Apple stellt neue iMacs mit Core-i7-CPU vor

Desktop-PCs Neben einer neuen Maus, neuen Mac minis und neuen MacBooks hat Apple am gestrigen Dienstag auch die neue Generation seiner iMacs vorgestellt. Sie sind mit 21,5 oder 27 Zoll großen Displays erhältlich und können flexibel konfiguriert werden. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ist Apple mit ihren preisen bei den Mac's runter? Die waren doch noch teurer!
 
@RoyalFella: Evtl bist du mittlerweile kein Student mehr? :)
 
@RoyalFella: Ja, sie sind runter. Zum mindest im Vergleich. Ich habe für meinen iMac 1.300€ bezahlt, der ist Ende 2008. Und im Vergleich ist in diesen weeeeiiiit mehr drin, für weniger als 1.300€.
 
@RoyalFella: Die Preise sind im Vergleich zum Vorgänger Modell die gleichen geblieben. Man bekommt jetzt halt mehr fürs Geld (wie bei jedem update)
 
mit dem 27 zoll gerät könnte ich mich schon anfreunden.
 
@s3m1h-44: FAIL dude. Das ist kein Linux sondern ein "BSD Derivat". [EDIT] Lustigerweise kannst du dir das mal durchlesen: http://lists.freebsd.org/pipermail/freebsd-advocacy/2004-April/001237.html
 
@s3m1h-44: auch wenn ich linux benutze, interessiert mich windows und apple genauso. das ist der unterschied zwischen linux und windows fanboys.
 
Ich hab ja wirklich nichts gegen Apple einzuwenden(naja vielleicht ein bisschen :D)aber ich dachte es heisst WINfuture und nicht Applefuture, 50% der Meldungen heute sin von apple^^
 
@PimpR: und das ist gut so finde ich.
 
@PimpR: Was regst du dich auf. Es werden nicht nur News über Windows gebracht. Sonst müsste die Seite heute heißen: ____ Pidginfuture, xp-Antispyfuture, AMDfuture, Yahoofuture..... mein Gott, heul nicht rum......wenn dir nicht passt, dann lies die news nicht
 
@PimpR: zudem - es heißt winFUTURE - und warum sollte WF dann nicht über eine Firma berichten, die vor allem innovativ tätig ist?
 
@PimpR: win Future muss nichts mit Windows zu tun haben ... gewinne Zukunft ... ciao
 
Applenews Nr. 4... woohoo. Heise hat das auch in einer News geschafft...
 
@Layor: da merkt man die Qualitätsunterschiede
 
Ich glaube langsam, Winfuture will uns heute ver'apple'n.
 
@satyris: ansonsten ver'windows 7't uns Winfuture.
 
@satyris: appril appril! ach nee, is ja oktober...
 
@zivilist: ver ' apple ' n liest sich aber besser als ver ' windows 7 ' n, also her mit mehr News über Apple :-)
 
Wow, das sind mal richtig gute iMacs! Alleine ein normaler Monitor mit LED und IPS Panel in der Größe und Auflösung kostet teilweise deutlich mehr! Was mir am besten gefällt: endlich kann man den iMac auch für externe Quellen nutzen, denn die 27" Version hat einen Mini-Diplayport der auch als Eingang läuft. Sehr geil! Ich frage mich nur wie dann die Bildsteuerung gehandhabt wird und hoffe der unterstützt nicht nur MacBook (Pro)s!
 
@Givarus: Jetzt fehlen nur noch die Cinema Displays :)
 
Warum ist da kein Nummernblock auf der Tastatur?
Ist das Apples neues Verständnis für Usability oder muss man diesen für viel Geld teuer erwerben?
 
@kkarlo: Kann man bei der Bestellung auswählen. Ohne Aufpreis.
 
@Rodriguez: Hab mir das gerade im AppleStore angeschaut, die Tastatur mit Nummernblock gibt es nicht schnurlos, also ein echter Witz. Ansonsten die üblichen Apothekenpreise! +180Eu für i7, +225Eu für 2TB Platte, +1080!!!Eu für 16GB RAM. Fazit: wer schön sein will muss leiden, hahaha.
 
@kkarlo: Jup, leider nur mit Schnur, dafür mit 2 USB-Ports.... RAM kannst du auch selbst kaufen und ganz leicht einbauen. Allerdings kosten 16GB DDR3 Ram auch auf der Straße 880 Euro.... So sind die Apple BTO-Preise halt. Dafür ist die Grundausstattung diesmal sagenhaft günstig.
 
@Rodriguez: Da wohnst Du aber an einer teuren Strasse...
 
@Zebrahead: Hier kosten 16GB 876Euro -> http://tinyurl.com/ygk6h5n ... hier sogar 1075 Euro -> http://tinyurl.com/yl7rd9a ... Kingston und Corsair sind sogar noch teurer: http://tinyurl.com/yh9at8e ... http://tinyurl.com/ygpa6r3
 
@Rodriguez: Bei Mix gibts G.Skill-Modelle ab 700 EUR (4x 4GB).... 1066 und 1333. Apple verlangt für 12GB (4GB sind ja schon dabei) 1260 EUR - Das sind schon ziemlich krasse Preise (735 EUR Aufpreis ggü. Mix für 16GB Ram).
 
@Zebrahead: Ja, die Aufpreise für Ram sind bei Apple immer schon unverständlich hoch gewesen. Ich glaube ja das die einfach kein Bock haben den Karton aufzumachen und den Ram einzubauen. Beim iMac muss man aber lediglich eine Schraube lösen, also sollte selbst die alte Omi den Ram lieber woanders kaufen. Wobei jetzt deine "Aufpreis" Rechnung ja auch etwas... geschönt ist :D Hast du mal einen Link zu dem Store? Wenn ich Herrn Google nach "Mix" und "Ram" frage kommt natürlich nur Unsinn.
 
@Rodriguez: http://tinyurl.com/yjz2f2v / http://tinyurl.com/ylrxa4p
 
@Zebrahead: Danke, der Preis ist echt günstig. Wobei mir zwischenzeitlich aufgefallen ist, das 8GB bei Apple 540 Euro kosten, 16GB aber nicht doppelt so viel (1080 Euro) sondern 1260 Euro kosten. Bescheuert. Naja, wie gesagt, ich glaube die machen das Absichtlich :)
 
@Rodriguez: Nein, das wird eher an der Belegung liegen. Bei acht Gigabyte wird Apple 4x 2GB-Riegel verbauen. Diese sind viel viel günstiger als die 4 GB-Riegel, die man aufgrund von nur 4 Slots bei 16GB Ram-Bedarf nun mal haben muss. Hab gerade letzte Woche einem Kollegen einen PC zusammengebaut, wo 6 GB DDR3-1333 (3x 2GB) von Corsair nur 100 EUR gekostet haben. Also der preisliche Unterschied zwischen 2GB- und 4GB-Riegeln ist schon enorm.
 
@Zebrahead: Dachte ich auch erst, auf der Seite steht aber extra 2x 4GB.
 
@Rodriguez: Hmm okay... dann ist es schon etwas seltsam.
 
Das interessanteste Feature beim 27" iMac wurde garnicht genannt. Der Bildschirmausgang ist gleichzeitig ein Eingang -> ein 27" HD Bildschirm kostet gut und gerne 500€. Ich finde das ist ein Mörder-Anreiz
 
@fab: allein schon weil es bei 2560 x 1440 auf 27" noch nicht mal so viel auswahl bei bildschirmen gibt.
 
@kompjuta_auskenna: +ISP-Panel und LED-Hintergrundbeleuchtung. Gibt es überhaupt so einen?!
 
@Rodriguez: also ich würde es nicht ausschließen, aber nein, gefunden hab ich noch keinen in dieser variante.
 
@fab: Die spiegelnde Front ist für mich das direkte KO-Kriterium. Ich kann die Displays einfach nicht leiden. Wenn ich daran längere Zeit arbeiten muss, stören mich Lichtflecken ganz extrem.
 
Nanü ... Nur 1799 für ein 27 Zoll Display mit eingebautem Computer, der auch noch nen i7 drin hat??? Was ist denn mit Apple los? Normalerweise mecker ich ja gerne am Preis, aber dieses Mal habe ich echt nichts dagegen einzuwenden. Das ist der erste Apple-Rechner überhaupt, den ich mir kaufen würde.
 
@DennisMoore: Für 1799 EUR ist nur ein i5 drin, der i7 kostet 180 EUR mehr.
 
@DennisMoore: Freu dich nicht zu früh, i7 kostet 180Eu Aufpreis.
 
@DennisMoore: ich weiß nicht ob es schon erwähnt wurde, aber freu dich nicht zu früh der i7 kostet 180 euro aufpreis!!!!11
 
@DennisMoore: Achtung, der i7 kostet einen Aufpreis. 180 EUR glaube ich...
 
Also langsam glaube ich das der i7 noch etwas Aufpreis kostet. Schätze mal so 180 Euro :P. Aber selbst ein i5 würde für solch einen Rechner reichen. Und 180 Euro Aufpreis für i7 ist IMHO auch nicht zu viel.
 
Am Dienstag, um 20.15, habe ich das erste mal in meinem Leben bewusst und gezielt The Simpsons geguckt. Ich habe fast die gesamte Zeit gelacht. Weiss jemand, warum ? :-)
 
@Pegasushunter: Ich habe genau so gelacht.... vor allem da ich weiß das jeder im Simpsons-Produktionsteam Macuser ist und die Simpsons von vorne bis hinten auf Macs erstellt werden :)
 
@Pegasushunter: Ah das wollte ich auch schon schreiben, passt ja perfekt heute.
Der neue Mac ist aber schon ein klasse Ding.
 
tja dann machen wir uns mal ran an den Switch!
 
@darfmankritischsein: dann wünsch ich Dir damit viel Freude und lass den Ärger nicht so groß werden, dass Du nicht Jahre vorher geswitcht bist :-)
 
@Bengurion: wobei ich doch ein bisschen Angst habe, wieder als Dua da zustehen... naja noch 2 Tage bis die Zukunft kommt ^^
 
An: @jacksmith0815, @kompjuta_auskenna, @kkarlo & @zivilist: Gröööööölllllll :)
 
Ich find's cool, dass Apple neue iMac mit mehr Leistung zum alten Preis anbietet.
 
@Yannick1995: Die Preise der Vorgängergeräte waren ja punkto dessen, was man dafür an Gegenwert erhielt, bestenfalls ein schlechter Scherz, schlimmstenfalls extrem dreist. Aber solange es genügend Bobos gibt, denen das wurscht ist...
 
@Der_Heimwerkerkönig: nur wenn jemand sein rechner nur anhand der power der einzelnen komponenten misst. wenn jemand sagt ihm gefällt ein volvo besser als ein porsche, ist er dann ein volldepp? du wirst es nie verstehen weil du nicht magst aber das ist für mich ok. das heisst NICHT apple ist nur super, es heisst auch nicht das nicht viele apple user die pfanne heiss haben. es heisst nur, dass deine bewertung von preis leistung sehr beschränkt ist. das finde ich sehr schade.
 
@Matico: Du darfst meinen Beitrag missinterpretieren so viel du willst, es wird jedoch nicht jene Tatsache unter den Teppich kehren, dass das Preis-Leistungs-Verhältnis der iMacs, mit dem Fortschreiten der der Zeit, immer schlechter wurde. Und da habe ich Optik und Verarbeitungsqualität, die nachweislich nicht immer die beste bei diesen Geräten war, bereits mit einbezogen. Apple ist aufgrund seiner Maxime "Design über alles", nicht in der Lage, so schnell wie die Konkurrenz auf den Fortschritt der Technik einzugehen. Dass die typische Apple-Klientel davon eher unberührt zu sein scheint, ist nicht mein Problem. Wer gerne für Technik von Gestern, nur weil sie adrett verpackt ist, gerne den Preis der Gegenwart bezahlt, ist selbst schuld. Und Apple verpackt in der Tat nur hübsch, denn die bereits erwähnte Verarbeitung, lässt immer häufiger zu wünschen übrig. Besonders dreist von Apple ist dann jedoch, dass man sich erst mal immer dumm stellt und abstreitet. So ein Verhalten ist für einen angeblichen Premium-Anbieter eine Schande. Und das sage ich dir als jemand, der auch mal ein MacBook hatte und der nur über einen Anwaltsbrief zu seinem Geld kam.
 
@Der_Heimwerkerkönig: Wieso wundere ich mich immer, weshalb viele Hersteller oft die Laptops wegen defekter Graka zurückrufen. Bei Apple war dies anno 2004 der Fall. Apple setzte von da an immer Vorgänger und Mittelklassgrakas ein und siehe da... Erst 1 einziger Fall von Produktionsfehler bei einer Graka... Zeitabschnitt 5 Jahre.
 
@Der_Heimwerkerkönig:
Apples Maxime ist nicht Design über alles. Folgender Satz trifft es besser "Design is not just what it looks like and feels like. Design is how it works"
 
Typisch für Apples Unflexibilität, dass man erst ein Jahr nach der Konkurrenz ein Modell mit Intels Spitzenmodell herausbringt. Die bisherigen, vollkommen überteuerten Doppelkern-Kisten, waren mittlerweeile ja schon ein Schaustück fürs Kuriositätenkabinett. Und das obwohl Apple doch so gerne bei Grafikern und Designer, wieder die Nummer 1 sein möchte. Nun ja, mit dermaßen lahmen Produktzyklen, die nahezu einzigartig in der Branche sind, wird das sicher nichts.
 
@Der_Heimwerkerkönig: die grafiker und designer arbeiten an mac pro's und das fast ausschliesslich. ausserdem ist es doch der mobile core i7, der komplette imac beruht auf notebook architektur. schon immer sonst wäre er nicht so leise, stromsparend und flach. sowohl die prozessoren als auch die grafikkarten kommen aus dem notebook segment. und da gibt es i7 technologie noch nicht sehr lang.
 
@Matico: Ich muss dich leider herb enttäuschen, da ich selbst in der Branche tätig bin (Industriedesign) und da gänzlich andere Erfahrungen gemacht habe. Gearbeitet wird bei den einschlägigen Firmen überwiegend an Windows-Maschinen, während die Cluster für Raytracing und Co, überwiegend mit Linux bestückt sind. Apple hat in den 90ern, als die Firma nur durch Aktien-Stützungskäufe von Bill Gates am Leben erhalten wurde, die Führung im Layout, Grafik und Design-Bereich gänzlich verloren. Du wirst deshalb auch bei Zeitungen und Magazinen, fast nur mehr Windows antreffen. Nimm diese Tatsache einfach zur Kenntnis und lass die Mythen aus dem vorigen Jahrhundert, lieber in der Mottenkiste. Oder glaubst du ernsthaft, die paar Prozent Marktanteil die Apple am BS-Markt hat, würde sich ausschließlich auf den Grafikbereich stützen? Und die 90 Prozent von Windows, würden demnach bei den Kreativen keine deutliche Auswirkung haben? Ich glaub ich träume, bei einer intellektuell dermaßen schlichten Argumentation. Aber weiter im Text: Dass der iMac vorwiegend auf Notebook-Technologie basiert, ist für mich nicht neu. Nur das als Entschuldigung dafür her zu nehmen, dass Apples-Spitzengeräte im Desktop-Bereich, punkto Leistung teilweise 1 Jahr der Konkurrenz hinterherhinken, finde ich schon überaus amüsant :-) Kennen die Bobos aus Cupertino, die deiner Diktion ja ach so gerne von Designern benutzt werden, denn nicht jene goldene Regel des Designs, die da lautet "form follows function"? Ja, zweifellos dürften sie davon wenig Ahnung haben, denn anderenfalls würden sie das Design ihrer iMacs der Technik, und nicht die Technik dem (schlanken) Design unterordnen. Und siehst du, genau deshalb triffst du Macs heute im Grafik und Design-Bereich, deutlich seltener an als Windows-Maschinen, die zwar oft grauslich aussehen, dafür aber nicht der Optik wegen, mit vergleichsweise schwachbrüstiger Hardware ausgestattet sind.
 
@Der_Heimwerkerkönig: du hörst dich ja richtig fustriert an, ich lese auch seit einiger zeit eine gewisse grundaggression gegenüber apple heraus. ich möchte nur das du weißt das u.a. auch ich gern bereit bin mir deine probleme diesbezüglich anzuhören.
 
@kompjuta_auskenna: Ein argumentatives Brillantfeuerwerk, dass du da in deiner logopädischen Impotenz abfeuerst :-) Edit: Für Leute wie dich, also solche die inhaltlich zwar nichts beizusteuern haben, aber aus einem diffusen Bauchgefühl heraus meinen jemand habe Unrecht, hat man das Bewertungssystem geschaffen. Also klick einfach nur fleißig aufs Minus :-)
 
@Der_Heimwerkerkönig: naja "logopädisch" geht in geschriebener form ganz schwer. und den einsatz von neologismen bitte immer in maßen,
aber das gesuchte wort wäre dann wohl "pseudointellektuell" gewesen. :)
 
@Der_Heimwerkerkönig: naja vielleicht ist unsere meinung diesbezüglich gar nicht soooo verschieden. apple ist im profi bereich eher ungeeignet? (ausnahmen bestätigen die regel!!!) - ich stimme dir zu. aber für mich ist das vollkommen ok. ich arbeite im IT bereich und habe dort fast ausschliesslich mit ms produkten zu tun. eben deswegen schätze ich für meine PRIVATEN zwecke apple soooo sehr. das geht beim iphone los und hört beim desktop auf. das mag bequemlichkeit sein, es mag auch daran liegen das bei mir form zwar nicht vor funktion aber doch ab und zu vor rechenpower oder preis geht. du bist der design profi, ich nicht. für mich ist design aber eben nicht nur die optik für den angeber sondern und vor allem die haptik der geräte und (noch viel wichtiger) das OS das so transparent und so einleuchtend funktioniert. für mich ganz subjektiv. wenn du also frustriert bist weil apple sich im profi segment mehr und mehr zurückzieht dann gebe ich dir recht. man kann es selten jedem recht machen. als letztes noch: ich habe nie gesagt apple wäre die grafik und designer maschine schlechthin. ich habe nur gesagt das der imac dort nie genutzt worden ist. und dieses argument kam ja von dir (apple sieht hier kein land mehr weil die imacs (um die gehts in diesem thread ja) technisch überholt sind. ich habe es schon mal geschrieben, ich lese deine ausführungen recht gerne auch wenn sich diese in letzter zeit auf apple produkte beschränken. was mir aber nicht gefällt ist das du jeden als einfältig und dumm beschreibst der eine andere meinung hat. das mache weder ich noch der auskenna mit dir. ich glaube das ist eigentlich auch nicht dein niveau.
 
@Matico: jessas matico, bitte lass dich nicht von begriffen wie industriedesigner in die ecke drängen, gibt ja solche und solche "designer" , aus der branche wo ich seit jahren arbeite nennen sich sogar 14 jährige designer weil sie es geschafft haben photoshop cs4 als crack zu saugen und weil sie ihrer mutti oder dem bruder mal ne webseite machen konnten welche farbharmonielehre sowie das grid-system völlig über den haufen werfen. wenn er also mit begriffen wie "form follows function" um sich wirft, sie bei apple nicht zu erkennen vermag dann stimmt was vorn und hinten nicht, da jonathan ives (leitender senior vitze bei apple für industrie design) bekanntlich dieter rams's produktdesign-regeln (braun) zu einem signifikanten teil mit in jegliches produktdesign einfließen lässt, sei es nun ipod oder der mac pro, dann ist heimwerkerkönig in meinen augen genau so ein bewanderter industriedesigner wie die kids in meiner branche mit ihrem genullten photoshop crack und die gerne mal alle grundregeln für visuelle gestaltung mit füßen treten. und somit muss man schon hier ganz stark zwischen praktisch nachvollziehbaren argumenten und dummschwätzerei unterscheiden :)
 
@kompjuta_auskenna: vielleicht ist er einfach nur sauer weil er nicht der herr ives ist? weil der ist ja schon ne coole sau :)
 
@Matico: naja eigentlich ist mir der gute herr ives , so wie heimwerkers berufskarriere relativ *g* auch war das kein gewollter persönlicher angriff gegen heimwerkerkönig, ich finds halt nur wichtig das man sich nicht durch irgendwelche wörter mit dem "ich bin dieses und jenes vom beruf" einlullen lässt. aber es wäre dennoch schön wenn apple den ives und die braun'sche-made in germany designphilosophie auch in zukunft weiterhin beibehält :)
 
@Der_Heimwerkerkönig:

Soso, Zeitungen und Magazinen nur mit Windows? Der Axel-Springer-Verlag, welcher sich eben nicht nur auf die Bild-Zeitung, sondern weitaus mehr Zeitungen und Magazine erstreckt, ist letztes Jahr komplett auf Apple umgestiegen.
An der Qualität der Bild-Zeitung hat sich dadurch nichts verändert, keine Frage. Aber wenn der Marktführer in diesem Segment so einen Umstieg macht, sollte es dir eigentlich nicht entgangen sein, wenn du doch über profunde Informationen aus diesem Bereich verfügen willst :-)

Arbeite übrigens auch in einem Verlag, da wird im nächsten Quartal auch auf Apple gewechselt.
 
War doch nett von Intel, die Dinger Core "i" zu nennen. Oder blankes Kalkül. iCore wäre zu offensichtlich. ROTFL.
 
@Genghis99: *roflkartoffl* -.-
 
@Genghis99: ROTKOHL.
 
@Genghis99: hehehe, heut mal wieder Vegies unterwegs, KaROTten
 
Na ja, wenn dann fehlt nun nur nocheinen News über die neuen Apple Remote aus Aluminium. Aber die geht auch etwas unter, da sie - gleube ich - nicht direkt vorgestellt wurde, sondern nur nebenbei erwähnt. Mitbekommen habe ich das eben erst nach Auswahl des iMac 27" im Apple Store. Interessanterweise kostet sie genausoviel wie die Plaste Remote. Nett finde ich den neuen Preis des MacBook mit 899,00 Euro (aber ich habe schon ein MBP). Die Magic Mouse werde ich mir aber ganz bestimmt kaufen. MfG Fraser
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles