Marktanteil von Windows Vista geht bereits zurück

Windows Vista Erstmals seit dem Verkaufsstart von Windows Vista hat Microsofts aktuelles Betriebssystem Marktanteile verloren. Dabei ist der Nachfolger Windows 7 noch gar nicht im Handel verfügbar. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Naja, Stundenten, OEMs und Terchnet-Abonnenten kriegen es bereits und auch wenn ich gleich wieder von Vista-Fanboys geschlagen werde, ich habe just letztes WE meinen letzten PC auf Win7 umgestellt, weil ich einfach keinen Grund sehe, noch weiter Vista zu verwenden. Dazu muss man aber sagen, dass mich Win7 auch nichts gekostet hat. PCO
 
@pco: Werde mich auch von Vista verabschieden, auch wenn ich sehr damit zufrieden war. Grund: mit Windows 7 bin ich es noch mehr!
 
@Mister-X: Bei mir bleibts auchnurcnoch bis zum nächsten urlaub (Der nächste Woche beginnt)auf meinem Arbeitsnotebook, dann wirds gegen Win7 ausgetauscht. Ist nurnoch drauf weil faulheit siegt :-D
 
@Clawhammer: Bin gestern, weil Formel 1 so "spannend" war vom RC auf Final umgestiegen. Jetz wart ich nur noch auf meinen Key *freu*.
 
@pco: Jepp bin auch schon seit geraumer Zeit auf Win7 umgestiegen, damit macht man nix falsch egal ob es für den ein oder anderen etwas kostet, es ist auf jeden Fall sein Geld wert im Gegensatz zu Vista!
 
@SteifesEis: warum ist es denn sein geld wert?im grossen und ganzen ist es nur ein aufgepustetes vista.
 
@pco: Ich persönlich find es schei*e, dass man im Win7 keine eigenen Symbolleisten mehr links/ rechts und oben platzieren kann. Für jemanden, der auf viele Appz direkt vom Desktop aus zugreifen möchte, nervt das ein bisschen. Hab zwar jetzt unter der Taskleiste ne App-Leiste- aber nur mit kleinen Symbolen. Dann die Funktion "Desktop anzeigen" seit 1995/ 1998 links neben "Start", jetzt GANZ rechts hinter der Uhr... Ferner stürzt zur Zeit das ATI-CCC dauernd ab, sodass ich meinen Fernseher nicht an den Laptop anschließen kann. Kurzum: Nach der ersten Woche mit Vista war ich zufriedener als nach der ersten Woche mit Windows 7.
 
@rotti1970: Naja dies allein sollte schon der Grund sein, weil es ein verbessertes Vista ist, denn Vista brachte gute Ideen mit sich nur die Umsetzung war sehr hakelig, aber ist ja nun auch schon allbekannt! Und wenn du der Meinung bist Win7=Vista 2.0 dann geb ich dir schon recht aber es ist ein sehr guter Vista Neuaufleger!!!
 
@ReBaStard: Hi, für "Desktop Anzeigen" kann ein Link angelegt werden und als neue Symbolleiste definiert. Dafür einen Ordner anlegen, in diesen den Link (und andere nützliche reinkopieren). Dann neue Symbolleiste. Taskleiste fixieren aufheben und die Leiste verschieben. Das war es. Ob man diese Symbolleisten auch aus der Taskleiste raus verschieben kann, müsste ich mal ausprobieren. PCO
 
@pco: Genau das Rausschieben geht eben nicht. Problem is ja auch, dass ich nur 800Px Bildschirmhöhe hab, d.h. ich kann nur eine Reihe kleine Symbole unter die Taskleiste legen, sonst ist der halbe Bildschirm nur Taskleiste :)
Dort hab ich auch die Desktopverknüpfung drin, aber wie man bei MS auf den Gedanken gekommen ist und den Spitze fand, ne Desktopverknüpfung hinter die Uhr zu legen, das täte mich schon mal interessiern :)
 
@SteifesEis: aber allemal kein grund mit biegen und brechen das ding sofort zu inst. es sei denn man hat ne 49 euro version bekommen im vorverkauf.

@minusklicker..interessiert mich nicht die bohne
 
@ReBaStard: nur weil du es anders gewohnt bist ist es doch nicht gleich schlecht! Genau wie sie alle bei Office2007 geschrieen haben nur weil sie sich umgewöhnen mussten wäre es schlechter! Du hast doch bestimmt nen Wide-Screen, dann mach dir ne doppelt hohe Sysmbolleiste an den linken Rand des Bildschirms, dann hast du genug platz für Programmlinks und sogar deinen geliebten Desktop-Anzeigen auf der linken Seite.
 
@ReBaStard: Ich find den neuen Desktop Anzeigen Knopf angenehmer: Einfach Maus ganz unten in die Ecke schubsen anstatt Zielen und klicken geht bei mir wesentlich schneller.
 
@Desperados: Wenn Du bzw. der Minusklicker meinen Kommentar gelesen/ verstanden und/ oder Ihr schon mal Win7 selbst benutzt hättet, oder einschlägige Foren dazu verfolgt hättet, dann wäre Euch vllt. aufgefallen: ES GEHT NICHT (mit Windows-Mitteln), personalisierte Symbolleisten zu erstellen! Weder links, noch rechts, noch oben! Ferner hab ich bei Office 2007 nicht gemeckert, da war zwar alles anders, aber da war ein Sinn dahinter. Das mit dem Desktop anzeigen is ne Gewohnheitssache, sicher, aber im Falle der Symbolleisten ist es ganz klar ein fehlendes Feature, was (hoffentlich) in einem Update wieder herzukommt!
 
Interessante Zahlen. Bin mal auf die Statistik nach der offiziellen Markeinführung von 7 gespannt.
 
Ähnlich wie in der Klima'forschung' werden normale Schwankungen nun als Verluste bzw. Gewinne bezeichnet. Bildniveau, leider.
 
@Layor: Stimmt doch auch! Durch Schwankung erwirtschaffteter momentanter Gewinn...
 
@Layor: Würdest du das bitte etwas genauer ausführen? Willst du uns hier etwa weißmachen, dass der Klimawandel nur erfunden ist? Pff....
 
@m.schmidler: Der Wandel nicht, allerdings sind die Ur- und Tatsachen ziemlich "hingebogen" (um nicht zu sagen frei erfunden) :P
 
@Layor: ja is doch logisch dass vista jetzt schon marktanteile verliert, weil welche voreiligen zu 7 wechseln. das war mit xp doch auch nicht anders und hat nichts mit dem erfolg von vista zu tun. generell ne falsche aussage, die wf da macht. allerdings, dass vista nur 19% marktanteil als spitze hatte, wäre für mich eine gute begründung dafür gewesen.
 
Man sollte nie vergessen dass es hier nur um Systeme mit Internetzugang geht...Windows wird aber auch sehr viel ohne Internetzugriff eingesetzt(Firmen) und daher liegt der gesamte Windows Marktanteil doch einiges höher als hier dargestellt...nur so ne Überlegung am Rande...
 
@bluefisch200: eben nicht, der windowsanteil in firmen ist weniger als bisher angenommen. in klein und mittelbetrieben wird vorwiegend opensource eingesetzt lt. der letzten studie. seite 1-10 durchlesen http://tinyurl.com/yalv43q
 
@OSLin: Was sind für dich Mittelbetriebe? 50 und weniger? Sehr wenig anscheinend...in grösseren beherrscht Windows mit ca. 99% den Markt...was du aber anscheinend nicht verstanden hast...Windows wird sehr viel als Grundlage für Software genommen...wie bei uns, alle Geräte die wir verkaufen haben als Betriebssoftware Windows installiert und da drauf laufen dann die entsprechenden Applikationen, diese Installationen gehen NIE auf irgendwelche Internetseiten...
 
@bluefisch200: mittelbetriebe haben bis zu 500 arbeitsplätze. es kommt immer darauf an was für eine software benötigt wird. ein freund von mir arbeitet in einer firma , die haben ein spezielles warenwirtschaftssystem mit dem sie über 40000 artikel verwalten. von der bestellung, verkauf, auslieferung (fuhrpark) bis hin zur lagerverwaltung läuft alles auf linux. diese software musste erst an die anforderungen der firma angepasst werden, bei einem windowsprogramm wäre das aus kostengründen unmöglich gewesen.
 
hehe, der Marktanteil wird rapide steigern wenn in unserer Firma auf die weit über 85.000 Desks und Laps auf Win 7 migriert wird... bin mal gespannt wie das mit der jetzigen hardware läuft... die test schneiden auf jeden fall mal gut ab...
 
Ähnlich hässliche Anti- und Hasskampagnen wie gegen Vista sieht man ja auch sonst nur gegen Raucher, Alkohol und World of Warcraft. Keine Überraschung also. Am Ende weiß doch jeder der "wenigen" Nutzer dass es ein super OS ist.. wie bei Linux. (Unglaublich, ich hab einen Weg gefunden Vista und Linux zu vergleichen, mal sehen wie es dafür Minus hagelt)
 
@Samin: Die Gemeinsamkeit liegt darin, dass viele Leute mit wenig Ahnung große Worte mit kleinem Inhalt in Form von Hasstiraden hinausplaudern. Dieser Menschenschlag, gemeinhin auch "Trolle" genannt, findet wider besseren Wissens immer wieder Gehör. Es liegt in der Natur des Menschen negative Nachrichten eher zu glauben. Ansonsten könnte die Bildzeitung auch nicht mehr exisitieren. PCO
 
@pco: Es liegt auch in der Natur des Menschen immer auf der Gewinnerseite stehen zu wollen.
 
@Proton: Wenn es dabie nur um Gewinner oder Verlierer gehen würde. Letztendlich is der Looser wohl aber immer eher der, welcher für ca. 3% (naja vll auch 5%) mehr Leistung ein neues OS kauft für 140 - 150 Euro.
 
@Proton: Ich frage mich immer, wer eigentlich gewinnt, wenn Misantrophen recht behalten? PCO
 
@Lostinhell78: es geht doch nicht immer nur um die Leistung, wenn man ein OS wechselt.

Ein Tapetenwechsel muss ja auch mal sein.

Zuhause streicht man ja auch mal die Wände, oder wechselt die Tapeten.
 
@Lostinhell78: Ich bin einer von den "Verrückten" die ihr BS nicht bezahlen müssen. :) BTW: Da ist ein "o" zuviel, es heißt Loser.
 
Es ist bei mir wieder soweit: Umzug auf neue Hardware! Ich habe von Computerläden schon verschiedene Angebote eingeholt. Ich könnte mir zur Zeit einen neuen Computer mit Windows Vista mit Upgrademöglichkeit auf Windows 7 kaufen. Ich mag allerdings keinen doppelten Umzug von XP => Vista => 7. Ich warte jetzt ab, bis Windows 7 erscheint. Ich möchte außerdem eventuelle Schwierigkeiten beim zweiten Umzug mit "Windows 7 ready" oder "Windows 7 capable" beim Kauf eines neuen Rechners mit Windows Vista vermeiden. Sehr ärgerlich finde ich die verschiedenen Versionen von Windows 7! Eine Version hätte wirklich genügt, von der ich mir das einrichten kann, was ich brauche.
 
@leuchtmuschel: Da Windows ein kommerzielles Produkt ist müsstest du dann aber auch für alle Features zahlen die du nicht brauchst. Da sehe ich ein Problem drin. Vielleicht nicht für dich oder mich (weil ich früher oder später alles Nutze), aber wir sind nicht die einzigen Kunden und auch sicher nicht der "Durchschnitt".
 
@leuchtmuschel: Nicht jeder will 'ne Ultimate bezahlen und dann "unnötige" Sachen mühsam wegkonfigurieren, je nach Zielgruppe / Bedarf gibt es unterschiedliche Versionen. Wobei ich es schon meschugge finde, dass tatsächlich nur eine Generalversion existiert, die dann - von der Seriennummer gesteuert - die jeweiligen Features freischaltet oder sperrt, was dann die Platte unnötig zumüllt.
 
@leuchtmuschel: Es steht dir ja frei, dir erst einmal eine Home-Premium zu holen (die imho nicht elementares vermissen lässt) und dann auf Business oder Ultimate zu upgraden, falls Du Bedarf nach mehr hast. PCO
 
@leuchtmuschel: Jetzt denke noch ein wenig weiter und schüttele deine Fesseln ab. Es lohnt sich. Du bist in einem Produktvakuum gefangen. Typisch für die hastige Zickzackstrategie einer Firma - nur muss man hinterher hecheln als es kein morgen mehr gäbe?
 
@rallef:
Auf der DVD sind in der Install.wim Datei verschiedene Images für die einzelnen Versionen gespeichert. Es gibt also keine Generalversion.
 
Echt Wahnsinn, um es in der Wortwahl deutscher Promis auszudrücken! Jetzt schon Minus 0,2% Vista und Plus 0,3% W7 ist äußerst extrem! Auch wenn's extrem schwer fällt empfehle ich noch geraume Zeit bei Vista auszuhalten, um Herzattacken durch den bevorstehenden riesigen Ansturm auf W7 zu entgehen.
 
Vista hat sich halt genau so gut durchgesetzt , wie WinME.
Und es gab immer Fanboys - ich z.B. fan ME besser als 98SE :)
 
@blisss: ME hatte seine Vorteile. Es bootete schneller, war bei Auslieferung auf dem neuesten Stand, die Oberfläche hatte einen etwas frischeren Look und es wurde an Treibermanagement und Scheduler herumgeflickt (das war aber wirklich flickwwerk). Die heutige Systemwiederherstellung (damals noch PCHealth) hat schlicht nicht funktioniert und die Zeiten, in welchen man an solches System noch jemandem verkaufen konnte, waren aber einfach vorbei. Es war auch imho das erste Mal, dass Kunden Microsoft zum Paradigmenwechsel zwangen. PCO
 
Windows 7 kann seinen Erfolg nur Vista verdanken. Das ist doch schonmal ein gutes Anzeichen, dass Vista *in wirklichkeit* gut bei den Leuten angekommen wäre, wenn alle nicht wegen der "Fachpresse" so Negativ eingestellt wären. Jaja, Windows 7 aka Windows Vista R2 ist super. Wirklich.
 
@Black-Luster: Und dann sagt man doch immer, nur bei Apple kosten Updates was.
 
@Pac-Man: Ist doch auch wahr *g*
 
@Black-Luster: Vista bot eine gute Basis für Verbesserungen. Das kannst Du nun verstehen, wie Du willst :-). ... PCO
 
Tja, so sieht's aus wenn das Marketing versagt.
 
Ich werde auch lieber beim stabilen Windows XP bleiben, so wie die meisten hier.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum