Microsoft kündigt mehreren Anwälten und Kanzleien

Wirtschaft & Firmen Der Software-Konzern Microsoft hat die Zahl der in seiner Rechtsabteilung beschäftigten Anwälte reduziert. Auch Verträge mit einigen externen Justiziaren wurden aufgekündigt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
hat das auch der Balmer in seinem Interview erzählt?
 
@goodcat: Jetzt gab es heute schon so viele News mit Ballmer, und trotzdem schreibst du den namen falsch :D
 
@gigges: haha, dabei habe ich es dann nochmal verbessert, da ich dachte es wird nur mit einem l geschrieben naja...
 
Vielleicht haben Klagen jetzt noch mehr Erfolg ...
 
@panka: Das glaube ich nicht Tim :)
 
"900 Millionen Dollar gab das Unternehmen vor diesen Maßnahmen für die Rechtsabteilung aus " - In welchem Zeitraum? Im Jahr? Seit dem Bestehen Microsofts?
 
@Der_Heimwerkerkönig: ist schon ne irre hohe summe ne
 
Da sieht man mal wieder, wie absurd es in unserer Welt zugeht. 900 Mio - wie hoch war nochmal der Schaden wegen Raubkopien ? Ist vielleicht eine rein nüchterne Überlegung sich von den Juristen-Halsabschneidern zu trennen.
 
@Genghis99: wer sagt das es um Kopien geht? Man muss sich z.b. gegen Lizenzklagen wehren, auch wenn du ein neues Produkt auf den Markt wirfst musst du erst schauen ob es den Namen schon gibt, oder ob du Rechte dritter verletzt... Für all das ist eine Rechtsabteilung nötig
 
Richtige Entscheidung so bleibt mehr für die Entwicklungsabteilung übrig.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen