Gartner: Android wird zweitstärkstes Betriebssystem

Handys & Smartphones Laut dem Analysten Ken Dulaney aus dem Hause Gartner wird das mobile Betriebssystem Android bis 2012 fast die gesamte Konkurrenz überholen. Lediglich Nokia wird man bis dahin nicht vom Thron stoßen können. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Vor ein oder 2 Jahren hat es mal Gerüchte gegeben, Google wolle einen OS-Konkurrenten zu MS Windows entwerfen - da wurde immer nur dementiert.
Jetzt sieht die Sache schon anders aus, und ich denke mal Google wird sich nicht mit dem HandyOS Markt zufrieden geben sondern mit ChromeOS ähnliche Wege gehen oder es zumindest versuchen.
Die zusätzliche Konkurrenz schadet jedenfalls bestimmt nicht.
Die Überschrift ist übrigens irreführend - Android wird ganz bestimmt nicht das zweitstärkste OS überhaupt.
 
@gueste: 100% Zustimm!
 
Naja, bis auf Nokia ist der Kuchen ja recht gerecht aufgeteilt :)
 
@tomsan: Interessant dabei ist, daß Nokia dabei immer mehr auf Open Sourcesetzt. Damit wären dann die beiden Marktführer in diesem Segment Open Source.
 
Nicht zu vergessen ist natürlich das mobile Betriebssystem von opera, was die noch entwickeln und dann bei der EU einklagen das auf jedem iPhone und jedem Handy von MS eine freie Betriebsystemwahl eingebaut wird.^^
 
@rockCoach: Ich hab so das Gefühl, bei Deinem Kommentar ist Sarkasmus im Spiel, aber ich kann ihn einfach nicht finden.
 
@Bösa Bär: Jo weils leider gar nich viel Sarkasmus braucht bei dem möglichen Wahrheitsgehalt^^
 
@rockCoach: Also ich freue mich auf das neue BS von Opera, und Du? xP
 
@rockCoach: Und ein großer Teil der Winfuture Leser rafft immer noch nicht dass der Endverbraucher von der Klage Operas nur profitiert. Aber wozu Freiheit wenn das Leben im Käfig viel simpler ist? Es ist schon OK dass manche den Sachverhalt nicht kapieren, nur dann bei jeder News "Opera" zu schreien und seine mentale Leere öffentlich zur Schau zu stellen, das ist krass. Glückwunsch!
 
@Bösa Bär: Na muss ich wohl bevor mich Opera noch gerichtlich dazu verdonnert^^
 
@MYC: Örm joa. Ich seh schon da hier die Fronten zwischen uns beiden zu verhärtet sind muss ich dir Deinen Glückwunsch erwidern.

Soll Opera doch ein konkurrenzfähiges OS herstellen und das mit Opera als Browser ausliefern.

Ich mein MS entwickelt sein eigenes OS und packt seinen Browser dazu weil ein Browser nunmal zum OS gehört und weil er von ihnen entwickelt ist UND sie wissen das er mit ihrem OS zusammen "eigentlich" reibungslos funktioniert. Und so bleibt auch die Verantwortung für die Behebung von Sicherheitsproblemen und Bugs beim Zusammenspiel von Browser und OS bei MS. Was is denn nun Wenn Opera und Windows nicht zusammen harmonieren? Soll MS dann etwa Arbeit und Geld investieren damit Opera gut läuft?

Für mich ist und bleibt dieses rumgeklage von Opera einfach schwachsinn und ne ganz mieße Tour um sich an der Arbeit anderer zu bereichern.

Google schaffts doch auch Konkurrenzprodukte zu MS zu produzieren ohne sich "ins System" zu klagen.
 
@rockCoach: Wieso beißt du dich so an Opera fest? Du scheinst immer noch nicht begriffen zu haben das die anderen Hersteller wie Mozilla, Apple usw. nicht weniger an dieser Sache beteiligt sind.
 
@MYC: Also komisch das die meisten bis jetzt auch mit einem alternativen Browser im Internet surfen, obwohl der Internet Explorer vorinstalliert ist... ???? Mhm es soll ja doch noch welche geben die sich informieren.

Für mich ist der Internet Explorer nichts anderes als eine gratis Beigabe "Tool" und wenn es mir nicht passt dann suche ich mir eine alternative.

Wenn jemanden MSpaint als Gratis Tool Reicht klagt ja Gimp z.B auch nicht, weil es vielleicht mehr Download zahlen hätte wenn Windows ohne Paint wäre.
 
@MYC: Ähm....... Stimmt,. es ist super schwierig einen anderen Browser herunterzuladen und zu installieren... Jeder Browser auf meinem System, auch der IE (upgedated), ist bei mir von Hand installiert. Ohne Probleme. Chrome3, FF3, IE8, Opera10 und Safari4
 
Nur weil der Wachstum von Android momentan stärker ist, heisst das nicht dass es ständig so bleibt. Wenngleich wahrscheinlich die Tatsache dazu beitragen wird, dass viele Firmen das System übernehmen. Der Vergleich mit dem iPhone hinkt deswegen, da gab's nur ein Modell, jetzt gerade mal drei, und alle vom gleichen Hersteller.
 
@Islander: Was für ein Vergleich? Das iss ne Marktprognose, da kann man nicht mosern "Oh wie unfair, das iPhone Betriebssystem iss aber nur auf 3 Geräten und Symbian auf 300". Und mal ehrlich, Apple wird sich freuen, dass sie mit so einer kleinen Produktpalette noch den 3. Platz erreichen, mal ganz abgesehn von den ganzen Kosten wo sie für neue Produktentwicklung sparen.
 
Sry aber die Gartner Analysen sind teilweise sowas von lächerlich ...
 
@hrhr: Sie haben wohl den Bock zum Gartner gemacht...
 
@Bösa Bär: Das macht dann zwei Euro in die Wortspielkasse
 
@hrhr: Diese hört sich aber realistisch an. Soweit ich weiss ist Android für die Hardware-Hersteller kostenlos. Es läuft auf sehr vielen Handies. Dos hatte ja auch den vorteil dass es auf jeder Standard-PC-Hardware lief. Man kann sich natürlich streiten ob android auf platz 1 oder Platz 2 kommt, aber eine grosse Zukunft hat android bestimmt. Ausserdem haben sie Nokia geschrieben und nicht Symbian. Da bei Nokia Symbian und Maemo zusammenkommt wird Nokia noch ne Weile vorne mitspielen.
 
Ich hab mir letzte Woche das HTC Hero mit Android gekauft. Bin sehr positiv überrascht gewesen. Räume Android auf jeden Fall gute Zukunftsmöglichkeiten ein.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!