VirtualDub 1.9.7 Stable - Freie Videobearbeitung

Video VirtualDub ist ein kostenloses Programm zur Videobearbeitung. Trotz der einfachen Oberfläche bietet es einen großen Funktionsumfang. Auch die Verarbeitung von Dateien, die größer als 2 Gigabyte sind, stellt kein Problem dar. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
@null_plan: GAI!
 
@null_plan:
Ich habe keinerlei Probleme mit dem Programm. Funktioniert ohne Probleme
 
@null_plan: Keine Ahnung, aber blöd rumlabern, was? Ich benutze VD seit bald 10 Jahren. Es ist für Videobearbeitung ein absolut zuverlässiges, einfach zu bedienendes Tool.
 
@Reinhard62: signed! benutze es auch immer mal wieder für die kleinen sachen, die so anstehen, und tut immer gute dienste.
 
@null_plan: hmmm..wenn man nicht weiß wie man es benutzt, dann taugt so vieles nix ^^
 
@null_plan: Was hier nix taugt, ist allein nur dein Kommentar......

VD ist für mich nicht mehr weg zu denken, das gehört einfach zu meinen Standard Programmen. Mfg
 
Schönes Tool, dass es auch als 64Bit-Version gibt.
 
Für einsteiger, die sich mit der Materie der Videobearbeitung gern einmal befassen möchten und keine professionellen Produktionen zusammenstellen müssen, ist dieses Programm hervorragend geeignet. Für den professionellen bereich ist es jedoch dan schon empfehlenswert, auf kostenpflichtige Lösungen umzusteigen.
 
@Taxidriver05: Kann man so nicht sagen. VirtualDub hat einfach einen anderen Anwendungsbereich als seine dicken Brüder. Wenn man eben mal ein Video schneiden, aufzeichnen, croppen oder resizen will, es konvertieren (mit dem DShowInputDriver kann VirtualDub praktisch alle Formate öffnen) oder etwas mehr Sättigung oder Untertitel reinbringen will usw, ist VirtualDub perfekt geeignet - auch für Profis. Um einen Kartoffelpuffer platt zu drücken reicht ein Pfannenwender, da braucht man keine Dampfwalze für, auch wenn man eine besitzen und bedienen können sollte.
 
Oh, dazu gleich mal eine Frage: welchen Codec benutzt man denn momentan so am besten? Ich hatte immer DivX genommen, aber mit Version7 hat sich da wohl irgendwas grundlegend verändert, so dass man dieses nicht mehr einfach nutzen kann....(mmm, mir fällt grad selbst nicht mehr genau ein, was das war, aber die VirtualDub-Foren waren auch voll damit)
 
@bowflow: Ich benutze eigentlich nur noch Xvid (www.xvid.org). Lief bisher auch auf allen Playern die DivX unterstützen.
 
@bowflow: Kommt immer auf den Zweck an. Allgemein ist XviD nachwievor der beste und wohl meistgenutzte Codec, für HD ist der ebenfalls freie x264 zu empfehlen.
 
@lutschboy: Ok danke für den Tip! Werde es nacher mal testen. Mir geht es eigentlich nur darum, mal kurze Urlaubsvideos (mit der Digicam gemacht) um 90° zu drehen und einfach etwas handlicher zu machen. :-)
 
Doch es ist wirklich gut, das Programm. Aber das es seit vielen Jahren noch keiner geschafft hat das Programm zu übersetzten ist mir schleierhaft. Damit meine ich auch die fehlenden erklärenden Zusammenhänge innerhalb des Programms. Ausprobieren ist sehr zeitaufwendig und benutze es leider schon lange nicht mehr, weil die Ergebnisse nicht stimmten. Ich möchte sonst hier keine Bewertung abgeben, freie Programme sind im Trend, besser sind natürlich deutsche freie Programme. Jedermann kann dann für sich entscheiden ob er´s braucht.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen