Adobe bringt Flash-Anwendungen auf das iPhone

Handys & Smartphones Bislang sind Flash-Inhalte auf Webseiten für die meisten Mobiltelefone noch ein Tabu-Thema. Mit dem Flash-Player 10.1 soll sich das schon bald ändern, kündigte Adobe gestern an. Lediglich das iPhone aus dem Hause Apple bekommt vorerst keine ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
@raphaa: Wieso endlich? Wird doch sowieso von Apple gesperrt!
 
@raphaa: gibts doch open source und funktioniert recht gut. wollte eigentlich gerade mal schaun wie der driss heisst und merke dabei das es JAva war. aber irgendetwas habe ich gemacht. ich kann mir den flash shop von meiner firma aquf dem iphone angucken und besuchen .....
 
@Layor: Und wenn, gibts genügend Möglichkeiten, es trotzdem zu nutzen!
Und ja, endlich!
 
@gib_plus_aldaah: dann explodiert's dir halt in der Hand. SCNR!
 
Das geht bestimmt so schief wie die iTunes-Unterstuetzung vom Palm Pre... Wenn man bei Apple eine unentdeckte Hintertuer bedient kann es sein dass sie schnell verschlossen und zugemauert wird...
 
Das ist doch mal ne gute Nachricht, aber jetzt sollen sie Flash mal endlich für Windows x64 Systeme fertigstellen.
 
@karl0: ...wieso, läuft Flash nicht als 32-Bit???
 
@DavyJones: zumindest geht's im IE x64 nicht :P
 
@Layor: ...nun, im großen und ganzen verstehe ich sowieso nicht, warum ein Browser als x64-Anwendung laufen muss. Ich habe selbst 64-Bit Betriebssystem und kann sogar sehr gut mit den 32Bit-Anwendungen leben. Erst wenn "Power" benötigt wird, hilft 64Bit ganz gut, aber browsen.....????
 
@DavyJones: Die Sache ist ne andere: Irgendwann sollte man anfangen, x86 loszuwerden. Es ist ein riesiger Ballast, der da noch mitgetragen wird aus Kompatibilitätsgründen, allein sämtliche(!) System-DLLs sind doppelt vorhanden - als 32 und als 64-Bit. Jedes x64-Sicherheitsupdate bringt daher immer beide Dateien mit. Es macht das System daher wesentlich komplexer (nicht nur mit diesen schwachsinnigen virtuellen Verzeichnissen und Registrykeys unter 32-bit) und damit anfälliger. Von dem Ansatz her sollten zumindest die großen Hersteller endlich einen Schritt in Richtung 64-Bit machen - es gibt nun lange genug die Win-x64-Plattform, Ausreden sind einfach nicht mehr.
 
@Lofote: So schaut's aus!
 
@Lofote: der wechsel auf x64 is aber teuer, ich will z.b. nicht meine gute soundkarte und meine anderen komponenten die ich teuer kaufen musste durch billig kram ersetzen müssen, weil sonst garnichts mehr geht. solange es nicht für alles x64 treiber gibt oder man wirklcih auf x64 fähiges zeug umsteigen konnte, muss x86 halt bleiben und bei vielen firmen laufen eben programme seit vielen jahren, die dann nicht mehr gehen würden. nur mal stichwort as400, is zwar shizzle aber läuft und bleibt bis der server auseinander fällt.
 
@DataLohr: Wer sagt das denn?! Bitte erst Informieren, dann schreiben. Ohmann
 
CS5 wird eh die Cocoa und 64bit Fähigkeit erlangen.
 
@AlexKeller: 1. ist das Adobe, 2. ist die CS ein wenig gross um sie in 1 Release auf Cocoa umzuschreiben, Flash Professional CS5 vielleicht aber nicht die ganze Suite...
 
@bluefisch200: Du hast schon recht, die ganze Suite wird sicher noch nicht umgeschrieben, aber es wäre zum Träumen schön "träum"
 
Das wird Apple nie zulassen dass Flash in auf dem iPhone läuft, im Prinzip können sie den AppStore sonst einstampfen. Was ich mir vorstellen könnte ist dass nur zertifizierte Flash Anwendungen laufen werden. Man mag die restriktive Vorgangsweise von Apple kritisieren, aber letzten Endes bin ich froh, dass das iPhone nicht mit jedem Mist zugemüllt wird.
 
@hrhr: Mal ganz ehrlich, was mit Flash und Actionscript möglich ist, ist doch ein Witz im Gegensatz zu dem was mit dem SDK und Cocoa Touch möglich ist. Da kommen dann die üblichen Flash Games heraus, von denen es schon 10.000 im App Store gibt. Ich glaube nicht das dieser Unsinn auch nur Ansatzweise am App Store nagen würde. Alleine schon die Performance und die Akkuverschwendung.
 
@hrhr: long live objective-c :)
 
Es wäre hier mal sinnvoll einfach die Quelle bei Adobe zu lesen oder sich das Video dazu anzusehen. Die Flash-Anwendungen werden direkt als App auf dem iPhone bzw. iPod laufen (ohne Flash-Player). Ausserdem sind bereits ein Paar Spiele von Adobe im App-Store zu finden. Mich freut es jedenfalls. Werde dann nicht extra noch Objective-C lernen müssen, sondern einfach mit AS3 weitermachen.
 
@greg76: finde ich schade, weil mit Objective C kann man viel mehr machen :(
 
@greg76: da versäumst du was, objective c ist wirklich geil
 
@hrhr: ich weiss, bin ja trotzdem dabei. Will ja nicht meinen Horizont einschränken. Hatte ja bereits angefangen. Das Wissen sollte ja nicht für die Tonne sein :)
 
Ich wäre da mal vorsichtig mit Blitz-Anwendungen auf explosionsgefährdeten Geräten...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich