The Pirate Bay wieder über Google-Suche auffindbar

Internet & Webdienste Am gestrigen Freitag war die Webseite des schwedischen BitTorrent-Trackers "The Pirate Bay" nicht mehr über die Google-Suche auffindbar. Wie mittlerweile bekannt wurde, war ein interner Fehler dafür verantwortlich. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
ja ja, interner Fehler
 
@glumada: Ist doch richtig ausgedrückt. Fehler entstehen IM Gehirn der dafür zuständigen Löscher, oder arbeiten die extern?
 
Wenn Köhler das von der Leyen Gesetz unterschrieben hat dann können wir uns erst recht auf auf Ausweitung der Zensur gefasst machen und dann werden auch die Torrenttracker ein Opfer der Zensur . Hier müssen die Piraten klar Front zeigen.
 
@~LN~: Was ein Blödsinn und voll am Thema vorbei.
 
@~LN~: Wie sollen 2% Front zeigen? 98% sind eben (demnach) der Meinung, dass das Thema "unbehelligte Raubkopiererei" nichts mit Zensur zu tun hat, sondern nur ein Ego-Faible von gewissen Nerds und anderen "Schichten" ist ...
 
@GordonFlash: Mit den 2% meinst du vermutlich das Ergebnis der BT-Wahlen. Tja, wer Leute in die Partei aufnimmt, die sich an Kinderpornos ergötzen, hat nun einmal versch...en bis in die Steinzeit. Und von den Kinderpornos ist es nicht weit bis zum Kinderschänder.
 
@BMWBiker: Aha, du hast also eine Zeitmaschine gebaut, den Ausgang des Gerichtsverfahrens gegen Taus eingeholt und dann zurück in unsere Zeit gereist...Die Piraten und wohl die meisten anderen Leute hier sind aber keine Zeitreisenden und handeln deshalb nach dem Gesetz der "Unschuldsvermutung".
 
@BMWBiker: Ich geb dir recht. Egal ob schuldig oder letzendlich unschuldig. Alleine der Gedanke dass sojemand in der Partei sitzen könnte, kommt vor den Wahlen nicht gut.
Damit haben die ihr eigenen Grab geschaufelt. Aber eigentlich selber schuld. Das hätten die sich auch denken können. Drauf hingewiesen wurden sie auf jeden Fall oft genug.

Ich find die Piraten zwar gut, aber ich glaube nicht dass der Kerl unschuldig ist...
 
@BMWBiker: Macht euch das eigentlich geil? Oder warum müsst ihr immer das unnötige Thema als Gegenargument nehmen?

Anscheinend ignoriert ihr die Fakten, wie nicht verurteilt, somit kein Grund für nicht aufnahme und rausschmiss wenn verurteilt auch. Damit euer Weltbild ja nicht zerstört wird.

Wenn man die Piraten kritisieren, will gibt es so viele vernünftige Gründe. Aber doch nicht immer dieses Thema.

Was interessiert mich ein nicht verurteilter KiPo Nutzer (die mit Kinderschänder gleichzusetzen ist eh völlig daneben), der in der Partei kein hohes Amt hat? NIcht zur Wahl stand? Usw...

Nene, ich halte mich da lieber an die Grundsätze der Demokratie und an Aussagen der Partei... Wenn er fliegt wenn er verurteilt wird, sehe ich keinen Grund warum ich das nun als Gegenargument nehmen sollte?

Außerdem wird man auch ohne Tauss, definitiv nicht über die 5 % gekommen sein.
 
Tjoa für TPB ist es doch eig nur gut bissel aufmerksamkeit, allerdings stell ich mir die frage ob es nicht schon alnge verkauft sein sollte.

Offtopic: War Winfuture eig schon die früher so mit Werbung volllgemüllt ? oder ist nur mein Werbeblocker shorttgegangen
 
Nein, die haben jetzt auch noch eine dümmliche Werbeseite zwischen ihren RSS-Feed und die eigentliche Seite geschaltet. (Die bei mir allerdings angenehm weiß ist.)
 
Werbung? o0 auf keinsten^^
 
@iph8x: ich hab seit neusten hier sogar so ne partner werbung o_O mit sehr.. eindeutigen bildern und darstellungen des weiblichen geschlechts
 
BitTorrent hat doch eh als zentral ausgerichtetes Protokoll keine reelle Überlebenschance. Schaltet man einen Tracker ab, sind Hunderte, Tausende von .torrent-Dateien "tot" bzw. schlicht nicht mehr verfügbar. Der Austausch von .torrent-Dateien geht auch nicht nur über DHT. Ein Hoch auf eMule. (Sagte ich das schon?) // typo korrigiert.
 
@Besserwiss0r: Och, viel Torrents haben eh viele viele Tracker eingetragen, ist einer Weg, ist halt einer Weg. Und DHT funktioniert jetzt mal gar nicht so schlecht.
 
Ist einer weg, sind auch viele Clients weg. Oder verbringst du den Tag damit, deine Tracker zu prüfen?
 
@Besserwiss0r: Muss ich nicht, mein Torrent-Client prüft ja ohnehin alle vorhandenen Tracker des Torrents. Du gehörst wohl auch zu den Menschen die den Download fertig haben wollen bevor sie ihn begonnen haben :-p Mit etwas Geduld ist doch noch immer alles irgendwann fertig geworden.
 
wow was für eine sinvolle news (achtung ironie)
 
wow was für ein sinvoller kommentar (achtung sarkasmus)
 
nuja, was google da gemacht hat hat schon was von zensur.
das sich die content industrie in der poltik und im recht eingekauft hat. heist nicht..das alles sittlich moralisch okay ist. im gegenteil, es zeigt den sittenverfall hin zu einer sklavengeselschaft. wo einige wenige das sagen haben, da industrie/wirtschaft eh nicht demokratisch verlaufen, da demokratie immer das entgegengesetzte von "geld verdienen" ist.
den meine these lautet zu content industrie (und alle die sich auf copyright und ähnliches stüzen): wer geld mit seinem produkt verdient, kann kein sozial intigrierte mensch sein, da sozialverhalten bei geisigen sachen immer ein teilen mit anderen ist. wissen ist numal keine kunst aund auch keine gelddruckmaschiene. wer es dazu mißbraucht ist unsozial. PUNKT
 
@MxH: Der Sittenverfall liegt ja wohl bei denen, die auf Teufel komm' raus die Arbeit anderer für 0 Euro beziehen wollen...
 
wer sucht das schon über google? die adresse kennt doch jeder...? (nein, ich benutze pirate bay nicht)
 
@Baze: und wenn du TPB nutzen würdest, was währ dadran schlimm? : )
 
@hARTcore: nichts... aber bei wf weiss man nie was sich alles für spiesser rumtreiben die leute melden und so... kindergartenstyle halt... :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!