Weihnachtsgeschäft: Durchbruch für E-Books?

Wirtschaft & Firmen Sowohl den E-Books als auch den zugehörigen Lesegeräten soll noch in diesem Jahr der endgültige Durchbruch in den USA gelingen. Besonders das kommende Weihnachtsgeschäft soll sich förderlich auf die Umsätze auswirken. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Muss grad an den ChristKindle-Kommentar denken. *rofl*
 
@Bösa Bär: stimmt, der war mal echt gut :)
 
Naja, wenn son e-book reader durchbricht, das is ne unschöne sache... ansonsten typisches marktforschungsgeseier für das man im falle des nicht antritts keine schlimmen folgen oder konsequenzen zu befürchten hat, nach dem motto - hey uns gibs noch, wir haben das jetzt einfach mal so gesagt...
 
Es gibt vorerst keinen Durchbruch! Zumindest denke ich das so....
 
Seit einigen Tagen befasse ich mich auch mit der Informationssammlung über E-Books. Wäre eine tolle Sache für mein Weible. Die liest pro Monat 2-3 Bücher. Das geht ins Geld. So wäre es preiswerter und vor allem flexibler und ich muss nicht stundenlang in Buchläden auf sie warten, bis sie sich ihren Kram rausgesucht, angestellt und bezahlt hat. Per Internet geht das fix. Und ich habe meine Ruhe *g* Außerdem muss ich die dicken Schinken dann nicht nach Hause schleppen. Ein weiterer Vorteil wäre, dass wertvolles Papier eingespart wird. Muss mir nur noch so ein Teil in Natura ansehen, wie die Schriftqualität und das Handling ist. Vielleicht hat ja hier jemand Erfahrungen dazu und ein paar Tipps, auf was man achten sollte.
 
@Pegasushunter: ich würde noch ein jahr warten. die geräte sind noch sehr teuer, grösstenteils sind die displays zu klein. der kindle wird in einer hauruck aktion aus den usa über amazon.com nach DE und in andere länder verkauft. das empfinde ich als merkwürdig und übereilt. warum nicht sauber im deutschen store von amazon? alle anderen geräte bieten nicht die möglichkeit bücher und zeitungen unterwegs einzukaufen. für mich der grösste vorteil eines ebooks.
 
@Pegasushunter: Sei froh, ich kenne Mädelz, die stehen auf Diamanten, Häuser, Yachten und schnelle Autos. Deine ist echt günstig!
 
@Bösa Bär: Das täuscht, ich sage nur: WMF, Deko, NanuNana,Schuhe, Klamotten :-) (wenn sie das liest, hab ich ein Problem :-)))) und vor allem englische Bücher, die sucht sie natürlich im deutschen Buchhandel -.- Aber wenn ich mir Krams bei Amazon bestelle und dieser komische Blick von Ihr kommt, frage ich nach Büchern, die sie will und schon ist wieder der Frieden hergestellt :-)) Da bekommen die Worte: "Bücher sind entspannend" wieder eine ganz neue Bedeutung :-)
 
@Pegasushunter: Der Ebook-Reader wird das Erlebnis des Buchkaufens und -stöberns nicht ersetzen. Mein Vater ist auch so jemand wie deine Frau - ich muss dich enttäuschen, ein Reader wird deine Wartezeiten nicht verhindern können :)
 
@miwalter: Die Hoffnung stirbt zuletzt :-)
 
@Pegasushunter: *hihi* Trotzdem: "..Deko, NanuNana,Schuhe, Klamotten..", da profitierst Du doch auch von, das macht Mann doch gerne...aaaaach wär das schön, ein Buch kaufen und die Welt wäre wieder in Ordnung. *träum*
 
@Bösa Bär: Die hat er nur nicht erwähnt weil: 1) Diamanten sind leicht sind vergleichbar leicht zu tragen 2) Yachten tragen sich hoffentlich selbst übers Wasser.
 
@darkfate: Ich habe übrigens am Abendbrot-Tisch mit meiner "Regierung" darüber gesprochen und auf die Diskussion hier hingewiesen und ein "volles Geständnis" abgelegt *g*. Zum Geständnis kam nur kurz: A*schkopf und zum Rest: Sie hat sich auch informiert, findet das eine gute Idee, findet die Geräte total schick(muss man das ?) und wartet, bis die Geräte preislich besser gestellt sind und vor allem, hier in Deutschland bei deutschen Händlern zu kaufen sind, wegen Garantie und Steuern und dem Import aus Übersee. Wenn die Geräte technisch ausgereift sind und perfekt PDF darstellen können (was sie auch beruflich braucht) würde sie gern so ein Gerät kaufen. Prima, Zwei Stühle, eine Meinung. Ich danke den anderen hier, für die Tipps und Anregungen /Meinungen.
 
@Pegasushunter: Also deine Argumente stimmen zwar alle. Nur das mit dem Preis ist denke ich mal ein Irrtum. Wenn es so wird, wie bei Musik dann kostet ein Buch im Laden genausoviel wie ein digitales Buch.

So wie ein Album im Laden im Prinzip genausoviel kostet als würde man es sich nur runterladen.

Und sowas finde ich persönlich wirklich mehr als Fragwürdig, gerade bei Büchern, weil die ganze Druck-Geschichte entfällt. Und auch die ganzen Zwischenwege wie Händler, Transport wegfällt.
 
"Durchbruch für E-Books?" - Nein, da elektronische Bücher absolut keinen Preisvorteil bieten, eher im Gegenteil, und die zum Betrachten nötigen Geräte, unverschämt teuer sind.
 
also über n eBook Reader zu Weihnachten würde ich mich echt freuen... aber hauptsächlich für die uni :)
 
Naechste woche wird meiner gleich mal bestellt. Obs ein Kindle2 aus usa wird oder ein txtr wird dann auch entschieden:
Dank Mobile(ma gucken wie teuer die packete sind) kann ich dann in der frueh meine it news fuer profis lesen :P, in der Pause auch und Mittags sowieso.

Dann die ganzen Buecher die ich grad les und sonst ham die halt dann internet und da ich da eh schon dafuer bezahlen muss -> wikipedia und alles andere =) Vielleicht bastle ich mir auch nen https imap interface oder installier eins auf meinen server ma gucken
 
Bei gleichen Preisen wie Bücher oder nur 5.-€ günstiger = No Chance.
 
@darkfate: Also die eBooks werden genauso viel am Anfang kosten, wie ein Buch/Heft/Zeitschrift. Die Musik per MP3, die man im Netz online kaufen kann, ist ja auch nicht wirklich viel günstiger, als die CDs in den Läden. Der Hauptpunkt, dass die eReader sich noch nciht durchgesetzt haben und sicher auch nicht so schnell durchsetzen, ist der Preis. 200 EUR ist meines erachtens nach 150 EUR zuviel. Mehr wie 50 EUR würde ich einfach nicht ausgeben. Aber auch das würde sich im Laufe der Zeit richten, denn dann wird es sicher auch die Abo-Pakete mit Reader geben, wo man halt etwas mehr für seine Tageszeitung im Monat bezahlt, aber den Reader günstiger bekommt :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
tax 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
Original Amazon-Preis
12,98
Im Preisvergleich ab
10,95
Blitzangebot-Preis
7,59
Ersparnis zu Amazon 42% oder 5,39

Amazons Aktienkurs in Euro

Amazons Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Kindle Oasis im Preis-Check