Pharma-Produkte weiterhin Spitzenthema bei Spam

Spam & Phishing Der Bereich "Pharma" ist seit geraumer Zeit das am häufigsten verwendete Thema bei E-Mail-Spam. Der aktuelle Spam Report der McAfee Labs bestätigt, dass dieser Bereich in über 70 Prozent des weltweiten Spam-Volumens aufgegriffen wird. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Sorry, ist zwar Off-Topic aber als ich Pharma-Produkte gelesen habe, musste ich an diesen >> http://tinyurl.com/yfmub54 << skandalösen Beitrag denken, den ich heute gelesen habe. Was sagt ihr denn dazu?

Hier >> http://tinyurl.com/ylpb3ud << ist auch noch ein Bericht zur Schweinegrippe.
 
@lippiman: Ist echt der Hammer. Mich wundert, daß das in der Öffentlichkeit so wenig Beachtung findet.
 
@lippiman: Da die Schweinegrippe-Impfung nicht so ganz unbedenklich ist, soll man ruhig die Regierenden impfen.
 
@lippiman: "Die Bundesregierung betonte aber, alle in Deutschland zugelassenen Impfstoffe seien eingehend untersucht und für sicher und wirksam befunden worden" ........ das war im morgenmagazin mit herrn hammer-sommer. :D für wirksam befunden ohne einen langen testzeitraum.
 
@hjo: Lach...du glaubst tatsächlich den Worten der Bundesregierung? Bitte aufwachen!
 
@Ein_Neugieriger: hä? nein... bitte nochmal schlafen gehen!
 
@lippiman: In den Impfdosen für die Regierung sind vermutlich keine Gedankenkontrollchips versteckt :P Wobei sie die dank TV und Volksverdummung garnicht unter die Leute bringen bräuchten.
 
@lutschboy: Schon vor Jahrzehnten spuckten Verschwörungstheorien durch die Reihen, dass Regierungen selbst einen Ausnahmezustand auslösen, um unter diesem Vorwand Massenimpfungen vorzunehmen. Ein Auszug aus der am Ende stehenden Doku: "Endgame dokumentiert die zahlreichen Beispiele, in welchen Regierungen tödliche Krankheitserreger, Viren, radiologische und biologische Waffen an der menschlichen Bevölkerung ohne deren Wissen testeten, um damit den Eugenik-Prozess voranzutreiben. Ein beschämendes Beispiel sind die "Ringelflechten-Kinder", die als Versuchskaninchen von Israelischen Gesundheitsbeamten tödlichen Dosen radioaktiver Strahlung ausgesetzt wurden, dabei starben 6000, während alle anderen lebenslang lähmende Krankheiten davontrugen. Danach werden neben den hohlen Worten Bertrand Russells, welcher Impfungen befürwortete um teilweise chemische Lobotomien herbeiführen und eine unterwürfige Zombie-Bevölkerung schaffen zu können, die emporschnellenden Autismus-Fälle in den USA, sowie die zunehmenden Impfungen, die für Babies und kleine Kinder vorgeschrieben werden, betrachtet. Endgame hebt das National Security Study Memorandum 200 hervor, ein geopolitisches Strategiedokument, welches von Henry Kissinger erstellt wurde und 13 Länder ins Visier nahm um dort massiv die Bevölkerung durch Nahrungsverknappung, Sterilisation und Krieg zu reduzieren." - - - http://tinyurl.com/55jz4n
 
@lippiman: den hab ich auch gelesen . vor dem gesetz sind alle gleich , oder gleiches recht für alle ?? wo stand das nochmal ?? den 2. link , dieses mittel muss die regierung schon seit jahren nehmen , bei den ganzen halluzinationen die die haben !! lol aber die sind ja schon immer was besseres als das gemeine volk , oder ??
 
@Mad-Evil: Der "Club of Rome" lässt grüßen. Bin mal gespannt was in den kommenden Jahren noch so alles die Bevölkerungsexplosion in Grenzen halten wird.
 
Das muß ich wohl so glauben, denn bestätigen kann ich das nicht. Ich kriege nämlich keine Spammails.
 
@Michael41a: Dann gib mir Dein Mail-Addy wenn Du so scharf darauf bist!
 
@The Grinch: Och nein, lieber nicht. :-)
 
wenn ich das Wort Pharma höre, bekomme ich sooooooooon dicken Hals....... Wenn man sieht, wie Menschen per Chemo vollgestopft werdenund die Pharma daran ein haufen Kohle machet ohne das es hilft. Obwohl es andere Sachen gibt die helfen und billiger sind. Spreche aus eigener Erfahrung
 
@Frecherleser2: Stimmt! Hast voll recht! Die stopfen dich mit Chemie voll obwohl die Natur besseres zu bieten hat. Mein Vater ist an Krebs gestorben, und die 2te Chemo hat den Krebs beschleunigt und nicht gehemmt. Du hast keine Chance mehr aber als Lebende Testperson bist du noch gut zu gebrauchen. Als nur Gewissenlose Asis! Und wer meint die kümmern sich um Gesundheit ist auf dem Holzweg die wollen nur, daß das Geschäft brummt und wenn du dabei gesund wirst ist das doch ein toller Nebeneffekt.
 
@Frecherleser2: Wenn man dann noch bedenkt wie die bei Schering & Co Affen und andere Tiere halten und quälen um dann Medikamente wie PRIMODOS (hatte Wirkung wie Contergan) auf den Markt zu schmeißen. Kenn einen der da arbeitet und was der mir immer erzählt wie sie da Tiere mißhandeln und die meisten Arbeiter auch noch riesen Spaß dabei haben wird mir ganz schlecht, auf einer Geburtstagsfeier war einer seiner Kollegen mit einem Schimpansenembryo als Halskette... ich bin jetzt echt kein Hippie oder Aktivist oder Umweltschützer oder was auch immer aber bei sowas wird einem doch echt ganz übel, abgesehen von dem ganzen Dreck den die auf den Markt bringen und der vielen Menschen mehr schadet als hilft. Aber die Industrie im ganzen ist doch so, die Lebensmittelindustrie pumpt uns doch auch mit dubioser Chemie voll, hauptsache die Kasse klingelt, und wenn dieser oder jene Süß- oder Konservierungsstoff Krebs erregt dann reiben sich halt die Kollegen von der Pharmaindustrie dankend die Hände.
 
Der Körper trägt sehr viel mehr Heilkräfte in sich, als man vermutet. Wie sonst könnte es sein, dass Placebo-Medikamente helfen. Man sollte der Natur nicht ins Handwerk pfuschen, und Gott spielen. Sicherlich wäre es hart, wenn ein Angehöriger an einer Grippe sterben würde. Aber angenommen er übersteht die Grippe durch Chemiekeulen, obwohl seine DNA durch den Befall angegriffen wurde, und er gibt dann diese an seine Nachkommen weiter, die dann zunehmend anfälliger gegen Krankheiten werden, und weitere Chemie benötigen. In der Natur überlebt nur der, der starke Gene hat, und der zunehmend resistent gegen Krankheiten wird. Viele Krankheiten würde es vielleicht heute nicht geben, wenn man manche Menschen nicht gezwungen am Leben gehalten hätte, - auch wenn sich das hart anhört. Viele Krankheiten sind mit dem Tod der Betroffenen mit reduziert worden. Mittlerweile ist es doch schon so, dass die Menschheit auf viele Arzneimittel nicht mehr anspricht, und immer höhere Dosen verlangt werden. Man könnte fast glauben, dass die Pharmaindustrie die Menschheit bewusst unter "Drogen" setzt, damit sie immer höher Gewinne erzielt.
 
@Frecherleser2: Da seht ihr mal das ihr überhaupt keine Ahnung habt. Pharmaindustrie will Kohle machen? Ja aber das ist normal wenn ein Medikament erstmal mindestens 12-13Jahre in der Forschung und Entwicklung ist, hat es schon knapp 800Millionen € an Kosten verschlungen. Das Patent ist dann auch schon fast abgelaufen und es bleiben nur wenige Jahre Zeit um das Geld wieder herein zu holen bevor Generika auf den Markt geschmissen werden.
Und zum Thema Krebs da gibts nun mal noch nicht das Medikament was den Krebs heilt es gibt nur Medikamente die das wachsen versuchen zu verhindern. Es gibt so viele Sachen die mit Medikamenten heut zu heilen sind oder zu lindern was früher das Todesurteil war.
 
@Motherbrain: Na, na das mit der Entwicklungsdauer und den Kosten stimmt so nicht mehr. Forschung und Entwicklung ist sicher teuer , aber längst nicht mehr in der Dimension. Viel teurer dagegen ist der Verkauf und Vertrieb.
 
@Motherbrain: Irgendwo habe ich mal gelesen, dass die Merkel sich dafür einsetzen will, dass die Testphase der Medikamente deutliche verringert wird. Von unter fünf Jahren war sogar die Rede. Und dabei sind Experten eher der Meinung, dass der Test sogar verlängert werden sollte.
 
@knuprecht: Und meine Mutter ist dank Chemo geheilt, also halt's Maul.
 
@Atrushan: Na dann kann sie's ja vielleicht noch nachholen dir soziales Verhalten beizubringen
 
@Atrushan: nana, dass kann man besser Ausdrücken, wenn sie die nächste 7-10 Jahre hinter sich hat, dann kannst du davon ausgehen das sie Glück hatte.
 
@Motherbrain: Gebe Dir bei der Forschung recht, dem rest Stimme ich dir nicht zu.
 
@Atrushan: Du musst schon zwischen einem gutartigen Tumor und einem Bösartigen unterscheiden. Es freut mich für dich sehr das du deine Mutter nicht verloren hast. Aber Lungenkrebspatienten haben eine 95% sterberate. Die sterben aber meist an den Metastasen in anderen Körperteilen. Genau so Bauchspeicheldrüssenkrebs und die können nix mehr machen. Hast du einen Tumor im Kleingehirn können die auch nix mehr machen. Verstehst du nicht alles ist heilbar, so ein läppischer Hautkrebs, Darmkrebs oder Brustkrebs, das ist harmlos wenn es früh entdeckt wird. Und wie Fercherleser sagt geheilt ist man noch nicht mal nach 7 Jahren. Mein Vater ist 5 Jahre nach Entdeckung des Lungenkrebses gestorben. Und ihm hat die 2te Chemo nur das leben verkürzt und unwürdig gemacht auf die letzten Tage.
 
Bei den Amis wird das sicher auch gut ankommen. Seit die da freie Preisgestaltung für Arzeneimittel eingeführt haben, sind die "Apothekenpreise'" noch sehr viel mehr gestiegen. Bestes Beispiel war im Film Sicko dieses Halsspray, was in den USA 120$ kostet und in Kuba gerade einmal 5 cent.
 
@karstenschilder: Sehe ich ähnlich, ich habe mir die vermeintlichen Mails mal genommen und mit deutschen Apothekenpreisen vergleichen. o_O Also das da viele Antworten, die entsprechenden Webseiten aufrufen und da sogar bestellen, kann ich nachvollziehen.
 
Vor dem Gestz sich alle gleich ( hüstel ) Bei der Pharmaindutrie offensichtlich nicht, da sind einige gleicher.
Was hat die Bundeswehr und die Bundesregierung was wir Bürger nicht haben?

Zu Risiken und Nebenwirkungen, tragen sie Ihren Arzt zum Apotheker

Was auch immer die haben ich werde mich nicht Impfen lassen.
Sollen die Ihre Medikamententest an den Politikern und der Bundeswehr durchführen.
 
@Rasputin: Oh ja, ganz tolle Idee. Und wenn Regierung, Armee, Polizei & Co. dann Dank der Nebenwirkungen ausgeschaltet sind setzen sich dann die Herren mit Glatze und Springerstiefeln an die Spitze. Einer muß ja schließlich in so einem Fall die Ordnung im Land aufrechterhalten, nicht wahr?
 
@Rasputin: Es wurde schon gestetet, es kommt nichts auf den Markt was nicht getestet wurde...

Warum es für die Politiker spezielle Impfungen gibt, ist doch ganz einfach, eben weil sie dort nur in geringer stückzahl nötig ist und somit die Verstärker nicht benötigt.

Feuerwehr, Polizei und Ärzte kriegen übrigens auch die ohne Verstärker.

Übrigens, jeder der die Impfung selbst zahlen möchte, kann sich auch eine ohne Verstärker holen, was anderes macht die Bundeswehr z.B. ja auch nicht.
 
Ich kann die Panikmache wegen Schweinegrippe nicht mehr hören.
Sie dient nur zur Gewinnmaximierung der Pharmaindustrie. Es sterben mehr Menschen an einer ganz normalen Grippe als wie an der Schweinegrippe. Nur nicht verrückt machen lassen.
Zum anderen schickt doch die Werbung wegen der Medikamente ungelesen zurück.
Hat bei mir sehr gut gewirkt. Bekomme keine derartige Werbung mehr.
 
@Nordwind943: Man muss bei der Schweinegrippe erstmal abwarten. Die große Krankheitswelle kommt doch erst noch, wenn die normale Grippe auch vorkommt. Dadrüberhinaus könnten die beiden Viren auch noch miteinander mutieren.

Als harmlos abstempeln sollte man das ganze nicht.
 
@Nordwind943: Ich kann das "BILD"-Wortgeschöpf "Schweinegrippe" nicht mehr hören. Das haben die sich doch nur ausgedacht, um effektivere Panikmache betreiben zu können. "H1N1" klingt ja auch nicht so schön monströs. Die können sich ihre Impfung meinetwegen sonstwohin schieben.
 
das sind ja noch nichtmal pharmaprodukte , das sind nur fälschungen bei den preisen.
 
Lieber als Pharma, ist mir Parma (schinken) :)
 
@Razorback: Ich wäre lieber Farmer :-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles