Sony Ericsson: Absturz geht ungebremst weiter

Wirtschaft & Firmen Der Handy-Hersteller Sony Ericsson steckt weiterhin tief in Problemen. Geringe Absatzzahlen lassen den Umsatz schrumpfen. Das Unternehmen musste so für das letzte Quartal einen Verlust ausweisen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
bei der überschrift musste ich zuerst an die firmware von meinem K750i denken...
 
@LoD14: hehe. die sollten aber lieber mal wieder mobiles vom schlage 750/810 etc weiterbauen, als diese merkwürdigen designdinger, die einfach nur noch potthässlich sind
 
@muesli: Ach komm, als ob alle neuen SE Handys hässlich sind. Mein K850i würde ich niemals als hässlich bezeichnen und die Kamerafunktion is für ein Handy perfekt.
 
@LoD14:
Und an die Firmware meines k770i....
 
@LoD14: was ist den an der firmware des k750i auszuszen, ich benutze das k750i jeden tag und schon so zimlich seit der makrteinführng und bin eigentklich imemr noch zimlich zufrieden außer das der jpystick nach all den jahren so langam härter drücken muss und die fototaste auch härter drüclen muss aber sonst ist alles top :)
 
Hmmm... des wird schon wieder...
Bei meinem alten K700i war zwar auch 2 Wochen nach Garantieablauf der Steuerknopf kaputt, aber den Absturz vom 1. Stock direkt runter in den Keller auf Fließenboden hats ohne Schäden überstanden^^
 
Ja mit dem X1 hätte SE es wirklich in die Oberklasse schaffen können. Leider lies man es von HTC fertiegen, welche ihrerseits beid er Verarbeitung erheblich geschlampt haben. Ich hatte mein Gerät nun in 8 Monaten schon 2x wegen Hardwarefehern eingeschickt. Das X2 macht es hoffentlich besser.
 
@PlayX: Meinst läuft eigentlich ganz gut (GUI etwas lahm). Ansonsten hab ich mit dem X1 nur das Problem das das Update auf ne neue Firmware nicht mehr startet...
 
@Raiden-2: Ich finde ein paar Fehler wurden beim Design gemacht. eine 3MP Kamera ist wirklich zu wenig gewesen und ein echter Blitz wäre auch gut gewesen. Aber dafür war es ja auch der erste Typ dieser Serie. Ich hoffe auch das man an Windows Mobile festhalten wird in Zukunft. Ich bin zwar überzeugter Linux User, aber Windows Mobile ist ohne Frage ein sehr gutes Produkt.
 
@PlayX: komisch, ich habe mit meinem HTC keinerlei Probleme. Wir reden doch von dem Hersteller, der selbst Handies verkauft oder?
 
@PlayX: Muss ich dir Recht geben ich muss meins nun auch zum dritten Mal einschicken. Hoffe das X3 wird besser, ansonsten wars mein letztes SE Handy
 
@gonzohuerth: Ja von dem reden wir. Aber die Probleme mit dem X1 sind auch weitgehend bekannt. In diversen Foren überschlagen sich die Meldungen über Haarrisse im Gehäuse, zu große Spaltmaße, teilweise lockere Bauteile... Das sind Punkte die immer wieder anzutreffen sind und die Verantwortung liegt nicht bei SE. Die Konsequenz aus diesem Debakel war ja auch, dass man sich für das X2 einen anderen Fertieger gesucht hat, Mobinnova.
 
Interessant: "Das führte dazu, dass der Umsatz sich mehr als halbierte - von 2,8 Milliarden Euro auf 1,6 Milliarden Euro.". 2,8*0,5 sind bei mir immer noch 1,4 und nicht 1,6. Also irgendwie ging der Umsatz in Wirklichkeit weniger zurück, als von winfuture erwünscht :)
 
@SunBlack: ich kapiere auch nicht wie man sowas hinschreiben kann als "ernstzunehmende" Berichterstatter. Oder es fehlt wieder ein Satz oder es wurde nicht richtig hingeschaut.
 
@gonzohuerth: Immerhin wurde es inzwischen berichtigt
 
@SunBlack: ähm, wurde es nicht
 
@asaeldc: ähm..doch wurde es....also jetzt auf jeden Fall :) ...."nahezu halbierte....."
 
@SunBlack: Ich frag mich nur wie man 14 MILLIONEN Geräte verkaufen kann und dabei einen Verlust von 164 Millionen Euro machen kann. Da kann doch was im Management nicht stimmen.
 
@borizb: Forschungskosten, Marketingkosten etc.?
 
Nach dem P910 (und evtl. P1) gab es bei SE - nach meinem Geschmack - kein brauchbares Smartphone mehr. Ich wäre bereit, wieder 500,- EUR zu investieren, aber von SE gibt es kein passendes Produkt.
 
Ich habe seit ca.2 Monaten das W955 und bin super damit zufrieden.Design ist klasse. Das Handy hat alles was man braucht. Hoffe mal das Sony Ericsson nicht unter geht.
 
Ich war bisher selber absoluter SE-Befürworter, hatte selbst bisher 4 Modelle. Dummerweise haben auch wirklich ALLE Modelle mit Abstürzen zu kämpfen gehabt, mit den letzten beiden W760i und K600i kams immer wieder zu nervigen Reboots, teiweise während ich im Menü gestöbert habe oder SMS geschrieben hab. Nun hat sich meine Freundin ebenfalls ein SE Klapphandy geholt, sieht super aus, Menü auch leichtgängig und gewohnt verständlich, sie musste es inner von 3 Monaten schon 2x einschicken wegen diverser Softwarefehler inklusive Reboots und Abstürzen! Ich werde NIEWIEDER jemandem Sony Errektion empfehlen, das steht fest.
 
@raGe: Also auf meine k750i hatte ich nie Probleme mit dr Software, warn Tophandy :) Und jetzt mit meinem X1 kann ich Softwareseite SE keine Vorwürfe machen, so gut wie alle Abstürze konnte ich individueller Software oder Hardwarfehlern (die wie oben beschrieben nicht SE verschuldet sind :/ ) zuordnen.

MfG Zwerchnase
 
Naja, war so abzusehen. Wenn man sich die anderen Hersteller so anschaut, hat Sony Ericsson den Trend was Smartphones angeht schlicht und einfach verschlafen. Und das ist jetzt eben die logische Konsequenz. Die meisten wollen heute eben kein Handy mehr mit kleinem Display und Tasten, sondern eben lieber ein modernes Internethandy mit 3,5 Zoll Display und Touchscreen - eben vorallem im oberen Preissegment. Und da hat SE nunmal den meisten anderen Herstellern fast gar nichts entgegen zu setzen. Wirklich schade, vor gut zwei Jahren wäre für mich noch kaum eine andere Handymarke in Frage gekommen, aber wer sich nicht ständig weiterentwickelt und Innovationen schafft, braucht sich über solche Quartalszahlen nicht wundern.
 
@DuK3AndY: Nicht umsonst wird SE ja oft nur als "Cop & Paste"-Hersteller verschrien. Ein paar erfolgreiches Produkte, die im Laufe der Jahre immer wieder nur leicht angepasst und in ein neues Gehäuse gesteckt wurden. Da hat man sich wie Motorola zu lange auf den Vorschuss-Lorbeeren ausgeruht. Eigentlich traurig, wenn man bedenkt, dass von Ericosson/Sony-Ericsson mitunter die ersten Farbhandys und ersten Touchscreen-Handys bzw. -Smartphones kamen ("mitunter" bitte nicht überlesen). Auch in Sachen mp3-Player im Handy war man dort eine Art Vorreiter. Und heute? Da kündigt SE ein recht originelles Produkt an, lässt sich fast ein Jahr Zeit, es auf den Markt zu bringen und wundert sich am Ende, wenn andere Hersteller schon Monate vorher bessere Produkte am Start hatten. Bestes Beispiel in jüngster Zeit: Das Satio
 
Tja, bei den Mobiltelefonen, weit hinterm Mond!
 
Irgendwann ist der Markt nunmal gesättigt. Und wirklich neues hat SE leider nicht mehr gebracht, genau wie Nokia. Das Smartphonesegment wird quasi ganz ausgelassen. Auch gibt es keinen würdigen Nachfolger für das K880i, was einfach mal der Hammer war.
Was erschwerend dazu kommt, die Subventionietis der Mobilfunkanbieter hat nachgelassen.
 
@mcbit: K880???? Gibbet nicht, meinst vielleicht das W880 oder das K800i?! Von einem gesättigten Markt kann man in der Mobilfunkbranche nicht reden....der Großteil der verkauften Handys geht als subventioniertes Gerät über den Tresen....sprich alle 2 Jahre ein neues Handy....was auch die meisten Kunden machen bzw machen müssen, da die Hersteller die Geräte scheinbar nicht mehr auf lange Lebensdauer modeln sondern eher auf zig Technik-Features. Je mehr Technik, desto mehr kann kaputt gehen und da sich eine Reparatur ausserhalb der Garantie in den meisten Fällen nicht lohnt wird eben zu einer Vertragsverlängerung bzw einem Neuvertrag auch ein neues Gerät dazu genommen...Die Subventionen haben sich auch nicht verändert sondern nur die Tarife :)
 
@Flow2k: Muss ich auch feststellen, dass die Handys heutzutage einfach überzüchtet sind und nichts mehr aushalten und SE scheint da einer der Spitzenreiter zu sein. Mein altes Nokia3510I geht heute noch wie ne 1 und mit dem ding kann man Flummi spielen ohne das was passiert. Danach hatte ich ein SE W810i, welches die Jahre auch so langsam auseinander fällt, mal ein paar Softwarefehler macht, aber noch geht. Den Höhepunkt machte aber mein SE W890I, welches nach einem Jahr ohne Grund komplett ausgestiegen ist. SE wollte nichtmal Garantie geben und das bei normaler Nutzung. Das ist ziemlich schwach von SE und das bekommen sie jetzt zu spüren, ich als Kunde lasse mich nur ungern verarschen. Mein nächstes Handy wird auf jedenfall kein SE mehr das hamse sich verscherzt.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte