Bericht: Google will Apple iTunes Konkurrenz machen

Musik- / Videoportale Der Suchmaschinenbetreiber Google will offenbar in einer weiteren Branche mitmischen und einen eigenen Musik-Dienst starten. Das berichtet die Internetseite 'Techcrunch' unter Berufung auf mehrere nicht genannte Quellen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Was will Google denn eigentlich noch alles machen? Fehlt doch eigentlich nur noch n Antivirenschutz und die passende Software für den Musikdienst.
 
@Mister-X: Also mit einer Antivir-Lösung von Google hätt ich aber arge Bauchschmerzen, die sammeln ja so schon mehr Daten wie das CIA^^
 
@Mister-X: Kommt noch :) @Topic: Also wenn die Musik kostenlos bereitgestellt wird, könnte ich es mir sogar vorstellen mich da zu regestrieren. (Max Mustermann). Bin auch gespannt wie groß das Angebot ausfallen wird und ob viele Lieder fehlen werden. Leider ist es sehr wahrscheinlich, dass Deutschland wie bei YouTube bei vielen Videos draußen bleibt.
 
@Mister-X: Gehts nur mir so oder bekommt sonst jemand noch ein komisches Gefühl in der Magengegend, wo und wie oft man den Namen "Google" in letzter Zeit liest?
 
@Arhey: Gabs nicht vor kurzem Gerüchte, dass Google Youtube umkrempeln will? Vielleicht wird diese Youtube-Videothek gleich noch zum Musik-Dienst. Laufen ja heute schon nen haufen Lieder und Musicclips dort....
 
@Steiner2: -> "als" .. die CIA :-P
 
@Pegasushunter: "als wie"
 
@hcs:

Nicht mehr als bei Microsoft, Apple, Viacom, Sony, IBM usw.
 
@Mister-X: Nun Sie werden alles das noch machen wollen, was Sie machen können wenn es Provit verspricht, die Position am Markt stärkt oder den verfügbaren Produkten einen Mehrwert bringt.
 
@Mister-X: Google vs Apple ist wie Seuche vs Pest... wer sich von denen verblenden lässt ist selber schuld.
 
Dann wissen die ja auch noch was für Musik ich höre. Die wissen alles. Was ich browse, welche Bilder ich mir anschaue, welche Videos ich mir anschaue, was ich höre, welche Produkte ich kaufe,......
 
@Branco145: Es Interessiert keinen Mitarbeiter bei Google was Du für Musik hörst. Vielleicht kriegst du dann automatisch generierte passende Werbung. Google an die Weltmacht!
 
@Branco145: Weiß Last.fm jetzt schon von mir, von daher wurst - mir zumindest.
 
Sie brauchen eigentlich nur Youtube entsprechend zu erweitern und schon haben sie ihr Ziel erreicht.
 
lol Google will alles und jedem konkurrenz machen... Das sollte doch wohl jedem klar sein oder nicht.
 
@rush: Naja, zum Teil hoffe ich fast das die sich dabei irgendwann übernehmen und dann wieder "überschaubarer" werden^^
 
@rush: Schwachsinn. Die wollen einfach nur Geld. Die Konkurrenz ist denen egal. Und um noch mehr Geld zu machen, braucht man halt mehr Produkte.
 
Ist doch nicht schwer, biete einen Apple ähnlichen Service kostenlos und fertig ist die perfekte Apple konkurrenz.
 
@lordfritte: Itunes ist doch kostenlos.....
 
@rush: Aber die Musik ist dort nicht kostenlos.
 
@Arhey: ja und bei google gibts die dann für lau.....ich lach mich tot...
 
@rush: In dem Sinne schon.... Du bezahlst doch kein Geld dafür, klar die kriegen auch Geld, aber nicht direkt aus deiner Tasche.
 
Wow, Google steigt in den Unterhaltungssektor ein, das ist was neues!!! Was kommt als nächstes, ein spezielles Chrome-OS für Spiele? + Emulatoren und einer gescheiten IDE für Entwickler? Quasi eine Open-Source Xbox? lol
 
@m.schmidler: wenn schon eine Konsole die es verdient gennannt zu werden.... NES :-D
 
Ich würde mich über eine vernünftige Alternative zum ITunes-Shop freuen, ein entsprechend großes Angebot vorrausgesetzt. Ich bin gespannt, Google hätte das Kapital und die Kompetenz um Marktführer anzugreifen. Bisher war Google-Soiftware immer qualitativ hochwertig, oftmals Opensource und häufig kostenlos. Mag sein, dass viele Produkte nur aufgekauft wurden (z.B. Picasa), dennoch war die Art und Weise der Vermarktung bisher immer benutzerfreundlich.
 
Ein weiterer Schritt, um die Weltherrschaft an sich zu reissen.
 
Mhh. Diese Information und Diskussion ist schon ein paar Jährchen alt...

http://www.googlewatchblog.de/2006/03/30/kommt-bald-google-music/
http://www.googlewatchblog.de/2006/04/12/google-music-google-audio/

Grüße,
Thomas
 
Ich will noch Google Brötchen und Google Kühe!
 
@Duskolo: Google Cookies gibts ja schon :-)
 
also sozusagen der erste itunes killer quasi -.-
 
@kompjuta_auskenna: iTunes killt sich gerade selbst. Die Software wird von Release zu Release immer aufgeblasener, installiert Dinge die niemand braucht ... sozusagen der neue Realplayer.
 
@krusty: also ich hab zwar kein itunes über windows, aber kann man das bei den updates nicht mit häckchen kennzeichnen was man updaten möchte und was nicht?
 
@krusty: leider muss ich dir hier zustimmen :( ich empfehle schon den meisten Kollegen alternative Verwaltungsprogramme. Apple muss das GANZE ITUNES UMSCHREIBEN. COCOA und 64 BIT EIN MUSS
 
Wenn man es auch als iTunes Ersatz nutzen könnte, für ipod und co., währe ich sofort dabei. Habe noch nie ein Programm erlebt welches mir das Leben noch schwerer gemacht hat als iTunes.
 
@Croft: winamp mit ml_ipod soll auch ein itunes ersatz sein
 
@chrisrohde: Läuft das auch mit dem Eierfone?
 
@Croft: Laut wiki arbeiten sie noch daran. Aber es gibt noch ein Programm namens i-FunBox.
 
@Croft: Gebe doch mal "iTunes Alternativen" in das Suchfeld ein... Es gibt genug Konkurrenz zu Apples kostenlosen Multimedia Verwaltungssoftware.
 
@AlexKeller:
Die iTunes Alternativen haben aber fast alle die gleiche Logik der Bedienung wie iTunes, sprich Mediathekzentriert (mit wenigen Ausnahmen). Viele User wehren sich ja gegen die Logik einer Musikdatenbank und ziehen lieber alles per Drag & Drop in irgendwelche Player. Diejenigen werden mit den iTunes Alternativen aber auch nicht sonderlich glücklicher.
 
Wenn google schon Android als handy-betriebssystem rausbringt brauchen sie natürlich auch eine alternative zu itunes.
 
dann aber bitte mit ohne (^^) DRM, frei wählbaren Formaten (MP3, FLAC, WMA, OGG etc). Von mir aus auch mit 2 Preiskategorien: Lossless und Lossy
 
@gl4di4t0r: genau und ohne extra client den man installien muss
 
Wie wärs wenn Google auch noch Navis anbietet :D (wobei es ja navis gibt die google daten nutzen per UMTS oder so)
 
Ein großer Schritt Richtung Fusion mit China.
 
Im Vergleich zu Google ist mir Apple lieber.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte