .
Ok wir melden uns dann wieder.
Ich denk mir nur "hoffentlich nicht"......
Kabel BW ist bei uns ins Baden Württemberg eine Zumutung.
Die haben hier ein Monopol und niemand tut etwas dagegen.
 
@HardlineAMD: seh ich nicht so ,und ich wohne nähe kastanienbeutel :) ich vernute einfach mal das du ein verfolgungs und verschwörungswahn unterliegts ....
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles