Firefox 3.6 greift auf Bewegungssensoren zurück

Browser Die kommende Version 3.6 des Open Source-Browsers Firefox wird auch auf Informationen von Bewegungssensoren zurückgreifen können, die in einem Notebook vorhanden sind. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
mhh ja ganz interessantes feature, aber irgendwie nicht sonderlich nützlich für notebook oder desktop. Höchsten für Tablet PC sinnvoll
 
@scy: Wenn ich's richtig verstanden habe, dann sind damit nicht die Mouse-Pads oder so ähnlich gemeint, sondern direkt Sensoren, die die Lage des Gerätes erkennen. Z.B.Notebook nach links kippen = im Browser eine Seite zurück. Die Frage bleibt, ob der Browser dann abstürzt, wenn mir das Notebook runterfällt Oo.
 
@scy: Ja.. tut mir leid aber kaum jemand wird sein Notebook (und die wiegen dann ja teilweise doch ein paar Kilo) auf dem Schoss hin und her wirbeln um dann eine Webseite verzerrt zu sehen. Das ist ein Gadget was man per AddOn installieren können sollte aber im festen Code frisst so etwas nur unnötig Speicher.
 
@Sesselpupser: das ist ja der ursprüngliche grund für die lagesensoren, wenn das book herunterfällt erkennen das die sensoren und schalten die festplatte ab, um einem plattencrash vorzubeugen.
 
Naja, ziemlich nutzlos. Außerdem wirkt mir das Rendering nicht grade flüssig. Bis das Feeling und die Reaktionsgeschwindigkeit an die vom Safari aufm iPhone ranreicht, hat der Evangelist noch einiges vor sich.
 
Komplett am Thema vorbei, aber: Was ist denn ein Mozilla-Evangelist? Soll das etwa "Mozilla-Jünger" heißen? Und "Blizzard" ist auch nicht wirklich ein Nachname. Da wird wohl eher Schleichwerbung gemacht :)
 
@Kampfrapunzel: Früher sagte man Guru dazu, aber im fundamentalchristlichen Amerika ist man halt lieber Evangelist... und warum soll er nicht Blizzard heissen, für Berlin gibt es z. B. unter dasoertliche.de 148 Einträge zum Namen Sturm.
 
@Kampfrapunzel: Wenn der Typ ein Mozilla-Evangelist ist, dann hieße das ja, dass Mozilla eine Religion ist. Finde schon Begriffe wie "Browserkrieg" arg übertrieben. Aber Evangelist? Anmaßend.
 
Das mit dem Notebook ist wohl eher ein Scherz der Redaktion, wer bewegt schon sein >2,5Kg Notebook hin und her nur um ein Spiel zu bedienen. Da sind ja Arm und Rückenschmerzen vorprogrammiert.

Die Anwendung dafür wird wohl eher bei dem oben genannten Iphones oder ähnlich ausgestatteten und kleinen Geräten bleiben.
 
@X2-3800: Rückenschmerzen? Hast wohl Muskelschwund oder bist du ein Opa oder wie?
 
Und wenn es mal runter fällt, explodiert der Inhalt des Bildschirms gleich mit.
 
Solange man des "Feature" beim Compilieren deaktivieren kann solls mir recht sein.
 
@TamCore: Dito
 
ich würd mir da mehr Sorgen um die Festplatte machen... der tuts nicht so gut wenn man sie so viel schüttelt
 
@JasonLA: Das war auch mein erster Gedanke.
 
@JasonLA: Genau dafür sind die Sensoren doch meist da. Wenn das Notebook sich zu sehr bewegt werden die Köpfe geparkt damit ihnen nichts passieren kann. Aber in Zeiten in denen verstärkt SSDs verbaut werden kann man das natürlich auch anderweitig nutzen.
 
ich nutze zwar den FF aber es gibt meiner Meinung nach wichtigere Themen. Wie wärs mit Speicherlecksuche und behebung? Es kann doch nicht sein das FF mit ein paar offenen Tabs 500 mb ram braucht und dann träge wird.
 
@tavoc: Ach, das Prob gibts immernoch? Vor kurzem hatte mir noch irgendwer versichert das die Probleme mittlerweile behoben seien. Waren wohl auch nur ein paar FF Fanboys
 
@tavoc: Das Problem kommt meist von Plugins...
Ich ahtte vor einiger Zeit das Probelm, dass Firefox immer mehr Ram verbraucht hat, bis er am Ende 2Gb hatte und abgestürtzt ist.

Es lag am skype-plugin. Kaum war das weg waren es nur noch zwischen 80 und 150Mb, jeh nach Zahl der offenen Tabs...

Vielleicht hast du das auch?
 
@pcfan: als Plugin hab ich nur "noscript" und "IeTab", wobei das 2te nur für eine Seite aktiv ist.
 
@pcfan: ich hab wegen dem problem auch zu opera gewechselt. Denn diese "Ausrede" es liegt an den Plugins, ist schlichtweg falsch. Ich habe alle die ich hatte getestet.
 
@tavoc: Dann stell Firefox doch nur 200MB Ram zur Verfügung.
 
@John Dorian: Und dann krückt FF nurnoch ... Ich hatte damals auch keine Plugins am laufen und dennoch allokierte FF auf die dauer mehrere 100 MB RAM
 
@John Dorian: dann wirds ja noch träger
 
@pcfan: Soll ich euch den Unterschied zwischen Plugin und Erweiterung nochmal erklären?
 
@wolftarkin: Es ist mir wurscht, ob es jetzt nen Plugin, ne Erweiterung oder sonst was ist. Jeder weiß, was ich meine.

@andere Bei mir war es definitiv so, dass das skype dingens dafür gesorgt hat, dass Firefox (damals noch ne 2er Version glaub ich) sauviel Speicher gefressen hat, bis echt nix mehr übrig war.

Ohne das Plugin genehmigt er sich bei weitem nciht so viel und bleibt immer unter 200, meistens so in der gegend um 150Mb (mit 4-10 offenen Tabs)
Also lag es in meinem Fall daran. Ich habe nei behauptet, es liegt nur daran, ich habe nur gemeint, es könnte daran liegen! Wenn er das Skype Teil nicht hat, dann is es halt was anderes bei tavoc...
 
@pcfan: Genau wegen solcher Fälle ist es nicht wurscht, ob es ein Plugin oder eine Erweiterung ist. Wenn das Plugin Mist baut, kann Firefox nix zu, aber gemeckert wir dann trotzdem über Firefox.
 
Ja klingt ja alles schön und gut aber welche Anwendungen sollen denn bitte davon profitieren? Im Handy oder Netbook kann man sichs ja noch irgendwie vorstellen, aber selbst wenn es wirklich Browsergameentwickler gibt die auf dieses Feature zurückgreifen, werde ich mich nicht mitm dicken Notebook (am besten nochn Dellklopper) hinstellen und rumhampeln. :P
 
Auf dieses Feature hat die ganze Welt gewartet. FF ist ja sooo innovativ... wahnsinn. [ironie off]
 
Also ich wäre primär mal für eine native 64bit Version des Browsers! Weniger Speicherverbrauch wäre auch gut, stört mich aber (noch) nicht. Bei mir verbrauchen ca. 30Tabs ungefähr 200MB. Das Design soll ja auch endlich mal verändert werden. MMn aber kein essentielles Feature, da man das ja via Add-On ändern kann. Aber wenn es den Firefox ENDLICH mal als x64 gibt (soll doch ab 3,7 sein, oder?), dann hat er den IE echt in allen Bereichen überholt.
 
@roxon330: Du glaubst aber nicht, daß die 64 Bit Version weniger Speicher verbraucht?
 
Wird das Ding ja noch träger...
 
leidet da die quali? wär ja cool, wenn man bequem auf der couch liegt und den lap etwas schief haben kann
 
Objektiv betrachtet ist es wirklich innovativ. Langsam aber sicher hätte ich mich auch fast wieder an FF rangewagt, allerdings habe ich jetzt wieder die Befürchtung, dass der Browser nur weiter aufgebläht wird und wieder solche Ressourcenauslastungsprobleme wie damals kriegen wird.
 
Mal ganz ehrlich? Witziges Gimmick, aber wie hier schon genannt wurde, wirds wohl höchstens von Netbookusern genutzt. Die meisten Notebooks wiegen zwischen 2,5 und 3,5 Kilo, da wirds bei den meisten zu orthopädischen Problemen führen. Und wer legt sein Notebook schräg auf Kissen oder Sofa, um dann auch die Tastatur schräg zu nutzen?
 
@raGe: stell dir mal vor du hast die Sensoren in deinem Desktop PC und schwingst deinen Tower hin und her ^^ Ist halt dazu gedacht um vorm PC no bissl Sport zu machen
 
Auf dem lappi nicht besonders sinnvoll, aber ich freu mich drauf das auf meinem HTC TD2 auszuprobieren :)
 
eher nen gimmick als nen feature, ich will lieber die superbar unterstützung beim FF :(
 
@I Luv Money: Inwiefern hat FF denn keine Superbarunterstützung? Sieht offen genau wie der IE bei mir in der Superbar aus.
 
Und wann wid Firefox endlich wieder schneller und stabiler?
 
@lordfritte: Die aktuelle Version IST die schnellste und stabilste. Wenn es bei dir nicht so ist, dann liegt es an dir oder am Profil. Mach mal ein neues.
 
Ich selbst würde mich eher als FF-Fanboy bezeichnen, aber dieses Feature ist wirklich das Schwachsinnigste, was Mozilla jemals für den FF rausgebracht hat. Die sollten lieber schauen, dass er klein, kompakt und sehr schnellund stabil wird.
Und statt diesem Feature sollten sie lieber eine ordentliche 64 Bit Version rausbringen!!!
 
Dieses Feature ist einfach sowas von sinnlos....
Schon verrückt, dass man das gerade an einem Notebook demonstriert und nicht mit der mobilen Variante auf einem Smartphone.

Ich warte nun schon seit Version 3 auf die Behebung eines bestimmten Fehlers:

Wenn ich ein Masterpasswort habe, dann wird das auch schon abgefragt, wenn ich die Seite nur betrete.Manchmal möchte man aber einfach nur lesen.
In Version 2 war es mal so, dass es abgefragt wurde sobald ich mich aktiv einlogge.
Das hätte ich super gerne wieder....
 
Eine Unterstützung für die Win Spracheingabe oder dem Tablet Input Panel wäre in meinen Augen sinnvoller als die Spielerei mit den rotierenden Webseiten.
 
Beim Code-Schreiben sind sie ganz schnell, aber wenns um Stabilität und beispielsweise den Acid3-Test geht, sind sie Jahre zurück...
 
@Talk_to_Me: den acid3 test braucht der browser nicht umbedingt 100% bestehen.
der browser sollte webseiten darstellen können (was firefox für mich am besten kann)
ich kapier aber irgendwie nicht den Sinn bei acid-tests.
 
@Talk_to_Me: Und was bringt es dir konkret, wenn ein Browser jetzt schon 100 Punkte beim Acid 3 schafft?
 
@BQOne: Beispielsweise, dass Websites unabhängig von einem Browser geschrieben werden können, und dass nicht jeder Browser ne eigene Version benötigt. Firefox soll sich was von Opera, Safari und Chrome abschneiden.
 
@Talk_to_Me: Es geht nicht um die Frage nach der Implementierung an sich, sondern darum, was konkret JETZT bereits die 100%ige Unterstützung eines Webstandards bringen, der sich gerade mal erst ansatzweise durchsetzt. Zumal Acid 3 ist jetzt auch nicht das Maß aller Dinge und über 90 Punkte bereits ein sehr guter Wert ist. Es ist nicht zu vernachlässigen, aber auch nicht dermaßen dringend bereits jetzt schon die 100-Punkte erreichen zu müssen.
 
Hm
wird das mein thinkpad r61i auch unterstützen?
der hat ja auch einen Bewegungssensor
 
Sollte laut Winfuture nicht 3.6 diese woche erscheinen???Das ist sehr unglaubwürdig da immer noch nur ne 3.6 beta 1 pre in den nightlys rumgeistert.Winfuture berichtet manchmal auch nen schmarrn der an die realität vorbei geht.
 
Tja, auch wenn ich grundsätzlich FF mag, so bin ich doch schon fast vollständig zum IE8 zurück, der ist nämlich um längen schneller. die Trägheit von FF ist wirklich absolut unakzeptabel, und sein Hunger nach Speicher ohnehin. Das man heut zu Tage so einiges technisch umsetzen kann ist kein Hit, ob es Praktisch brauchbar ist, dass ist hier die Frage.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum