Phishing: Auch Googlemail, Yahoo und AOL betroffen

Spam & Phishing Neben den Usern von Hotmail sollen auch die Nutzer der Webmail-Dienste von Google, Yahoo, AOL und einigen weiteren Anbietern einer groß angelegten Phishing-Aktion zum Opfer gefallen sein. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Schon die Passwörter geändert, hatte wie warscheinlich die meisten andern sowieso ein zu einfachse passwort
 
@lightOn: Selbst das stärkste Passwort der Welt hilft dir nicht bei Phishing-Angriffen... -_-
 
Ich bekomme sei Wochen eine E-Mail, in der behauptet wird, mein Kennword würde zurückgesetzt werden. Entweder klickt da irgend ein Koffer ständig auf den Rücksetz-Link bei Hotmail, oder aber das ist ein betrügerischer Versuch um an das Passwort meiner zweifellos begehrten E-Mail-Adresse zu kommen ("mein vorname"@live.com).
 
@Der_Heimwerkerkönig: Genau das passiert bei mir auch seit ein paar Wochen. Wie kann ich denn rausfinden, ob ich denen zum Opfer gefallen bin?
 
@paddyie: Naja, solange du immer diese E-Mails bekommt, bedeutet das wohl, dass sie das Passwort noch nicht herausbekommen haben ,)
 
@paddyie: die betroffenen konten sind gesperrt, war auch in den nachrichten eben... wenn alles normal is, dann biste wahrscheinlich nich betroffen!
 
Top News: Sogar iTunes & Postbank betroffen ....
 
Was bedeutet das, wenn nur 500 Google User aber 10.000 bzw. 100.000 (Gibts da schon konkrete Zahlen) Hotmail Benutzer reinfallen? Könnte man da eine Intelligenz/Naivitätsstudie daraus machen? Wahrscheinlich alles nur ein Gag einer Marktforschungsfirma ^^ Ich sehs schon morgen "Hotmail Benutzer dumm wie Brot" Immer her mit den - :-)
 
@emitter: nein, ich deute das eher mal anders, siehe z.B. http://www.neowin.net/images/uploaded/hotmail-phishing-email.png
(Beitrag http://www.neowin.net/news/main/09/10/06/the-anatomy-of-a-hotmail-phishing-attack)
Ich weiß jetzt nicht wann ich die letzte Mail direkt von Google oder so bekommen habe, aber das war IMHO eine normale Textmail.
Man kann in diesen HTML Mails eben einfacher Zeugs wie falsche Links verstecken und die MS-Mails haben ja einen gewissen Wiederekennungswert. Seiten die einem für den Messenger noch irgendwelche Dinge wie Smileys oder invisble User versprechen tun ihr übgriges. Das Dumme ist auch, MS selber kann da noch nicht viel gegen machen.
Wenn Google Mails mit Logos verwenden würde, eigene Newsletter etc. hätte, wäre das bei Google nicht anders.
 
@Lastwebpage: bist ein hotmail user der kein spass versteht? ich würde btw behaupten hotmail hat wesentlich mehr user derswegen sind es bei googlemail z.b. auch weniger... aber was solls...
 
@Darkstar85: NÖÖÖ, ich will damit nur sagen, dass das Problem teilweise dadurch entsteht, das die Mails von MS alle ein bestimmtes Design haben und es wohl User gibt die alles Glauben was diesem Design entspricht.
 
Da bin ich ja beruhigt - diese Art von Angriffen hat bei mir keinen Erfolg. Dass die Anbieter eigentlich niemals nach persönlichen Daten, ausser bei der Registrierung, fragen, sollte jeder wissen.
 
Ich habe es ja hervor gesehen.

[re:3] Skeleter am 05.10.09 22:20 Uhr
@DasFragezeichen: schmiddi1992 kann ich nur zustimmen. Aber auch ohne den richtigen Schutz gegen Phishing-Attacken kann man kaum was machen. Beim nächsten mal ist es vielleicht Google Mail oder ein Anderer stark frequentierter Anbieter.

Montag, 05. Oktober 2009
Hotmail: Tausende Passwörter kursieren im Netz
 
Da Google die Pasebin-Liste immer noch in seinem Cache (*) hat, kann man sich leicht davon überzeugen, dass nicht nur Hotmail-Konten betroffen sind. Es finden sich auch Zugangsdaten zu Accounts folgender Anbieter: gmx.de, gmx.at, hotmail.com, yahoo.com, msn.com, verizon.net sowie viele kleinere Anbieter. (*) Google wurde informiert.
 
Die News in den "öffentlich-rechtlichen": http://www.youtube.com/watch?v=USMQq5crkaY
Wer findet den Gag?
:-)
 
@dr.watson: was meinst denn? dass Google Italia steht, und darunter dann "Google-Suche" und "auf gut Glück" und der Rest auch auf deutsch? xD
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Yahoos Aktienkurs in Euro

Yahoos Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr