WebOS 1.2.1: Palm Pre wieder mit iTunes-Support

Andere Betriebssysteme Kurz nach der Veröffentlichung des Firmware-Updates "WebOS 1.2" haben die Entwickler eine weitere Aktualisierung auf Version 1.2.1 nachgereicht. Damit ist auch die Synchronisierung mit iTunes wieder möglich. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Was soll der kack? Itunes gehört Apple und warum müssten sie anderen Herstellern das Syncen ermöglichen? -.-
 
@bluewater: die frage is wer installiert sich denn freiwillig spytunes auf seinem pc o0
 
@bluewater: Joa, und Windows gehört Microsoft und da fingern auch immer alle anderen drin rum. So ist das mit einem Quasimonopol (wobei ich es natürlich auch beschissen finde - sowohl bei iTunes als auch bei Windows... aber trotzdem, gleiches Recht für alle). Edit: Buchstabensuppe editiert ^^
 
@Billy Gee: Ähm jeder der ein Apple-Produkt zum syncen hat und MP3s in iTunes gekauft hat?!
 
@Qnkel: Jo, mangels Alternative...
 
@bluewater: Ich hatte mal früher von Sony zu meinem MiniDisc-Player eine Software. Die ging auch nur mit diesen Player, weil eben von Sony. Komisch, da wollte keiner trotz Sony-Monopol, dass die Software mit Playern anderer Hersteller syncen kann. Wieso ist das denn hier so? oO
Also kann iTunes gar nicht so schlecht sein. :-)
 
@Slurp: schon mal was davon gehört: http://tinyurl.com/yrr39o
 
@tk69: Natürlich. Genauso wie von yamiPod, PoddoX und Co. Aber eine echt problematische Sache: Updates. Von daher nur eine Alternative, wenns um Playlisten oder das Syncen von Dateien geht.
 
@Qnkel: Ähm…es gibt gar keine MP3s in iTunes zu kaufen!
 
@Billy Gee: itunes ist aufjedenfall besser als windows media player.
Hab ja einen Ipod touch da muss ich auf itunes greifen und hab mich komplett umgewöhnt itunes rulez.
 
@bluewater: wie herrlich das ist. Windows gehört MS, warum sollten sie anderen Browsern erlauben zu funktionieren... Könnt ihr mir mal sagen warum da alle drauf rumhacken und bei Apple nicht?
 
@bluewater: Der Entwickler des Palm Pre - Jon Rubinstein - hat früher bei Apple gearbeitet und u.A. den iPod erfunden.
 
@schmiddi1992: besser als der WMP 12? Nie...dagegen ist iTunes ein schlechter Witz...
 
@bluewater: Du findest es bestimmt auch toll dass man Itunes benutzen muss um seinen Ipod überhaupt nutzen zu können.
 
@bluefisch200: Sorry der WMP ist wie die Pest und Cholera zusammen genommen. Wenn du dieses Schei**teil als "gut" bezeichnest, hast du wirklich no niemals mit anderer Software (inkl. Medienbibliothek, sync,...) gearbeitet. Der WMP ist Schrott, da wird dein MS Fanboy-gesülze auch nichts daran ändern...
 
@tekstep: Schau dir mal den Windows-Media-Player in Windows 7 an! Zum einfachen abspielen von Videos, ist er nun wirklich zu gebrauchen. Die Bedienelemente verschwinden im Abspielfenster, und benötigen nicht zusätzlich Platz, wie es z.B. beim VLC mit seiner Mausgrauen Oberfläche der Fall ist. Zudem beherrscht er die Codecs für DivX u.v.m. ... Vielen dürfte das ausreichen um alternative Player links liegen zu lassen. Zum abspielen von MP3 sind andere Programme mit einer einfachen Playlist wie z.B. Foobar klar im Vorteil - und bei einer Medienbibliothek wird wohl jeder iTunes bevorzugen.
 
@bluefisch200: wmp 12 sieht besser aus gebe ich zu aber itunes hat mehr funktionen.
wmp 12 gibt es nicht mal für xp und vista.
 
@schmiddi1992: Ohne lange diskutieren zu wollen...was kann iTunes was der WMP kann...ausser den Genius Funktionen...
 
@scy: Das ist doch nicht dasselbe! Windows ist ein Betriebssystem. Auch auf OS X kannst du installieren, was du willst - auch Browser!
 
@schmiddi1992: Ich hab meinen Ipod Touch verkauft. Itunes ist auf windows einfach nur Träge und langsam (auf Mac nicht da läufts ganz fix), das Syncen ist problematisch wenn man eine Musiksammlung importieren will die größer ist als der Ipodspeicher. Und außerdem warum brauch ich Itunes um Mp3s und Fotos o.ä. wieder vom Ipod zu löschen? So ein schmarrn.
 
@bluefisch200: Mit iPods und iPhones synchronisieren! :) Ne, im Ernst: Ich persönlich verwende zwar MediaMonkey, aber die Programmoberfläche von iTunes überzeugt schon - gerade im Vergleich zum WMP! Bei der Funktionsvielfalt sind iTunes und WMP ähnlich, wobei ich nicht weiss ob letzteres etwa von Haus aus eine Lautstärkeanpassung mit sich bringt.
 
@Big_Berny: nein es ist das Gleiche, nur drastischer. Was eine bescheuerte Ansicht: Mit meinen Programmen dürfen nur Geräte aus meinem Haus benutzt werden. Da geht ja mal das ganze Prinzip der Modularität, Individualität und Freiheit flöten
 
@tekstep: Der WMP gefällt mir viel besser als iTunes, zum Ersten finde ich iTunes ehrlich gesagt hässlich. Zum Zweiten finde ich iTunes viel zu langsam auf Windows-PCs. Zum Dritten finde ich iTunes unübersichtlich, da findet man ja garnichts. Zum Vierten: Den WMP verwende ich auch nicht, denn m.M.n ist MediaMonkey dem WMP und iTunes sowas von überlegen. Schliesslich schafft es der WMP als einziger eine Musiksammlung mit über 10'000 MP3-Dateien in unter einer Sekunde zu laden und zu durchsuchen. Dass man damit noch seine ID3-Tags super bearbeiten kann ist noch das tüpfelchen auf dem i.
 
@scy: Naja, so seltsam finde ich das nicht. Die Programme von Handyherstellern wie Sony Ericsson oder Nokia funktionieren auch nur mit dem jeweiligen Hersteller. Schliesslich will man ja nicht Probleme lösen müssen, die eigentlich durch andere Hersteller bedingt sind. Und warum soll Apple die ganze Software entwickeln, während Palm die Füsse hochlagert Zudem hat Apple ja auch nichts davon, dass der Kunde "frei" ist. Ich argumentiere jetzt einfach aus Apples Sicht. Persönlich finde ich deren proprietären "Standards" auch fragwürdig und bin für offenere Systeme.
 
@Big_Berny: wenn man seine dateien nicht mit dem filemanager verwalten will, sind programme wie wmp oder itunes, wirklich praktisch - wenn man seine musik syncen will. besonders am mac, sollte es auch eine solche möglichkeit geben - da apple hier andere hersteller explizit ausgrenzt.
 
@bluewater: immer die gleichen Diskussionen zu dem gleichen Thema, echt nerfig...ich werd mir das Pre am 12.10. sofort kaufen, aber bestimmt nicht wegen der Möglichkeit, es mit iTunes zu syncen...
 
Sie könnens einfach nicht lassen... in der Zeit hätten sie wahrscheinlich schon ne Integration mit dem WMP, WinAMP und VLC proggen können...
 
@michael_dugan: Da MP3s einfach auf den Pre kopiert werden können, sollte er mit WMP und WinAMP eigentlich bereits funktionieren.
 
Die sollen doch mal was eigenes auf die Beine stellen, wenn ich was erschaffe will ich nicht das da Hinz und Kunz ihre Wurstfinger reinstecken. Ansonsten.... Ich hätte da für Apple ne Lösung, kauft diese Firma auf und ändert es, soviel kann Palm nicht kosten!! Und jetzt her mit den (-)!! Kussi Celine.
 
@Celine Dion: Palm als Billig-Marke von Apple... :D
 
@Celine Dion: Sing uns mal bitte was vor...
 
@bluewater: Was hättest Du denn gerne? Kussi Celine.
 
@Celine Dion: Gut, dann sollten auch nur Microsoft Produkte auf Windows laufen und nicht Apple iTunes, dass sollte dann gefälligst nur unter Apple laufen...
 
@Kenterfie: Gut, aber ich denke doch dass das zwei verschiedene Paar Schuhe sind. Palm verhält sich Illegal, während Microsoft es anderen erlaubt bzw. gestattet Programme auf Windows auszuführen.... Kussi Celine.
 
Die ham dieses mal sogar die Vendor ID übernommen. Das heißt, das Teil gibt sich nicht nur als iPod aus, sondern auch als ein Produkt der Firma "Apple Inc."
 
@DasFragezeichen: Und behaupten trotzdem sie seien im Recht
 
@tobias.reichert: manche menschen sind einfach verrückt.
 
Die Forderung der Synchronisation ist schon gerechtfertigt, besonders an einem Mac-Rechner wo normalerweise iTunes zur Synchronisation von Musikdaten benutzt wird. Apple schließt zurzeit alle non iPod/iPhones aus. Am Windows-Rechner kann ja auch der WMP benutzt werden. Apple geht hier ganz schön strikt vor.
 
@krusty: Der Fehler liegt doch hier klar bei Palm. Sie wollen Apples gutes Verwaltungswerkzeug mitnutzen, ohne sich mit Apple vernünftig dazu geeinigt zu haben.
 
Alter, soll sich das Gerät halt als Windows CE PDA ausgeben, dann erscheints ohne Treiberinstall im Arbeitsplatz. Feddich (bzw Active Sync bei alten Windowsen)
 
Palm ist tot. Sie wissen es nur noch nicht
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte