Windows 7: Intels Tester geben positives Feedback

Windows 7 Intel hat kürzlich die Ergebnisse einer internen Untersuchung (PDF) veröffentlicht, bei der es darum ging, den durch eine Umstellung auf Windows 7 zu erzielenden Mehrwert für das Unternehmen zu ermitteln. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Besseres Feedback und zugleich Werbung kann es doch für Microsoft kaum geben. Schön zu hören, dass sich Intel so entschieden hat :)
 
@raketenhund: richtig.. MS Geschäftsführung kann den Entwicklern mit gutem Gewissen auf die Schultern klopfen und sagen.. Gut gemacht!
nachdem es aber ziemlich viele Schultern sein werde, könnten sie den Entwicklern auch eine Prämie geben. Das sport für weitere Entwicklungen sicherlich enorm an.
 
Jetzt ist aber Schluss mit dem Geschleime.
 
@raketenhund: Die 9 Nein-Sager würde ich auspeitschen. Ketzerei.
 
@raketenhund: Ich bleibe dabei, dass Windows XP vom Bedienkomfort her einfach besser ist als Vista SE (Auch Windows 7 genannt). Sicher, wer bislang nur Windows Vista hat(te), für den bedeutet das neue Betriebssystem einen Fortschritt und bevor jetzt jemand behauptet ich wäre einfach nur ein Microsoft Basher, dem kann ich sagen, dass ich Vista SE ein halbes Jahr lang als Hauptsystem genutzt habe, erst als Beta, dann als RC, bin am ende aber wieder zu XP gewechselt, weil ich mich an die ach so innovative Bedienung nicht gewöhnen konnte.
 
@Memfis: ach käse... wie du selber schon sagtest...gewöhnung! willste jetzt bis ans ende deiner tage win xp nutzen? es ist zwar ein schönes und schnell zu begreifendes system, aber auch veraltet. das muss man mal ganz klar sagen... warum? weil es eine schlechtere multicore unterstützung hat, nur dx9 bietet usw. um so älter es wird, um so größer auch die liste. solange noch support läuft ist alles gut, aber spätestens dann, werden/müssen sich die anderen ein neues OS suchen. was es dann für ein win sein wird...kein ahnung, aber ich denke kaum, dass ein win xp user zu mac oder linux wechselt. __> umstellung ist ja noch größer als zu win7 o.a. OS. solche aussagen kann ich echt nicht verstehen.
 
XP hat jetzt mehrere Jährchen auf dem Buckel. Irgendwann muss man einfach einen wechsel vollziehen.
 
@bryanad2: Und genau deswegen habe ich zu vista gewechselt und hab es nicht bereut.Und ja win 7 wird an mir vorbeigehen denn warum ein " vista se" kaufen wenn es doch mit vista so schön läuft :).
Evtl wird mich der nachfolger dann mehr überzeugen und mich wieder zum wechsel bringen.Und nun können die farbenblinden win 7 fan's ihrer rot/grün schwäche frönen.
 
@Carp: Ich habe da andere Erfahrungen mit Vista und bin froh, wenn ich es endlich ersetzen kann...
 
@bryanad2: Wieso? Ein Betriebssystem hat die Basis für andere Programme und die allgemeine Datei- und Geräteverwaltung bereit zu stellen. Dieser Aufgabe wird bereits Windows XP mehr als gerecht. Ich brauch kein neues Betriebssystem mit noch mehr Funktionen, die ich weder will noch brauch.
 
@Bösa Bär: Was denn für welche?Würde mich mal interessieren.Bei win 7 kann ich dir einiges aufzählen was nicht läuft.Dann auch noch die verschachtelung der funktionen bei win 7 puhh.Kommt mir fast so vor als wenn nicht jeder user bestimmte werte setzen dürfte.Denn wer hat schon lust sich durch 5 menüs und mehr zu klicken um an das ziel zu gelangen sowas ist für mich ein ko kriterium.Aber wie gesagt kommt mir fast so vor als wenn der "ottonormaluser" es garnicht finden soll :).
 
@Carp: Für den Otto-Normal User gibt es noch immer die F1 Taste.
 
@Carp: Oh man, jetzt mal mal den Teufel nicht an die Wand. Zu meinen Probs: Dauernd ist die HDD beschäftigt, sie kommt nicht mehr zur Ruhe, die USB-Performance ist durchwachsen, einmal schneller, manchmal zum Einschlafen. SP2 draufgespielt, der Explorer war nicht mehr zum Bedienen, Neuinstallation. Der Kopierschutz von SH3 ist nicht vistatauglich (steht in Verbindung zu Vista, aber MS schuldlos, aber es geht ja um die Probleme MIT Vista). Speicherstände von PC-Spielen sind nicht mehr abrufbar, da sonst das Spiel abstürzt "XY funktioniert nicht mehr". Habe auch nix optimiert, alles so wie MS es bei der Erstinstallation (bis auf Updates von Vista) eingerichtet hat. Teilweise schlafen mir die Programme beim Aufrufen ein. Und nochwas: Ich gab Dir kein Minus, und wenn es bei Dir gut läuft, gönne ich Dir das.
 
@raketenhund: Und trotzdem will ich auch ohne f1 wenn ich weiß was ich will nicht 5 minuten durch die menüs "eiern" um an eine lächerliche eingabe zu gelangen.Bei vista wurde es schon stark verpackt ja das stimmt aber bei win 7 haben sie sich selbst übertroffen es noch langwieriger zu gestalten.
 
@Bösa Bär: Ich male den teufel doch nicht an die wand ich kann doch nur davon sprechen wie es auf dem selben system bei mir aussieht oder nicht?Für mich sind das dann fakten wenn es genau dieselbe hardware ist.Ich gehe nicht danach was mir xy erzählen oder weiß machen will. Nicht eine der aufgezählten sachen konnte ich in 3 jahren feststellen.Und ich arbeite, zocke etc mit vista.Schon komisch oder.Sp1 ohne probs sp2 ohne probs.Festplatte rödelt nicht dauern usw.Und hardwarehunger musste ich beim vergleich vista/7 auch die punkte an vista vergeben.
 
@Memfis: Wahre Worte. Ich muss sagen, dass ich Windows 7 an sich recht ordentlich mag, denn gut ist es definitiv. Jedoch muss ich auch sagen, dass ich mit XP überaus zufrieden bin, denn ich hatte in den letzten Jahren keine nennenswerte Probleme damit. Ich kann mich nicht erinnern, dass ich in den letzten Jahren einen Bluescreen gehabt hätte. Was dazukommt: Ich brauche die meisten der neuen Funktionen in Windows 7 nicht, weshalb ich nicht 10% meiner Festplatte für ein OS hergeben möchte, welches auch in 1% meiner Festplatte Platz finden könnte. Und kommt bitte nicht mit dem Argument: "Kauf' dir doch ne grössere Festplatte!" Dafür habe ich kein Geld, denn für mich muss eine Festplatte schnell sein - und schnelle Festplatten kosten schrecklich viel. Schliesslich bin ich auch seit 5 Jahren mit meiner Server-Festplatte zufrieden - und an die kommt keine normale Festplatte ran. Zusätzlich gibt es keinen Treiber für Win7 x64 für meine SCSI-Karte mit der die Festplatte angeschlossen ist, schon darum kann und will ich Windows 7 nicht verwenden.
 
@3-R4Z0R: Naja, Leute wie du sind es, die den Fortschritt bremsen. Klar kann man mit XP noch jahrelang auskommen so das alles funktioniert. Aber die Menschen kaufen sich auch öfters neue Klamotten, neue Autos, neue TV´s etc etc...

Ich habe mir ein SSD gerade gekauft, und hab mir heute Morgen Win7 installiert, und ich kann sagen, so macht Computer Spass... Windows lädt in 20 sec und ich kann es kaum glauben, wie schnell dadurch alles wird. Wir können doch nix für, wenn du dir keine neue Hardware leisten kannst, aber man kann es definitiv sehr schnell haben wenn man es will. Und Win7 mit moderner Hardware ist doch sinnvoll da neue Techniken vernünftig unterstützt werden. Sieht außerdem hübsch aus, und ist sehr stabil, also von mir kriegt Seven eine klare Empfehlung, achso und ich fand Vista bisher super hab seit Erscheinen problemlos damit gearbeitet, aber jetzt ist nunmal Win7 an der Reihe....
 
@Carp: Nach der Neuinstallaion von Vista habe ich SH3 nochmals probiert, funktionierte nicht. SH4 gekauft. Nach dem 5. Speicherstand kam auch die Meldung "SH4 funktioniert nicht mehr". Egal, dachte ich, NFS - Pro Street druff, auch nach kurzer Zeit diesselbe Meldung. NFS - Shift läuft und Burnout auch. Auch haben Leute in meinem Umfeld ähnliche Probleme mit Spielen und anderes. Du bist eigentlich der Einzige, bei dem Vista zu laufen scheint. Sei froh.
 
@joe200575: Nein, ich bremse den Fortschritt nicht, denn ein Fortschritt der Sinn macht unterstütze ich gerne. Nur macht es hier für mich keinen Sinn, Windows 7 zu kaufen, denn 1. funktioniert XP einwandfrei und idR schneller als andere Betriebssysteme, 2. hätte ich einzig eine DirectX 10.1 Grafikkarte, die an moderner Hardware sinnvoll von Windows 7 ausgenutzt werden könnte und 3. würde ich mir eine SSD zulegen, sofern ich mir eine leisten könnte. Da ich aber mein Geld anderweitig ausgeben möchte, liegt weder Windows 7 noch eine SSD im Budget. Schliesslich habe ich mit Filesharing und Warez komplett aufgehört und möchte mir die Software auch kaufen.
 
@3-R4Z0R: Mach Dir nix draus (DX10.1). Habe Burnout, und am Freitag NFS-Shift, installiert und es wurden DX9.0c Dateien kopiert. (kann natürlich daran liegen, das nur .dll aufgefrischt wurden, bin der Sache noch nicht nachgegangen). Von daher "brennts" noch nicht so...
 
@Carp: "Und trotzdem will ich auch ohne f1 wenn ich weiß was ich will nicht 5 minuten durch die menüs "eiern" um an eine lächerliche eingabe zu gelangen." Was für Menüs? Und wozu F1? Eiern nenne ich das, was man in XP machen muss, dank der Suche in Vista und vorallem W7 (wurde dort nochmal verbessert und findet praktisch alles inkl. Systemeinstellungen) sind dort alle Funktionen nur ein paar Buchstaben entfernt.
 
Also ich hab Windows7 mittlerweile schon zweimal komplett abgeschossen (Systemreparatur half nur 1x, beim zweiten lag es an defekter Hardware und Win7 ist unschuldig) und hatte unzählige Spinlocks von Programmen, die s versucht hat wiederzubeleben - Stundenlang. Auch treten vermehr "keine Rückmeldung" auf, insbesondere bei sehr rechenintensiven Anwendungen (Photoshop Elements, VirtualDub beim DivX-Encoden). Ich denke, spätestens Weihnachten sind die Leute wieder auf dem Boden und sehen, dass es ein neues Microsoft Betriebsystem ist. Nicht mehr, nicht weniger! PCO
 
@pco: hmm hatte bis dato eher weniger abstürze als mit WindowsXP, aber arbeite weder mit PS noch DivX
 
@pco: Komisch, das hier ist ein echter Test welcher von einem Unternehmen gemacht wurde...WIESO sollten die auf den Boden zurück kommen müssen? Das sind keine Spekulationen oder sonstige Träume...dies ist REAL...
 
@pco: Du machst irgendwas verkehrt...
 
@pco:
die "keine Rückmeldung" kommen daher, dass die Apps schlecht programmiert sind und der Message Thread ausgelastet ist und nicht auf WM_x Messages richtig reagieren kann. Vielleicht sollten einfach die Applikations Entwickler erst mal gescheite Applikationen schreiben, die auch auf die geänderte Architektur angepasst sind, als alles immer auf das OS zu schieben. Außerdem sind viele Treiber noch nahe an Beta, so dass es hier ggf. zu Verklemmungen/Locks kommen kann/wird.
 
@pco: Blasphemie! ^^
 
@bluefisch200: mhmmmm ja is klar. Und jetzt erzähl mir mal wie ein Betrieb wie Intel es geschafft haben will seit den paar Tagen in denen man Win7 erst bekommt es wirklich auf Herz und Nieren zu prüfen? Das ist keine Backofficeanwendung sondern ein Betriebssystem... Ein bisschen mehr Ahnung von der Materie deinerseits wäre bestimmt von vorteil
 
@Kinglouy: Die Vorabversionen haben schon auch Nachteile. Es ist auch bei MS bekannt, das einige Rechner mit Win7 (Beta und was es nicht alles gibt) Probleme mit dem Herunterfahren haben. Der Rechner schaltet sich nicht aus, er hängt. Ärgerlich. Aber gut, es gibt ja bald das Offizielle.
 
@ImPAcT: Glaubst Du dass Programmierer das noch lernen? Den Windows-Eventhandler gibts ja nicht erst seit ein paar Monaten, den gibts schon seit ummm... äh... na sagen wir mal 15 Jahre in nahezu unveränderter Form. Ich gebe zu ich habe Windows7 bis aufs Blut gereizt und weiß, wie das geht, aber es ist einfach ein untrügliches Zeichen, wenn man mit einer Einfachen Anwendung den Desktop zum Stllstand zu bringen, dass Microsoft auch nur mit Wasser kocht. Nebenbei kommt Win7 auch dann nahezu zum Erliegen, wenn man Outlook2007 mit großem persönlichen Ordner öffnet, oder große Anzahlen von Dateien von USB kopiert. PCO
 
@pco: Du machst mir ja Spaß, geht der USB-Horror also weiter?
 
@pco: genauso sehe ich es auch.Zb war xp zu anfang auch eine qual deshalb habe ich lange noch mit 2k prof hantiert.Nach dem sp1 von xp ging es dann so einigermaßen.Beim umstieg von xp zu vista hatte ich jedoch kein problem persönlich.Und ich nutze es seit anfang an ohne einen bluescreen oder anderen absturz.Jegliche hardware und software lief.Was ich bei meinem test mit win 7 leider nicht bestätigen kann.Naja was soll es denn einige wollen sowas ja garnicht hören.
 
@bluefisch200: Genau denn firma xy sagt zu dir hier der "super lolli" ersetzt jedes frühstück und mittagessen ach und auch das abendbrot.Also was machst du dann genau nur noch am "super lolli" lutschen.Müsstest du zumindest machen nach deiner aussage.Ach ich vergaß war ja von intel dann muss es ja stimmen :).
 
@Bösa Bär: Ist schon lange nicht mehr so horrormäßig wie bei Vista ohne SP2, aber perfekt ist anders. Ich hatte aber ähnliche Probleme mit Linux auf meinem Notebook. Der PC lief unter vollauslastung, sobald ich etwas von der ext. Platte kopiert habe. Ich denke, dass USB2 ebenso an der Kotzgrenze ist. PCO
 
@pco: Vielleicht solltest du versuchen Win7 nicht auf dein Gameboy zu installieren, sondern auf einem PC, dann läufts auch /ironie aus
 
@pco: Ihr beraubt mir meine Zuversicht. Ich hab mir das so schön vorgestellt, das die Probleme der Vergangenheit angehören...falsch gedacht.
 
@joe200575: Ey das is n Brandneuer Gameboy DS-Lite! Der hat sogar Tatschscreen! Der Mann im Mediamarkt hat gesagt, da läuft alles drauf! *Sigh* PCO
 
@pco: Der hat Dich verarscht. Der Neue heisst DSi!
 
@Bösa Bär: Hast du schon mal probiert, einen aktuellen Treiber für deinen Chipsatz zu installieren? Mit den Treibern, die bei Vista/7 mitgeliefert werden, kannst du vor allem USB-Performance total vergessen.
 
@KainPlan: "seit den paar Tagen in denen man Win7 erst bekommt" Ähm, per MSDN & TechNet kriegt man die RTM seit Anfang August und Intel wird sich auch die Beta sowie den RC angeschaut haben. Aber hey, du hast ja Ahnung von der Materie....hihihi.
 
"Windows 7: Intels TesterInnen geben positives Feedback" wäre besser :)
 
@fsbkiller: Für den Fall, dass du das wirklich glaubst: http://www.bruehlmeier.info/sprachfeminismus.htm
 
Wenn man sich wirklich Mühe gibt, kann man unter W7x64 einen Bluescreen hinbekommen. Aber es ist schwierig - da muss man schon mit der Hardware herumbasten und ohne jede Vorsicht Komponenten tauschen. Eigentlich müsste Microsoft W7 verschenken - zumindest an die Leute die in 15 Jahren mit Win95 - Xp graue Haare bekommen haben.
 
@Genghis99: Ich hatte mit Win 95,Win98 und jetzt mit Windows XP nie große Probleme,aber mit Windows 7 schon.Das wird aber an den Treibern liegen denke ich MFG
 
@Flossenfisch: Hardware wechseln... wird zeit. Aber nen Bluescreen hat ich auch schon in meinem Win7 Release..
 
@Flossenfisch: Das Rumgeorgel auf der Festplatte nervt mich an Vista total. Hoffentlich ist dem mit Win7 ein Ende gesetzt.
 
@KainPlan: Hardware wechseln geht zwar bei meinem Notebook.Ich hab eher Grafikfehler in Windows 7.Hab schon ein paar Leute gefunden die die gleichen Probleme haben. MFG
 
@Flossenfisch: Grafikfehler? Dann versuch doch einfach AeroPeek abzuschalten wenn die Leistung des NB dafür nicht ausreicht.
 
@Bösa Bär: Es hat ein Ende, so viel ist klar. Zwar baut W7 im Hintergrund nach wie vor den Suchindex auf und defragmentiert auch, aber erstes nur wenn das System sich grad zutode idled und bei letzterem werden große Dateien aussen vor gelassen und so ists ruhiger. PCO
 
@pco: Kauf dir ein SSD und es ist ein für alle Mal Ruhe im PC da rödelt nix mehr...Spreche aus eigene Erfahrung... :-)
 
@KainPlan: Die Fehler sind ohne Aero weg,ohne Aero sieht es nicht so gut aus.Das Notebook ist schnell genug für Windows 7.Dual Core 2 GHZ,2 GB Ram,Geforce 7900 GTX,320 Platte
 
@pco: Habe spaßeshalber mal eine Seagate 250GB rein. Die ist langsamer, als meine Samsungs. Die wird mit der Arbeit garnichtmehr fertig. Habe den Rechner kurz starten müssen und wollte diesen gleich wieder runterfahren. Das hat über eine halbe Stunde gedauert...ich dachte schon, einmal Hochfahren und die Seagate hat ihre Lebens-Laufzeit erreicht...*rofl*
 
@Bösa Bär: Du weißt doch aber auch an welchen diensten es liegt das die platte immer am rödeln ist oder?WEnn man tatsaächlich den defragmentierungsdienst immer an hat aus welchem grund auch immer sollte man sich nicht wundern.Oder wenn der defender dann jedesmal wieder aufs neue sucht nach dem hochfahren warum auch immer.Und da gibt es noch welche die überflüssig sind und siehe da kein rödeln mehr.Ein wenig einstellen sollte man das system auch oder?
 
@pco: Korrekt. Standardmäßig läuft der Defragmentierer unter Vista und W7 genau einmal pro Woche und auch der Rest wie der Indexer ist imo zu vernachlässigen, nachdem sich V/W7 nach der Installation "sortiert" haben. Zugegeben, meine Platte ist so leise, dass ich eh kaum höre, was sie macht, aber ich schalte inzwischen garnichts mehr ab und alles flutscht wunderbar. Wenn man ein älteres System mit einer langsamen/lauten Platte hat, kann das natürlich anders aussehen, wobei W7 bei den Festplattenzugriffen etwas sparsamer vorhet als Vista.
 
@Mindeye: Was bei alten Festplatten nicht zu vernachlässigen ist, ist Superfetch. Das hat auf meinem Testsystem mit 80GB Festplatte von Seagate den PC für rund 10 - 15min komplett ausgelastet (Applikationen starten ging extrem langsam, da die Festplatte immer am Arbeiten war), nur um den Cache von Superfetch zu füllen (4GB). Nachdem ich Superfetch ausgeschaltet hatte war der PC idR nach weniger als 1 Minute bereit für jegliche Arbeiten und hat nichts mehr geladen. Superfetch in allen Ehren, aber 4GB muss der jetzt wirklich nicht ausfüllen. Da ist mir der eh eingebaute Cache lieber, den ich in XP auch habe. Der füllt mit der Zeit nach, je nach dem was man während der aktuellen Session gestartet hat.
 
..die restlichen 9 Tester kriegen die Kündigung......:-))
 
@DavyJones: Nein das ist so gewollt. Sonst wärs zu unglaubwürdig xD
 
@DavyJones: Nascha, das sind rund 3%... bei ein paar Hundert vielleicht nicht schlimm. Aber auf dem Weltmarkt sind das dann ein paar Hunderttausende. Und lass' da nur mal 9 Trolle dabei sein... Dann geht aber was los! PCO
 
Das ist ja immer mein Reden gewesen. Intel ist nun mal stabiler und zu dem auch noch schneller!
 
@phoenix0870: hää? Stabiler in welcher form? Im niedermachen anderer evtl. gegner/firmen?Stabiler im bestechen? Ja das könnte schon sein :).
 
ich bin damals sofort von xp auf vista umgestiegen und war nur anfangs enttäuscht. heute kann ich sagen, dass ich mit vista absolut keine probleme habe, bei mir läuft es mindestens genauso stabil wie xp. mit dem vorteil, (für mich ist es einer) dass es besser aussieht!
werde demnächst windows 7 testen. habe bis jetzt nur positives von testern aus meinem umfeld gehört!
 
Verschwörung! Die werden sich gegenseitig auf die Schulter klopfen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Beiträge aus dem Forum

Weiterführende Links

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles