Windows 7: Microsoft startet Kompatibilitäts-Portal

Windows 7 In den meisten Fällen dürfte es beim Upgrade auf Windows 7 keine Probleme mit der Kompatibilität von Anwendungen und Hardware-Produkten geben. Um Schwierigkeiten vorzubeugen, hat Microsoft ein Portal eingerichtet, das über kompatible Produkte ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
gute sache, bis jetzt laufen auch alle Treiber und Anwendungen auf meiner Home Premium x64 Final ohne Probleme...

bis jetzt bin ich ganz zufrieden^^
 
@Wolf-Online: Ausser dem ATMEL AVRIsp mkII Treiber. Aber der funktioniert dann zum Glück mit dem XP Mode :-)
 
coole Sache.
 
Nicht wirklich. Es gibt sehr viel Hardware (insb. Drucker und TV-Karten) die nicht funktioniert und trotz eingesandten Hinweis weiterhin mit einem "Status unknown" ausgewiesen wird. Beispiel: Laser-Drucker "Kyocera FS 720" mit Vista/Win 7 64Bit-Version.
 
Das ist aber derzeit noch eindeutig das "Windows Vista Compatibility Center", oder kann ich nicht mehr richtig gucken?!? EDIT: Gefunden! Hier (http://tinyurl.com/ydcatp6) wird die 7er-Version sein, sobald verfügbar.
 
@DON666: Stimmt.. Ist mir garnicht aufgefallen... Dann war meine Anfrage bzgl. einem nicht kompatiblen Produkt umsonst.. Aber gut aufgepasst +
 
@DON666: Mhh...dann waren meine beiden Korrekturen die ich da hingeschickt hab wohl umsonst :-)
Böses Winfurture!
 
@DON666: ja also ich kratz mich auch am kopf, was soll das denn ... http://www.microsoft.com/windows/compatibility/windows-7/partner/default.aspx soll das windows7 compatibility center werden ... "Windows 7 Compatibility Center coming soon!" steht da zu lesen. also so wertvoll wie ein kleines steak.
 
ja das ist doch mal ne klasse sache. habe selbst die Prof x64 am laufen und muss sagen, dass ich bis dato absolut 0 probleme mit gängiger software und treibern hatte, da sich ja auch schon recht viele anbieter auf win7 eingesellt haben und der treibersupport eigentlich schon recht gut ist. aber finds echt klasse das microsoft so einen dienst anbietet.
 
Das ist ne super Sache... Probiere grad auch die "Let us know"-Funktion aus, mal schauen, wie fix die sind... (CD Label Print von Canon funktioniert unter x64 leider nicht..)
 
@chris_g: Canon stand schon immer mit x64 auf Kriegsfuß. Von denen würde ich bei deren support so schnell nichts mehr kaufen...
 
@chris_g: Hey was ist die "Let us know" funktion, wo finde ich sie?
 
@djatcan: Ich habe nach einem Programm gesucht (in meinem Fall habe ich nach "Canon" gesucht) und dann gibts in der linken Spalte den Punkt "Related questions" und dort ist auch der Link "Let us know"... Damit kann man Microsoft ein Programm melden, das funktioniert oder eben nicht... Aber das ganze ist derzeit noch für Vista, nicht für Windows 7...
 
Sehe ich das richtig oder sind keine Spiele unter x64 kompatibel?
 
@meau: ähh doch. hab alles am laufen was ich auch schon unter xp gezockt hab. einziger unterschied ist die spieleleistung. die ist bei einem umstieg von winxp 32 bit auf win7 64 bit natürlich besser, einfach schon aufgrund der besseren nutzung der hardware. muss sagen ich hab ca im schnitt zwischen 10-20% mehr fps in den meisten spielen.
edit: mal davon abgesehen look @ Conos Post
 
@meau: es geht um Anwendungen im Business/Office Bereich.. nicht um Spiele..
 
Auf meinem ACER Aspire 5672-Notebook (4GB Ram, 1,73 GHz Intel Core Duo) läuft WIN 7 schlechter als Vista, Es gibt noch keine (funktionierenden) ATI-Treiber, CCC stürzt ab, somit auch keine farbige Verbindung mit TV möglich, auch mit Mobility Modder wird kein Schuh draus, aufwachen aus Ruhezustand dauert länger als 2x neustarten, Minianwendungen überlagern nicht nur den Desktop, sondern auch alle anderen Fenster (ohne "immer im Vordergrund" eingestellt zu haben) . Zusätzlich noch das "das ist jetzt so"-Problem mit den nicht mehr möglichen persönlichen Symbolleisten links, oben/rechts bringen mich zu dem Schluss, Win 7 wieder durch Vista zu ersetzen.
Aber das is ne persönliche Erfahrung, ich hoffe, Ihr könnt mit Win7 mehr anfangen...
 
@ReBaStard: Das liegt an den Ati- und Chipsatztreibern und nicht an Win7.
 
@ReBaStard: es ist ja allgemein bekannt, dass es grad bei treiber und kompatibilität mit mobile geräten sprich latop ect gern mal probleme gibt. da win7 noch nicht mal offiziell released ist, würde ich noch keine voreiligen schlüsse ziehen und warten bis der support durch hardware hersteller und vertrieb (in dem fall acer) besser wird. ich denk mal das kommt schon noch, zumal microsoft ja jetzt auch schon soweit ist, dass sich win7 eingenständig treiber zieht, zwar nicht immer die aktuellste, aber dafür funktionierende. ich schätze mal, dass microsoft und die hersteller sich auch noch intensiv mit dem support für laptops beschäftigen werden. auf meinem desktop pc läuft alles und ich bin eigentlich nur restlos begeistert, was aber auch daran liegen kann, dass ich von win xp umgestiegen bin.
 
@ReBaStard: Japp ich habe auch nen Acer Aspire 5737Z mit VIsta drauf. Würde dort auch gerne Windows 7 installieren, aber leider gibt es im momnoch nicht alle nötigen Treiber :(
 
@bestusster: Genau darum geht es, es wird beschrieben, welche Hardware (treibermäßig) mit Win7 will und welche nicht. Wenn man einen passenden Treiber hat. lässt sich so ziemlich alles unter Win7 betreiben, aber wenn der Hersteller für uralt-Hardware keine Treiber mehr bereitstellt (oder für aktuelle Hardware halt noch nicht) dann ist Sense.
 
Warum vereint man das nicht mit dem Vista-Kompatibilitätscenter? Wird doch irgendwie möglich sein, dass tabellarisch dann unterschiedlich für die Betriebssysteme anzuzeigen. Naja, so ist übersichtlicher, aber man muss sich zwei Adressen merken.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.