Klimaschutz: Apple kündigt der US-Handelskammer

Wirtschaft & Firmen Der Computer-Konzern Apple hat mit sofortiger Wirkung seine Mitgliedschaft in der US-Handelskammer gekündigt. Damit protestiert das Unternehmen gegen die Klimapolitik der Organisation. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Respekt... hatte zuerst gedacht, dass Apple irgendwas nicht gepasst hat, aber wurde dann doch positiv überrascht. Fraglich ist nur, ob ein Austreten soviel bringt oder ob man eher dabei bleiben sollte und versuchen etwas zu bewegen.
 
@Fallen][Angel: Bissen was bringt es schon, die Beiträge von Nike, Apple und alle anderen die ausgetreten sind fehlen ihn jetzt in der Kasse. Das trifft die wohl am meisten.
 
@Fallen][Angel: Seid ihr alle verblendet ? Die CO2 Abgabe ist doch nur ein riesiger Schwindel, um den Menschen das Geld aus der Tasche zu ziehen !!! Sicherlich ist CO2 kein gesunder Stoff, doch was man uns immer weiß machen will, sprich Erderwärmung und so, ist vollkommener Blödsinn !!! Die Handelskammer hat vollkommen Recht wenn sie die Gutachten bezweifelt. Für alle die sich mal ein wenig schlau machen wollen, hier: http://infowars.wordpress.com/2009/06/03/die-obama-tauschung/ . Und dann noch mal mitreden !!!
 
@neocomp: Zum Thema Erderwärmung glaub ich eher irgendwelche Wissenschaftler als eine billige pseudo Reportage die nur darauf zielt das Ansehen eines Politikers zu demontieren. Ausserdem waren sich die Wissenschaftler schon einig das der Mensch zur Erderwärmung beiträgt lang bevor Obama Präsident wurde.
 
@neocomp: hast vollkommen recht, ausser zur Aussage das CO2 kein gesunder Stoff ist. Ohne dieses Spurengas würde kein Leben existieren! Auch ich empfehle den Usern nicht immer nur den Werken einer gleichgeschalteten Medienlandschaft zu glauben und sich auch im Internet mal kundig tun. Hier zu empfehle ich die Homepage von EIKE (Europäisches Institut für Klima und Energie) http://www.eike-klima-energie.eu/ und andere darauf verlinkten Seiten, und sich dort an der Diskussion zu beteiligen oder auch nur mitzu verfolgen, aufschlussreich! Natürlich sind "Klimaskeptiker ", ich nenne sie eher Klimarealisten, heute noch in der Minderheit und werden mit einem gewissen Beissreflex sofort angegriffen, aber sie setzen sich immer mehr durch. Wenn ein AlGore von wissentschaftlichen Konsens redet ist das schlichtweg gelogen. siehe auch http://www.petitionproject.org/ . Mehr als 30.000 Wissenschaftler haben "The Petition Project" unterzeichnet. Mehr als 9.000 davon haben
einen Dr. Titel (das allein beweist nichts über CO2, aber es beweist einiges über den Mythos des "Konsenses").
Nur wird speziell in Deutschland darüber kaum berichtet.
Was könnte man mit dem Geld, was in Kyoto und jetzt bald auch wieder in Kopenhagen verteilt wird, gutes tun. In Afrika Infrastrukturen schaffen , Schulen, Wasserwerke etc. Aber damit ist kein Geld zu verdienen, mit unabhängigen Staaten sind schwer Geschäfte zu machen.
 
@final06: hab noch die über 700 internanionalen Wissentschaftler vergessen, die sich gegen die these des menschgemachten Klimawandels wenden.
http://epw.senate.gov/public/index.cfm?FuseAction=Minority.Blogs&ContentRecord_id=2674e64f-802a-23ad-490b-bd9faf4dcdb7

und die PDF dazu ...
http://epw.senate.gov/public/index.cfm?FuseAction=Files.View&FileStore_id=83947f5d-d84a-4a84-ad5d-6e2d71db52d9

das sind sicher alles keine Scharlatane!
 
@final06: Danke den Link, ist mir schon klar das wir CO2 brauchen :-) wollte nur klar machen, das es nicht darum geht die Erde zu schützen, sondern nur Profit daraus zu machen und das nicht wenig.
 
@neocomp: so langsam werdet ihr verschwörungstheoretiker langweilig. typen wie dich kenne ich leider zur genüge. man zeigt euch irgendeine verschwörungstheorie, ich lest es euch durch und seit erstmal platt. und dann verbreitet ihr den mist und es kommen immer mehr möchtegern-experten ans licht. informier dich doch bitte mal richtig und ziehe auch SERIÖSE quellen in betracht.
 
@final06: Eigentlich ist es umgekehrt, die Mehrheit der Wissenschaftler ist sich einig das der Mensch die Erderwärmung verursacht und nur ein paar Spinner behaupten das Gegenteil. OK, das sind nicht alles Spinner denn bei einigen ist ihre Meinung "erkauft" worden. "Der wissenschaftliche Sachstand zu den Ursachen der Erderwärmung wird exemplarisch in den Berichten des Intergovernmental Panel on Climate Change (IPCC) wiedergegeben. Dieser Sachstand wird von fast allen relevanten wissenschaftlichen Fachorganisationen mit getragen und von nur wenigen Fachwissenschaftlern abgelehnt" Quelle: http://tinyurl.com/25tv2d Bezahlte Skepsis: http://tinyurl.com/cskynx
 
JA GENAU! Ignoriert die Medien und glaubt irgendwelchen Blogs, Ich glaube da eh niemandem mehr. Wir werden sehen, was kommen wird...
 
@neocomp:
Ist ja toll euer Wissen. Ich geh mal davon aus das es US-Webseiten sind die hier verlinkt werden. Das lässt doch die Vermutung zu das diese von Republikaner erstellt wurden um den Demokraten Obama zu diskreditieren, weil er nach jahrelanger Weigerung der Amis zum Umweltschutz endlich mal etwas ändern will. Muss ja so sein denn jetzt wird es ja für die US-Industrie teuer. Gehören ja schliesslich zu den grössten Umweltverschmutzern.

Ist schön Theorien und Lügen zu erstellen. Hat nicht mal lange gedauert.
Kiddies überlegt und prüft bevor ihr was glaubt.
 
@DrJaegermeister:
Nur einen einzigen Wissenschaftler
braucht es, um nachzuweisen, dass
eine Theorie falsch ist. (A. Einstein)

IPCC hatte auch die "berühmt" berüchtigte Hockey-Stick Grafik in seinem Bericht von 2001. In späteren still und ohne Erklärung wieder herausgenommen. Eine schöne Zusammenfassung dazu gibts hier.
http://tinyurl.com/yd2rk8p

Auch im letzten UNEP-Report ist eine ähnliche Grafik abgebildet die ein norwegischer Biologe "gebastelt" hat und in Wikipedia veröffentlicht hat. Er selbst sagt dazu. "Mein Graph ist in keinem wissenschaftlichen Journal veröffentlicht worden, schließlich bin ich kein Klimawissenschaftler." http://tinyurl.com/y8546bd

"Wie Anthony Watts in seinem Blog soeben berichtet hat, hat die UNEP den Wikipedia Hockeysick aus ihrem Report entfernt und durch Stationsdaten (NASA-GISS) von 1880 bis 2005 ersetzt."

Und nicht durch einen Aufschrei der Medien sondern durch "Blogs sogenannter Spinner"! Und dabei haben den UNEP Bericht deren Wissentschaftler erstellt und durch weitere 50 Wissentschaftler "prüfen" lassen. Komisch das diese nicht das Resultat einer Bildersuche bei Wikipedia aufgefallen ist.

Wissentschaft ist immer These und Gegenthese. Das macht sie zur Wissentschaft.

Etwas zu hinterfragen muss nicht schlecht sein.
Ob die "Spinner" von der Industrie bezahlt wären oder selbst Ölscheiche sind , das würde die Satelliten-Temperaturdaten (einsehbar im Internet) nicht ändern. Ihre Einstellung ändert auch nicht die Daten von Eisbohrkernen. :-)
 
@neocomp:

Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Fresse halten!
 
@final06: Bitte Einstein nicht im selben Satz zitieren wie deine Spinner, der gute Mann hat es nicht verdient mit den Bekloppten in Verbindung gebracht zu werden.
 
@DrJaegermeister:
Tja, "der gute Mann" wird sich schon was dabei gedacht haben! Wahrscheinlich stand er oft genug mit seiner Meinung allein gegen den "Konsens" seiner vielen Kollegen. Von daher passt das dann wieder.
Wenn man hier dann wieder liest wie mit Worten wie "...Fresse halten", "Spinner", "Bekloppten" auf Fakten (die im Internet nachprüfbar sind) reagiert wird, käme das Albert Einstein sicher bekannt vor. Vielleicht prägte er auch deshalb diesen Satz. "Zwei Dinge sind unendlich: das Weltall und die Dummheit der Menschen". Er soll wohl noch angefügt haben, "Beim Weltall bin ich mir nicht ganz sicher!"
 
Eine Image steigernde Maßnahme
 
@kubatsch007: Nur dringt sowas nicht zu den Verbrauchern durch... Jeder der auf Winfuture lest hat sich schon seine Meinung zu der Apple vs. Windows/PC Diskussion gemacht... Ich begrüße es aber durchaus das solche amerikanischen "We rule the World" Lobbyverbände aufgelöst werden. So etwas ist gegen die Freie Marktwirtschaft und Entwicklung neuer Technoligien bzw. zukunftsweisender Technologien!
 
@kubatsch007: Ich finde es trotzdem gut. Hoffentlich ziehen andere große Firmen nach. Schön, wenn Unternehmen einem Lobbyverband die Stirn bieten und nicht wie ferngesteuerte roboter deren Politik folgen, wie das beispielsweise in der Musikindustrie der Fall ist.
 
Apple +1 XP +1Sympathie
 
Jetzt müsste nur noch die GEMA aus der Bundesrepublik Deutschland austreten, weil die den Forderungen der GEMA nicht entsprechen wollen... Los GEMA, nehmt euch ein Beispiel an Apple und NIKE - wenn euch was nicht passt, verlasst das Haus :-D
 
@Tyndal: und noch viele mehr Banker, GEZ, IZB und wie diese menschenverachtenden Institutionen auch heißen mörgen, sie alle haben sich im Grunde überlebt und sind vollkommen zweckenentfrendete undurchsichtige org´s geworden.
 
Hoffen wir das dieser Schritt von Apple nicht auch bloße Heuchelei und Lobbyarbeit ist.
 
@Kalimann: So wie das erstreben bei allen Produkten auf schädliche Materialien zu verzichten? Als erster Hersteller! Ist doch ganz egal ob sie es machen um mehr zu verkaufen oder nicht. Am ende zählt ganz einfach das keine giftigen Stoffe drin sind. Punkt. Oder wie in diesem Fall, das die Handelskammer unter Druck steht. So wie ein Popstar der bei einem Benefizkonzert Aufmerksamkeit erlangen will: Wenn dadurch Kohle reinkommt für einen guten Zweck, dann lohnt es sich für alle :)
 
Und in China puffen die Fabrikanten der Iphones munter weiter ungefilterte Abgase in die Luft.....FAIL!
 
@Tomato_DeluXe: haha "Lach" "daumenhoch"
 
@Tomato_DeluXe: Soweit ich weiss schneidet Apple in der Greenpeace-Wertung, die besagt wie "grün" die Produktion eines Produktes ist, ziemlich gut ab.
 
EPA, EPA!! (simpsons xD)
 
@final06
Die überproportional im Internet kursirenden vertretenen Skeptiker-Thesen und obendrein die Oregon Petition mit angeblich 30000 Unterschriften gegen den antropogenen Klimawandel sind nicht sonderlich beeindruckend , weil sie nach wie vor mit nicht anerkannten wissenschaftlichen Arbeiten hantieren . Mit grossen bedeutenden Zahlen kann ich auch aufwarten:
APS : US Physikervereinigung (50000) MItglieder für Reduktion von Greenhouse gases:
http://www.aps.org/policy/statements/07_1.cfm

und hier noch was zu deiner "unabhängigen" klima"realistischen" Eike -Fraktion:
Verbindung klimapolitisch kritscher Organisationen (Eike) zu neoliberalen "Denkfabriken"
Instituts für Unternehmerische Freiheit (IUF) :CFACT Europe : finanzierung d. Exxon :
http://www.lobbycontrol.de/blog/index.php/2007/07/report-munchen-fuhrt-zuschauer-in-die-irre/$more-464

Warum soll man ausgerechnet konsevativen Skeptikern den Glauben schenken ??
Das konsevative Denken bishin zu paranoiden angeblich linksunterwanderten Politikmainstreams(in der Klimaskeptischen Diskussion) habe ich ausgiebig recherchiert und ist für mich eine klare Erkenntnis geworden .

Abgesehen von wenig Fachkompetenz stösst man ständig auf Laien die verbissen versuchen , sich mit Professoren anzulegen . Letztlich endet es mit Wortspielereien .
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich