G-20-Gipfel: Aktivisten wegen Tweets verhaftet

Social Media Zwei Aktivisten aus New York sind diversen Berichten zufolge Ende September verhaftet worden, weil sie im Zuge des G-20-Gipfels in Pittsburgh Nachrichten über Aktionen der Polizei auf Twitter veröffentlicht haben. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Die werden jetzt bestimmt wegen terroristischen Handlungen angeklagt. Die Amis spinnen doch. Wird man dort auch verhaftet, wenn man Blitzer an einen Radiosender meldet und dieser das dann verbreitet, so wie es in Deutschland üblich ist? Da gibt man ja auch genaue Einsatzorte der Polizei an, sodass andere dann ausweichen können.
 
Naja, also den Polizeifunk abzuhören und die befehle dann zu veröffentlichen ist auf jeden Fall strafbar, kann also nix dagegen sagen... :-|
 
@XP SP4: Aus der News geht aber nicht klar hervor, dass die Beiden ihre Nachrichten ausschließlich aufgrund des abgehörten Funks verfasst haben. Sie schienen sich ja an den Demos beteiligt zu haben, da sie ja dabei verhaftet wurden. Für mich klingt das so, als ob die das Gesehene getwittert haben
 
@EinEcki: "udem haben die Behörden die Hotelzimmer durchsucht und sind dort auch auf Funkscanner gestoßen."
Also für mich klinkt es so, als ob sie aktiv den Funk abgehört haben...
Wenn es nur um das Gesehene ging, na dann herzlich villkommen im neuen totalitären Polizeistaat...
 
@XP SP4: Wenn sie bei der Demo festgenommen wurden und die Scanner im Hotelzimmer gefunden wurden, konnten sie ja nicht bei der Demo den Funk abgehört haben. Ich denke mal, dass die verhaftet wurden und als dann klar wurde, wo sie wohnen, wurde das Zimmer durchsucht und da die Scanner gefunden. Jetzt können die sagen "Oh oh, diese bösen Leute haben Geräte, mit denen sie den Funk vielleicht abgehört haben."
 
@XP SP4: nur weil die Polizei nicht in der Lage ist sich anständige, Digitale Funkgeräte (die vershlüsseln) zu besorgen soll alle die bestraftwerden die "mithören"...jetzt mal ehrlich.
 
@XP SP4: Das Mithören des Polizeifunkes ist in den USA nicht verboten. Es gibt sogar einige Onlineradios die nur Polizeifunk übertragen. Hört einfach auf mit deutschen Kategorien in dieser Thematik zu denken :)
 
@XP SP4 (u. ähnliche durchzugs-kandidaten): frage: warum dürfen dumme menschen überhaupt existieren und die umwelt belasten??? - - - - - - den sog. "polizeifunk" DARF man in den USA ganz legal mithören (übrigens hier in EU auch in GB und Norwegen). genauso wie den funk von feuerwehren, krankeneinsatzwägen etc.. was u.a. verboten ist ist sich in die einsatzgespräche einzumischen (also aktiv daran teilnehmen) und illegal ist auch das explizite entschlüsseln (knacken) mittels spezieller scanner (deren einfuhr in die USA unisono sowieso verboten ist) des "verschlüsselten" sprachverkehrs zwischen den "polizei-handys" (handfunkgeräte etc.). illegal ist es aber nicht deswegen weil explizit die polizei dranhängt sondern, dies gilt auch für "gretchen miller's" verschlüsselte handygespräche, weil es GENERELL ILLEGAL IST verschlüsselte datenströme und verschlüsselte handy/funk-gespräche abzuhören, abzufangen, anzuzapfen und/oder mitzuschneiden und/oder gleich oder erst später zu entschlüsseln. dass betrifft aber nicht den regulären "(normalo)-funk" der zB. auch in den polizei autos zum einsatz kommt, da dieser eben nicht verschlüsselt ist. - - - - - - was hier mal wieder abgeht ist reinste "polizeistaatswillkür". quasi nur weil es irgendwelche bösen "bürgerrechtler" gewagt haben denen die einsätze zu verhageln. das geht u.a. äußerst deutlich aus dem (schmäh/hetz)-zeitungsbericht hervor: [ According to Stolar's motion, Elliott and Elena Madison are "political activists" who deal with social justice issues and provide legal support for protesters. ] - - - - - - aber nat. müssen/können die 0en von WF (wie fast immer) nichts richtig gebacken bekommen (sie müssen's zwar unbedingt präsentieren, können es aber nicht wirklich verstehen und noch weniger richtig wiedergeben). und/aber nat. (auch wie grundsätzlich immer) kriegens die meisten leser noch weniger gebacken um was es sich eigentlich handelt weil sie entweder A) zu faul sind den link zu den orig. NEWS zu folgen oder B) ganz einfach so extra-ordinär ungebildet und/oder einfach nur so dumm sind englisch (selbst wenn es so leicht und seicht ist wie in diesem verlinkten artikel) zu verstehen, MÜSSEN aber anscheinend zwanghaft jeden scheissdreck kommentieren. UND DAS - obwohl sie offensichtlich nicht im geringsten wissen oder zu verstehen in der lage sind worum es sich überhaupt handelt oder dreht! schlußendlich aber haben diese spasten nichts besseres zu tun als dummbrazig-blöde ständig irgendwelche deutschen sitten, gebräuche und/oder gesetze auf andere länder zu übertragen, anzuwenden, über-zu stülpen und/oder gleichzusetzen. eigentlich müsste man solchen leuten schon morgens beim aufstehen 1ne rein-hauen. mittags 2 mal - um sie daran zu erinnern weshalb sie morgens 1ne bekommen haben und abends vorm bett gehen dann 3 mal 1ne. um sie fürderhin daran zu erinnern warum sie morgens 1ne und mittags 2 mal eins in die fresse bekommen haben! - - - - - - im prinzip reagiere ich schon gar nicht mehr auf solche sachen - aber manchmal schafft es die durchzugsgeschädigte idiotenschaft dann doch immer mal wieder das es mich richtiggehend aufregt - und zwar deswegen weil ich immer noch nicht ganz glauben mag das es wirklich so dermaßen hirnlose und derbdumme-kackbratzen unter den menschen geben kann die anscheinend selbst zum arschabwischen zu blöde wären hätte es ihnen ihre mutter nicht mind. viereinhalbtausend mal vorgeführt bevor sie das 4 lebensjahr erreicht haben!
 
@bilbao: mehr als "lol" fällt mir dazu nicht ein, ist sicherlich was wahres dran, allerdings etwas drastisch formuliert
 
@bilbao: Die verkürzte Version deines Kommentares findest du genau darüber. Was nicht bedeutet das ich dein Kommentar nicht gut finde. Aber man sollte nicht immer alles so ausdrücken wie man es gerade denkt.
 
Tja, der Polizeistaat nimmt hier wie dort immer festere Formen a. Dort werden Leute eingekerkert weil sie Demonstranten die ihr Recht auf Protest wahrnehmen vor der Polizei warnen welche dieses Recht niederknüppeln möchte, und hier werden Islamisten "präventiv" über eine Woche eingesperrt weil sie auf dem Oktoberfest ein Bier trinken wollen und ein Islamist tausende Kilometer entfernt inszenierte Scheiße über Anschläge labert. Heil Merkel, heil Obama.
 
@lutschboy: "Heil Merkel" ... sag mal gehts noch?
 
@lutschboy: geh lieber deinen namen alle ehre machen, anstatt hier preiszugeben wie du merkel und obama begrüßt...
 
@krusty: Merkel ist der Führer der CDU also ist das so völlig korrekt!
 
@Shadow27374: Sag das mal §130, der wird dir da etwas anderes erzählen.
 
@max.: der wird dir überhaupt nichts sagen denn es ist nicht verboten zu jemanden "heil" zu sagen. es ist höchstens "unschicklich" (nicht mal beleidigend). es wäre nur verboten würde er/sie/es im öffentlichen raum den rechten arm zum gruß erheben und gleichzeitig "heil" rufen. verzieh dich also mit deinem 130siger und lern erst mal was verboten ist und was nicht bevor du nur dumm-blöd rumsuppst in der gegend und damit öffentlich kundtust das du in der schule zu dämlich warst aufzupassen.
 
@bilbao: Danke. Auch ich kotz mich schon mal aus, obwohl ich weiß, daß die Angesprochenen nun halt gegenscheissen werden. Wobei meine Erfahrung ist, daß die krassesten Fälle selten "später noch mal" via MyWinfuture nachsehen, wie die Diskussion / Konversation / Geflame weiterging. Letztens schrieb ich "Heil Mittel", das wurde nicht zugeflamt. Aber hängt halt auch vom Thema ab. A propos: Tweets waren auch der Anfang der Propagandamaschinerie in Bezug auf den Iran seit der letzten "grünen Revolution" (an der zufälligerweise nur gehobener Mittelstand und Neureichtum im dekadenten Teil der iranischen Bevölkerung teilnimmt). Aber das weißt oder ahnst Du bestimmt schon. Am 02.10.2009 begrub man den Rest Demokratie in der EU, heißt es. Aber keine völkerübergreifende Solidarität. "Eigentlich" hätte es eine kleine Streitmacht der "freiheitsliebenden Privatleute" geben müssen, die nach Irland gesegelt wäre, um der "Ja zur EU!"-PR-Kampagne und der Erpressung durch Barroso Paroli zu bieten. Doch da überall an den Völker- und Menschenrechten herumgepfuscht wird (Deutschland ist halt ein eigenes, spezielles Experiment in der Angelegenheit), haben die Menschen anderswo genug Sorgen und zuwenig Geld, um mal eben anderen Europäern zu helfen im Kampf gegen die Despotie und Parteienherrschaft. Und noch ein Übrigens: Es gibt hier verschiedene Klassen von Nutzern mit Unterschieden im Timeout für Wertungen.
 
..In der DDR wurden "Staadtsfeinde" verhaftet...geht´s noch?
ah ja Schäuble 4.0. Gut gelernt von Deutschland Ami! Hut ab!
 
@network: Auch hier sollten Staatsfeinde verhaftet werden - wenn sie eine Gefahr für dieses Land darstellen (auch Politiker, welche die Demokratie abschaffen wollen / ändern möchten). Und wenn du etwas Unrechtmäßiges begehst, worauf eine Strafe steht - braucht man sich nicht wundern wenn man festgenommen oder später bestraft wird. Unrecht ist Unrecht - oder?
 
@max.: WIeso sitzen dann schäuble und merkel nicht hinter gittern?
 
@zaska0: Weil Gerechtigkeit in der Realität meist anders aussieht, als sie es tun sollte....
 
@max.: Ist es dann nicht am Volke, das zu ändern?
 
@zaska0: Der Theorie nach ja - aber es ist schwer. Denn wenn die Antifa (meine Lieblingsgruppierung) anfängt zu randalieren für mehr Gleichberechtigung und mehr Gerechtigkeit und dabei wahllos Autos anzündet - kann das nicht der Weg sein. Und wenn du eine friedliche Sitzdemo machst - wirst du eben weggeschleppt - verhindert wird in beiden Fällen nichts - du schadest dir eigentlich nur selber. Was also tun? Eine (echte) Revolution gab es in Deutschland noch nie - glaube kaum dass hier was passiert. Und wenn eine Frau Künast eine zweite APO fordert - ich enthalte mich meines Kommentars dazu. - Hast du einen Vorschlag?
 
@max.: Antifa *schüttel*, die sind genauso dumm wie die ganzen rechten gruppirungen.Eine wirkliche lösung.... Nee, ich glaub wenn ich die hätte und diese plausibel wäre hätte deutschland mich gewählt ^^. Jedoch finde ich es traurig, das jeder, ich korregiere, viele sehen wohin das alles hier hinausläuft und verharren dennoch in der monotie, der tatenlosigkeit. Gewalt ist natürlich der falsche weg aber manchmal leider der einzige. Jedoch sollte sich diese dann an die richtigen wenden. Ein Staufenberg ist ja heute auch ein "held". Naja ich werd dann mal an einer erklärung für meine tochter arbeiten, wie es viele hier und da sicher schon tun. [TRAURIGE IRONIE] Ich kauf mir ne badeinsel und erkläre mich zum eigenen land - Gummi Iland ^^[/IRONIE]
 
@zaska0: Gewalt ist in meinen Augen keine Lösung. Ob es anders geht- wir werden es (hoffentlich) noch miterleben - die Frage ist nur, ob dann wieder so viele Menschen meckern und klagen weil es ihnen nicht passt. Und wer garantiert uns überhaupt, dass es nach einem Aufstand oder nach der Lösung besser wird.. Fragen über Fragen... : /
 
@max.: Garantien gibt es nie. Wenn ich jedoch solch sachen hören muss wie gestern von herrn sarrazien (http://www.tagesschau.de/inland/sarrazin106.html) wird mir spei übel. Dieser herr, der sich der besseren geselschaft zuschriebt hat in meinen augen weniger versatnd als ein hauptschüler. Gut das diesen mann jetzt einer angezeigt hat und ich hoffe dieses mal wird es ein nachspiel für ihn haben. Leider denke ich, das ich das ergebniss bereits zu kennen. Evtl ist an diesem herrn vorbei gegangen welche leute das land wieder zu dem gemacht haben was es ist bzw. war. Und dazu gehört diese person sicher nicht. Aber wer nie durcvh seiner hände arbeit geld verdienen musste kann halt laut schreien und pöpeln. Irgendwann wird schon einer kommen und dann, so denke ich wird es in diesem land ein sehr böses erwachen geben. Wie em auch sei nichts für ungut und gruß zassi
 
Man muss nur suchen, dann findet man auch einen Grund, politisch Unliebsame aus dem Verkehr zu ziehen.
 
Also ich will ja nix sagen, aber von Artikeln auf BILD-Future immer wieder vom Überwachungsstaat zu sprechen ist paranoid...
Wo man irgendwas sehen will, da sieht man auch irgendwas, am besten mal drüber nachdenken...
 
@XP SP4: Wenn es getan werden kann, wird es getan. Gilt für beide Seiten. Und andere Dimensionen.
 
nunja, denpPolizei funk abzuhören ist eine sache, aber die informationen der polizeieinsätze weiter zugeben ist eine andere sache... das grenzt ja schon zu beihilfe einer straftat...
 
@It-Junkie: Demonstrieren ist also eine Straftat?
 
Wie von mir seit Jahren vermutet:
http://www.daten-speicherung.de/index.php/bundesinnenministerium-plant-hochgeruesteten-sicherheitstaat/
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Twitters Aktienkurs in Euro

Twitters Aktienkurs -6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Beliebte Twitter Downloads