Apple: Magic Mouse ohne Tasten, aber mit Multitouch

Peripherie & Multimedia Apple hat am gestrigen Dienstag überraschend eine Reihe neuer Produkte angekündigt. Den Anfang macht die so genannte "Magic Mouse", die ganz ohne Tasten und Scrollrad auskommt. Stattdessen ist die Oberfläche ein Touchpad. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Vorschlag zur Güte: Erstmal testen und dann evtl. drüber aufregen :)
 
@GlennTemp: Jetzt heizt Apple sogar Logitech ein. Die legen einen guten Lauf hin dieses Jahr. Sieht schick aus das Ding und wird bestimmt auch so funktionieren wie versprochen. Andere Hersteller reden mal wieder nur davon, lassen aber wieder viel zu lange auf sich warten. Schade schade: aber selbst Schuld.
 
@Figumari:
Sicherlich, aber das Thema Apple und Mäuse ist ähnlich so brisant und lagerbildend wie wenn ein Atheist mit einem Moslem diskutiert. Die einen lieben die mighty mouse und die anderen finden sie nur furchtbar.
 
@GlennTemp: AAAAAAAAAAAAAAAHHHH! Kann mal bitte jemand Apple das Patent für Multitouch wegnehmen. Ich werde mir kein Apple Produkt kaufen, will aber MT nutzen. Die haben das jetzt lange genug gehortet!
 
@Uunattended: Synaptics-Touchpads sind schon jahrelang multitouch. Unter Linux lässt sich das ganz leicht aktivieren, unter Windows ist es noch so eine sache.
 
@GlennTemp: Naja, ich bin zwar kein Fan des Betriebssystems aber die Hardware ist gut, die Maus gefällt mir wirklich. Problem bei den meisten Apple Produkten ist nur leider die Kompatibilität... wäre Cool wenn sie auch bei Microsoft System funktionieren würde, aber ich werde wohl auf die Microsoft Maus warten müssen. Lider lässt die erstaunlich lange auf sich warten xD
 
@Raiken: mal testen ob die Maus auch unter bootcamp funktioniert, dann gäbe es ja auch Windowstreiber
 
@matzem87: stimmt^^
 
@GlennTemp: Jepp, für Apple war es vor ein paar Jahren ja schon eine Revolution, dass eine Maus mehr als eine Taste hat. Hui, war mein Ausbilder begeistert als er zum ersten Mal eine Logitech-Maus an den Mac angeschlossen hat und diese STRG+Mausklick ersetzte :c)
 
Mir gefällts. Hätte ich gern für meinen WINDOWS-PC.
 
@uk82: Die Maus sieht schick aus, muss ich zugeben. Aber ehrlich gesagt würde ich mit der Maus nicht glücklich werden, da die wohl mit großen Händen nicht so toll zu bedienen ist.
 
@Bamby: Selbstverständlich würde ich diese Maus zuvor auch mal erst "zur Probe fahren" und dann letztendlich über Kauf/Nichtkauf entscheiden.
 
@Bamby: Schick sieht sie aus, das stimmt wohl! Aber mir wäre die warscheinlich auch zu klein bzw. zu flach, da ich für meine riesen Pranken extra eine MX Revolution geholt hab. Aber wie schon gesagt wurde: Erst testen, dann meckern :)
 
@raketenhund: Was mich an der Maus am meisten stören würde ist, dass es keine Klickbare Fläche gibt. somit muss man den Finger immer anheben damit die Maus weiss, dass man einen Klick macht. bei einer Herkömmlichen Maus hat der Finger ununterbrochen Kontakt mit der Klickfläche...
 
@pcbona: Doch, der Klick ist noch mechanisch. Du musst den Finger also nicht anheben.
 
@Rodriguez: Bist du dir da sicher, oder vermutest du das nur? Im oben verlinkten Video sieht das anders aus. Zudem hebt der Benutzer für einen Rechtsklick extra noch den linken Finger an und umgekehrt. Das Video stimmt mich bezüglich deiner Aussage ehrlich gesagt etwas skeptisch.
 
@Ferrum: Im ersten Hands-On von Engadget berichtet der Redakteur das er seinen Workflow umstellen muss, weil er nicht wie am MacBook Tippen kann sondern richtig Klicken muss: http://tinyurl.com/yhvuz2l
 
werden sicher dann auch weitere hersteller folgen und für windows usw herstellen.
 
@MrMiller: Solange Apple noch auf dem Patent sitzt, gibt es Multitouch weder für Windows PCs, Windows Mobile, Linux, Android, Symbian......
 
@Uunattended: So wie die iPhones und und iPod touchs nicht mit Windows funktionieren?
 
@Uunattended: Und was is mit dem HTC HD2 (WM 6.5) und Multitouch ?
 
@ephemunch: Nicht durch Statik, sondern durch Druck! Aber die Technologie die Apple innehat is einfach effektiver.
 
sehr interessant, mal gespannt wie gut man damit arbeiten kann... Multitouch ist ne tolle Sache, will ich an meinem MacBook nicht mehr missen!
 
@JasonLA: Kannst du einem der noch nie Multitouch benutzt hat mal erklären wofür man das braucht? Irgendwie will mir das nicht ganz einleuchten. Ich hab bei meiner Maus immer einen Finger am Scrollrad. Damit kann ich auch in X/Y Richtung scrollen und Zoomen (ohne zwei Finger benutzen zu müssen). Was bietet MT denn mehr? Und verknotet man sich da nicht übel die Finger? (Finde es irgendwie keine angenehme Bewegung mit 2 Fingern zu zoomen)
 
@borbor: Beim MacBook hat das Bewegen auf dem Touchpad verschiedene Bedeutung je nachdem wieviele Finger du auf das Touchpad legst. Ein Finger ist zb Mauszeiger bewegen, zwei Finger bedeutet Inhalt scrollen, mit verschiedenen Finger Kombinationen kannst du zb den Desktop freimachen oder eine Übersicht über alle geöffneten aufrufen, alles unheimlich praktisch. Natürlich alles konfigurierbar.
 
@borbor: Also beim MacBook Trackpad ist das so: wie du schon gesagt hast, mit 2 Finger x und y scrollen, mit 3 fingern vorwärts/rückwärts(z.b. im Browser), mit 4 fingern alle Fenster an den Rand schieben bzw. übersicht der Fenster anzeigen. das Trackpad ist eine einzelne taste, ein rechtklick macht man indem man die taste am rechten unteren Rand drückt, oder wenn mans anders einstellt mit 2 fingern. Das zoomen mit 2 Fingern wie beim iPhone find ich eigentlich ganz gut. Hier noch ein Video: http://www.youtube.com/watch?v=_VeAOK8Rxoo
 
@borbor: Also ich will auf das Multitouch nicht mehr verzichten! Man bewegt mit einem Finger den Mauszeiger, mit zwei Fingern - egal wo auf dem Touchpad - kann man scrollen, mit drei Fingern Seiten vor- und zurück blättern, man kann Bilder oder Dokumente mit einer Geste drehen, vergrößern usw. Ist schon echt eine tolle Sache. Das Zwei-Finger-Scrollen ist z.B. wesentlich angenehmer und flüssiger als diese Extra-Scrollbereiche rechts und unten auf anderen Trackpads.
 
Sind da auch gleich Adressen für Spezialisten für Sehnenscheidenentzündungen? Das Arbeiten schaut sehr ungesund aus.
 
@Kalimann:
Trollig. Es gibt 2 verschiedene Phänomene bei denen Sehnenscheidenentzündungen auftreten. Einerseits bei großen Mäusen, bei denen die gesamte Hand auf der Maus liegt, da man dort das Handgelenkt mehr belastet. Andererseits. Bei kleinen Mäusen bewegt man eher die Finger, was zu einer Entlastung der Handgelenke führen kann. Letztendlich spielt die Einrichtung des Arbeitsplatzes die entscheidende Rolle, sprich Sitzwinkel, Sitzhöhe, Position der Tastur und des Monitors...
 
@GlennTemp: Du meinst sicher zu kleine Mäuse wie sie weit über 90% des Marktes ausmachen, welche einen dazu Zwingen permanent den Arm anzuheben weil man nicht genug Fläche hat ihn abzulegen.
 
@Johnny Cache:
Ja solche. Übrigens ist bei solchen kleinen Mäusen eine geringe Mausbeschleunigung eher schädlich, weil man dann genau das machen muss, was du beschreibst. Je schneller die Maus reagiert, desto weniger Armbewegung. Versteh mich nich falsch, ich bin auch kein Fan von diesen kleinen Mäusen und benutze selbst ne Logitech MX1100. Es ist nur generell falsch zu behaupten, dass kleine Mäuse per se unergonomisch sind.
 
Mich interessiert ja, wie dat Dingen geladen wird. Ist da ne Ladeschale mit bei, oder sind da handelsübliche Akkus eingebaut, die man herausnehmen/aufladen kann (würde mich stark wundern)? Reichweite, Laufzeit? 69Steine für ne Mouse ist mir persönlich dann allerdings doch etwas zu Teuer (Ich kauf immer von Logitech die Lasermäuse für 10-20 Euro, alle 3-5 Jahre). Es wird sicher design"ähnliche" Modelle anderer Hersteller geben, die dann zwar kein Multitouch haben, dafür aber genausogut aussehen und viel günstiger sind.
 
@Layor: einfach mal auf die Links im Artikel klicken. :-) [...] bis zu einer Entfernung von ca. 10 m [...] Zwei AA-Batterien [...]
 
@Layor: Da werden Baterien reingesteckt, welche aus meinen Erfahrungswerten gut 2-3 Monate halten. Die Reichweite ist Bluetooth typisch knapp 10m.
Die alte Mighty Mouse hilt um die 2 Jahre aber auch nur wegen den Scrollball.
 
@marhei: Laut Beschreibung soll die beiden AA-Akkus 4 Monate halten.
 
@knitd: Ich hab hier auf meine Erfahrungswerte mit der Mighty Maus zurückgegriffen! Ggf. hat Apple die Laufzeit tatsächlich verbessert, wie auch bei der BT Tastatur!
 
@marhei: Ohne Ladeschale/Ladefunktion würde diese Maus schonmal für mich grundlegend durchs K.O.-Raster fallen.
 
@Layor: Wieso? Nach vier Monaten mal die Akkus wechseln dürfte doch kein Problem sein ...
 
@el3ktro: Wieso? Weil die Angabe von 4 Monaten 1. völlig utopisch ist und 2. gehen die sche.. Dinger immer genau dann leer, wenn man grad keinen Ersatz im Haus hat! Kenne das aus Erfahrung...
 
@Layor: Bei dem Vorgänger stimmte die angegebene Zeit. Und wenn es 3 Monate sind, na und? Ausserdem bekommst du doch vorher bescheid. Und du hast jederzeit den Akkuzustand im Blick: http://tinyurl.com/yhj3npx Du kannst dir die Prozentzahl auch in der Menuleiste anzeigen lassen. Dann bist du ein paar Tage vorher gewarnt.
 
Ohne die Maus schlecht reden zu wollen: sieht klein und flach aus. Für meine Hand ist das vermutlich nichts. Ich hab lange Finger und da stößt selbst die Logitech MX Revolution an ihre Grenzen.
 
@rbn2903: mir gehts genauso. die maus wär schon nett wenn sie n bisste grösser wär aber ich glaub das dann das multitouchen nicht mehr so praktisch wär. also ich in nem büro mit apple mäusen geschafft hab gabs nur aufregung weil die auf den coolen designertischen nicht gescheit funktionierten und viel zu klein waren... aua..
 
@rbn2903: Was habt ihr denn für Pranken? Ich habe mit kleinen Mäusen kein Problem. Ich habe den Handballen (also da wo das Gelenk beginnt) auf dem Tisch, die Maus zwischen Zeige- und Ringfinger, so dass ich die linken und rechten Finger zum Klicken/Schmieren/etc, frei habe. Dabei liegt aber nicht meine Handinnenfläche auf!!! Die Maus bewege ich nur mit Zeige- und Ringfinger. Genau deshalb kann ich mit solchen "ergonomischen" Mäuse nicht arbeiten. Vielleicht bist du das ja gewöhnt?!
 
@tk69: Nun ja, vielleicht gibt es wegen dieser interindividuellen Unteschiede so viele verschiedene Mäuse, aber unter meine Hand passt meine MX Revolution genau so, wie du es beschrieben hast :) und ich empfinde das als unangenehm und hätte lieber eine größere Maus. Deshalb greife ich ausschließlich zu den "großen" :)
 
Sieht ganz hübsch aus und hat Style.... Aber müsst ich erstmal testen. Ich bin der Meinung ich brauch nen Klick und nen Tastaturanschlag sowie ein Mausrad mit dem fühlbaren Rattern zum zocken... Auch die Gestensteuerung stell ich mir etwas -je nach Geste- blöd vor weil man ja immer die Maus festhalten muss damit sie nicht verrutchtscht. Aber testen würd ichs schonmal gerne^^ *ZaunpfahlwinkanApplewegenMausschenken*
 
@rockCoach: Da kannst du lange warten, bei Apple schenkt dir ganz sicher niemand etwas :P
 
@rockCoach: Du kannst die Maus nach wie vor klicken.
 
@Insane.J: ja aber ich spür kein klicken :(
 
@rockCoach: Ich glaube das funktioniert wie bei der Mighty Mouse. Die ganze Maus ist ein mechanischer Knopf. Das kann man gut auf dem Promo Video von Apple erkennen.
 
@rockCoach: Eben doch.....
 
Optisch und technologisch definitiv interessant. Nur wie unterscheidet die Maus, ob ich etwas anklicke und gedrückt halte, oder einfach nur den Finger auf die Maus lege?
 
@Islander: Wollte ich auch gerade Anmerken. Außerdem wie soll ich Multitouch auf so einer kleinen und noch dazu gebogenen Fläche richtig anwenden? Warte mal die ersten Tests ab.
 
@Islander: Das hat ja einen Klick-Funktion, naja mal sehen wie schnell Mediamarkt das bekommt zum antesten.
 
Wenn jetz noch nen paar positive Testberichte und nen Linux-Treiber kommen, kauf ich sie mir :)
 
@TamCore: Windows und Linux Treiber für Boot Camp Installationen wären echt gut!
 
Das Design ist sehr schick, aber dass das Ergonomisch sinnvoll sein soll kann ich mir nicht vorstellen. Für mich wärs nix.
 
@DennisMoore: Grad Apple legt immer Hauptaugenmerk auf die gute Bedienbarkeit, du kannst davon ausgehn dass die sich was dabei überlegt haben.
 
@hrhr: Gute Bedienbarkeit? Geschmacksache, ich finde Apple's Programme nicht gerade intuitiv. Schau dir mal iTunes oder QuickTime an. Auch ansonsten ist Mac OS X vielleicht in einigen Punkten in der Bedienbarkeit Windows überlegen, aber andere Sachen sind dagegen wieder so schwachsinnig umständlich. Allein die Kontextmenügeschichte - lange Maustaste drücken statts dedizierter (rechter) Maustaste - wo ist das intuitiv oder praktisch?
 
@Lofote: Also ich drücke meine Mighty Mouse rechts und schon geht das Context Menu auf, ich weiss ehrlich gesagt nicht wo das Problem ist. Mag sein dass iTunes da und dort noch ein paar Verbesserungen braucht, obwohl es viel besser ist als sein Ruf, man kanns auch nicht jedem Recht machen, das wird bei keinem Produkt jemals der Fall sein, aber Apple schlechere Bedienbarkeit als zb Windows zu untersellen, ist schon sehr forsch :)
 
@Lofote: iTunes, iPhoto, iMovie... alles ist nur ein GUI, es gibt im Hintergrund eine Ordnerstruktur, die man auch mit fremden Programmen verbinden kann. Beispiel: Ordner "Bilder", Ordner "iPhoto" Icon "iPhoto Library", Rechtsklick "Paketinhalt zeigen" ZIEL
 
@Lofote: Also ne rechte Maustaste gibt es schon reichlich lange bei Apple. Wie viele Jahrzehnte lang hast du nicht mehr an einem Mac gesessen? :D
 
@John Dorian: Echt? An welcher Apple-Maus gibts denn diese 2 Tasten? Ich seh immer nur eine fette Taste die entweder klickt, oder bei längerem Drücken das Kontextmenü öffnet.
 
@DennisMoore: Die Mighty Mouse (seit gestern "Apple Mouse)" hat 4 Tasten: http://tinyurl.com/yklmxcc An der Seite eine, und oben 3. Im Prinzip ist oben drauf nur eine Taste, aber diese erkennt ob du links, rechts, oder in der Mitte klickst. Die Maus gibt es seit 2005. Solltest du also mit einer Apple-Maus gearbeitet haben die nur eine Taste hatte, war das vor 2005 (die war übrigens transparent) oder die Maus war so eingestellt das alles als Linke Maustaste erkannt wird... oder du bist drauf reingefallen :)
 
@DennisMoore: Die Apple-Mäuse haben nur eine Taste, erkennen aber - wenn man das einstellt - ob du links oder rechts drückst. Sie sieht zwar nur so aus, als hätte sie nur eine Taste, hat aber eigentlich zwei. Abgesehen davon verstehe ich einfach diesen Running Gag "Oh, hat die Maus jetzt endlich auch zwei Tasten?"nicht. Als ob zusätzliche Tasten eine Innovation waren. Unter OS X braucht man einfach keine rechte Maustaste, man macht alles mit Drag'n'Drop oder eben über Cmd+Maustaste.
 
@el3ktro+Rodriguez: Also haben Apple-Mäuse keine 3-Tasten, sondern eine Taste die so tut als wäre sie 3-Tasten. Und genau das mag ich nicht leiden. Entweder man hat 3 Tasten oder man hat sie nicht. @el3ktro: "Unter OS X braucht man einfach keine rechte Maustaste, man macht alles mit Drag'n'Drop oder eben über Cmd+Maustaste" ... Wenns danach geht, brauchst du bei Windows auch keine rechte Maustaste, weil der Rechtsklick über eine Windows-Tastatur funktioniert. Sogar ohne Taste halten und mit Maus klicken. Das ist aber unter Windows genauso nervig wie unter OSX.
 
Schöne Sache, mir fehlt aber definitiv mindestens eine weitere frei programmierbare Taste (oder Druckpunkt).
 
@x-5: Du kannst mit der Maus weiterhin links und rechts drücken, die Tasten sind nur nicht mehr extra eingeteilt. War bei der Mighty Maus ja auch schon so
 
@hrhr: Ich meinte eine zusätzliche Taste zu den beiden 'normalen' Tasten
 
@x-5: ach so :) ne sowas hat sie nicht.
 
Zuerst wehren sie sich ewig eine Maus mit mehr als einer Taste zu machen, dann kommt Multitouch :D
 
@ayin:
Ich weiß ja nicht in welchem Paralleluniversum es noch Apple Mäuse mit einer Taste gibt, aber die alte Might Mouse hatte seit 2005 2 Tasten. Dieses Gerücht, dass Apple nur eine Taste braucht, gilt schon lange nicht mehr und ist auch albern, da unter OSX viele Funktionen mit einem Rechtsklick ausgelöst werden.
 
@GlennTemp: Jo, da hast du schon recht, aber alle MacBooks und Macbook Pros haben nur eine Mousetaste. Die restlichen Aktionen gehen nur mit CMD-Mouseclick.
 
@ayin: hm.. oder mit multitouch..
 
Sieht klasse aus, wenn sie sich auch so genial einfach wie das Multitouchtrackpad bedienen lässt werde ich mir sicher eine zulegen.
 
@ayin:
Oder mit 2 Finger click. Das ist übrigens bedeutend angenehmer als CMD zu drücken.
 
@ayin: Das ist quatsch. Sogar die iBooks (2004) hatten schon einen Rechtsklick (Sekundärklick). Einfach mit 2 Fingern klicken statt mit einem. Alles was "MacBook" oder "MacBookPro" heisst hat diesen sowieso. Die Mighty Mouse (2005) hatte sogar 4 Tasten.
 
@Rodriguez: Bei meinem Macbook aus 2007 geht das definitiv nicht.
 
@ayin: schau mal bei dir in die systemeinstelliungen. das nennt sich sekundärklick. kann sein das es nicht per default eingeschaltet ist. ohne so eine funktion wäre ich am mac wohl verzweifelt :)
 
@ayin: Aber sicher :) Befolge mal die Anweisungen von DOCa Cola. Wenn du "Tippen" eingeschaltet hast, tippst du mit 2 Fingern und wenn du mit der Taste klicken möchtest, dann legst du 2 Finger aufs Trackpad und klickst dann.
 
@Rodriguez: Tatsächlich, das geht, aber es ist trotzdem nur eine Taste :)
 
@ayin: Dann gab es von Apple tatsächlich noch nie mehr als eine Taste. Die Multitouchtrackpad bestehen nur aus einer Taste (rechtsklick = mit 2 Fingern klicken), die Mighty Mouse bestand nur aus einer Taste (rechte Seite klicken = Rechtsklick, linke Seite klicken = Linksklick, mittig klicken = mittlerer Klick) und selbst die neue hat nur eine Taste (links klicken = Linksklick, rechts klicken = Rechtsklick)... und trotzdem haben alle einen Rechtsklick :) ..... Wobei, die MightyMouse hatte an der Seite noch eine weitere Taste....
 
ob die auch unter wasser funktioniert? oder in der wüste gobi... lol
 
Juhu, endlich Multitouch für mein OSX86 :-)
 
Hm da war doch das Multitouch-Mäuse-Konzeptvideo von Microsoft Research in den News. Und jetzt zieht Apple schon nach.
Ich muss zugeben schnell sind sie schon...
 
@Matti-Koopa: Erste News zu dieser Maus gab es aber schon lange vor diesem Microsoft-Video ...
 
@Matti-Koopa:
Genau, weil man innerhalb von 2 Wochen ein komplettes Produkt neu entwickeln kann, massenproduzieren kann und weltweit innerhalb eines Tages ausliefern kann. Das vor allem nur, weil Microsoft mal ein paar nette Bilder von nicht serienreifen Prototypen aus dem Ärmel schüttelt. Kleine Gedankenstützt: Apple benutzt Multitouch seit 2007, die alte Maus gibt es seit 2005. Meinste nicht, dass Apple in all der Zeit an eigenen Prototypen entwickelt hat und schliesslich ein brauchbares Modell zur Marktreife gebracht hat?
 
@GlennTemp: ...zumal die News von Microsoft zufälligerweise einen Tag nachdem die ersten Gerüchte zu Apples Multitouch auftauchten erschienen :)
 
Zumindest für Spieler total uninteressant
 
(Da man auf der news_eeig-Seite auf seine eigenen Kommentare keinen blauen Pfeil hat und man mit IE8 auf der normalen Newsseite keine Kommentare angezeigt bekommt kann ich leider nicht direkt antworten - sorry)

Ok da habt ihr wohl recht. Aber ich bin mit trotzdem sicher das Surface-Zeugs kam früher. Hab von Multitouch bei Apple nämlich damals noch nichts gehört...
 
@Matti-Koopa: Apple kündigt (im Gegensatz zu MS) nichts an. Es wird vorgestellt und dann ist es zu haben. (bis auf ein paar Ausnahmen). Deswegen wirst du auch von MS eher etwas gehört haben. So eine Entwicklung dauert aber mehrere Jahre. Wenn das iPhone im Januar 2007 vorgestellt wird, dann wird die Entwicklung 3-4 Jahre vorher begonnen haben. Die MacBook-Trackpads (bzw. vom iBook) können seit 2004 mit 2 Fingern umgehen. Seit Januar 2008 auch mit 3 und mehr Fingern. Das iPhone kam im Juni 2007 raus. Der Surface kam im Frühjahr 2008 auf den Markt..... Erfunden hat MultiTouch aber keiner von beiden :)
 
@Rodriguez: Mal ganz abgesehen davon, das Multitouch bei Surface und bei iPhone & Co. auch technisch völlig anders umgesetzt sind. Das, was bei den Multitouch-Patenten geschützt ist, ist ja nicht die Idee, mehrere Finger gleichzeitig zu verwenden, sondern die technische Umsetzung, also die Erkennung von mehreren Fingern. Daher verletzt MS mit dem Surface-Tisch auch keine Multitouch-Patente von Apple - da Multitouch bei beiden eben technisch völlig anders umgesetzt und daher kaum vergleichbar ist.
 
Soo... Endlich! =) morgen erst mal bestellen.... =) aber soweit ich weiss Die geht erst ab OSX 10.6.2 =) als0 bald wieder update pack =)
 
@ruhacker: ab 10.5...aber ich vermisse eine Daumentaste
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles