Assassin's Creed 3: Eine Frau im Zweiten Weltkrieg?

PC-Spiele Obwohl der zweite Teil von "Assassin's Creed" noch nicht einmal im Handel ist, diskutiert man bei Ubisoft schon fleißig über den Nachfolger. Bislang hat man aber noch nicht offiziell bestätigt, dass man das Action-Adventure überhaupt fortsetzen will. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich bin großer AC Fan und hoffe persönlich auf eine Zeit im 18/19 Jahrhundert. Das scheint noch ganz gut ins Szenario zu passen.
 
@Megamen: Jo, die Französische Revolution wäre interessant.
 
Wenn man mit AC3 in den zweiten Weltkrieg gehen würde, wäre die Reihe danach aber wirklich zu Ende. In der Zeit vor und zurück zu springen fände ich dann auf Dauer glaub ich etwas nervig. Lieber von Teil zu Teil näher an die heutige Zeit rantasten.
 
Also das Thema Weltkrieg würde imho gar nicht mehr zu AC passen. Vom Mittelalter zur Moderne ist doch ein bisschen... sprunghaft. DIe Zeit von AC2 ist ja noch ok. Aber bitte nicht später. AC macht ja eigentlich der Nahkampf aus - und die wollen mir nicht erzählen das die im Weltkrieg nicht doch lieber Schusswaffen bevorzugt haben.
Thematisch fände ich die Französische Revolution etc. interessanter.
 
@SunBlack: Ich fände die Zeit der Amerikanischen Unabhängigkeit interessant oder auch die Zeit des Amerikanischen Bürgerkrieges...
 
die nicht so ausgelutschten handlungsorte und -zeiten haben das spiel doch erst interessant gemacht.
 
news ist mehrere tage alt...zum thema: find ac auch richtig gut. nur ubisoft muss die kurve kriegen, dass sich alles wiederholt. dadurch wird das langweilig. für mich persönlich wäre der 1. WK ein eindeutig besseres szenario für "so ein" Spiel.
 
"Die Wirtschaft in England und Frankreich war in den 40er-Jahren von Frauen geprägt" - Ja, aber die Standen am Fließband oder an der Drehbank und haben z.B. Granathülsen fabriziert. Zu melden hatten in der Wirtschaft und Hochfinanz, Frauen damals so gut wie gar nichts. Also bitte lieber Winfuture-Schreiberling, das nächste mal nicht so schlichte Rückschlüsse fabrizieren, was geschichtliche Tatsachen betrifft. Oder stammt diese blödsinnige Aussage von den Spiele-Machern? Wie auch immer, welcher männliche Spieler, will schon als Frau durch die Spiele-Welt hüpfen? Mit dem Hineinversetzen in den Helden, wird es so nichts werden. Außer natürlich, man hat als Mann eine sehr ausgeprägte feminine Seite... Naja, offenbar will man unbedingt, dass das Spiel als Flop endet.
 
@Der_Heimwerkerkönig: "Wie auch immer, welcher männliche Spieler, will schon als Frau durch die Spiele-Welt hüpfen?" tomb raider, der größte flop der spielegeschichte ,)
 
@_rabba_u_k_e_: Hmmm, stimmt auch wieder :-) Aber was ist, wenn es eine Ausnahme war? Und den Eindruck hat man schon, da nie wieder etwas in der Art größeren Bekanntheitsgrad erhielt. Mal davon abgesehen, mit knapper Lara Croft-Bekleidung (war wahrscheinlich der Hauptgrund für den Erfolg), wird das hier wohl kaum funktionieren, zumindest nicht wenns in den 40ern und nicht im Urwald spielen soll. Die Chancen von Assasins Creed, wird man demnach mit weiblicher Hauptfigur nicht wirklich steigern können.
 
@Der_Heimwerkerkönig: Eine reine Ausnahme war es bestimmt nicht, immerhin gibt es mehrere Spiele, wo man ( u.a. auch) ein weibl. Alter-Ego steuert und die gut, bis sehr erfolgreich waren und noch sind, wie:
Drakan, Blood Rayne, Heavy Metal: F.A.K.K 2, K-Hawk, Trespasser, Metroid, Mirror's Edge, Oni, Primal, Resident Evil !!, Secret of Mana, Dino Crisis, Fahrenheit, Alias noch zig andere Games, die auch weibl. Chars bieten (Street Fighter, Tekken, SpellForce2 etc.).
Tomb Raider wurde ja bereits genannt :) Hat doch nichts mit dem Geschlecht einer Figur zu tun, ob ein Spiel an sich gut, oder schlecht ist. Heavy Rain kommt ja auch noch und ich bezweifle das es ein Misserfolg wird, weil männliche Spieler nicht in die Rolle einer weibl. Figur schlüpfen wollen...
Ich kann dir versichern das einem nichts abfällt, wenn man(n) eine weibl. Figur steuert. :)
LG
 
@JagoJason: No One Lives Forever nicht zu vergessen.
 
"Eine Frau als Assassine würde jedoch zur Zeit des Zweiten Weltkriegs Sinn machen. " Wo macht das bitte Sinn? Und wie kommt man auf einmal auf WWII?? Det check ich net
 
@Cheatha: Denk mal an das von den Deutschen besetzte Frankreich. Eine Frau konnte als Freundin bzw. Geliebte eines deutschen Offiziers ihm so Nahe kommen, wie es einem Mann kaum möglich war. Obwohl es in Wirklichkeit da eher um Spionage ging.
 
@Yun: Ja ne mag ja sein aber ich mein wie kommt man von der zeit in der ac1 und 2 spielen auf einmal zum 2.Wk?
 
@Cheatha: Hast recht. WWII macht im bisherigen Zusammenhang nun wirklich keinen Sinn.
 
"Assassin's Creed: Man kann im Spiel pupsen" - müsste die nächte Meldungen sein. Also langsam ist es auch gut mit den Meldungen zu Crapassin :) - ich meine, nur selten wurde um so ein schlechtes Spiel soviel hype und werbung gemacht.
 
@ReVo-: Schlechte "lustige" Überschrift, schlechtes Wortspiel mit dem Namen - selten so einen überflüssigen Kommentar zu einem, wie ich finde, durchaus spielbaren, in mancherlei Hinsicht innovativen und zweifellos (grafisch) wunderschönen Spiel gelesen.
 
35 Teile? Cool da spielen wir AC noch als Opas auf unser Playsi 10 xbox 30000 und nem PC mit 48 kern cpu und 2 tb ram... :-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen