Office 2010: Starter- und Vollversion auf jedem PC

Office Der Software-Konzern Microsoft hat ein neues Vertriebskonzept für seine Office-Produkte im Einzelhandel vorgestellt. Insbesondere in Verbindung mit neuen PCs wird die Software dabei intensiv in den Markt gedrückt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich persönlich befürworte diese Aktion, solange sich die Software Rückstandslos entfernen lässt. Jahrelang lang beschränkte sich die systemeigene Textverarbeitung auf Notepad - es wird Zeit, dass sich hier einmal etwas weiterentwickelt. Eine abgespeckte Office Version ist eine gute Möglichkeit, auch wenn es vermutlich wieder Ärger mit diversen Monopolbehörden geben wird.
 
@web189: naja eigentlich gibts noch Wordpad ^^ Aber du hast schon Recht, ich beführworte das auch und werd es wenn auch nutzen. Auf diese lächerlichen Monopolklagen freue ich mich jetzt schon wieder.
 
@web189: Na die erste Klage wird wohl nicht lange auf sich warten lassen sobald Opera nen Schreibprogramm macht^^
 
@rockCoach: Haben sie doch schon längst: In Opera kann man URLs schreiben, Notizen und sogar E-Mails! Un die kann man sogar formatieren, sodass Office Starter hier seine Monopolstellung ausnutzt um Opera-Schreibfunktionen in eine Schattendasein zu drängen! :-)
 
@web189: Ich befürworte diese Aktion überhaupt nicht! Worin liegt der Sinn Software vorzuinstallieren, die ich dann wieder deinstallieren muss (wenn ich sie nicht brauche oder andere verwenden will)? Genau: wie geschrieben, soll die entsprechende Software in den Markt gedrückt werden. Dabei geht die Qualität der Software leider meist konträr mit der Anzahl auf vorinstallierten PCs. Wer die Kohle für solche Aktionen hat, dessen Software ist drauf, so einfach. Ich möchte aber selber entscheiden, was ich auf meinem PC installiere und womit ich arbeite! Testen ist gut aber das geht auch anders. Warum keine CD als Beilage?
 
@rockCoach: Oder bis Google sein eigenes installierbares, net webbasiertes Officepaket rausbringt, was eher wahrscheinlich ist. ^^
 
@Corsafahrer: MS Office als "Image einer virtuellen Maschine"? Eine bahnbrechende Idee. MS muss wohl im Internet die portable Version ihrer Office Suite gesehen haben und begeistert gewesen sein. ggrrhh
 
@web189: kommt keiner mit klagen da Works Suite schon seid Jahrzenten mit angeboten wird. aber das ganze bekommt eh nur der komplettpacket käufer zu sehen der sein system nach erwerb das erste mal bootet. der rest macht doch eh erstmal neuinstallation seines BS nach wahl.
 
@~quelle~: Du bist aber in deiner Ansicht eine "Ich" Person. Es geht um fertige Rechner die man kauft.

Und solche kaufen sich auch viele Nutzer, die sich nicht so gut auskennen mit dem PC. Die sind froh wenn sie ihn angeschlossen haben, auf den Start Knopf drücken und wie in diesem Fall mit Word gleich was schreiben können.

Und so ist es auch mit dem Internet Explorer. Ich könnte mir gut vorstellen, dass viele dieser Auswahlbildschirm überfordert.
 
puhh.., Gott sei Dank bietet Opera keine Office Suit an :)
 
@unknowen: Irgendjemand wird sich schon beschweren, keine Sorge :-)
 
@borbor: SKANDAL! xP
 
@Bösa Bär: noch san de eierschauckler mit zipfeklatschen beschäftigt, aber `s opera office steht in de startlecha^^
 
@unknowen: jop irgendwer findet sich bestimmt. MS kann man nämlich ziemlich gut ausnehmen^^
 
@ExusAnimus: Auf zu neuen Minusrekorden! Und los gehts, des Office is da Hit auf Räda, des kennt hier nua neamd. Do kost as MS-Office wegschmeissn, halleluja!
 
@unknowen: Da steht nirgends was davon dass Office mit Windows gebundlet oder automatisch mit Windows Update installiert wird. Frag mich wieso es Opera-Bashern so schwer fällt Sachverhalte zu verstehen.
 
@Bösa Bär: wenn die kinder es für nötig halten mich mit minus zu bewerten, sollen sie es machen, da steh ich drüber und wenns denen danach besser geht, freuts mich^^
 
@lutschboy: Ja, mag sein, dass die Situation mit dem Office nicht so ganz mit den Browsern vergleichbar ist. Aber Tatsache ist nun mal, dass sich Opera hier komplett daneben benimmt und völlig übertreibt.
Sie bräuchten ja eigentlich nur ein gutes Produkt herausbringen und dann vielleicht etwas Werbund dafür zu machen. Die Leute würden es dann sicher nutzen. Der Firefox hats ja auch geschafft einen nicht unbeachtlichen Marktanteil für sich zu beanspruchen. Opera hat das nicht zusammengebracht und versucht sich jetzt über die EU-Kommission (wobei Opera ja aus Norwegen kommt und die nichtmal in der EU sind!) einen Marktanteil zu erschleichen. Ich finde das nicht OK.
 
@unknown: Wenn Opera MS deswegen verklagt, dann wird das ein echter "Suitcase" *rofl*
 
Hätte Starter noch PowerPoint wäre das super...aber den normalen Nutzer der nur mit Word arbeitet wird es freuen...
 
@bluefisch200: Da kriegt man schon zwei gute Office Anwendungen für Lau, aber nein, der PP muß noch rein. Echt eh... :)
 
@bluefisch200: Dem Normaluser reicht doch der PowerpointViewer. Den kannst Du kostenlos auf Microsoft.de runterladen.
@Laika: Ob eine abgespeckte Version von Excel oder Word gute Versionen sind bezweifele ich mal.
 
Es wird Zeit, daß jemand ein AdBlock Plus für vorinstallierte PCs schreibt... / MS, was machst Du mir unnötige Arbeit! Ich will doch nur mein Office 2007 Home and Student und mein Access 2003 unter Windows 7 installieren. Office 2010 Professional werde ich später von Eurer Homepage downloaden, zur Probe installieren und erst dann testen, wenn ich daran Interesse haben sollte.
 
@leuchtmuschel: Genau so sehe ich das auch. Wenn ich ein Programm brauche, dann lade ich es mir runter und installiere es oder kaufe mir die CD. Was soll das mit diesen vorinstallierten Programmen? Schätzen die die Leute für zu blöd ein sich selber was passendes zu installieren? Als ob jeder den PC für die selben Zwecke gebraucht. Die sollen den "Mist" (ich meine damit vorinstall. Software aber ich will auch nicht pauschalisieren, doch zum größten Teil ist es welcher) als CD mit dazu liefern und wer es braucht, der kann. Testen is ja gut, aber das kann man doch dann auch mit der Online-Version von Office oder bin ich falsch informiert? Also: vorinstallierte Programme auf Kauf-PCs = 90% Mumpitz! m.M.
 
wie die studenten version von 2007, ohne outlook, das ist immer in den unbezahlbaren versionen... mein enterprise2007 is das was ich möchte -> der preis war damals mit 500€ ein wenig happig für mich -.- outlook + word = 30€ würrde ich locker original zahlen, ms würde aber nie die 2 besten in ein pack tuenen und es auch günstig machen, schade!
 
@Billy Gee: auf Outlook kann JEDER verzichten
 
@Nigg: in meiner Firma nicht und in vielen anderen auch nicht
 
@Nigg: Ich muss Deiner Aussage vehement widersprechen! Ich wusste nicht, dass wir uns kenne, dass Du so eine Aussage über mich treffen kannst. Also ich persönlich möchte auf das Outlook nicht mehr verzichten! Wobei ich mir mehr Kombinationsmöglichkeiten der einzelnen Office Produkte wünschen würde.
 
@Nigg: ich kann und möchte nicht verzichten! aber ich gebe zu office im komplett paket kann ich mir nich leisten, leider! also was machen leute wie ich? genau^^ das bemängel ich sogar selber, weils gute software ist! als word und outlook nutzer bringt mir die free leider so wenig wie die jetzige vergünstigte studenten version -.-
 
@Nigg: Ich find auf Excel kann man verzichten. Vorallem in Firmen mit trac-System wo immerwieder Idioten mit ihren Excellisten angerannt kommen die erst geparst werden müßen.. Excel ist echt so ein Oberschrott.
 
@Nigg: Du musst nicht von dir auf andere schließen.
 
@lutschboy: Einkaufslisten für Aldi mach ich mit Word...
 
@Billy Gee: Ich sagte das jeder das kann! Das die meisten Leute dazu zu blöde oder zu bequem sind ist ne andere Sache. Es gibt kein Feature das dich an Outlook bindet, KEINES.
 
@Nigg: Die Office 2007 Pakete sind für die Kombination von Office 07 und Vista entwickelt worden. Und in Vista sind Programme die Outlook ersetzen dabei: Windows Kalender, Windows Mail/Live Mail, Windows Kontakte, Notizen bei der Sidebar ...
 
"Die Finanzierung des Gratis-Angebots erfolgt über eingebundene Werbung." blablabla, die machen höchstens durch diese Werbung nur noch mehr Einnahmen, Kosten haben die kaum welche. Die basteln das auf ihre Win7-Installations-DVD mit drauf und bei der Installation von Win7 isses dann halt einfach mit drauf. Nachdem der Rechner gekauft wurde - > Platt machen, wird sowieso lauter Crapware drauf sein.
 
@puffi: "...die machen höchstens durch diese Werbung nur noch mehr Einnahmen..." hä!?!? du siehst das falsch, Werbung ist ausschließlich dazu da, um Kosten zu verursachen....- wer will mit Werbung schon erreichen, seine Produkte an dem Mann zu bringen? Aber mit den deiner zweiten these hast du recht. Die Verbreitung einer abgespeckten kostenlosen Version vom Office verursacht keinerlei kosten, schlißlich haben die Amis ja den kommunismus.
 
@notme: Hab so das Gefühl hier versteht wieder keiner was ich sagen will. Ich sage nur, dass MS durch diese Aktion kaum Kosten hat, weil sie die Office einfach auf die Win7-DVD mit draufhaun, das ist ne einmalige Aktion, aber danach durch Werbung, die in Office eingeblendet wird, und es angeblich finanziert, nur mehr Gewinn machen als durch den Aufwand des Draufpackens entstanden ist.
 
@puffi: Du kennst dich aber aus oder was? :-) Das Office Starter wird auf OEM Rechner drauf kommen... Die Win7 DVD steht schon, da lässt sich nichts mehr rütteln und ich hab bisher noch kein Office drauf gefunden :-) Und wenn man meint um die Kosten auszugleichen meinen sie den Verlust, den sie durch weniger Verkauft Office Suiten heben auszugleichen... 90% der Anwender brauchen nicht mehr als Word und Excel...
 
@emitter: Meinst du die DVDs die für die Öffentlichkeit sind sind die selben wie sie die PC-Zusammenbauer bekommen? Meinst du ernsthaft die machen auf jedem Rechner ihre Crapware einzeln drauf?
 
Microsoft sollte lieber über ein anderes KOnzept der Preinstalls nachdenken. DAs natürlich zusammen mit den OEMs. Für mich ist es absolut indiskutabel, dass die Geräte so vollgestopf ausgeliefert werden und Microsoft den Kunden die sich auf diese Weise eine Windows Lizenz erworben haben, nur noch ein Auslieferungszustand-Image dazu bekommen, anstatt eines physikalischen Datenträgers. Das erweckt in mir nicht gerade den Eindruck, das es sich bei Windows um ein premium Produkt handelt, sondern eher so billig Ramsch. Natürlich sind OEMs und Microsoft gleichermaßen an diesem Umstand schuld. Microsoft macht auf dumping, die OEMs steigen drauf ein. Die sollten die Preinstall so machen, dass erst beim starten die Installation fertiggestellt wird und das der Kunde aktiv mitbestimmen kann, was er wirklich installiert haben will. Das man erst tonnenweise Rotz deinstallieren muss um den Rechner so vorzufinden, wie er vom Kunden gewünscht wird, ist absolut nicht zeitgemäss udn indiskutabel.
Was office 2010 starter angeht, so stört mich doch erheblich die Werbung. Warum muss man als Komplett PC Käufer so viel Scheiß mit finanzieren? Ich habe bei diesen OEMs nicht das Gefühl das man sich nach den Kunden richtet...
 
Finds ok.
@ Rikibu: Nun, deshalb sind die PCs teilweise so billig, gerade weil jeder sein "scheiss draufkloppen" darf. Lieber hab ich bei sowas 10min Arbeit den Kram zu deinstallieren und dadurch 50 Euro zu sparen. (Ich kauf keine Fertig-PCs, aber beim Notebook hat man ja das gleiche "Problem".).
 
>> Diese Version besteht aus Word 2010 und Excel 2010, mit jeweils deutlich reduziertem Funktionsumfang und löst Microsoft Works ab.
Also ist es nur MS Works unter anderem Namen?
 
@elektrowolf: Ja und nein. ...mit dem unterschied, das works, word und excel nicht ersetzt. Works ist ein eigenständiges Produkt mit anderen Dateiformaten, die zu doc und xls nicht ganz kompatibel sind. Bei einem abgespeckten Word o. Excel ist die freilich zum vollprodukt kompatibel.
 
wann gibts die 1. BETA ???
 
OW, ja nutzt alle dieses *hust* kostenlose, in seinem Funktionsumfang reduzierte und mit Werbung ausgestattete Paket... Ich habe nichts gegen MS, nix gegen Office, aber das da oben kann doch nur ein schlechter Scherz sein... Auch die letzten OpenSource-Verächter sollten mitbekommen haben, das OpenOffice ein wirklich starkes Paket ist, bei dem ein normalsterblicher wirklich alles findet, was er braucht!
 
Nein das ist ja ekelig da würde ich den Leuten doch eher Open Office oder ein richtiges MS Office Packet empfehlen .
 
@overdriverdh21: Genau. 2 gute office anwendungen Geschenkt. Sch***e tun die mir leid...
 
@Demiurg: Ja? Wo?... "stark reduzierter Funktionsumfang" und "Werbefinanziert"... sorry -> aber lass dich ruhig verarschen... kein problem.. :) Dieses "Word" ist wahrscheinlich ein aufgemotztes WordPad, nichts weiter.
 
@overdriverdh21: Immernoch Geschenkt. Ich? ne, ich kauf mir die Studentenversion für 30e und da, kann ich wirklich nicht meckrn. Wobei..manche bestimmt...
 
Mal sehen wie lange es dauert, bis die EU deshalb Amok läuft.
 
@Der_Heimwerkerkönig: Also ich hätte nichts dagegen, das die EU das verbietet, so würden auch Käufer von Komplettsystemen ein halbwegs sauberes System bekommen. Aber wenn du auf kastrierte, mit Werbung vereuchste Bloatware stehst, hm dein Problem. Na, aber über Geschmack kann man nicht streiten...
 
Office Starter ist doch keine "Bloatware", sondern eine voll funktionsfähige Textverarbeitung und Tabellenkalkulation. Das ist keine Shareware oder eine Systembremse, wie der Klimbim von Norton. Bei Ubuntu ist ja auch Open Office dabei und da spricht auch niemand von "Bloatware".
 
@Der_Heimwerkerkönig: Das stimmt nicht ganz. Bei Linux ist es letzendlich dir überlassen, was du installieren willst. Wenn du es haben willst, installierst es mit, andernfalls klickst es einfach nicht an bei der Installation bzw. wählst es ab. Bei neuen PC's wäre es schon echt cool, wenn man all diesen Mist nicht sofort drauf hätte...
 
Ich klicke auf Dokument speichern unter und tada... "Diese Funktion steht Ihnen in der Starter Version nicht zur vefügung. Bitte kaufen Sie sich ein Upgrade für eine Vollversion"
 
Die sollen mal zur Starterversion noch Outlook dazupacken.
 
"Der Software-Konzern Microsoft hat ein neues Vertriebskonzept im Einzelhandel vorgestellt. Insbesondere in Verbindung mit neuen PCs wird die Software dabei intensiv in den Markt gedrückt." Was ist daran Neu?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles