Microsoft kannte kritische Windows-Lücke bereits

Sicherheitslücken Die am letzten Patch-Day in Windows Vista und Server 2008 behobene Sicherheitslücke im SMB2-Protokoll kannte Microsoft offenbar seit mehreren Monaten. Öffentlich wurde sie erst im September bekannt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
eben und testen muss man die Patches ja schließlich auch, wenn man mal eben sowas unwichtiges wie SMB anfässt...
 
@Nigg: Sowas unwichtiges wie SMB? Quizfrage: Was ist ein Windows Netzwerk ohne SMB Protokoll? :)
 
@ root_tux_linux: Ein WNoSMBP :-)
 
@root_tux_linux: das nächste mal werf ich extra für dich das ironie-tag mit rein
 
@root_tux_linux: da hat wohl einer die schlechtangebrachte Ironie nicht verstanden.
 
@nemesis1337: Ging mir aber genauso, daher glaube ich, dass man ihm keinen Vorwurf machen kann.
 
Im Westen nichts Neues.
 
Super Mario Brothers 2
 
Die sollen mal schauen wie lange Apple breucht bis die Updates zu Sicherheitslücken veröffentlichen
 
@lightOn: Erst an die eigene Nase fassen und DANN zum Nachbarn schielen.
 
und? entweder man meckert der Patch war fehlerhaft oder man meckert die brauchen solange. Ist ein Unterschied ein ganzes BS Fehler zu korrigieren als bei einem X Programm.
 
Hätte Windows ein vernünftiges Sicherheitskonzept im Kernel, dann würden solche Probleme erst garnicht auftauchen.
 
@kfedder: rofl...wie du keine ahnung hast, so herrlich
 
@0711: Verschließe deine Augen ruhig vor der Realität.
 
@kfedder: ja es ist schon merkwürdig dass es vom sicherheitskonzept gesehen her jahrelang als brauchbare variante nur den nt kernel gab....linux hat zwar mittels selinux deutlich aufgeholt aber hingt hier halt doch noch ein stück hinter her....
 
@0711: Die meisten sicherheitslücken in Windows werden seit Jahren von Microsoft verharmlost. Als Beispiel für eine solche Verharmlosung möchte ich nur "ActiveX" nennen. Hier wird von Microsoft seite Jahren eine Verschleierungstaktik benutzt, um die User vor den wirklichen Sicherheitsrisiken dieser Technologie vorzuenthalten. Mit keiner Technologie läßt sich einfacher Schadcode in Windows installieren, als mit ActiveX.
 
@0711: wenn einer keine ahnung hat dann höchstens du. hier hast du einen schönen vergleich zwischen windows vista und linuxkernel. http://tinyurl.com/yldquev
 
@0711: warum laufen hochsensible server unter linux, wenn deiner meinung nach der windowskernel besser ist. die realität im serververhältnis linux - windows sagt eigentlich alles aus.
 
@kfedder: Schonmal was von PatchGuard gehört? http://tinyurl.com/68no9f
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen