Flugpassagierverfolgung via Twitter & Facebook

Social Media Die Fluggesellschaft Lufthansa bietet ab sofort einen neuen Service an, der Flugreisenden die Möglichkeit gibt, über ihre Twitter- und Facebook-Accounts die aktuelle Position ihres Fliegers durchzugeben. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
echtzeit? wenn das mal kein risiko ist
 
@reSh: wahrscheinlich Echtzeit wie an der Börse, also 15Min. verspätet :)
 
@Blaulicht110: Eher wie bei der Deutschen Bahn
2 Std. Verspätung :)
 
@Übertakter: Seit wann ist die Deutsche Bahn so pünktlich? Ist das jetzt neu im Bezug auf den neuen Kundenservice?
 
Das geniale: Twitter erlaubt beim Passwort auch Sonderzeichen, die LH nicht. Das heißt es ist nicht möglich einen Twitter-Account zu nutzen welcher durch ein PW mit Sonderzeichen geschützt ist...
 
@Spacetravel: Du solltest vielleicht auch nicht unbedingt dein "normales" Passwort angeben... und wenn ich das Passwort für die Dauer des Fluges in z.B. "heimflug" umändere, dann passt ja alles. Zuhause kommt dann wieder das richtige Passwort zum Einsatz. Wäre mir arg unangenehm, einem fremden System meine Zugangsdaten preiszugeben.
 
Na toll, dann wird der Osama sich ja freuen, kann ja dann fast alles in Echtzeit verfolgen.
 
@Jack21: osama hat dich ja bestimmt auf facebook und es interessiert dich wo du bist, damit er dein flugzeug abschiessen kann!?!
 
@Jack21: Ich bezweifle das Osama für irgendwas auf diesem Planeten verantwortlich ist. Dann doch wohl eher die Gewinnorientierten Staaten.
 
Hm. find die Idee nicht schlecht, wer es anderen mitteilen will, wieso nicht.
 
Auch wenn wieder ein paar Paranoide aus lauter Angst, man könne etwas mehr über sie erfahren als ihr Forenpseudonym aufheulen: Ich finde die Idee nett. Vielleicht nicht übermässig sinnvoll, aber nett. Freunde und Verwandte wissen, wie weit man schon mit dem Flieger ist, oder ob der sich verspätet. (Und der Einbrecher weiß auch, wie lange er noch Zeit hat, die Bude auszurauben).
 
@1. Oktober: und bei einem Absturz wird dann gleich der vorher verfasste Nachruf veröffentlicht und Tante Erna mitgeteilt, wo das Testament versteckt liegt
 
Also irgendwie muss das Flugzeug ja seine Position an einen Rechner melden, der diese Angabe dann wiederum ins Netz stellt. Ist doch noch gar nicht so lange her, als die Maschine der AirFrance von Brasilien nach ... über dem Atlantik abstürzte und es TAGE gedauert hat, ehe die Absturzstelle gefunden wurde, weil keiner wusste, wo sich das Flugzeug genau befindet. Ist das jetzt die Konsequenz aus dem Absturz?
 
Hm bin mal gespannt wieviele Talibanos das machen ..... muahahahh
 
"Flugpassagierverfolgung via Twitter & Facebook" War ich der einzige der das falsch verstanden hat? :D
 
@beias: Nein, warst du nicht. Mich würde mal interessieren, wie viele Twitter & Co User sich in ihren "Stasi 2.0" T-Shirts über Vorratsdatenspeicherung, Kameraüberwachung und über den anderen Überwachungskram aufregen. Dank Social Networks braucht es bald keine Gesetze mehr um unseren Herr Schäuble glücklich zu machen.
 
Na super dann weiß der Staat sofort über welcher Wolke ich bin...
 
@Shadow27374: Oh ja, der böse Staat. Heute schon deine 'Antiparanoid' eingeworfen?
 
@wolftarkin: Minus kommt von mir. Warum? Wach auf! Natürlich seh auch ich alles nicht ganz so schwarz wie es manche jetzt sicher meinen. Aber ich bin der Meinung, dass Deutschland auf dem besten Weg ist ein Überwachungsstaat zu werden. Man merke, ich sage nicht, dass es auf jeden Fall so kommen wird :-) Und ich weiß auch nicht wie schlimm sowas wäre. Laut den meisten Religionen müsste ja die ganze Welt ein einziger Überwachungsstaat sein. (Gott und so) Und irgendwie klappts ja doch teilweise. Um wieder die Kurve zu kriegen... in Deutschland wäre aber der habgierige Mensch an der Spitze. Knapp am Thema vorbei, aber das wollte ich loswerden!
 
@AcidRain: Rein nach der Definition eines Überwachungsstaates sind wir bereits in einem. Aber wenn man an die "Wunschliste" des BMI denkt welche vor der Bundestagswahl entdeckt wurde so bekommt man richtig Angst. Dabei sind die Gesetze seit 2001 bereits deutlich zu weit gegriffen. Viele kennen diese Bedrohung nicht und diejenigen die sie kennen kennen nur wenige Teile wie z.B. die VDS, Online-Durchsuchung und die Zensur. Viele wissen gar nicht das die Online-Durchsuchung nur ein Teil des neues BKA-Gesetzes ist welches das BKA zu einer Superbehörde befördert. Auch die anderen "Kleinigkeiten" wie RFID, Fingerabdrücke, Maut, DNA.Erfassung etc. wurden alle in den letzten Jahren durch die CDU auf den Weg gebracht. Dieses Angebot herauszufinden wer wann wo fliegt ist kein staatliches Angebot. Aber wenn wir daran denken das der Staat die Idee hatte Passagierflugzeuge abzuschießen...
 
@Shadow27374: Sicher ist es kein staatliches Angebot. Wobei ich auch nciht weiß, wie weit ein so großer Konzern mit dem Staat verbunden ist, nicht nur offiziell. Aber die Lufthansa hat nun mal auch PCs -> Bundestrojaner! Also möglich ist es allemal!
 
@Shadow27374: Nun stellt sich mir die Frage, wie viele Raubkopierterroristen in einem Flugzeug sitzen müssen - durch verschieden große Flugzeuge meinetwegen auch Prozentangaben - damit dieses abgeschossen werden darf, damit der Rest als Kollateralschaden anzusehen ist...? Aber mal die tiefgrauen Wolken um die Ecke schiebend: Wie schnell wird denn der Anschluss sein? lohnt sich für mich vielleicht ein andauernder Aufenthalt in der Luft?
 
@Shadow27374: Wieso? Man wird doch vor dem Flug nicht gezwungen, sich bei Twitter&Co. + "Flugpositionsverfolgung" anzumelden...!? Bevor es Minusse hagelt. Ich stehe dem Schaffen der Regierung bezüglich der Überwachung auch mehr als kritisch gegenüber. Aber hier finde ich deine Aussage ein wenig übertrieben.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebooks Aktienkurs - 6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Der Facebook-Film im Preis-Check