Microsoft: Trojaner lieben die USA, Würmer Brasilien

Viren & Trojaner Microsoft neue Sicherheitslösung Security Essentials ist seit wenigen Wochen kostenlos erhältlich. Allein in der ersten Woche wurde die Software 1,5 Millionen Mal heruntergeladen. Dadurch konnten die Redmonder interessante Daten sammeln. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Fast 10 Stunden dieses Tages ohne eine neue Meldung sind vergangen - und jetzt sowas *facepalm*
 
@Layor: Weiss nicht, was du hast. Die Meldung ist doch ganz gut recherchiert und die Diagramme sagen auch was aus. Achja, und der Informationsgehalt ist doch auch recht hoch. Und interessant find ich den Bericht übrigens auch :-)
 
@Layor: Ich weiß nicht warum einigen leute immer wieder auf WinFuture Sürfen wenn sie eh nicht mit dem Zufrieden sind was sie hier Lesen ? am besten Löschte den Bootmark dann brauchste du dich nicht mehr durch solche News Quälen.
 
"Außerdem zeigt die Statistik von Microsoft, dass eine neuere Windows-Version weniger Sicherheitsbedrohungen aufweist. Die meisten Probleme gab es mit 52 Prozent bei Windows XP, gefolgt von Windows Vista mit 32 Prozent und Windows 7 mit 16 Prozent. "
Liegt wohl daran, dass Windows XP einfach am meisten genutzt wird... o0

Edit: Hmm ok, nimm alles zurück, hab den Link angeklickt: OS of active Security Essentials Machines: Win7: 44%, Vista: 23%, XP: 33%
 
@da_Max: Und dass die Stastistik von Microsoft kommt die zufälligerweise grade ausgerechnet Windows 7 an den Mann bringen wollen. Ganz abgesehen davon hatten die Viren-und-sonstiger-Müll-Hersteller bei XP über 8 Jahre Zeit ihren Schund unter's Volk zu bringen, und Windows 7 Retail ist noch nichtmal auf dem Markt.
 
@lutschboy: ganz schwach. Microsoft hätte, wollten sie ihr 7 wirklich pushen behauptet, dass Windows 7 0% Infektion hat. Unter dem Strich kann Microsoft so oder so nicht verhindern, das du dir Viren und Würmer einhandelst, wenn du nicht aufpasst. Um ein Windows gegen unvorsichtige oder unerfahrene Benutzer zu schützen, müssten sie die Installation verhindern und wird sicher nicht passieren :-)
 
@silentius: Was heißt ganz schwach? Das war kein Bashversuch, sondern einer um klarzumachen dass Statistiken von einer Firma über sich selbst oder ihre Produkte nicht grad die uneigennützigsten sein werden. Und 0% wären ja auch so glaubhaft gewesen.
 
@lutschboy: Wer außer Microsoft sollte die Statistiken denn erstellen? Wer hat die Rohdaten? Microsoft. Wer hat ein Interesse an dieser Erhebung? Microsoft. Wer würde die Kohle invesiteren um sowas zu erstellen? Microsoft. Es ist nicht alles Propagande was eine Firma über sich selber heruaszufinden versucht. Manchmal gehts auch einfach nur darum zu ermitteln wo man steht.
 
Lol?! Win7 ist nicht mal richtig da und schon weist es an hälfte der Sicherheitsberohungen gegenüber Vista ...oO.
 
@kinterra: Erstens steht da "Normalized" daneben. Das heisst das die Daten auf die OS-Verteilung normalisiert wurden.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist wer momentan schon Zugriff auf Windows 7 hat - Firmen (die wohl kaum MSE einsetzen werden), Studenten (eher schon) und Warez-Kiddies (gut möglich). Und gerade letztere sind eine enorme Risikogruppe, welche sich häufig Infektionen einfangen.
 
@LukasB: Du hast die RC-User wie mich vergessen, obwohl ich eh lieber Vista nutze :)
 
Na wenigstens einer der die USA nach der Bush-Ära noch mag^^
 
wollte ich auch grade sagen, das heisst ja vielleicht gar nicht dass windows 7 sicherer ist sondern vielleicht nur dass es noch nicht so lange draussen ist... same on vista... :)
 
Hier mal ein Link, wo man die verschiedene Hard/Software Verbreitung checken kann.

Interessant: Windows 7 x64 hat schon 7% verbreitung...
 
Tja... kein Virus kommt einfach so auf den Rechner... Der Fehler sitzt meistens vor dem Bildschirm...
 
Und Europa hat keine Viren und Würmer dass wir nicht aufgelistet werden?! EDIT: Ich bin Luxemburger... also hätte ich halt lieber Europa da stehen. Und zumal in de rzweiten Grafik wir ueberhaupt nicht vertreten sind.
 
@BlackFear: Schonmal auf der Torte links unten geguckt? Europa ist kein souveräner Staat und daher auch nicht neben der USA gelistet.
 
@BlackFear: Wozu gehören denn für dich Spanien, Frankreich, UK und Deutschland?
 
@satyris: genauso, wie die Türkei nach Europa!
 
http://store.steampowered.com/hwsurvey/
 
Hat das nun wirklich was mit der Verbreitung der Schädlinge zu tun, oder eher mit der Verteilung von "Security Essentials" auf die einzelnen Länder? Denn schließlich beruht ja darauf die Datenerhebung.
 
Wie wurden die Daten ermittelt? Man könnte die Daten ja auch genau anders herum deuten. a) In Deutschland schaltet jeder dieses SpyNet ab und in Deutschland hat sich dieses MS Essentials noch nicht etabliert.
ODER b) in China und Brasilien wird mehr gecrackte und verseuchte Software eingesetzt. ODER c) In Europa gibt es überwiegend Viren und Trojaner die von MS Essentials nicht erkannt werden, und daher auch nicht an Spynet gemeldet werden. FAZIT: Nette Bildchen, aber was sagen die wirklich aus?
 
"Microsoft: Trojaner lieben die USA, Würmer Brasilien" und beide lieben Microsoft. :))
 
Na dann war die Software ja ein gutes Werk von MS. Verstehe nur nicht, warum die Infektion-Rate in den USA so groß ist?! Frage ich mich schon lange, was könnte das für Gründe haben?
 
@Ebukadneza: Vielleicht sind die Benutzer von Europa einfach besser informaiert, wie man sein System richtig absichert =)
 
Jedes Mittel ist Recht um diese Infektionen zu entfernen.
Egal ob Microsoft, GDATA, Symantec - egal ob gratis oder kostenpflichtig...
 
"Windows 7 mit 16 Prozent" mal sehen ob es bei 16 bleibt so in 2-3 Jahren.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!