Panasonic zeigt den ersten 3D-Plasmafernseher

Fernseher & Beamer Nachdem Panasonic vor geraumer Zeit angekündigt hat, einen 3D-fähigen Plasmafernseher mit einer Bilddiagonalen von 50 Zoll entwickeln zu wollen, steht jetzt die erste Produktpräsentation an. Das Gerät soll auf der Fachmesse CEATEC in Japan gezeigt ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich hab gedacht diese 3D Fernseher sollen ohne Brille auskommen?
 
@Turk_Turkleton: Soweit ist es wohl zurzeit noch nicht.
 
@Turk_Turkleton: und wie soll das, deiner meinung nach, funktionieren?
 
@Turk_Turkleton: Dieser hier wohl noch nicht. Es ist noch kein Industriestandard bestimmt worden, dementsprechend kann jetzt erstmal jeder Hersteller seine eigene Wurst braten. Einige Hersteller sind aber auch dran eine Technik zu entwickeln bei der man keine Brille braucht. Warten wir mal ab, bin gespannt was sich da in dem Bereich tut :-)
 
@Turk_Turkleton: Es gibt schon welche für ohne Brille, auf der Cebit wahren welche von Maracube.
 
@Benutzername2: autostereoskopische bildschirme haben allerdings noch einen großen nachteil: du darfst dich nicht bewegen wenn du davor stehst. oder es ist nur für eine person.
 
@DevSibwarra: Seit wann bewege ich mich, wenn ich fernsehschaue? :S Von der Seite konnte man auch gut zugucken (wenn du das meinst)
 
@Turk_Turkleton: Im Moskauer Flughafen sind einige 3D-Bildschirme - und wie du dir bei der örtlichkeit denken kannst: ohne Brille (man kann auch mit 2-3 Personen draufgucken, nur muss man eben ziemlich gerade draufschauen)
 
@Adam_West: wenns so einfach wäre würde es das schon geben,... aber ich habs selber mit meinen eigenen Augen gesehen,... ceBit 2008 großes neues Thema und 2009 nochmal Verbessert, sicherlich noch in frühen Stadien aber überzeugend das es das mal geben wird.
 
@Turk_Turkleton:

3D Fernseher die man ohne 3D brille schauen kann, kommen erst frühestens 2020 auf den markt.
 
@exxpert: darf ich mir deine Kristallkugel für die kommenden Lotto zahlen ausleihen?
 
hmm... klingt zwar gut, aber ob sich das durchsetzt? die filmindustrie muss halt die filme bereitstellen und vor allem müssen die kinos mächtig in die neuen maschinen investieren. und die kosten ab 80.000 € (pro saal). kann mir nicht vorstellen das das die zukunft ist. und wenn nicht die filmindustrie in sowas investiert dann werden auch die sender davon die finger lassen.
 
@It-Junkie: Öhm, OB es sich durchsetzt? Es ist doch schon dabei und doe großen Kinoketten bauen ihre Sääle aus, weil die Filmindustrie die Filme in 3D bereitstellt ^^ Der Film My Bloody Valentine wird z.B. auf der DVD sogar eine 3D Version mit drauf haben :)also durchgesetzt hat es sich schon allemal. Das einzige, was daran zu bemängeln ist, ist der Preis. Bei dem Cinestar hier um die Ecke wollen die für eine Person in einem 3D-Film (egal welches Alter) 12 Euro haben das ist wirklich etwas hoch gegriffen :/
 
@It-Junkie: in kinos müssen auch leinwände mit vielen metern durchmesser klar bestrahlt werden und ein top bild wiedergeben werden, das ist doch garnicht mit heim"kino" zu vergleichen!
 
@It-Junkie: Einen "normalen" Projektor für Kinoleinwände kriegt man auch nicht geschenkt, die Kisten können auch (je nach Raumgröße) ohne Weiteres über 60.000 Euro kosten, da macht vor allem bei Neuplanungen die Anschaffung eines 3D-Projektors wieder Sinn.
 
@It-Junkie: sehe ich auch so wie gammlerino! cinemaxx z.b. investiert doch gerade siebenstellig um 3D-leinwände installieren zu lassen. ich denke mal die firma hat ahnung und würde das nicht tun wenn sie da kein potential sehen würden. und die filmindustrie ist doch glücklich das diese technologie gerade weltweit boomt und weiter boomen wird - so können die wenigstens die oft schlechte quali der langweiligen neuauflagen ihrer blockbuster mit schicken 3D-effekten kaschieren... :-)
 
....und wo ist jetzt der Unterschied zwischen 3D Fernseher, + 3D Filme die im Fernsehen gezeigt wurden, wenn man sowieso mit Brille sehen muss. Übrigens, gab es in den 60er-70er schon Comichefte, die mit 3D Brille anzusehen waren.
 
@pitbiker: Der Unterschied dürfte darin bestehen dass man nicht mehr diese grausamen rot/grün Bilder sieht die mit der "Brille" gefiltert wurden. 2 Minuten gucken für 5 Minuten Kopfweh! Nein Danke, dann doch lieber eine neue Technik! :-)
 
@Dr. Alcome: eben nicht, ein normaler projektor kostet an die 20.000-35.000 Euro. Ein 3d Projektor weit über 80.000 Euro. Und da ist das Problem. Die Kinos müssen in die neue Projektore investieren. D.h. 10 Räume a 80.000 Euro? NAtürlich werden die meisten Kinos nur den einen oder anderen Raum "umbauen" aber dafür müsste von der Filmindustrie noch mehr an Filmen kommen damit sich das rendiert. Nicht zu verachten die Preise für die Kinotickets (3-5 Euro zuschlag).
 
@pellewolf: Naja, ob der Kinobesucher bereit ist 3-5 Euro mehr fürs Ticket zu bezahlen wird sich aber noch zeigen, genau da ist nämlich das problem :-)
 
@It-Junkie:
du solltest aber auch beachten, dass es keinen Sinn macht, wenn Hollywood 3D Filme raushaut und die nirgendwo gezeigt werden können.

Der Lauf ist doch klar, es kommen immer mehr Filme in 3D mit der Zeit, genau wie Kinos dies nachrüsten werden. Dieses und letztes Jahr sind übrigens schon sehr viele Filme in 3D rausgekommen (Die Reise zum Mittelpunkt der Erde, Ice Age, Bloody Valentine, Final Destination 4, Bolt, Monster vs Aliens, Coraline, Oben, Avatar) ... der Trend ist klar. Freue mich auch drauf, endlcih mal nen Film in 3D FullHD zu sehen ... aber die Geräte werden ja erstmal wieder unbezahlbar sein (wie immer).
 
@pitbiker:

3D gibt es schon seit ende der 50ger jahren sogar als kinofilme. 2013 kommt der erste tv sender der in 3D ausstrahlt.
 
Yeah! HDTV P0rn und dann noch in 3D! *lechz* :-P
 
@Dr. Alcome: Ich hab' es kommen sehen...
 
@ZappoB: Und auch geschluckt?
 
...und ich ging davon aus, das wir den Tapeten-Burner-Plasma-Mist überstanden hätten. Jetzt machen die damit weiter.
 
@Bösa Bär: im moment ist eben plasma immer noch die beste -erhältliche- technologie. sed, oled, laser tv und wie sie alle heißen mögen gibts eben noch nicht. und was sie dann tatsächlich können wird sich noch zeigen.
 
@Bösa Bär:

nur das plasma tv's nur als einziges für 3D in frage kommen werden wegen der schnellsten reaktionszeit von 0,01ms. mit lcd's kann man noch keine so guten 3D produktzieren da die reaktionszeit um weiten langsammer sind als bei den plasmas.
 
ich glaube kaum das es sich jeh durchsetzen wird mit brille vor'm tv zu sitzen ... wenn dem so wäre, hätte es sich schon längst durchgesetzt ... dazu braucht es keine plasma/lcd-display-technologie.
 
@McNoise:

doch jetzt ist es erst bezahlbar geworden die 3D technik. jetzt erst recht braucht man für 3D einen plasma fernseher. es liegt daran das ein plasma tv die schnellsten reaktionszeiten (0,01ms) hat, und das ist der entscheiden punkt dabei. und um filme auf blu-ray in 3D zu schauen, braucht man auch einen 3D blu-ray player der auch anfang nächstes jahren auf den markt kommt.
 
Wieso kommt ein Fernsehr raus der 3D abspielen kann?
Manche DVD´s gibt es doch schon in 3D (Shrek 3D) und die konnte mein Fernsehr prolemlos abspielen, mann musste halt eine Brille aufsetzen. Also würde sich die Anschaffung doch nur lohnen wenn ich dann keine Brille mehr bräuchte!? Und selbst das lohnt doch nicht, dann kaufe ich doch lieber 5 Brillen a´10€ für die Kumpels und gut ist es.
 
Man sieht die ganze Familie mit Brille sitzen! Idiotischer geht es (n)immer.
 
@Sighol:
wenn man sich einen film mit 2-5 leute in 3D anschauen möchte ist das doch ganz ok. schonmal daran gedacht das man das 3D auch ausschalten kann wenn man ganz normales fernsehen rtl,sat1,pro7 unsw. schauen möchte?!
 
3D wird der Flop des Jahrzehnts!
 
@lawlomatic:
3D wird jetzt bestimmt kein flop werden. jetzt ist es endlich so billig geworden das man es für den privaten haushalt entwickeln kann.
falls du es schon wusstest, 3d gibt es schon seit ender der 50ger jahre des letzten jahunderts?!
die neue mode in hollywood ist grade alte filme in 3D neu zu machen. momentan arbeiten die in hollywood daran titanic und terminator 2 in 3D zu machen.
 
http://www.techfieber.de/2009/09/28/3d-tv-panasonic-zeigt-50-zoll-3d-plasma-fernseher/
 
http://www.bluray-disc.de/blulife/blog/jason-x/2754-filmnews-3d-versionen-von-terminator-2-titanic-und-star-wars-geplant
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles