Weiterhin Nvidia-Grafikkarten, aber Lieferengpässe

Grafikkarten Gestern berichteten wir darüber, dass Nvidia womöglich in Kürze seine Modelle GTX285 und GTX260 vom Markt nehmen wird. Wie Nvidia jetzt gegenüber WinFuture mitteilte, ist der Bericht von 'SemiAccurate' falsch. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Sag ich doch, Falschmeldung!
 
@Mister-X: "Die Amerikaner sagen sie waren auf dem Mond - Na dann ist ja gut, wenn die das sagen wird´s wohl Stimmen" - - Also wirklich Leute, nur weil eine Firma ein Standard-Dementi vorträgt heißt das nicht, dass das jetzt stimmt. Eigentlich ist der vorletzte Absatz der News wichtig und auch zutreffend. Die Kosten sind einfach zu hoch um noch konkurrieren zu können und man würde mit Verlust verkaufen. Die Frage ist nur ob man es tut und wenn ja in welchem Umfang. Das sich Nv da zurückzieht.. eher Nein. Das nV weitermacht wie bisher und Pro Karte drauf legt - auch eher Nein. Schätzungsweise wird es bis zum GT300 einfach ein paar mehr "Lieferengpässe" geben. - Die Frage ist aber auch wie stark sie die preise senken wollen. Aktuell gibt es prakt. keinen Grund sich z.B. eine GTX 285 zu kaufen.
 
@Mister-X: 'Semi Accurate' halt, da ist der Name Porgramm ^^
 
@Mister-X: NVidia labert im Moment nur rum. Lieferengpässe? Woher? Wer kauft denn jetzt noch NVidia zu deren Mondpreisen. Die werden die Produnktion schön runterfahren, damit sie nicht so extrem ins Minus geraten. Haben will die Karte doch jetzt niemand zu diesen Preisen, da ATI das Maß der Dinge ist! Ich selbst hatte jetzt 10 Jahre NVidia, damit ist Schluss:)
 
@k.schweder: Na ja als beide gleich auf waren waren beide teuer. Wenn es ATI schlechter geht, gehen die Preise runter. NVidia setzt halt immer auf höhere Preise.
 
genau das habe ich gestern gesagt :) naja. nVidia hat einen Konzeptfehler begangen (starkte, teure Chips). AMD hat die bessere Taktik (Schwächere Chips, dafür billiger). Dazu kommt noch das AMD/ATI ein Effizenteres Speichermanagement hat was den bedarf an Speicherbandbreite minimiert und so ist man eben nicht gezwungen 384Bit Speicheranbindungen zu nutzen was die produktion der Karte nchmal extra teuer macht.
 
@Nero FX: Preis-/Leistung ist die zurzeit beste Taktik. Nvidia sollte da nochmal nachdenken. Wenn ich für 10-20 % Mehrleistung fast 50-100 % Preisaufschlag zahlen muss, stimmt was nicht.
 
Hab ich mir irgendwie schon gedacht, dass das nicht stimmt. WinFuture war die einzige deutsche Seite die direkt gesagt hat, dass das High-End Segment von nVidia wegfallen wird.
 
Die News von Gester war eben nur semi-akkurat ^^
 
Was bringt mir ATI wenn da nicht bei jeder Grafikkarte GTAIV geht :D :D
 
@Illidan: 1. Doppelposte. 2. Wenn NVidia sich zurückzieht werden die Spielehersteller schon reagieren und Ihre Spiele an ATI anpassen. Bis dahin würde es ja noch genug lagernde oder gebrauchte Karten geben, aber wie du liest wird NVidia so schnell nicht komplett vom Markt verschwinden.
 
@Illidan: das liegt aber nicht an ATI sondern am Spielehersteller/Programmierer und das Sie es sich einfach machen und dem "The Way It's Meant To Be Played" Programm beitretten...so passt nVidia das Game natürlich auf seine Grafikkarten an,,,und da kann es dann doch schonmal passieren das eine "ATI nachteilige" Optimierung stattfindet.
 
@Nero FX: Das dumme ist das eigentlich noch niemand gemerkt hat, daß das nVidia TWIMTBP ein totaler reinfall ist. Kostet Geld und entscheidende PerformanceVorteile gibt es auch nicht teilweise ist die Konkurrenz ohne Optimierung schneller als nVidia mit ihre komischen Programm zur Benachteiligung der Konkurrenz.
 
@Illidan: Also auf meiner ATI läuft GTA IV.
 
@Nero FX: ATI könnte doch genauso wie nVidia ein Programm anbieten, in dem den Spieleherstellern unetgeltlich beim Design und Implementierung der Grafik-Engine geholfen wird. Selber schuld, wenn die ATI-Mädels da nicht von selber drauf kommen.
 
@knuprecht: Wen kostet denn TWIMTBP Geld? den Entwickler / Publisher vom Spiel? Oder nVidia?
 
@Illidan: GTA ist CPU limitiert...
 
@Spyder_550_A: Könnten sie vielleicht wenn sie Marktführer wären und dann das entsprechende Budget dafür hätten.
 
@Illidan: Ich habe GTA4 mit meiner HD4870 problemlos zocken können. Die Schatten haben nur geflimmert, wenn man die Schattenqualität auf Hoch gestellt hat.
 
@Spyder_550_A: Das kostet nVidia Geld. Der Hersteller des Spiels bekommt diese Dienstleistung gratis und schaltet dafür beim Start des Spiels das "The Way It's Meant To Be Played" dazwischen.
 
Was bringt mir ATI wenn bei fast jeder Grafikkarte von denen GTAIV nicht geht :D :D
 
@Illidan: Misst man Grafikkarten neuerdings nach GTAIV Index?
Ach BTW: GTAIV braucht nur einen schnellen Prozessor, Graka fast egal.
 
So will ich das hören - Welt wieder in Ordnung :)
 
Hat AMD denn so was wie CUDA?
 
@Blackspeed: Ja, Stream. Und in der neuesten Version geht's noch mit openCL und DirectX11 bringt auch GPGPU-Unterstützung. Hab gerade auch noch gefunden, das ATI an einer Art "Physix für OpenCL" arbeitet http://www.macnews.de/news/119178.html
 
Schade, dass winfuture nicht ohne Einschränkung zugeben kann mal wieder eine Ente weiterverbreitet zu haben, sondern wie immer versucht es doch noch so hinzubiegen als hätten sie ja eigentlich Recht gehabt. (In keinem der vertrauenswürdigen Berichte steht etwas davon, dass nVidia mit dem Verkauf der Chips Verluste einfährt.)
 
@madden2: bildFuture eben (+)
 
@Spyder_550_A: Nein, Bild schreibt Richtigstellungen. Immer in so kleinen Kästchen am unteren Rand der Seite wo es eh keiner findet :D.
 
@DennisMoore: Weil sie gegenüber dem deutschen Presseverband dazu verpflichtet sind diese so zu schreiben. Ob eine Webpage die keine Präsenz als Zeitung hat dazu verpflichtet ist, sieht nciht so aus!
 
@DennisMoore: Tja, sorry, ich les' ja keine Bild. Neben FAZ und Süddeutsche hat keine andere Zeitung mehr Platz. Meine Portion Humor hol ich mir täglich hier in der Mittagspause ab.
 
Wie ichs halt gestern schon gesagt hab. Das wäre total unrealistisch gewesen. Aber war schon lustig wie viele Leute schon fast geweint haben =)
@madden2: recht hast !
 
Kaum einer hat gestern die Meldung hinterfragt, obwohl sie vom Inhalt her eigentlich schon als Ente klar zu erkenennen war. Hunderte unsinnige Kommentare, die einmal mehr gezeigt haben, dass viele WF-Leser kaum Ahnung haben, aber immer mitreden wollen. Haarsträubenden Aussagen bis hin zu völligem Quatsch konnte man da lesen (....)! Solche unbestätigte Meldungen zu veröffetnlichen zeugt nur von sehr schlechtem Journalismus und diejenigen, die es einfach geglaubt haben sollten ernsthaft einmal über ihren gesunden Verstand nachdenken und ihn vielleicht gelegentlich auch gebrauchen. Es zeigt aber doch, wie die das Niveau hier ist! Wahreit kann weh tun und es zeigt Charakter zu seinen Fehler zu stehen, wir werden sehen..........., oder wohl eher nicht?
 
@Ruderix2007: Hier noch ein klarer Widerspruch zu der heutigen News: http://www.geld.com/aktien/bnews_1858023.html
 
@Ruderix2007: gut gesprochen +
 
@Ruderix2007: Recht haste. War definitiv interessant zu sehen, wie alle diese News geschluckt haben, als ob Sie die Nvidia Pressestelle direkt selbst geschrieben hätte. Btw thx für (-) kA wieso aber hauptsache köpfsche drücken ohne nachzudenken.
 
@Ruderix2007: Was bitte schön hat denn "Texte abschreiben" mit Journalismus zu tun :) Denn mehr passiert doch hier garnicht! Journalismus ist was anderes.
 
Der 3te Absatz der News ist ja wohl wieder totaler B*llsh*t!! Gerüchten, angeblich, könnten. Angeblich habe ich gehört das Winfuture sein Betrieb einstellen könnte wegen Verfälschung und verdrehung von Tatsachen. Bin mal gespannt wann die "Nvidia steigt langsam aus dem Geschäft mit Mainboard-Chipsätzen aus" mit Angeblich warscheinlich, könnte gespickte News hier erscheint!!!!
 
@Maetz3: Klasse war auch das außer WF kein anderes Portal (golem tomshardware ect) diese News gestern gebracht hatten. Einzig golem hatte News über Nvidia und auch nur das es Lieferengpässe gibt, aber nix von wegen "Nvidia geht vor die Hunde". Man Munkelt WF munkelt zu viel.
 
@funny1988: Hoffentlich gibt es bald mal eine Bewertungsfunktion für Winfuture Berichte! Damit dieser Unsinn mal aufhört und die Texteklauer in der "Redaktion" mal merken was eigentlich abgeht! Denn unsere Kommentare hier lesen die wohl nicht. Sonst hätte man längst gepeilt, dass Bildfuture-Leser sich nicht mehr gegen die ANGEBKLICHEN Operaproteste der MS Browserauswahl aufstacheln lasssen, und die Nvidia-News einfach nur eine weitere Verdrehung der Tatsachen waren. @ Bildfuture: Selber mal echte Reschersche und Journalismus betreiben, dann klappts auch mit der benötigten Menge an realen Informationen!
 
@djatcan: Wozu Bewertung zu Artikeln? Das isn Eigentor! (Aus ihrer Sicht natürlich :P)
 
Ich freu mich schon auf die morgige News, in der dann zu lesen sein wird, dass der Bericht über die Lieferengpässe leider falsch ist, aber man zugunsten neuerer Modelle ältere Modelle der Grakas auslaufen lassen will.
 
Ich werde bei ATI bleiben, wo wie die meisten hier.
 
nächster weltuntergang: 21.12.2012
 
@s3m1h-44: Schon wieder einer...
 
@satyris: ne das ist der vorige
 
Schade, dass man den WF News kein Minus geben kann. Die würden in letzter Zeit nicht wirklich gut abschneiden.
Wenn man nichts zu berichten hat sollte man auch nicht berichten!
 
@andvol: Dafür sind die Sternchen unter der News gedacht.
 
@satyris: Uups, danke für die Aufklärung.
 
Hab ich doch gesagt. Heftige Schlagzeilen sind immer ne gute Werbung^^
 
Nach der "Ente" hier gestern, glaube ich nicht mehr an den 21.12.2012.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Weiterführende Links

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles