BKA: Bisher noch keine Online-Durchsuchungen

Recht, Politik & EU Das Bundeskriminalamt (BKA) hat die Möglichkeit der geheimen Online-Durchsuchung von PCs bisher noch nicht genutzt. Das teilte ein Sprecher der Behörde der 'Tageszeitung' (heutige Ausgabe) auf Anfrage mit. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
JAJA LÜGE!!!SCHÄUBLE!!!PARANOIA!!!!GOOGLE!!!!!ALUHELM!!!!
hab ich was vergessen ?
 
Online Durchsuchungen sollten gänzlich verboten werden .
 
EDIT: Wieso funktionieren hier keine Arabischen Zeichen?
 
@John Dorian: Du stellst Fragen... Terrorgefahr!!!
 
@John Dorian: content="text/html: charset=iso-8859-1
 
Ich unterstütze Online Durchsuchungen so lange sie vorher richtig geprüft und rechtmäßig durchgeführt werden.
 
@spoover: Wenn du vor einem Erschießungskommando stehen würdest, würdest du wohl auch selbst "Feuer" rufen :(
 
wers glaubd wird seelig :)
 
@Sackmaus: Ja sicher! Deswegen gab es hier auf vor einiger Zeit schon die News dass man Rechner im Ausland online durchsucht hat! Bin grad zu faul den Artikel hier raus zusuchen... Es sollte einen entsprechenden Eintrag im Grundgesetz fürs Lügen, falsche Versprechungen, das Brechen des Grundgesetztes und alle sonstigen Verate und Verbrechen am Folk von Politikern und führenden Beamten geben, und am besten bei Nachweis mit der Todesstrafe! Wenn ich sowas lese bekomm ich H**** in den Augen!
 
@djatcan: http://www.shortnews.de/start.cfm?id=754486
 
@Sackmaus: ...und wers nicht glaubt auch :)
 
Ich bin schockiert! Ich verstecke mich schon seit Monaten wegen der permanenten Gefahr vor Terroranschlägen im Keller und die unternehmen nichts! Wenn das so weiter geht bin ich eher hier unten verhungert als daß sie einen Touristen gefangen haben...
 
@Johnny Cache: frag mal, ob das BKA dir ne pizza liefert
 
@hjo: Damit Sie deine Bestellung erhalten gehe wie folgt vor: Schreibe deine Bestellung in einem Textbearbeitungsprogramm und speicher diese unter dem Dateinamen: "bombenbauanleitung.txt" auf deinem Desktop. Die Bestellung wird dann in den nächsten 3std. geliefert und es gibt ein SEK-Team gratis zum spielen dabei!
 
Ich schlage eine Remote anfrage vor:
Guten Tag Popup, hier ist ihr BKA, wir möchten ihren PC durchsuchen! Bitte klicken sie auf zulassen, verweigern, etc....(ironie off)
 
@Wlimaxxx: ... Sie haben VERWEIGERN gewälht, bitte lassen Sie den PC eingeschaltet, legen Sie sich auf den boden und werfen alle möglichen Waffen die Sie bei sich tragen weit von sich. Ein sondereinsatzkommando der Polizei ist ebreits auf dem Weg zu Ihnen^^
 
@rockCoach: Naja als erstes kommt 'setzen sie eine Kanne Kaffee auf damit die Beamten ihre aufgabe zu 100% vollziehen können' .
 
@overdriverdh21: Ne die halten die Kaffeemaschine zum Schluss noch für ne bombe^^
 
@Wlimaxxx: ... wobei bei zulassen und verweigern jeweils das entgegengesetze passiert
 
Na jetzt wo's ne öffentliche News gibt wird sich doch sicher ein Grund finden oder nicht? Die haben doch schließlich sonst keine Skrupel, diese Verbrecher an den Grundrechten. Auf auf zur Sollerfüllung und viel Spaß an die Truppe, die sich als erstes einen drauf schubbert.
 
Pfff... was bringt das alles? Terroristen die einen Anschlag in Deutschland mit Organisiert haben wurden vor ein paar tagen zu 2 Jahren Haft verurteilt.... ThX Germany Justice!!! Illegale "Raubkopierer" müssen sich fürchten nicht für 4 Jahre ins Gefägnis zu wandern! ThX Germany Justice!

edit: anhand der Minus kann ich die Pisa Studie verstehen ...__-...
 
@It-Junkie: Ich kann richtig hören, wie der Richter sagt "So, jetzt habt ihr erstmal 2 Jahre 4 Sterne mit Kost und Logie auf Staatskosten und danach machts gefälligst anständig!"
 
@Hellbend: genau, und in der zwischenzeit könnt ihr ruhig die nächsten anschläge planen, ohne furcht vor der polizei :-) den ihr seid in sicherheit....
 
@It-Junkie: Na, in der Zwischenzeit dürfen sie einen IT-Kurs belegen und lernen wie man Online umgeht was zu umgehen ist. Mit den gemachten IT-Scheinen dürfen sie dann Stütze beantragen. Zumindest bis der Anschlag sauber abgelaufen ist. Mit etwas Glück bewerben sie sich dann beim BKA.
 
@It-Junkie: wo/wann wurde denn in Deutschland ein Raubkopierer zu 4 Jahren Haft verurteilt? Oder schreibst Du einfach nur polemischen Müll, der hier herpaßt?
 
@GordonFlash: ne, aber das Gesetz sieht es vor bis zu 4 Jahren haft bei vertoß gegen den Copyright! Ob einer Verurtelt wurde oder nicht ist schnuppe! es geht ums prinizp!
 
@It-Junkie: welches Gesetz denn bloß? Moore'sches Gesetz?
 
@GordonFlash: ^^Überspringst gern den Start von DVD's oder? Ah, moment! Bei Raubkopien kann dieser Teil natürlich entfernt sein.
 
@It-Junkie: Ich bezweifle das dies echte Terroristen waren. Das waren wohl eher Faketerroristen von der CDU.
 
Schäuble denkt, er kann das nur? Irrtum, was der kann, knacken Hacker auch, darüber sollte der sich mal Gedanken machen. Wer anderen eine Grube gräbt, fällt selbst hinein. Würde mich nicht wundern, wenn Hacker mal Schäuble durchsuchen und diese Daten öffentlich zur Show hinstellen.
 
@phoenix0870: das ist doch schon passiert! Die Homepage vom Schäuble wurde geknackt und auf eine andere Seite verlinkt die gegen Onlinedurchsuchung ist.
 
"in Zeiten der terroristischen Bedrohung" durch unseren Staat kann ich da nur sagen...
 
Das wundert mich doch aber. Erzählen mir doch 99% der Kommentatoren hier seit Wochen, das sei schon längst Gang und Gebe und unsere Freiheit stehe vor dem Abgrund und Erschießungsskommandos des Staates lauern an jeder Straßenecke...
 
@GordonFlash: Das resultiert in erster Linie daraus, dass viele nicht besonders gut informiert sind. Wenn man sich die Kommentare zu dieser News hier durchliest scheint einigen gar nicht klar zu sein, was diese Onlinedurchsuchung eigentlich ist.
 
@GordonFlash: Man sollte die aktuellen Entwicklungen schon als eher kritisch betrachten und nicht alles glauben, was uns von offizieller Seite versucht wird weis zu machen. Es reicht ja bereits, dass allein schon die Möglichkeiten bestehen bzw. geschaffen werden, theoretisch in jeden privaten Raum der Bürger, auf heimliche Art und Weise, vordringen zu können (natürlich nur unter dem Vorwand der staatlichen Sicherheit und Gefahrenabwehr), nur würde das ein Sprecher offiziell sicherlich niemals zu geben, wenn sie denn in dieser Form davon Gebrauch machen würden.
So eine Aussage entschärft also in keinsterweise die Kritik an der Online-Durchsuchung und ich kann auch nur davor warnen diesbezüglich da in irgendeine Blauäugigkeit zu verfallen!
 
@BQOne: kann ja sein, es wird hier nur immer so dargestellt, als ob Herr Schäuble (beliebig, frei Schnauze) auf irgendjemanden mit den Finger zeigen müßte und 4 in Schwarz gekleidete Herren "kümmern" sich um den dann persönlich und 3 Tage später ist er in einem Loch in der Erde verschwunden und niemand weiß davon.
 
Ich vermute, denen fehlt einfach das nötige Know How dazu...
 
@Lecter: Nein, die "Beweise" können vor einem ordentlichen Gericht nicht bestehen. Denn eine Institution, die einen Computer "heimlich" durchsucht kann auch "heimlich" das gewünschte Belastungsmaterial einspielen.
 
Ich kann mir gut vorstellen, dass die Politiker/innen nicht viel Ahnung davon hatten, für was sie überhaupt abgestimmt haben. Den so leicht ist es nicht jemanden mit krimineller Energie, einen Trojaner unter zu jubeln. Außerdem, ich vermute stark, dass sie nicht einmal die Leute dafür haben, die so was drauf haben, den ein guter Programmiere bekommt in der freien Wirtschaft vermutlich das x-fache, als wenn er für das Innere arbeiten tut.
 
@FlatFlow: Man braucht für den Bundestrojaner (der ja im Baukastenprinzip zusammengestellt werden soll) wahtscheinlich nur ein einfaches Script, damit der neu generiert werden kann und erst mal nicht als Schädling auffällt. Da wird dann zum Beispiel auf Maschinencodeebene eine Push- und Pop-Reihenfolge verändert, die Funktion bleibt gleich aber die Signatur hat sich verändert.
 
@FlatFlow: Es hat nichts mit technischem Unvermögen etc. zu tun. Es geht um die fehlende Eignung der "Ergebnisse" um als Beweismittel zugelassen werden zu können. Der gesamte belastende Datenbestand und -verkehr kann ja ebenso wie ein sog. "Bundestrojaner" heimlich eingespielt werden.
 
"...sei aber noch nicht einmal ein entsprechender Antrag an ein Gericht gestellt worden..." Das bedeutet beim BKA ja nicht zwangsläufig, dass die Mittel nicht trotzdem entsprechend eingesetzt werden. Solche Fälle gab es in der Vergangenheit ja mit Abhörmaßnahmen o.ä. zu Genüge.
 
Nur weil man das jetzt in so ner Klatschpresse bekannt gegeben hat, glaube ich das natürlich. Für wie blöd haltet ihr die Leser bzw. das ganze Volk?
 
@Rikibu: Hält du die für kompetent genug so was auf die Beine zustellen?
 
@FlatFlow: kompetent erstmal nicht, aber 1. wer sagt das sie die Wahrheit sagen, 2. wer sagt mir das es nicht Beschwichtigungspropaganda unter dem Deckmantel "Opium fürs Volk" unter Schäubles Fuchtel ist? Schnüffeln können die rein von der Kompetenz sicher, nur obs den gewünschten Erfolg hat, das is halt ne andere Sache... ich kann jedenfalls nix glauben da sich alle Beteiligten bei diesem Thema schon oft die Schnauze verbrannt haben.
 
@FlatFlow: Auf jeden fall! wir haben es da zum größten teil nicht mit idioten zu tun, sondern mit cleveren leuten die gerne so tun als ob sie idioten wären. erspart denen viel ärger...
 
@FlatFlow: Wieso? Können das noch auf von den Schweizern einkaufen gehen und dann etwas modifizieren. Und wenn die wirklich diese Computerwanze selber programmieren, will man ein solches Machwerk auch einsetzen (können/wollen).
 
@chillah: eben, man soll glauben, es gehe keine Gefahr aus, das macht es einfacher im Bereich der Unwissenheit unbeobachtet, ganz fernab von Medien, zu schnüffeln, zu wildern usw... Vielleicht gibts ja ein Stasi Handbuch als Neuauflage... Stasi 4 Dummies
 
@Rikibu: Es ist einfacher eine Hausdurchsuchung vor zunehmen, als irgendwelche Experimente mit Trojanern. Ob der Beamte jetzt die Wahrheit gesagt hat, oder nicht, kann man nicht nachprüfen, sollte aber nach hin ein raus kommen dass er gelogen hat, dann haben die Herren/Damen mehr Stress auf dem Halse, als der ganze Spaß wert ist.
 
@FlatFlow: ach, das würde ich nicht so dramatisch sehen, der Stress wird mit ner anderen bösen erfundenen Gräueltat schon aus den Köpfen derer geboxt, die sich noch an das von vorgestern - sprich, das was da oben steht - erinnern können. Medien sind doch eh alle käuflich...
 
Die wollten das damals unbedingt durchbringen, es sei so wichtig und man duerfe es nicht auf die lange Bank schieben. Und bisher haben sie es nicht genutzt? Na dann.
 
Mich würde mal interessieren wie so ein richtiger Terroristen PC aussieht. Stell mir das irgentwie Witzig vor. Der Terrorist schreibt in sein Terroristentagebuch seine Terroristenaktivitäten und geht dann Online!! echt Terror :)
 
@Tron2: Im Verlauf findet man googlelinks zu Atombomben für Dummies, ICQ log in der steht, dass die bayerische Kultur nervt, eMule und Killerspiele omg vergesst die Killerspiele nicht!!
 
@LuluPower: Und im Away Eddy vomMassanger "bin mich mal kurz weckbomben"
 
@Tron2: Das "bin nur mal kurz weg, zum Bomben abwerfen lassen, Frauen und Kinder ermorden" ist doch sicher bloß die Abwesenheitsmitteilung vom Buntewehr Oberst auf seinem Kriegsspielplatz am Hindukusch.
 
"BKA" lügt! Und fälscht "Beweise". Ergebnis kurzer Recherche ist sogar, das diese Eigenschaft des "BKA" bereits Gerichtsbekannt ist: http://blog.fefe.de/?ts=b72d70dc Das "BKA" lügt wohl auch ganz allgemein recht gerne: http://blog.fefe.de/?ts=b4e2da71 Der Volksmund kennt dazu das Sprichwort: "Den Bock zum Gärtner machen". Aber "Bock zum Gärtner machen" ist ja auch zeitgenössische (politische) Leitkultur. :-\
 
"BKA: Bisher noch keine Online-Durchsuchungen" - ahahahahahahaha, wer das glaubt ist einfach zu blöd. Die BKA würde nie sagen was die machen oder schon gemacht haben. Wie Politiker sind das: Lügen, lügen, lügen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles